Henne zerhackt baby

Diskutiere Henne zerhackt baby im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an alle die Wellensittiche im Schwarm züchten.Ich möchte Euch nur einen guten Rat geben.Wenn ihr merkt, das ihr eine Henne dabeihabt, die in...

  1. #1 katrin schwark, 4. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo an alle die Wellensittiche im Schwarm züchten.Ich möchte Euch nur einen guten Rat geben.Wenn ihr merkt, das ihr eine Henne dabeihabt, die in fremde Nistkästen geht, wo Babys drin sind, dann nehmt sie sofort raus.Ich hatte gestern ein Erlebnis, das ich niemanden wünsche.
    Nachdem ich wie immer die Kästen kontrolliert habe, stellte ich fest, das mein Baby so ruhig war. Also nahm ich ihn raus um nachzusehen.was ich dann sah, trieb mir die Tränen in die Augen.Eine andere von meinen Hennen, hatte den kleinen grausam zugerichtet.Eine kurze Beschreibung, damit ihr wisst warum ich euch den Anblick ersparen will. Der Schnabel war fast vom Kopf abgelöst.die Nasenhaut fast ganz weg.In der mitte des Kopfes war ein grosser Riss.Das eine Auge war gar nicht mehr zu sehen, das andere ging nicht mehr auf.Dieser kleine Wurm kuschelte sich dann in meine Hand, und bettelte um Futter.Um ihm weitere leiden zu ersparen, bin ich sofort mit ihm zu Tierarzt. Dort wurde mein kleines Baby sofort eingeschläfert. der TA meinte, der komplette Schädel wurde total zerhackt. Sie hatte ganz geziehlt immer wieder auf die selbe Stelle gahackt.ich glaube, das Bild von diesem kleinen werde ich nie vergessen.Ich mache mir solche Vorwürfe, das ich es nicht früher bemerkt habe.passt auf eure Babys auf, sie können sich nicht wehren.Seit nicht böse, aber ich kann im moment nicht weiter schreiben.es war einfach zu viel.
    gruss Katrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. biene

    biene Guest

    oh katrin,
    das ist ja schrecklich!8o
    ich habe auch schonmal übersowas nachgedacht,gerade wo lucy doch wieder eier lagt,aber ich glaube man kann sich das gar nicht RICHTIG vorstellen,das sowas passiert,wenn man das nicht selbst erlebt hat...ich wüsste bei mir auch keine andere lösung als alle in der voliere zu lassen:?
    hast du denn noch weitere babys?
    und wenn ja ,wie geht es denen?

    liebe grüsse
    biene
     
  4. #3 Wellenvogel, 4. Dezember 2001
    Wellenvogel

    Wellenvogel Guest

    mutterhass

    hmmmmmm.........Das kann ich mir gar nicht vorstellen.ich hatte auch einmal daran gedacht zu züchten,aber jetzt.
    Das ist schade, bekommst du andere Babys?
    Ich finde es wirklich großartig von dir,dass du zum Ta gegangen bist!
    Aber den Anblick möchte ich wirklich NIE erleben. :( :( 8o :? :( :(
     
  5. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Katrin,

    Das ist aber traurug ... :(
    Tut mir wirklich leid.

    Aber in irgendeinem Thread hatte ich schon mal davor gewarnt und schrieb auch, das wenn andere Hennen mit dabei sind, die selber keine Brut haben, das brütende Paar + Nistkasten sicherheitshalber zu entfernen.
    Da die Hennen untereinander sehr agressiv werden können.
     
  6. #5 katrin schwark, 4. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    zerhacktes Baby

    Hallo Biene
    Ich habe zwar auch schon gehört, das andere Henne die Babys mal attakieren können, aber sie hat es bisher noch nie gemacht.
    Mein Vater leiht mir einen Käfig, damit ich sie raussetzen kann.Mein ersatzkäfig den ich sonst noch habe, ist belegt mit einem Welli der krank ist.
    ich habe im Wohnzimmer noch 5 Wellibabys, aus dem Gelege einer anderen henne. 3 Normal aufgezogene, und 2 Handaufgezogene.Da hatte die Böse henne nichts gemacht.
    Meinen 5 kleinen geht es gut.der kleinste davon, ca 6 Wochen alt, sitzt am liebsten auf der Schulter und schmust.dann muss ich aber immer an den anderen denken.
    Gruss katrin
     
