Herr sucht PApagei für Geschäft um Kunden zu unterhalten

Diskutiere Herr sucht PApagei für Geschäft um Kunden zu unterhalten im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Link per PN Könnte mich schon wieder völligst aufregen über sowas. Ein Papagei ist doch kein Zirkus clown und schreien sollte er natürlich auch...

  1. #1 Naddel, 8. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2007
    Naddel

    Naddel Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Celle
    Link per PN

    Könnte mich schon wieder völligst aufregen über sowas. Ein Papagei ist doch kein Zirkus clown und schreien sollte er natürlich auch nicht.
    Was haben manche Leute für kaputte vorstellungen.
    Vielleicht kann ihm ja mal jemand freundlich erklären das das vielleicht nicht so toll ist.:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cedric, 8. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2007
    cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Wieso kannst du ihm das nicht freundlich erklären?:zwinker:
     
  4. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    ...in der zeit, in der du hier dein posting getippt hast, hättest du dich ja auch freundlich an den herrn wenden können, oder? :D
     
  5. Gunilla

    Gunilla Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratzeburg
    hallo,

    ich habe ihm geschrieben ihr auch? :?

    man muß nicht nur schreiben sondern auch handeln. :schimpf:

    viele grüße

    martina
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe im auch gerade geschrieben und auch erklärt, warum ein Papagei nicht in einen Laden gehört.
     
  7. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Das würde mich aber auch brennend interessieren. Es gibt nämlich viele Läden, besonders Gärtnereien, die Ihren Vögeln eine ausreichend große Voliere bieten und die Tiere ein absolut artgerechtes Leben führen. Der Vorteil ist auch, dass der Besitzer sie den ganzen Tag im Auge hat und der Kontakt viel intensiver sein kann als wenn die Tiere wärend ihrer aktiven Zeit alleine daheim sind.
    Gegen Tiere in Geschäften ist nichts einzuwenden, solange sie genügend Platz haben und sich auch mal von den Kunden zurückziehen können.
     
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
    Meine Tiere sind auch den ganzen Tag im Geschäft.

    Tam
     
  9. #8 CocoRico, 9. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe ihm u.a. geschrieben, dass ein Vogel kein artgerechtes Leben führen kann, wenn er alleine ist - ein Partner sollte dazu. Zudem sollte er Freiflug haben - wer von den Geschäftsleuten kann das seinem Vogel bieten, wenn dauernd die Türen auf- und zugemacht werden von Kunden, außer diese sind gestutzt, was wiederum nicht artgerecht ist? Und ist es denn richtig, dass ein Vogel die Kunden anlocken soll, damit ein Geschäft gemacht wid? Entweder die Kunden schließen ein Geschäft ab, weil sie es wollen und nicht, weil ein Sprachgenie da sitzt und die Kundschaft unterhält. Auch habe ich geschrieben, dass viele Papageien garnicht reden bzw. nachahmen wollen.

    Ich habe ihm geschrieben, dass es dann wohl besser wäre, dass er sich einen Hund anschafft, dass dies auf jeden Fall auch ein Ansporn wäre, die Kundschaft in seinen Laden reinzuholen, wenn er dazu ein Tier benötigt.

    Ich finde es grausam überhaupt ein Tier als Ansporn zu missbrauchen, um irgendein Geschäft zu machen und das egal wo.

    @Tam: Das kannst nur du alleine beurteilen, ob du dir Sorgen um deine Tiere machen musst oder nicht. Ich würde es ablehnen, meine Graupapageien zur Schauobjkete auszuerkoren. Auch finde ich es persönlich besser für die Tiere, wenn sie einen festen Sitz mit einem normalen Tagesablauf haben und nicht mit dauernder Kundschaftwechsel. Ich weiß nicht wie du das mit deinen Tieren machst, ob du diese z.b. dauernd hin- und hertransportieren tust, ...

    Ich kann nur für meinen Teil sprechen. Ich lehne so etwas total ab. Mir tun solche Tiere leid, die den ganzen Tag solchen Stressituationen ausgesetzt sind und eben auch keinen Freiflug haben können. Meine Papageien habe ich nicht gekauft, damit sie den ganzen Tag in der Voliere sitzen müssen oder gar, um sie zu einem Aushängeschild machen zu müssen.

    Ich hoffe, dass niemand der Papageienhalter bereit ist, in seiner Not, diesem Herrn einen Papagei vermitteln zu wollen - vor allem, nur einen.

