Hennenproblem - oder:Timneh braucht Frau

Diskutiere Hennenproblem - oder:Timneh braucht Frau im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Vasco, Kleiner und ich: Timneh-Hahn (ca. 20 Jahre), Timneh-Hahn (10 Jahre) und Menschen-Mann (30 Jahre). Wir leben seit Jahren...

  1. #1 3Hähne-Haushalt, 5. Februar 2006
    3Hähne-Haushalt

    3Hähne-Haushalt Guest

    Hallo zusammen!

    Vasco, Kleiner und ich: Timneh-Hahn (ca. 20 Jahre), Timneh-Hahn (10 Jahre) und Menschen-Mann (30 Jahre). Wir leben seit Jahren zusammen und wohnen seit Juni 2005 in München. Leider hat sich das zusammen leben über die Jahre zu einem echten Problem entwickelt:

    Vasco (Chef-Vogel), ca. 20 Jahre, Wildfang:
    Lebt seit 1988 bei mir. Ist stets reserviert, lässt sich nicht anfassen, will aber unterhalten sein. Spricht sehr deutlich, aber nur wenn er sich allein in der Wohnung wähnt oder wenn er was braucht (assoziiert gern). Arrangiert sich gut mit Frauen – mag keine Männer. Genauer betrachtet geht es dabei um territoriales Verhalten: Alles Meins und jedes Männchen, dass häufiger in meiner Wohnung auftaucht, muss über kurz oder lang mit einer Herausforderung mit dem ‚Feder-Handschuh’ :zwinker: rechnen…..

    ….da kam der gerade recht:

    Kleiner, 10 Jahre, Wildfang:
    Kam 1997 dazu, als ich seit über einem Jahr mit Vasco allein lebte und der sich zu einem zunehmend aggressiveren Tier entwickelte (weil zu viel allein). Wurde mir als junges Weibchen verkauft.:nene: Das Alter scheint zu stimmen. Das Geschlecht hat sich inzwischen zum Gegenteil geklärt: Männlich. Im Gegensatz zu Vasco ist Kleiner sehr anhänglich und liebt gerade mich besonders, während er praktisch jeden anderen Menschen links liegen lässt. Aber auch ich darf ihn nicht mit den Händen berühren – hat Vasco ihm beigebracht. Er lernt sowieso ziemlich viel von Vasco – nur nichts Vernünftiges. Kommunikation lernt er von mir: Er spricht wahnsinnig viel.

    Die ersten Jahre verliefen noch ganz friedlich. Vasco duldete zwar die vermeintliche Henne in seinem Käfig, gab sich aber kaum mit der neuen Gesellschaft ab. Seit ein paar Jahren entwickelt sich das jedoch dramatischer. Vasco hat jetzt Konkurrenz im Höhlenbau bekommen und jeder baut die geilere Hütte, für das Weibchen, das nicht kommen wird….frustrierend wird dem nicht wirklich gerecht. :(
    So kommt es immer häufiger zu Machtkämpfen die zeitweise auch schon zu Schrammen geführt haben. Seit Jahren sind die Tiere während meiner Abwesenheit in Ihrem Käfig durch ein Gitter getrennt, da die rabiatesten Kämpfe in meiner Abwesenheit stattfinden (weil ich mich ja immer einmischen muss). Dabei steht der eine dem anderen kaum nach: Der, der gerade in Kampfeslaune ist, überfällt dann plötzlich den nichts ahnenden anderen.

    Ich will dem jetzt endlich ein Ende setzen! Die einzige Möglichkeit dafür ist klar: Die erfolgreiche Verpartnerung, damit das lästige ticken der inneren biologischen Uhr aufhört. :trost: Da ich unmöglich 2 Graupapageienpaare in dieser 2 Zimmer-Wohnung beherbergen kann, habe ich mich entschlossen, Vasco an einem wirklich geeigneten Ort unterzubringen: http://www.papegaai.org/ Wer da noch nie war: Ist WIRKLICH eine Reise wert! Ich war schon ca. zehnmal dort und das ist bestimmt die beste Lösung, die man einem aus der Natur gerissenen Papageien bieten kann – zurück in die Wildnis geht ja leider auch nicht….