  7. biene

    biene Guest

    mann katrin,das tut mir so leid!
    wie alt war er denn?
    meine lucy versucht nun wiedermal zu brüten,falls da was schlüpft,was ich nicht glaube,meinst du es ist gut sie einfach so mit dem kasten umzuquatieren?hört sie dann nicht ganz auf?
    willst du jetzt die"böse"rausnehmen oder die mutter und kasten?
    liebe grüsse
    biene
     
  8. Fritzi

    Fritzi Guest

    Hallo,
    das ist aber schade.:(Geht es denn den anderen gut oder hat sie es wirklich nur auf das eine abgesehen?
     
  9. #8 katrin schwark, 4. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Wellenvogel
    Ich wollte dir keine Angst machen.Du kannst ruhig mit Deinen Wellis züchten.Es ist für Wellis wirklich eine schöne Aufgabe, wenn sie ihre Babys aufziehen können.Du solltest dann eben blos nicht lange warten, wenn Du eine henne bei hast, die öfter an diesem belegten kasten rumhängt.Bisher hat es ja bei meinen auch geklappt.
    ja mein kleiner hat nicht mal vor schmerz geschrien.er hat mich angepiept wie immer.Aber die schmerzen die er dabei gehabt haben muss, kann man sich gar nicht vorstellen.Ich finde, der kleine hat es verdient wenigstens in Ruhe einschlafen zu können.
    Das war das einzigste, was ich noch für ihn tun konnte.ich denke das hätte jeder hier gemacht.Wir sind eben keine" Züchter", sondern papageienliebhaber mit Zuchtgenehmigung.Ich habe schon wieder 2 Eier im Kasten (vielleicht werden es heut 3).Darum muss die henne auch bald raus.es war übrigens kein Mutterhass. Die Mutter hatte sich gut um die kleine gekümmert, konnte wohl aber auch nichts dagegen tun.Der TA meinte, sie macht es jetzt wieder.

    hallo Bordesholm
    das problem ist, ich hatte 2 brütende hennen zur gleichen zeit. bei der ersten ging alles gut, und jetzt war nur noch diese eine baby da.Die böse henne hat sich auch einen kasten ausgesucht, und sich gepaart.Ob sie Eier legt muss ich abwarten.Sie ist eine 3 Jährige Zuchthenne, und soll ihre eigenen babys super aufgezogen haben.Da alle anderen Wellis in der Voliere harmonieren, nehme ich nur sie und ihren Partner raus.Das ist besser, als alle
    anderen in kleine Käfige zu sperren.
    nun bin ich vorbereitet, und weiss das sie mir das nicht nochmal macht.jetzt weiss ich auch, warum so viele leute in Zuchtboxen züchten.ich glaube noch so ein zerhacktes Baby und ich höre mit der Zucht auf.heute sas sie da, als ob sie die liebste von der Welt ist.Sie ist zwar böse, aber auch nur ein Tier.
    Gruss von der traurigen Katrin
     
  10. sabine

    sabine Guest

    hallo katrin

    da läuft es einem ja eiskalt den rücken runter. ich kann mir gut vorstellen wie du dich gefühlt haben mußt :( ich bin schon zutiefst traurig wenn einer meiner kleinen einfach ohne vorwarnung "von der stange fällt". sowas stelle ich mir grausam vor. ein kleiner trost ist es aber denk ich für dich das du den kleinen in ruhe hast einschlafen lassen.
     
  11. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo Katrin,
    ich möchte Dir auch mein Beileid aussprechen. Ich musste selbst fast weinen als ich dies las. Es ist ein ungewöhnlicher Tod eines kleinen Babies, der eigentlich nicht hätte sein müssen. Aber trotzdem wäre ich auch nicht böse auf diese Henne. Manchmal können wir uns die Reaktionen unserer Vögel nicht erklären. Sie hatte bestimmt einen Grund, und wenn es "nur" Neid war, weil ihre Brut nicht geklappt hatte...
    Und mache auch Dir selbst bitte keine Vorwürfe! Denn ich weiss, wie das ist; hätte ich doch etc.
    Der Kleine ist jetzt im Vogelhimmel und hat keine Schmerzen mehr!

