Herkunft Agapornis fischeri

Diskutiere Herkunft Agapornis fischeri im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo an alle, da ich zur Zeit dabei bin mich über die Pfirsichköpfchen zu infomieren und mir gern welche kaufen möchte versuche ich soviele...

  1. #1 stefanzehm, 7. Februar 2010
    stefanzehm

    stefanzehm Guest

    Hallo an alle,

    da ich zur Zeit dabei bin mich über die Pfirsichköpfchen zu infomieren und mir gern welche kaufen möchte versuche ich soviele Informationen wie möglich zu bekommen. Ich bin im Internet fündig geworden. Ich habe leider noch kein Thema gefunden, dass über die Herkunft der kleinen berichtet. Ich möchte hier ein bisschen informieren, weil ich denke, es ist wichtig sich Gedanken zu machen, wie man den Raum für die kleinen Racker einrichtet. Vielleicht kann der ein oder andere ja noch Informationen für sich herausziehen.

    Die kleinen stammen aus der Region Tansania (Nord - Zentral Tansania) in Afrika und sind da auf einem Bereich von 136.000km² verteilt. Sie kommen vor allem in den Nationalparks vor.
    Für diejenigen, die sich dafür interessieren, habe ich eine Karte in den Anhang gestellt :)

    Die Vegetation setzt sich wie folgt zusammen:

    1. Die Waldlandschaft
    - Akazien
    - Affenbrotbäume
    - Myrrhenbaum (Commiphora)
    - Borassus Palmen
    Um hier nur mal die wichtigsten zu nennen und die die meißte Population ausmachen

    2. Baumfreie Graslandschaft (zwischen 1100 - 2200 m.ü.NN.)

    3. Wälder, die an Flüßen gelegen sind
    - Birkenfeige, besser bekannt als Ficus benjaminii
    - Kreuzdorngewächse (Ziziphus)
    - Tamarindus
    - Aphania
    - Mangostane (Garcinia)

    Die Pfirsichköpfchen halten sich am Liebsten an den heißen Tagen in den schützenden Baumkronen auf und geniesen den Schatten der Blätter. Sie halten sich aber auch gerne an Wasserstellen auf um zu trinken und sich zu baden. Das bedeutet für uns, als Gestalter des heimischen Territoriums, gebt acht das auch ja Wasser und Bäumchen drin vorkommen.

    Zur Brut ziehen sie sich gerne in Aushölungen und Vertiefungen in toten Bäumen zurück oder aber auch in lebenden. Soweit dort geschützte Plätze vorhanden sind. Die Höhe des Nestes wird zwischen 2 und 15 Metern über dem Boden gewählt. Manchmal ziehen sie sich auch in die Felsen der Berge zurück. Die Hauptbrütezeit ist von Januar bis April und nochmals im Juni und Juli. :zwinker:
    Ich bin mal gespannt auf Rückantworten, wer einen 15m hohen Brutplatz anbieten kann:-) Derjenige der einen anbietet, muss aber auch zu Beweiszwecken ein Foto anhängen. :D

    Weitere Infos:
    - 1987 waren die Pfirsichköpfchen der meist gehandelteste Vogel auf der Welt
    - Legaler Export aus Tansania ist heutzutage verboten um die Population vor Ort wieder aufzubauen. Das bedeutet für uns niemals Tiere aus Wildfang kaufen :idee:

    Die meißten Infos hab ich aus der Datenbank www.birdlife.org. Ich empfehle jedem mal da vorbeizuschauen. Auch bei Fragen zu anderen Vogelarten. Dort sind auch Infos zu den Nationalparks und Lebensräumen aufgelistet.
    Die Seite ist auf Englisch, also Wörterbuch neben den PC legen :-)

    Ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick geben und bin froh über jede Rückmeldung und weitere Anmerkungen zum Lebensraum unserer kleinen Schützlinge.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Herkunft Agapornis fischeri

Die Seite wird geladen...

Herkunft Agapornis fischeri - Ähnliche Themen

  1. agapornis lilianae - Futterintervall ?

    agapornis lilianae - Futterintervall ?: Hallo,:) ich werde mir 2 agapornis lilianae (Erdbeerköpfchen) anschaffen. Da ich diese Art ausgesprochen putzig finde.:blume: Da es schwieriger...
  2. Ringnummer unbekannt. Herkunft

    Ringnummer unbekannt. Herkunft: Hallo und guten Tag. Ich bin neu im Forum und weiß nicht mehr weiter habe mich an die ZZF und AZ und sämtliche Stellen gewandt ohne Erfolg. Ich...
  3. 63110 2,2 Pfirsichköpfchen / Agaporniden fischeri abzugeben

    63110 2,2 Pfirsichköpfchen / Agaporniden fischeri abzugeben: Ich gebe zwei Paare Pfirsichköpfchen aus meiner Außenvoliere ab. 1,0 aus 2014 blauweiß 1,2 aus 2015 wildfarbig Ein junges Weibchen (auf dem...
  4. 7 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) suchen neues Zuhause

    7 Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis) suchen neues Zuhause: Hallo zusammen. 7 Rußköpfchen suchen dringend ein schönes Heim. Wegen Nachbarschaftsstreit musste ich sie im letzten Jahr in eine Traumhaltung...
  5. Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel.

    Agapornis: Blutende dauer-Wunde am Flügel.: Seit einiger Zeit hat einer der Agaporniden meines Sohnes eine Wunde am Flügel. Mal kleiner mal grösser. Zurzeit sieht es recht böse aus. Der...