    Allerdings kann ich Vasco nicht schon mal abgeben und dann in Ruhe eine Partnerin für/mit Kleiner suchen. Ich bin täglich 10 Stunden weg und er schreit mir allein das Haus zusammen…tät ich übrigens auch. Idealerweise müsste ich Kleiner also für ein paar Tage zu dem potentiellen Weibchen bringen können, um zu sehen, ob sie sich wirklich mögen – aber vor allem Züchter werden sich darauf wohl kaum einlassen, oder? (Krankheiten, Platz, etc)

    Dann mache ich mir Gedanken, dass auch dieser Test nicht wirklich ausreichend ist. Kleiner reagiert wie bereits erwähnt sehr auf mich. Wenn z.B. meine Mutter ein Wochenende auf die beiden aufpasst, kommt es praktisch nie zu einem Kampf zwischen den beiden und wenn, dann nie zu einem ersten. Vasco mag meine Mutter und Kleiner reagiert wenig auf sie. Wenn ich mich dagegen länger mit Kleiner beschäftige, muss Vasco grundsätzlich dazwischen gehen und bekommt dann immer im Nachhinein dafür von Kleiner eins übergebraten. Ist zu erwarten, dass Kleiner sich in meiner Abwesenheit bei einer anderen Person ganz hervorragend mit einem Weibchen verstehen würde, es dann aber ablehnt, wenn ich dabei und wir zusammen in der ihm bekannten Wohnung sind?

    Ich hätte gern ein handzahmes Tier als Partner, nachdem ich bei Kleiner eigentlich schon seit Jahren den Fuß in der Tür habe. Ich denke, dass ein gutes Vorbild reichen sollte, an dem er erkennt, dass man an der Hand nicht stirbt. Aber: Handaufzuchten sollen ja teilweise Identitätsprobleme haben und meiner ist ein mit schlechtem Vorbild aufgewachsener Wildfang. Also: Handaufzucht oder doch ehr Naturbrut?

    Und: Jungtier oder etwas älter? Kleiner ist 1996 geboren und seit 1997 bei mir: Weiß er trotzdem, wie man wirklich lieb, nett und zärtlich mit einem anderen Papagei ist? Eine Henne mit Erfahrung wäre dann vielleicht als gutes Vorbild besser, als ein unbeschriebenes Blatt. Aber vermutlich bringt man die dann auch wieder viel schwerer zusammen…. Stöhn!!

    Hilfe! Ideen? :idee: Erfahrungen? Input? …oder vielleicht sogar das passende Weibchen?

    Vielen Dank & lieben Gruß,

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris,

    Willkommen im Forum.

    Das passende Weibchen kann ich dir leider nicht bieten, suche selbst noch, wünsche dir aber viel Glück bei der Suche.

    Ob und wie eine Verpaarung klappt, kann dir sicher keiner genau sagen, jeder Papa ist anders -- aber meistens gehts gut und ohne oder nur mit wenigen Schwierigkeiten, dauert nur manchmal recht lange.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Chris,

    Herzlich Willkommen bei uns :bier:
    Die Vergesellschftung mit 2 Frauen ist sicher eine gute Lösung.
    DIe Hennen sollten aber schon geschlechtsreif sein, also nicht unter 5 Jahren. Sonst könnte es wieder zu "hormonellen Missverständnissen" kommen, was du ja sicher vermeiden möchtest :D
     
  5. Fletcher

    Fletcher Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt / Hessen
    Hallo Chris,

    am idealsten wäre wohl ein Partnertier, etwa im gleichen Alter! Von einer Handaufzucht würde ich Dir abraten. Und natürlich auch von einem Wildfang.