    Liebe Grüsse
    von Ruth
     
  12. CanaryGina

    CanaryGina Guest

    getötetes Wellibaby

    Hi Katrin

    Man , mir sind die Tränen in die Augen geschossen , als ich das
    gelesen hatte. es tut mir so leid , vorallem Du tust mir so leid
    dass du diesen schlimmen Anblick ertragen musstest Das
    wirst Du so schnell nicht vergessen. alles gute für Dich.

    Gruss Gina
     
  13. #12 katrin schwark, 5. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    kleines Baby

    Hallo Biene
    der kleine war ca 3,5 wochen alt.Wenn du Deine jetzt rausnimmst, wird sie sicher mit dem brüten aufhören.ich würde nur aufpassen, das kein anderer an den kasten geht.hast Du deine wellis da stehen, wo du sie immer siehst?wenn ja, wirst du es ja sehen, wenn irgendetwas nicht in ordnung ist.laut dem TA soll ich die aggressive henne rausnehmen, da sie es wohl wieder machen wird.das ist das gleiche wie bei dir. wenn ich jetzt das weibchen rausnehme, die gerade eier hat, wird sie wohl auch aufhören zu brüten.Darum kommt also die "böse"raus, weil ich nicht möchte, nochmal so ein kleiner winzling das durchmachen muss.

    hallo Fritzi
    Die mama hatte insgesamt 5 babys.4 davon sind im alter von 1-2 Tagen gestorben.Dieser kleine war der einzigste, der noch gelebt hat.somit war nur noch der kleine als einzigstes baby in der voliere.die eltern von dem kleinen sind aber leider geschwister.Obwohl man mir sagte, das sie mit 6 monaten noch nicht brüten, haben sie es getan.Vielleicht hat die andere henne auch nur gemerkt, das mit dem kleinen was nicht in ordnung war?
    den anderen babys die ich im Wohnzimmer stehen habe geht es gut.Bin nur froh, das ich sie rausgenommen habe.

    hallo sabine
    ich bekomme auch immer noch eine gänsehaut, wenn ich hier schreibe.Für mich ist es nur so schwer, weil er sich so lieb in meine hand gekuschelt hat.und immer wenn ich mit ihm erzählt habe, hat er das was von seinem köpfchen noch übrig war in meine richtung gehoben, so als ob er einen anschauen wollte.er hat sogar noch versucht an meinem finger zu knabbern, obwohl fast nichts mehr von seinem schnabel da war. er hatte so einen grossen lebenswillen, und ich konnte ihm nicht helfen.als ich ihn der TA übergab hat er sich umgedreht und die kleinen Flügelchen angehoben.so, als ob er nicht zu ihr wollte.wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich ihn solange in meiner hand behalten, bis er vorallein eingeschlafen wäre.aber das wäre quälerei für den kleinen gewesen.
    traurige grüsse von katrin
     
  14. #13 katrin schwark, 5. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    baby

    Hallo Ruth
    Erstmal möchte ich mich bei euch allen für euer mitgefühl bedanken. es tröstet schon ein bisschen.
    Wenn man wüsste, was in den köpfen der tiere vorgeht, könnte man sicher vieles verhindern.vorwürfe mach ich deshalb, weil ich noch vor 2 tagen gesagt habe, das mir der kleine so leid tut, weil er doch ganz allein ist.ich war am überlegen, ob ich ihn nicht zu den anderen runterhole, und ihn mit der hand aufziehe.wenn ich es gemacht hätte, würde er heute noch leben.Du hast recht, sie wird einen grund gehabt haben.Darum such ich ja auch die schuld bei mir.Ich wollte den eltern doch nicht einfach ihr baby wegnehmen. und jetzt hab ich es doch getan.ich ziehe meine kleinen sonst nur mit der hand auf, wenn es sein muss.Ich wünsche mir nur das es ihm im vogelhimmel gut geht.

    hallo gina
    Ich hoffe auch, das ich diesen anblick irgendwann vergessen kann. aber ich denke das wird noch eine weile dauern.ich habe schon tiere mit verletzungen gesehen.Aber das es so schlimm sein kann, hätte ich nicht gedacht.ich werde jetzt erstmal versuchen ein bisschen zu schlafen.
    Und danke nochmal an alle.
    liebe grüsse
    katrin
     
  15. sabine

    sabine Guest

    hallo katrin

    sicher wirst du den kleinen nicht vergessen können. das sollst du ja auch garnicht. aber wenn du dich mit vorwürfen quälst dann tust du dir doch selber keinen gefallen, und dein kleiner kommt davon leider auch nicht wieder. versuch dich von dem gedanken abzulenken. auch wenn das sehr schwer fällt. der kleine hatte keine überlebenschance mehr :( du hast alles erdenkliche für den kleinen getan und das muß man dir hoch anrechnen. wenn ich das alles so lese dann ist das ein gefühl als hätte ich das selbst erlebt. lass den kopf nicht hängen :(
     
  16. #15 katrin schwark, 5. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    baby

    hallo Sabine
    nein, vergessen werd ich meinen kleinen nie.Aber immer wenn ich dieses weibchen sehe, werde ich wieder daran erinnert, was sie getan hat.ich kann nur versuchen zu verhindern, das soetwas noch mal passiert.ich werde mich jetzt mehr auf meine kakadus konzentrieren, da ich gerade dabei bin, sie aneinander zu gewöhnen. Vielleicht lenkt das ein bisschen ab.Ich werd auch versuchen, den kopf nicht ganz hängen zu lassen.
    gruss katrin
     
  17. Taro

    Taro Guest

    Liebe Katrin,

    das ist ja ein entsetzliches Erlebnis! Wenn man es nur liest, ist es schon so schlimm...

    Alles Liebe
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 katrin schwark, 6. Dezember 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    baby

    hallo Taro
    ja, es war entsetzlich.Darum habe ich es auch geschrieben, damit die anderen etwas vorsichtig sind.Und nun hab ich ein problem.Ich schaute vorhin die kästen nach, und war schon etwas erschrocken.henne Nr 1 hat mittlerweile ihr 3. Ei.Henne Nr 2 hat seit heute auch wieder 1 Ei. und meine "böse" henne hat doch auch glatt ein Ei.was nun machen? nehme ich sie jetzt raus, unterbreche ich ihr brutgeschäft, was sie vielleicht wieder frustrieren könnte.lass ich sie drin, und ihre jungen aufziehen?woher soll ich jetzt wissen, ob sie dann die anderen babys in Ruhe lässt oder nicht.Ich bin schon langsam am verzweifeln.denn noch so ein zerstückeltes baby könnt ich nicht ertragen.Aber vielleicht bekomme ich ja noch von anderen einen Rat.ist echt verzwickt.vorhin kamen mir schon wieder die Tränen. die eltern von dem Toten baby sind total scheu.Doch vorhin kamen beide ganz dicht zu mir, als ich in den kasten der "bösen"schaute, und setzten sich drauf.Sie schauten mich ganz erwartungsvoll an. es war so als ob sie fragen wollten, wann bringst du unseren kasten mit dem baby wieder.das tat mir dann wieder so leid.Auch wenn mich jetzt einige vielleicht für "blöd" halten, aber sie kamen noch nie so dicht ran.
    gruss katrin
     
  20. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo Katrin,
    ich kann gut verstehen, dass Du nicht weisst, was machen. Es ist auch eine sehr schwierige Situation.
    Ich denke schon, dass die "böse" Henne ihre eigenen Kinder von denen anderer unterscheidet und diese vielleicht sogar liebevoll grosszieht. Nur würde ich sie vielleicht alle einzeln brüten lassen. Das wäre, glaub ich, die vorsichtigste Lösung, wenn Du sie brüten lassen willst. Es gibt zwar auch Eltern, die ihre eigenen Babies traktieren...
    Ich kann mir nur vorstellen: Wenn diese "böse" Henne wieder keinen Erfolg mit ihrem Nachwuchs hat und es bei der anderen wieder klappt, dreht sie wieder durch...
    Ist wirklich nicht einfach. Ich glaub, ich wüsste auch nicht, was tun. Muss ich Dir ehrlich sagen!

    Liebe Grüsse und alles Gute!!!

    von Ruth
     
Thema:

Henne zerhackt baby