Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn

Diskutiere Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wie versprochen. Ich habe gestern die frischen Kirschäste angebracht und meine Geierlein stürzten sich gleich darauf. Nach 2 Std. gab es dann...

  1. #1 Marion L., 27.09.2017
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    747
    Ort:
    Deutschland
    Wie versprochen. Ich habe gestern die frischen Kirschäste angebracht und meine Geierlein stürzten sich gleich darauf. Nach 2 Std. gab es dann Berge von Laub unten, abgeknabbertes Geäst oben und glückliche Grauchen zu sehen.
    Viel Freude beim Gucken
    eure Marion L.
     

    Anhänge:

    Wellimama1234 und Geiercaro gefällt das.
  2. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Marion
    das sind mal tolle Bilder,und sie hatten gar keine Angst .
    Meine haben immer kurz Angst,dann geht die Mary, und nun der Morpheus ,als erster ran,dann traut sich auch der Paul.
    Sooo schön,mit welchen einfachen Sachen man denn Grauen Spatzen eine Freude machen kann.
     
  3. #3 aramama, 27.09.2017
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    66424 homburg
    Toll, wie sie spielen.
    Bei uns ist es genauso, einfache Äste machen ihnen mehr Spass als gekauftes Spielzeug
     
  4. #4 Marion L., 27.09.2017
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    747
    Ort:
    Deutschland
    Nö,
    Angst haben sie nicht. Ich muß nur sehen, dass jeder der drei SEINE Ecke mit Zeugs vorfindet. Pedro und Püppi konnten sich kurz mal nicht einigen, wo sie da beide an den Gittern kleben. Da wollte Pedro in die Ecke von Püppi und die fand das nicht so toll und ging ihm eben mal so ENTGEGEN. Der verstand und ging dann in SEIN Reich. Die drei haben sich das aufgeteilt- Jeder hat dort Futternapf und Knabberzeugs.
    Die Mitte ist für alle, die große Badestelle ebenso, der Futtertisch wird auch geteilt. Aber sonst hat jeder ein eigenes Eckchen. Wehe einer geht stänkern, dann wird das AUSDISKUTIERT.
    Aber sie beschäftigen sich prima. Zwischendurch wurde gesungen und getobt und gebadet und gequatscht. Sie waren sehr zufrieden gestern. Heute ist es wieder kühl und sie sind schon wieder rein gekommen um an mir zu kleben.
     
  5. #5 Marion L., 27.09.2017
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    747
    Ort:
    Deutschland
    Muß mich revidieren. Inzwischen sind 20 Grad und Sonnenschein. Rasch einen Hokaido geerntet und die Außenvoliere hergerichtet. Kürbis durch 3 geteilt und jedem seine Ecke vorbereitet. Badewasser raus und zack, sind die Bürschlein schon am schreddern und schaukeln und singen.....
     

    Anhänge:

  6. #6 Geiercaro, 27.09.2017
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    Hessen
    Ja das ist bei mir genau so , einer will immer das Zeug vom anderen. Mit dem zusammenspielen tuen sie sich schwer. Jeder hat seine Ecke und dann wird versucht dem anderen was wegzunehmen. Aber so sind sie auch immer gut beschäftigt. Jacko der Hahn zieht eigentlich immer den kürzeren,da die Mädels ihn öfter austrixen. Er ist ein richtiges Dunselchen:roll: und die Mädels können richtige Zicken sein.Spielzeug zu kaufen habe ich mir schnell abgewöhnt,das wird auf die Dauer zu teuer. Ich bastle auch viel selber. Zum kaputt machen muss es ja nicht schick sein:)Äste ,Papperollen Lederriemen aus alten Gürteln, Kataloge und Zeitungen eben alles was sich schreddern läßt.Filzsteifen sind auch sehr beliebt.Glücklicherweise hab ich selber viele Bäume im Garten da mangelt es nie an Ästen. und ich weiß 100% das sie unbehandelt sind.L.G
     

    Anhänge:

  7. #7 Geiercaro, 27.09.2017
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    Hessen
    Super Tolle Bilder Marion :zustimm:
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.485
    Zustimmungen:
    618
    Ort:
    Kanada, Québec
    Caro,
    wachsen die korkenzieherweide da oder hast du nur aste reingehangt...
    LG
    Celine
     
  9. #9 Geiercaro, 27.09.2017
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    Hessen
    Das sind nur Äste die werden dann innerhalb von zwei Tagen so zerpflückt das ein Baum wohl keine Chance hätte. Aber den Baum habe ich extra fur die Geier gepflanzt. Der wächst nach wie Unkraut :zustimm: aber meine Haselnuss die ich in die Voli gepflanzt habe hat bisher überlebt.Im Oktober will ich noch Johannesbeeren pflanzen. L.G
     
  10. #10 Rhönie, 23.10.2018
    Rhönie

    Rhönie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kann man eigentlich jeden X-beliebigen Ast aus den heimischen Gärten reinhängen?
     
  11. #11 Sammyspapa, 23.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    3.141
    Ort:
    Idstein
    Alles an Obstbäumen (auf Baumpilze achten) Weide, Eberesche, Buche, Haselnuss und Kiefer. Tanne und anderes Nadelholz würde ich nicht unbedingt empfehlen.
    Es gibt auch einige Zierhölzer, aber da muss man sehr genau nachlesen was giftig ist und was nicht.
     
  12. #12 Karin G., 23.10.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.946
    Zustimmungen:
    2.252
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    es gibt da eine gute Zusammenstellung im Pirol: klick
     
  13. #13 Rhönie, 24.10.2018
    Rhönie

    Rhönie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sehr guter Link, vielen Dank für die beiden Antworten.
     
  14. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Sagt mal, wascht ihr alle Zweige / Äste aus dem Garten heiß ab oder sogar mit kochendem Wasser ?

    Wir haben das früher nicht gemacht aber mittlerweile gibt es ja so viele Vogelkrankheiten (wir haben hier bei uns z.B. gar keine Amseln mehr), daher meine Frage.
    lg
     
  15. Saviya

    Saviya Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    vergessen:

    Was nehmt ihr denn jetzt im Winter ?
    Nadelbäume sind ja nicht so geeignet, oder ?
     
  16. #16 Sammyspapa, 20.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    3.141
    Ort:
    Idstein
    Ich nicht, halte ich für Quatsch. Eine gewisse Keimexposition hält das Immunsystem auf Trab. Ich guck halt, dass nicht unbedingt Kacke drauf ist oder so. Seit 20 Jahren nie ein eigenes Problem gehabt.
    Tanne und Kiefer kann man schon geben. Tanne halt nur nicht in so rauen Mengen. Bambus geht auch und ist bei mir sehr beliebt.
     
  17. #17 aramama, 21.11.2018
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    66424 homburg
    Ich wasch die Äste aus dem Garten auch nicht ab. Mach´s wie Sammyspapa, Äste mit Kacke nehm ich nicht, schneid ich raus.
    Was meine aber lieben ist jetzt vor Weihnachten Zweige aus dem Tannenbaum. Wir kaufen extra bio. Da turnen die rum drin wie wild. Ich achte aber darauf dass kein Harz dran ist.Wir nehmen immer Nordmanntanne, die stachelt nicht so
     
  18. #18 Geiercaro, 21.11.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    1.080
    Ort:
    Hessen
    Genau so mache ich das auch . Äste abwaschen .....die heutigen SAGROTANKINDER werden auch schneller krank als Bauernhofkinder . Wie Marco schon richtig gesagt hat Keime in gesunden Maß ist gut. Nordmanntanne nehme ich auch ,da ist so gut wie nie Harz dran. Wir haben vorige Woche noch schnell Nuss und Weide geschnitten,da habe ich jetzt massenweise Holz zum schreddern und basteln . LG
     
  19. #19 mäusemädchen, 21.11.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    564
    Ort:
    NRW
    Auch ich schrubbe die Äste nicht ab - wohl habe auch ich ein Auge auf Vogelkot.

    Im Winter hole ich die gleichen Äste wie im Sommer. Sie dienen der Beschäftigung und gleichzeitig der Mineralstoffversorgung. Unter der Rinde finden sich einige Mineralstoffe die beim Schreddern aufgenommen werden.

    Gruß
    Heidrun
     
  20. #20 Sammyspapa, 21.11.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.271
    Zustimmungen:
    3.141
    Ort:
    Idstein
    Kahle, blattlose Äste werden bei mir leider nicht angerührt. Die werden sofort als Inventar betrachtet und links liegen gelassen, was ich sehr schade finde, denn Nadelhölzer sind ebenfalls nicht sooo der Renner. Da ist bei mir im Winter blöderweise selbstgemachte Saure-Gurken-Zeit.
    Was meine ganz gern haben ist noch Herbstlaub so ca 5-10 cm hoch. Da buddeln und wühlen sie gern drin rum. Das Laub tu ich allerding bei 70Grad eine Stunde in den Backofen, da so viele Milben und Krabbelviecher aller Art drin wohnen.
     
Thema:

Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn

Die Seite wird geladen...

Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Herbstfrage: Eicheln und Kastanien

    Herbstfrage: Eicheln und Kastanien: Hallo zusammen, passend jetzt zum Herbst hab ich eine Frage: Weiß Jemand von Euch, ob ich zum Knabbern, schreddern und spielen Kastanien und...
  2. Profifrage- Flugzeit Herbst und Mauser- könnt ihr mir helfen?

    Profifrage- Flugzeit Herbst und Mauser- könnt ihr mir helfen?: Liebe TaubenfreundInnen, ich habe eine Profifrage. Meine Mutter ist gestorben und ich wünsche mir für die Beerdigung einen Taubenschwarm. Sie...
  3. Letzten Herbst und jetzt Eier unbefruchtet

    Letzten Herbst und jetzt Eier unbefruchtet: Komm langsam ins Grübeln. Meine Henne hatte letzten Herbst bereits nur unbefruchtete Eier im Nest, jetzt schon wieder. Nach 20 Tagen brütet die...
  4. Herbstvogelzug und Verschärfung der Stallpflicht

    Herbstvogelzug und Verschärfung der Stallpflicht: ---------- Sozialministerium sorgt sich um Vogelgrippe Die Thüringer Landkreise prüfen, ob die Vogelgrippe-Risikogebiete ausgeweitet werden...
  5. Wohin mit Vogelmiere in Herbst und Winter

    Wohin mit Vogelmiere in Herbst und Winter: Hallo. Jups, ich habe gesehen, dass es das Thema Vogelmiere mehrmals gibt. Aber hab ne spezielle Frage. Und zwar hab ich vor dem Fenster...