Henne krank

Diskutiere Henne krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Maria, damit unterstellst du aber den Leuten, die sich hier die Zeit nehmen u. helfen wollen, das sie sich dadurch in erster Linie ihr...

  1. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    Hallo Maria,

    damit unterstellst du aber den Leuten, die sich hier die Zeit nehmen u. helfen wollen, das sie sich dadurch in erster Linie ihr Ego stärken wollen. Das sehe ich aber nicht so. Mir z.B. geht es in erster Linie um das Tier! Ist es denn so unverständlich, wenn man dann gerne gewusst hätte, ob eine Besserung eingetreten ist? Wie ich sehe, interessiert es dich doch auch!

    LG

    Illa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AntjeM

    AntjeM Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe eine gute Nachricht, meiner Henne scheint es besser zu gehen, und dafür wollte ich mich bei allen, die mir Ratschläge und Tips gegeben haben, ganz doll bedanken. Ihr ward mir wirklich eine RIESEN Hilfe! Es tut mir übrigens total leid für Maria, dass Dein Vögelchen gestorben ist!!
    Übrigens möcht ich noch mal kurz sagen, dass ich gar nicht vorhatte, ins Daten-Nirvana zu entschwinden, sondern im Ggt mich immer über Eure Anteilnahme und Euer Interesse freue, so wie ich das auch allen anderen Usern ggü tue. Mir ist durchaus bewusst, dass in diesem Forum niemand sein Geld mit Threads Schreiben verdient und da Freizeit bei uns allen knapp bemessen ist, weiss ich es durchaus zu schätzen ;o) Meinem TA habe ich auch schon bescheid gegeben, hat sich auch gefreut.
    Sie badet sogar auch wieder, was ich denke ein gutes Zeichen ist, ich füttere auch noch genauso weiter wie zuvor, morgen letzter Tag mit AB und dann hält sich ihr Zustand auch hoffentlich.
    Rotlicht hat sie gar nicht so angenommen, sass zwar ab und an mal drunter, aber ist nach ein paar Minuten weggeflattert, hab gestern und heute auch keins mehr angeboten.
    Ich kann ehrlich gesagt nichts erkennen am Bauch, was ja e in gutes Zeichen ist hoffe ich ;o)))) Mein Hahn, der ja von der Krankenernährung mit profitiert, hat heute das erste Mal wieder kurz gesungen. Schöön ist das!
    Ich berichte Euch, wie sie sich ohne AB macht.

    Viele Grüße und einen schönen Abend
    Antje
     
  4. AntjeM

    AntjeM Guest

    Ach noch eine Frage. Würd gerne für 1 Tag wegfahren, kann ich die Vögel mitnehmen? Meint Ihr, sie sind transportfähig oder ist es nach der Krankheit keine gute Idee, sie den Strapazen der Autofahrt auszusetzen? Sind ca. 1,5 Std Fahrt.

    Grüße Antje
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das wäre nicht gut für die gerade gesundene Henne. Durch den Stress würde das Immunsystem zu sehr in Mitleidenschaft gezogen.

    Ich freu mich, das wir dir und deinem Vogel weiterhelfen konnten.
     
  6. AntjeM

    AntjeM Guest

    Habe ich mir auch schon gedacht. Bleiben schön zu Hause und lassen uns die Sonne auf das Gefieder scheinen :)
    Ja total klasse, bin auch froh, dass sie sich erholt hat. Sie hat auch nicht mehr diese rotleibigkeit, sie hat auch wieder genug Energie, um vor meíner Hand Angst zu haben.

    Grüße Antje
     
  7. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Wenn Du nur für 1 Tag wegfahren willst, kannst Du sie doch auch alleine Zuhause lassen oder eine Nachbarin bitten, nach den Kleinen zu sehen.

    Gruß
     
  8. AntjeM

    AntjeM Guest

    Das stimmt, 1 Tag ist kein Problem, aber so kurz nach der Krankheit...
    Ich habe übrigens gerade noch mal nachgeschaut, obwohl die Henne einen besseren Zustand zeigt, ist ihr Unterleib immernoch sehr geschwollen und sehr rot. Ich meine fast, noch mehr, als am Anfang. Bestimmt 1,5 cm, wie eine kleine Kugel. Niere? Dann wär sie doch nicht aus dem Schneider..:traurig:
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Gerade kurz nach der Krankheit ist es mit Sicherheit besser für den Vogel wenn er nicht in der Gegend herumgefahren wird.
     
