Henne hat ein Ei gelegt!

Diskutiere Henne hat ein Ei gelegt! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Unsere Bibbi hat ein Ei gelegt und zwar lag es auf dem Boden. Die Schale ist etwas aufgebrochen, denke sie hat es einfach vom Ast aus...

  1. Wella

    Wella Guest

    Hallo!
    Unsere Bibbi hat ein Ei gelegt und zwar lag es auf dem Boden. Die Schale ist etwas aufgebrochen, denke sie hat es einfach vom Ast aus gelegt.
    Habe schon alle Möglichkeiten, wie Schranklöcher ect. zugestopft.
    Sie läßt sich jeden Tag von ihrem Bruder puscheln was das Zeug hält 8o
    Kann ich jetzt mit noch meht Eiern rechnen? Interessieren tut sie sich nicht mehr dafür, habe es entfernt, hoffe das war richtig.
    Habe schon das Futter reduziert und die Birdlamp ausgelassen.
    Kann ich sonst noch was machen???
    Ansonsten wünsche ich Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Nadine,

    Erzähl doch mal, was du noch fütterst!

    Liebe Grüße
    Richard
     
  4. Wella

    Wella Guest

    Ich füttere Futter von Hungenberg. Zwischen durch mal Kolbi oder Knaulgrassamen. Einmal die Woche gibt es Obst oder Gemüse.
    Jetzt gibt es nur normales Wellifutter, pro Welli 1-2 Teel.
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Futter ist ok.
    Wenn es nicht aufhört, biete einen Nistkasten an, und tausche die Eier gegen Plastikeier. Wenn nichts schlüpft, verlässt sie das Gelege irgendwann, und kehrt (hoffentlich ;)) zur Normalität zurück.
     
  6. Wella

    Wella Guest

    Sie hat gerade eben noch ein Ei gelegt, es ist kaputt gegangen.
    So wie es aussieht war es auch nicht befruchtet.
    Soll ich jetzt noch Plastikeier kaufen und Kasten reinhängen oder erstmal abwarten?
    Soll ich sie dann von den anderen trennen?
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Hallo Nadine,

    Das erkennt man erst, wenn die Eier einige Tage fest bebrütet worden sind. :zwinker:

    Genau so würde ich es machen!

    Liebe Grüße
    Richard
     
  8. Wella

    Wella Guest

    Hallo!
    Habe mir einen Nistkasten und Eier besorgt. Leider zeigt unsere Bibi kein Interesse an dem Kasten, dafür die beiden anderen Hennen.8o
    Sie hat heute Nacht wieder ein Ei auf den Voliboden gelegt. Wenn Sie draußen fliegt sucht sie das ganze Zimmer nach dunklen Ecken ab.
    Was soll ich machen? Warscheinlich fangen jetzt die anderen zwei auch noch an Eier zu legen.
    Soll ich den Nistkasten wieder weg nehmen wenn sie nicht rein geht?
     
  9. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    nimm den Nistkasten bitte umgehend raus! Ansonsten animierst du die beiden anderen Hennen zur Brut und besonders zu Streitigkeiten, da nur ein Nistkasten vorhanden ist. Diese Streitigkeiten können mit blutigen Verletzungen einher gehen.

    Viele Grüße
    Richard
     
  10. Wella

    Wella Guest

    Hallo Richard!
    Ich habe den Kasten weggenommen. Die anderen haben total am Rad gedreht wegen dem Kasten. Habe jeden kleinen Winkel heute zugemacht. Hoffe sie läßt sich nicht noch neue Sachen einfallen um eine Höhle zu finden.
    Hoffe sie beruhigt sich schnell wieder!
    Im allgemeinen ist die Truppe sehr unruhig. Nello der superpuschler mischt alle auf. Kann man bei Hähnen auch was machen? Evtl.Hömeopathisch?
     
  11. s.soeldner

    s.soeldner S.soeldner

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03238 Finsterwalde
    Hi,

    mach Dir nicht so viele Sorgen. Lass die Geier einfach machen. Die Futterumstellung hat bei mir auch geholfen. Beobachte das Treiben und sammel die Eier raus, so lange sich die Wellis nicht dafür interessieren, ist alles OK - wenn Deine Wellimädchen verschwunden sind, musst Du sie suchen - dann sitzen Sie tatsächlich in einer stillen Ecke - erst dann sollte ein Nistkasten angeboten werden und die Eier ausgeauscht. Bei mir hat das gut geklappt. Irgendwann ignorieren die Hennen dann das Gelege, weil nix passiert. Alles andere ist Natur pur - ist ja auch spannend zu beobachten. Also alles Gute mit den Piepern.

    Viele Grüße

    s.soeldner
     
  12. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Wie ist es weitergegangen?
    Bei mir passiert nämlich gerade genau das gleiche im Wellikäfig!

    Zicke, die schon für tot-erklärte Welli-Dame, hat ein Ei gelegt. Das Ei ist (Gott sei Dank) kaputt am Käfigboden.

    Bei mir im Käfig ist der Teufel los. Alles kämpfen und beißen sich gegenseitig in die Füße. Und das seit Tagen!

    Mir ist das unheimlich.
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Monika,
    welche Futtermischung fütterst Du (Zusammensetzung) und gibst Du außer Körnerfutter noch Sonstiges?
     
  14. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Andrea,
    nein, ich gebe nur Körner, (Körner mit Sämereien, nur pflanzlich) bisschen Salat, bisschen Obst, aber wenig. Hab ja 2 dicke im Käfig, deshalb gibts eher zu wenig zu essen. Im Käfig ist eine Kokusnuss, soll ich die rausnehmen? Oder reicht es, wenn ich die echten Eier durch Plastikeier ersetze, sofern sie in der Kokusnuss liegen?
    Hören die Prügeleien dann auch bald auf? Es fliegen nur noch Wellensitticheknäuel durch den Käfig, ich denke, sie spüren die Brutwilligkeit, oder?
    Sag schon mal danke für Deine Hilfe...
     
  15. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!

    Von wann bis wann habt ihr das Licht an? Meine haben von 8 bis 17 Uhr Licht. Bzw. es wird ab vier schon etwas dunkler im Zimmer. Ansonsten würden die auch anfangen Eier zu legen! Die Fütterung hört sich okay an, Löcher stopfen ist auch gut. Keine Nistgelegenheiten anbieten und Ablenkung schaffen, also viele tolle Spiel- und Bademöglichkeiten und alles denkbare, was die auf andere Gedanken bringt. Ich kenne das Problem nämlich. Viele Wellis stehen in Wohnzimmern, wo dann bis zehn, zwölf nachts das Licht an ist, weil die Leute abends noch fernsehen. Das klappt so aber einfach nicht.

    LG, Sigrid
     
  16. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Hallo Sigrid,
    jetzt muss ich doch noch mal nachfragen. Ich dachte, die Wellensittiche brüten eher in Dunkelheit = Höhlenbrüter. Bei uns ist abends um 20 Uhr Dämmerlicht im Wohnzimmer angesagt und heute früh lag ein Ei auf dem Boden, geöffnet... !? Wenn ich dich richtig verstehe, empfiehlst du mehr Dunkelheit? Warum?
     