    Es gibt auch Naturbruten als Abgabevögel die handzahm sind. Natürlich wird Deine Suche nicht von heute auf morgen erfolgreich sein. Da ist wirlich Geduld gefragt (gerade die Timneh´s sind nicht so häufig zu finden)!

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück bei Deiner Suche.
    Vielleicht ergibt sich ja hier im Forum etwas! :zustimm:

    Gruß Fletcher
     
  6. #5 Headroom42, 6. Februar 2006
    Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chris,

    herzlich willkommen hier.

    Ich finde es gut, was Du Deinen Vögeln gutes tun willst. Bringe viel Geduld mit, sowohl für die Suche als auch die Verpaarung später. Wir haben fast 3 Jahre gebraucht, bis wir eine Timneh Henne gefunden hatten.

    Unserer Erfahrung nach ist es nicht verkehrt, falls die Timneh Henne auch ein Wildfang ist. Unsere beiden Timnehs sind Wildfänge und waren von der ersten Minute an aneinander interessiert - es scheint so, als ob alte Instinkte in ihnen erwachten und sie sich dadurch angezogen fühlen.
    Ich befürworte persönlich keine Wildfänge, sehe gerade an unserem Timneh Paulchen wie schlimm das für die Tiere ist. Wenn das Abgabetier aber einer ist, ist auch ein Wildfang eine Option.

    Gruss

    Kai
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Chris,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :D !

    Ich glaube auch, dass es das Beste ist, für beide echte Partner zu suchen.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Damensuche !
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Bianca Durek, 6. Februar 2006
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Um Himmelswillen auf keinen Fall darfst du dein Papagei dort hingeben. Es mag ja für einen Laien dort alles in Ordnung sein, aber Kenner würden dort niemals ihren Papagei abgeben.

    Hast du dir mal die Quarantänestation angesehen oder die Krankenstation, von dem Winterquartier ganz zu schweigen.

    Weist du wieviel Vögel die Quarantäne überhaupt überleben und in den Genuss der Freivolieren kommen ?

    Für mich ist dieser Ort der ungeeigneste überhaupt, da könnte ich dir einen besseren nennen.
     
  10. #8 3Hähne-Haushalt, 8. Februar 2006
    3Hähne-Haushalt

    3Hähne-Haushalt Guest

    Weiß noch jemand mehr über Papegaaienpark NOP?

    Hallo Leute,

    Danke, für die netten Zeilen - kamen ja recht schnell so einige Antworten. :beifall:

    Was mich unter den Antworten beunruhigt hat, ist die, von Bianca:

    Weiß noch jemand mehr über den Papegaaienpark NOP?

    Danke & Gruß,

    Chris
     
Thema:

Hennenproblem - oder:Timneh braucht Frau

Die Seite wird geladen...

Hennenproblem - oder:Timneh braucht Frau - Ähnliche Themen

  1. Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.

    Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.: Hallo und guten Abend in die Runde, nach dem ich einige Zeit verschiedene Beiträge hier verfolgt habe und auch mit regem Interesse verfolgt habe,...
  2. Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei

    Radiobeitrag Macdonald & McGough / Frauen in der Falknerei: Hallo, ich habe vorhin einen tollen Radiobeitrag der BBC mit Helen Macdonald (Autorin "H wie Habicht") und Lauren McGough (gebürtig...
  3. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  4. HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!

    HILFE!! Bräuchte da dringend Rat!: Hallo, Ich habe folgendes Vogel Problem. Vor ungefähr drei Wochen haben wir unsere (eigentlich nur noch für Gerümpel bestehende) Garage...
  5. Was braucht ihr alles für Bewilligungen für einen öffentlichen Anlass mit Falke?

    Was braucht ihr alles für Bewilligungen für einen öffentlichen Anlass mit Falke?: Habe gerade wiedermal für einen anderen Kanton in der Schweiz das ganze Spiel durchgemacht: Total: Fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung...