Herzklopfen bei Johannes

Diskutiere Herzklopfen bei Johannes im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Leute, Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen?Leider muss ich Euch schon wieder um Rat fragen, es geht um Johannes, dem es nach den...

  1. Vanilu

    Vanilu Guest

    Liebe Leute,
    Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen?Leider muss ich Euch schon wieder um Rat fragen, es geht um Johannes, dem es nach den 2 Kortisonspritzen vor ein paar Wochen wieder besser ging. Seit Tagen klopft Johannes Herz ganz schnell, man kann es auch hören. Gestern wollte er kaum fressen, aber trinken, er hat abends dann auch etwas gefressen und den ganzen Tag viel geschlafen. Ihr könnt Euch denken, ich will nicht, dass er sich quält, aber mir fällt es unheimlich schwer, den Kopf klar zu behalten, weil ich ihn nicht hergeben will. Ich habe ihm homöopathische Globuli ins Trinkwasser gegeben, aber jetzt nützt es wohl nichts mehr, oder? Eben habe ich meinen Tierarzt angerufen, der meinte, da könne man nichts machen, weil alle Medikamente zu stark wären. Habt Ihr einen Rat? Etwas Homöopathisches vielleicht?? Erst vor einer Woche habe ich meinen Verdi verloren und sein Weibchen ruft immer noch nach ihm, wenn jetzt auch noch Johannes Partnerin rufen würde....Ausserdem willer noch nicht sterben, das glaube ich zu erkennen. Ich hoffe, Ihr habt einen Tipp! Danke!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Etwas Homöopathisches oder so?
    -Wie wäre es mit dem biochemischen Funktionsmittel Nr. 7, Magnesium Phosphoricum, in einer D6-Verdünnung?
    Der Tipp kommt von Uschi, die zufällig gerade hier herumlungert und mir über die Schulter peilt. ;)
    2 Tabletten in 100ml Trinkwasser auflösen (umrühren, aber kein Metall dazu verwenden!) und den Piepern verabreichen. Den anderen kann es auch nicht schaden.
    Wirkt ausgleichend auf Herz und auch die Schilddrüse, habe ich mir sagen lassen. Aber ich verschiebe Deinen Beitrag zudem ins Forum für Vogelkrankheiten, vielleicht kann Dir da mehr geholfen werden.
     
  4. #3 Alfred Klein, 2. Januar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke das könnte vom Kortison kommen.
    Was ich nicht verstehe ist daß es Tierärzte gibt die einem Vogel Kortison verabreichen. Kortison ist ein höchst gefährliches Gift für alle Vögel. Es wird angenommen daß der Großteil der Vögel eine solche Behandlung nicht auf Dauer überlebt.
    Habe selber vor Jahren, hatte damals noch keine Ahnung von Vogelkrankheiten, einen Vogel durch kortisonhaltige Augensalbe verloren.
    Seit dieser Zeit schreibe und sage ich immer wieder daß man beim Vogel kein Kortison verwenden darf. Leider erreicht man nicht alle und dann gehen die Leute zu einem Stümper als Tierarzt und dieser bringt die Tiere damit um. Man könnte eigentlich denken daß ein solches Wissen zum Tierarztberuf dazu gehören sollte, leider ist dem nicht so.
    Helfen kann ich Dir leider nicht, nur die Daumen drücken, mehr kann ich da auch nicht tun.
     
  5. Vanilu

    Vanilu Guest

    Kortison

    Hallo,
    also Johannes hatte 2 Spritzen mit einem Kortison-VitaminB Gemisch bekommen, danach ging es ihm viel besser, ich denke, es liegt nicht daran, mein Tierarzt ist gut und ich habe ihn selbst danach gefragt, weil Jo nicht nur nicht mehr fliegen sondern auch nicht mehr laufen konnte. Morgen gehe ich zu einer Tierheilpraktikerin, vielleicht kann die mir helfen. Nach einer Aufbauspritze heute frisst er wenigstens wieder.
     
  6. #5 Spatz1967, 3. Januar 2004
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    das Kortison als Glukokortikoid hat-wenn es von "außen" zugeführt wird- immer auch eine Wirkung wie
    ein Mineralokortikoid;d.h. es forciert u.a. die Kalium-Ausscheidung,was wiederum zu einer höheren Herzfrequenz
    führen kann.-Andererseits ist es aber auch möglich (da das Kortison die Immunreaktion unterdrückt),daß der Vogel
    durch irgendeinen Erreger erkrankt ist-die Erhöhung der Herzfrequenz wär dann eine Auswirkung einer Sepsis oder von
    Schmerzen-dann könnte man durch Behandlung dieser Erkrankung den Herzschlag verlangsamen. Hat Dein Tierarzt
    diese Möglichkeit schonmal angesprochen?

    Ines
     
  7. Vanilu

    Vanilu Guest

    Nein, mein TA hat, so habe ich das Gefühl, meinen Kleinen aufgegeben. Heute hat mein Freund mich zu einer Tierheilpraktikerin gefahren.
    Sie hat mir ein Mittel gegeben, das helfen soll.
    Ich hoffe, es geht ihm bald wieder besser.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Herzklopfen bei Johannes

Die Seite wird geladen...

Herzklopfen bei Johannes - Ähnliche Themen

  1. Königssittich - Aus Johann wird Johannline...

    Königssittich - Aus Johann wird Johannline...: Hallo zusammen, ich habe mir letztes Jahr ja 2 Königssittiche zugelegt. Zuerst die Henne mit DNA und dann den Hahn. Eigentlich wollte ich ja nur...
  2. Herzklopfen

    Herzklopfen: Hallo, Die AUFREGUNG steigt!! Und wie..:freude: Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte mal sooooooo aufgeregt war. .. Morgen holen wir den...
  3. herzklopfen normal?

    herzklopfen normal?: ist es normal,das man ununterbrochen das herz pochern sieht?dachte erst coco zittert,aber ist nur die brust,die wie wild rumpochert!!!8o