  10. sigg

    sigg Guest

    Wo liegen beim Menschen die Nieren?
    Also wirst du sie am Bauch nicht finden, auch nicht beim Vogel.
     
  11. AntjeM

    AntjeM Guest

    Da hast Du recht...
     
  12. AntjeM

    AntjeM Guest

    Hallo zusammen,

    ich melde mich noch einmal mit einer Frage. Meiner Henne geht es zunehmend schlechter, sie sitzt nur noch auf dem Boden, atmet sehr schwer und schafft es auch nicht mehr auf die unterste Stange im Käfig. Ein (vogelkundiger) Falkner hat, nach Beschriebung aller Symptome, sofort einen Tumor diagnostiziert, Rotleibigkeit passt dazu auch. Vorübergehende Besserung war offenbar aufgrund AB.
    Nun ist es so, dass meine Henne ja nun seit mehr als 3 Wochen krank ist, und es sieht wirklich schlimm aus, wie sie da am Boden sitzt. Heute auch ganz schief, vielleicht ist ein Nerv betroffen und ihr Gleichgewicht ist gestört? Wie auch immer, meine Familie rät mir, sie zu erlösen. Ich möchte natürlich nicht, dass sie unnötig leidet, ist das ein Vogelleben? :traurig:
    Es stellt sich die Frage, wie ich es tun soll, wenn ich es denn tun soll? Transport zum Tierarzt und dann Spritze, oder Hausbesuch TA, will sie nicht unnötig stressen. Was würdet Ihr denn machen, habt Ihr Erfahrung?

    Gruß Antje
     
  13. AntjeM

    AntjeM Guest

    Keiner einen Rat?
     
  14. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Es tut mir leid mit deiner Kleinen.
    Ich glaube nicht, dass der TA dafür einen Hausbesuch machen wird. Ich denke, du solltest mit der kleinen direkt zum TA gehen.
     
  15. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Es ist immer schwer, zu sagen, wann der richtige Zeitpunkt ist, einen Vogel zu erlösen. Irgendwie hofft man doch immer, dass noch alles gut wird. Dass es der Kleinen nach der AB-Behandlung letzte Woche wieder wesentlich besser ging, kann darauf hindeuten, dass doch eine bakterielle Infektion mit im Spiel war. Dann hätte sie jetzt einen Rückfall. Ich habe allerdings auch schon häufig erlebt, dass die Vögel kurz vor ihrem Ende noch einmal richtig "aufleben" und man denkt "jetzt wird alles wieder gut" und kurze Zeit später ist es vorbei.

    Wenn Du Dich dafür entscheidest, den Vogel zu erlösen, musst Du mit ihr zum TA gehen. Ich weiß wie schwer es ist, sich zu diesem letzten Gang zu entscheiden und wünsche Dir ganz viel Kraft.

    Hast Du es denn eigentlich schon mit Leberschutzpräparaten wie z.B. Silimarin (aus Mariendistel samen) versucht? Wie hier schon häufiger geschrieben, weist nämlich wirklich einiges auf ein Leberproblem hin. Ich habe auch eine Henne mit stark vergrößerter Leber (lt. TA). Der Kot ist bei ihr aber auch nicht gelb gefärbt - ist also nicht immer zwingend.

    Alles Gute!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. AntjeM

    AntjeM Guest

    Hallo zusammen, es war schwer, aber gestern hat der TA meine Henne eingeschläfert. :traurig: War sehr dünn und abgemagert (obw bis zuletzt gefuttert), und der TA meinte, sie würd sich nur quälen. Es ging alles sehr schnell und ich denke, es war die richtige Entscheidung. Trotzdem bin ich fürchterlich traurig :traurig: :traurig: :traurig:
    Der Hahn, der mit ihr immer zusammen am Boden gesessen hat und auch die ganzen letzten 4 Wochen keinen Piep gemacht hat, hat prompt wieder angefangen zu singen und flattert im Käfig hin und her, wahrscheinlich sucht er sie.
    Ich will ihm auf jeden Fall bald wieder eine Henne dazusetzen, kennt Ihr einen guten Züchter in Bonn Umgebung oder Frankfurt Umgebung?
    Ganz lieben Dank für Eure Nachrichten!

    Grüße Antje
     
  18. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Antje,

    ich weiß gut, wie Du Dich jetzt fühlst, und finde es toll, wie Du um die Kleine gekämpft hast. Es war sicherlich die richtige Entscheidung, sie am Ende ihrer Kräfte friedlich einschlafen zu lassen.

    Alles Gute für die Zukunft!
     
Thema:

Henne krank

Die Seite wird geladen...

Henne krank - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...