    @ Julia: du sprichst von mehreren Vögeln. Der Herr wollte nur einen und zwar einen sprechenden, der seine Kundschaft unterhalten soll.
    Und reine Volierenhaltung und sei sie noch so groß, kann niemals artgerecht sein.

    Wisst ihr, hier bei mir im Ort gibt es einen Zooladen, wo nur Zoobedarf verkauft wird und ganz wenige Hasen. Dort sitzt im Eingangsbereich eine Amazone seit Jahren völlig alleine. Der tut mir in der Seele leid, entsprechend sieht er - stumpfes Gefieder und gerupft. Ich habe schon öfters mit dem Besitzer gesprochen, ob er es denn gut findet, dass Paul (so heißt die Amazone) alleine im Käfig sitzt und auch noch in der Zugluft. Freiflug oder gar eine gesunde Ernährung hat Paul nicht. Seine Ernährung besteht aus Billig-Fertigfutter. Klar steht er den ganzen Tag unter Beobachtung, denn die Kunden laufen hin und Paul hat Angst, große Angst. Glaubt ihr etwa, Paul würde starr in der Ecke sitzen, wenn er keine Angst hätte? Manchmal bin ich nahe dabei zu fragen, ob ich Paul mitnehmen darf, denn er tut mir in der Seele leid. Sein Käfig ist auch ein kleiner und unterliegt den Mindestmaßen. Spielsachen oder ähnlliches hat er nicht im Käfig.
    Diesen Laden meide ich, da ich jedes Mal ein total ungutes Gefühl habe, wenn ich Paul trauerend da sitzen sehe. Der Inhaber lässt sich aber auch nicht überzeugen, dass er zum einen einen großen Käfig bzw.Voliere benötigt, zum anderen einen Partner und zum dritten eine bessere Ernährung.

    Wer immer noch denkt, dass ein Papagei als ein umsatzsteigerndes Mittel einsetzbar ist, der tut mir echt leid.
     
  10. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Das ist doch völliger Quatsch. So gesehen würden alle Zoos ihre Vögel nicht artgerecht halten, immerhin haben die keinen Freiflug in privaten Wohnräumen.

    Naja, aber wenn es schon sein muss, dann doch lieber einen Hund als einen Papagei. ;)
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Julia, ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich nicht finde, dass ein Zoofachgeschäft seine Tiere artgerecht hält. Wenn ich so in diesen Zoogeschäften bin und mir diese Volieren bzw. Glashäuschen ansehe, denke ich immer, dass bei diesen Größen niemals soviele Papageien untergebracht werden sollten. Auch steht oftmals das Futter und Wasser einfach auf dem Boden, wo die Vögel dann ihr Geschäft reinmachen können, wenn oberhalb ein Ast angebracht ist.

    Oder gehen mir mal auf die kleinere Variante zu den Wellis und Kanarien. Hast du mal diese winzige Käfige angesehen und wieviele Vögel dort sitzen müssen bis sie abverkauft werden? Genauso sieht es auch bei den Mäusen und allen anderen Tieren aus.

    Für mich gehören Papageien nicht in einen Laden, denn sie sollen fliegen dürfen und nicht ganztägig in einer Voliere eingesperrt sitzen müssen, um als Showobjekt dargestellt werden zu können.

    Einen Hund kann ich insoweit tolerieren, da man mit diesem dann auch nach draußen gehen muss, damit er sein Geschäft verrichtet und allemal besser, als ganztägig in einer Wohnung eingesperrt zu sein. Was ich persönlich allerdings nicht wollte, dass dann jeder auf den Hund zugeht, um ihn zu streicheln.

    Auch bei einem richtigen Zoo, sind die Wellis zwar in einer Voliere untergebracht, aber leider Gottes auch viel zu viele. Für mich hat das nichts mehr mit artgerecht zu tun, denn die können sich auch kaum noch aus dem Weg gehen, wenn sie mal den Ansatz haben, zu fliegen.
     
  12. #11 mieziekatzie, 9. April 2007
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    WATT??? 8o

    Würd mich echt mal interessieren, in welche Zoos du gehst....

    Die Zoos, die ich kenne, haben Riesen-Volieren, von der sogar Aussenvolieren-Besitzer träumen und da hocken gerade mal 20 Wellis drinnen, wobei manche Wellis in einer kleiner Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] -Hubschrauber-Voliere versauern müssen.
    Oder mal vergleichsweise 2 Graue in einer Montana-Voliere, wo einige Zoos ihren Grauen 10x15 m Meter bieten können.

    Sowas nennst du "nicht artgerecht"?? Darf ich mal vorsichtig anfragen, wie du deine Vögel hälst??

    In einer Garage haben Vögel nix verloren, da geb ich dir Recht. Aber wenn es ein neutraler Ort ist, wie Chimera gesagt und es große Volieren sind, was ist dagegen einzuwenden....also wenn sie NICHT dort sind, um die Kundschaft zu unterhalten.

    Artgerechte Haltung ist meiner Ansicht nach, viel Platz, Fliegen, wann immer sie wollen, Sonne, auch mal ein bisschen Wind oder Regen.

    Aber ich kanns ja mal probieren und meine Aussenvolierenvögel jeden Tag einfangen und sie im Haus fliegen lassen. Mal gucken, was sie dazu sagen.
    Schliesslich will ich meine Vögel auch artgerecht halten..... :nene:
     
  13. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    An sich ist es doch auch völlig egal, aus welchen Beweggründen man sich die Vögel anschafft, solange sie artgerecht gehalten werden. Auch Menschen, die Tiere einzig und allein für ihre Kundschaft oder die Gäste halten sind nicht automatisch böse Tierquäler. Zig bauernhofänliche Pensionen haben zur Unterhlatung kleiner Gäste Ziegen und Hasen, viele Restaurants haben Aquarien u.s.w.
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    am Anfang meines letzten Beitrages habe ich von Zoofachgeschäften gesprochen und dort herrschen wahrhaftig keine artgerechte Haltungen bei keinem der angebotenen Tieren.

    Vor einigen Jahren war ich noch eine regelmässige Zoogängerin, da ich mit Kindern hingegangen bin, die ich heute nicht mehr betreue, da sie keine Aufsicht mehr benötigen, da sie mittlerweile selbst erwachsen sind und Kinder haben. Damals gab es für Wellensittiche und dort saßen mind. 50, wenn nicht mehr, in einer Stoppschildähnlichen Voliere, die nicht groß war, denn sie hatte einen Durchmesser von ca. 1,5 m. Genauso fand und finde es noch immer, unmöglich mitanzusehen müssen, auf welcher Area Elefanten, Giraffen, Nilpferde, etc. gehalten werden. Man bedenke mal die winzigen "Pools", die für diese Tiere angelegt wurden - gerade mal groß genug, um sich um die eigene Achse drehen zu können.
    So zumindest ist es im Karlsruher Zoo. Andere kenne ich nicht.

    Miezekatzie, du darfst mich gerne fragen wie ich meine zwei Graue halte. Ich lebe mit ihnen in einer 100 m² großen Wohnung, wo sie ein eigenes Zimmer haben allerdings mit einer Zimmervoliere. Morgens stehe ich extra für sie 1,5Stunden eher auf, damit sie noch Freiflug haben, Obst bekommen, sich miteinander beschäftigen bevor ich mich für die Arbeit fertig mache. Meine komplette Wohnung ist mehr oder weniger eine Voliere, da überall Freisitze, Klettermöglichkeiten, Baumwollseile, etc. hängen, damit sie sich überall beschäftigen können. Auf meinen Sofas liegen überall Holzspielsachen, Bälle. Alleine in meinem Wohnzimmer befinden sich 2 Freisitze und ein "Baum" sowie zwei Baumwollspiralen mit Holzspielsachen. Meine Gardinenstange ist ausgedient, da sie mir die Gardinen abgehängt haben, stattdessen hängt dort nun ein Sisalring. Desweiteren haben sie in ihrem Zimmer einen sog. Balkonkäfig, der mir mal als großer Käfig im Koelle verkauft wurde, den ich heute nur noch als Spielmöglichkeit für die zwei habe, womit sie dann auch auf den Balkon dürfen, um eben dann Wind, Sonne und Regen in Natura zu erleben und nicht nur durch die Glasscheibe, ansonsten steht dort noch ein weiterer Freisitz.

    Freiflug ist Tagesordnung und zwar immer dann, wenn einer von uns zuhause ist. Es gibt nicht einen Tag, wo die zwei in der Voliere sitzen müssen, wenn wir da sind. Das erste was mein Partner und ich machen, wenn wir nach Hause kommen ist Lüften und dann wird die Voliere geöffnet. Auch arbeitet mein Partner Schicht und zwar 7 Tage arbeiten, 7 Tage frei. D. h. an den freien Tagen sind sie ganztägig draußen und müssen erst wieder in die Voliere rein, wenn es Zeit wird, dass sie schlafen gehen müssen.

    Ich habe mir damals keinen Graupapageien gekauft, damit sie in einer Voliere sitzen müssen und nur mal eben zweimal mit dem Flügel schlagen, um etwas zu fliegen. Nein, ich habe mir die Papageien gekauft und versuche ihnen so gut wie möglich ein artgerechtes Leben zu ermöglichen, indem ich sie fliegen lasse, indem ich ihnen ein gutes Futter und vor allem ein abwechslungsreiches Futter biete. Auch habe ich mir niemals Gedanken darüber gemacht, ob sie vielleicht mal sprechen oder nicht. Beide können es zwar und ich habe auch daran meinen Spass, wenn sie sich miteinander unterhalten, aber das ist für mich unwichtig. Wichtiger für mich ist es, dass sie sich haben und sie sich miteinander beschäftigen, auch wenn es mal zu Streitereien kommt, weil der eine etwas hat, was der andere gerade hat (kommt auch in den besten Ehen vor).

    Weißt du, ich habe meinen beiden gegenüber schon ein schlechtes Gewissen, weil ich sie nun mal eben nur auf 100 m² halte und ich auch nicht die Möglichkeit habe, ihnen eine Außenvoliere anbieten zu können. Ich wohne nun mal nicht in einem eigenen Haus oder gar in einer Eigentumswohnung und kann daher auch nicht ohne Zustimmung aller Eigentümer, mal eben schnell, den Balkon verändern. Wenn es meine alleinige Entscheidung wäre, würde ich das tun und für diese Kosten selbst aufkommen. Aber dennoch bin ich froh, dass ich zumindest die Möglichkeit habe, ihnen die Sonne, .... in einem Balkonkäfig anbieten zu können, damit sie auch die Natur erleben wie sie ist. Leider eben nur in einem Käfig.

    Noch etwas zum Schluss: Als ich meine zwei damals gekauft habe, lebten wir noch in einer anderen Wohnung. Dort durften sie ganztags draußen sein, nur zum lüften mussten sie eben in den heutigen Balkonkäfig rein. Sie konnten tagsüber machen, was sie wollten und das haben sie im wahrsten Sinne des Wortes auch gemacht. Eines Tages kam ich heim und sie haben es binnen 9 Stunden fertiggebracht, das Mauerwerk durchzufressen, sodass man die Abwasserrohre und andere sehen konnte. Es war ein riesiges Loch im Mauerwerk, wo sie lässig hätten reinfallen können, was zum guten Glück nicht passiert ist. Damals habe ich dann gesagt, dass es so nicht weitergehen kann, da es mir zu riskant war und sie mussten dann in den Käfig gehen,wenn wir das Haus verlassen haben.

    Ich glaube dir gerne, dass es Zoos gibt, die sich mehr Gedanken um Vögel machen wie hier in Karlsruhe, aber ich kann nur von dem reden, was ich gesehen habe.
     
  15. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    CocoRico, deine Erfahrungen mit einem Zoo sind nicht die Regel. Die meisten Vögel haben es viel besser in den Großvolieren, als sie es je in einer Privatwohnung haben könnten.
    Es gibt einige User hier im Forum, die deine Haltung nicht artgerecht finden würden, und meinen Großpapageien gehören in eine Außenvoliere und nicht in eine Wohnung. Die Meinungen sind eben verschieden. Man kann nicht seine Haltungsweise als non plus ultra darstellen und alles andere verteufeln.
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Julia, ich habe lediglich von unserem Karlsruher Zoo berichtet und das, was ich dort vor Jahren gesehen habe, finde ich persönlich erschreckend für alle Tiere, die dort leben. Wenn es andere Zoos gibt, die einem Tier mehr Auslauf, mehr Bademöglichkeiten, etc. bieten können, finde ich das klasse. Kann mich noch an einen Beo erinnern, der in einem winzigen Käfig gehalten wurde, der tat mir damals immer leid. Ich hoffe sehr für die Tiere, die dort leben, dass sich im Laufe der vergangenen Jahren so einiges geändert hat.