  17. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich wollte wissen, ob es eine "einfache" Basismischung ist oder so eine mit Wildsamen, Negersaat, Hanf ect. drin, die z.T. sehr ölhaltig sind ;).
    Wir haben nämlich gerade im "Schnappi"-Thread (zwei mehr oder weniger eierlegende Hennen) das Fütterungsproblem beleuchtet. Die Futtermischung wurde auf Sparflamme runtergefahren, d.h. erstmal auf einen Mischung 50% Glanz ( Kanariensaat ) + 50% Hirse. Als das immer noch nicht half, nur noch reinen Glanz. Im Moment werden zumindest keine Eier mehr gelegt. Das Ganze zielt darauf ab, dass den Vögeln "Trockenzeit" suggeriert wird, da ist Nahrung knapp und da wird auch nicht gebrütet ;).
    Deshalb würde ich an Deiner Stelle auch mal die Futtermischung unter die Lupe nehmen.
    Ich füttere auch nur noch eine Grundmischung aus Hirse und Glanz und mische zusätzlich noch Grassamen drunter und hatte bisher noch keine größeren Probleme hinsichtlich Brutambitionen.
    Auch Vitamine sollten nur im Ausnahmefall (Mauser, Krankheit) gegeben werden.
    Das ist so ein Punkt, da stehe ich vor genau derselben Frage. Ich denke auch, dass das eher bei Kanarien hilft, die einen anderen tageslichtabhängigen Brutablauf haben.
    Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren ;).
     
  18. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich gehöre auch zu denen, die bis Mitternacht das Licht im Wohnzimmer an haben und meine Hennen sind zwar von der Wachhaut her gesehen in Brutstimmung, aber obwohl sie sich regelmäßig von ihren Hähnen besteigen lassen und ich auch richtige Extrempuschler dabei habe, hatte ich bisher noch kein einziges Ei.

    Oftmals wird tatsächlich empfohlen, mit der Futterration die Lichtmenge und die Zimmertemperatur etwas zu reduzieren, um eine Trockenperiode und Winter zu suggerieren, aber grundsätzlich zu sagen, dass es bei langen Lichtzeiten immer schief gehen muß, würde ich nicht.

    @Monika, dass Wellis Höhlenbrüter sind, damit hast Du recht und normalerweise wird auch die Eiablage bei den Wellis dann angeregt, wenn sie ne Höhle zur Verfügung haben.
     
  19. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Liebe Andrea, liebe Saskia,

    jetzt komme ich ins Grübeln, ich habe Wellensittich 2 seit kurzem = es ist so beschrieben: erweitertes Futterangebot durch Wildsamen, wie in der Natur , 26 Saaten und Wildsaaten, von Rico.
    Soll ich lieber auch auf Glanz umsteigen und was ist mit der Kokusnuss, raus, oder???? (Würde mir Leid tun, sie haben alle so einen Spaß damit...)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... ja, die Mischung hatte ich vor längerer Zeit auch, um den Vögeln Abwechslung in der Fütterung zu bieten. Aber diese Wildsamen bestehen zu großen Teilen aus ölhaltigen Saaten (Nachtkerze, Mohn, Perilla, Sesam zusätzl. noch enth. Hanf, Rübsen, Leinsamen), die sehr kalorienreich sind. http://spezial-mosaik-club.de/html/einzelsaaten.html.
    Ich bin inzwischen davon wieder abgekommen, weil ich eben keine "Brutlaunen" unterstützen will und weil die WS ursprünglich auf sehr karges Futter eingestellt sind (Grassamenarten und wilde Hirse =Mehlsaaten sind die hauptsächliche Nahrung in Australien und dazu müssen sie auch noch viel größere Strecken fliegen).
    Außerdem ist es auffällig, dass die WS sehr häufig an Lipomen und Leberstörungen leiden, m.M. nach u.a. auch hervorgerufen durch zu gehaltvolle Futtermischungen und Knabberstangen ect.
    Aus diesem Grund füttere ich nur noch die einfachen Basismischungen + Grassamen.
    Jetzt schlagartig auf Glanz umsteigen, ich weiß nicht, ob ich das machen würde. Aber eben auf eine Mischung aus Hirse und Glanz.
    Die Kokosnuss würde ich dann rausnehmen, wenn sie sie als Bruthöhle ansehen ;).
     
  22. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Danke Andrea, das war eine wertvolle Info für mich!

    Moni
     
Thema: Henne hat ein Ei gelegt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli henne hat ei gelegt