    Ich habe nie gesagt, dass ich meine Graupapageien total artgerecht halte, ich versuche es lediglich. Habe auch geschrieben, dass ich ihnen gerne eine Außenvoliere anbieten würde, kann es aber nicht. Daher bin ich auch froh, dass ich zumindest einen Balkon habe, sodass meine wenigstens im Käfig die Natur erleben können.

    Auch habe ich nie gesagt, dass meine Haltung Nonplusultra sei. Ich wurde von Mietzekatzie gefragt wie ich meine Papageien halte und habe berichtet - mehr aber auch nicht.

    Eine Tierschützerin war die Tage bei mir vor Ort, weil sie sich so einige Dinge bei mir abgeholt hat, die ich dem Tierheim gespendet habe und sie sagte mir, dass sie es klasse findet, welche Möglichkeiten ich meinen beiden anbiete.
     
  17. Fanny24

    Fanny24 Guest

    Hallo.

    Ich muss schon sagen deinen bietest du schon viele Möglichkeiten. Es gibt Besitzer da würde es ihnen nciht so gut gehen.

    Bei uns in der Zoohandlung sind die Käfige auch sehr klein und es sitzen viele Vögel drinnen.

    ich habe mri auch gerade einen Welli von da geholt, es stellte sich heraus das er krank ist. Soviel zur Zoohandlung und Artgerechte Tierhaltung.
    Ich habe schon häufig beobachtet wie sich Wellis gegesseitig das Gefieder gerupft haben.

    Ich kann mich eigentlich nur anschließen. ich finde auch nicht das ein Papagei oder allgemein ein Vogel einzeln gehalten werden sollte.
    Die Zoohandlung hier hatte auch einen, er ist jetzt tod.
     
  18. #17 tamborie, 10. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. April 2007
    tamborie

    tamborie Guest

    Da bin ich ja beruhigt, dass Du es tolerieren kannst.
    Ich lebe mit meinen Tieren in Form eines kleinen Rudels, für mich das Optimum einer artgerechten Haltung.
    Du kannst es gerade tolerieren, na schön.

    Im übrigen lehne ich die Wohnungshaltung von Papageien ab, sie ist nun einmal keine artgerechte Haltungsform und jedes Seilchen und Bällchen ein Ersatz.
    Der Zwangskontakt ist immer vorhanden, dass ist nicht artgerecht.
    Aber keine Panik, ich toleriere auch Deine Haltung. LOL

    Tam
     
  19. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Wieso wird hier denn jetzt eigentlich über Zoohandlungen disskutiert?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 megaturtle, 11. April 2007
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Um 2 Papageien in einem Geschäft "artgerecht" zu halten müsste die Viliere mindestens so gross wie der LAden sein. Glaube kaum, dass der von CocoRico gemeinte Herr vorhat anzunauen :zwinker:
     
  22. #20 cuxgirl8633, 11. April 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Also wir haben hier in Cux ne Kneipe/ Restaurant, da leben zwei Kongos schon seit der Eröffnung drinne. Voliere is so 2m hoch und 1m lang und 1m tief..gitterroste unten drinne etc.
    Auch brüten die Tiere 2mal im Jahr dadrinne allerdings bis jetzt ohne erfolg.
    Ich hab mal ne Diskussion mti dem Besitzer der Tiere geführt, das ich es nicht gut finde das die Tiere wirklich keinerlei Rückzug haben, und das sie im Qualm sitzen, und im Lärm, und so weiter. Naja er meinte das die Tiere abends raus dürfen (was ich bezweifle, denn beide tiere freifliegen lassen in einem restaurant? ) und das die Tiere halt nebenbei Kunden anlocken, da Kinder und auch ältere Menschen sich gerne Papageien anschauen.

    Finde das irgendwie immer traurig das die Tier da drinne hocken. das veti amt unternimmt aber nix , war wohl schon öfters da, da sich sehr viele Menschen dort beschwert haben, und es auch schon in der Zeitung war vor 2 oder 2 einhalb jahren.

    Also ich würde auch wenn cih jetzt dringend ein neues Heim für meine suchen würde keinen von den Tieren dahin geben..könnte ich mti meinem Gewissen nciht vereinbaren.
     
Thema: Herr sucht PApagei für Geschäft um Kunden zu unterhalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Herr sucht PApagei für Geschäft um Kunden zu unterhalten - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  4. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  5. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...