Herzvergrößerung

Diskutiere Herzvergrößerung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe seit einigen Tagen einen Graupapagei aus schlechten Haltungsbedingungen. Sein Alter ist nicht bekannt. Er hat ein stark...

  1. #1 Unregistered, 29. März 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,
    ich habe seit einigen Tagen einen Graupapagei aus schlechten Haltungsbedingungen. Sein Alter ist nicht bekannt.
    Er hat ein stark vergrößertes Herz, das auf seine Atemorgane drückt. Deshalb hat er starke Atemgeräusche.
    Der TA hat ihm nun Herztropfen verschrieben, die eigentlich für Menschen sind. Er soll täglich zwei, und später noch einen Tropfen davon bekommen. Sie heißen Lanitop liquidum und enthalten 14 Vol.- % Alkohol.
    Die Dosis ist gemessen am Körpergewicht um ein vielfaches höher als bei Menschen erlaubt. Nebenwirkungen kann es ohne Ende haben.
    Ist es möglich, dass Vögel bei ihrem schnellen Stoffwechsel weniger davon aufnehmen als Menschen?
    Ist die tägliche Gabe von Alkohol bedenklich?
    Kann der Vogel davon süchtig werden?
    Habe irgendwie kein gutes Gefühl bei der Sache und bin für Infos dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nola

    Nola Guest

    Warum war ich nicht mehr registriert?
    War jedenfalls gerade mein Beitrag.
     
  4. #3 Alfred Klein, 30. März 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Rita

    Lanitop hatte ich lange Zeit für meinen Hund gehabt. Er hatte auch ein Herzleiden und das Medikament hat ihm geholfen.
    Allerdings hatte ich Tabletten. Die kann man einem Hund schon gut beibringen.
    Die Dosierung ist so eine Sache. Beim Hund wird es auf das Gewicht gerechnet. Beim Vogel weiß ich es wirklich nicht.
    Ich nehme an, Du gibst die Tropfen über das Trinkwasser. Dann mußt Du auch mitrechnen, daß der Graue nicht jedesmal das ganze Wasser trinkt. Somit könnte das schon hinkommen, denke ich.
    Mit dem Alkohol ist es genau so. Rechne mal den Anteil auf die Wassermenge um. Ich meine, da bleibt nicht mehr sehr viel übrig. Ob man das noch in Prozenten rechnen kann?
    Oder bekommt er die Tropfen direkt in den Schnabel? Das wäre was anderes.
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
  6. Nola

    Nola Guest

    Hallo,

    erst mal an Alfred: Die Dosis ungerechnet auf Gewicht ist über 3x bzw. am Anfang 6x so hoch wie beim Menschen erlaubt. Darum habe ich auch Angst um Robby.
    Der Packungsbeilage nach glaube ich, ein Mensch könnte an dieser Dosis sterben.
    Der TA tropfte es ihr direkt in den Schnabel. Da sie sich hier erst eingewöhnt und langsam Vertrauen fasst gebe ich ihr die Tropfen in eine Traube. Diese frisst sie dann.
    Allerdings kann ich nicht sagen, dass sie darin auch immer genau einen ganzen Tropfen abbekommt.

    Moni, deine Seite zu Herzerkrankungen ist sehr interessant. Ich habe sonst noch keine so ausführliche Literatur darüber gefunden.
    Ich habe es so verstanden, dass ein Herzfehler entweder angeboren ist, oder ansonsten meist andere organische Ursachen hat. Da verstehe ich nicht, dass der TA keine Blutuntersuchung machte.
    Die Diagnose stellte er nur über das Röntgenbild. Dieses zeigte ein stark vergrößertes Herz.
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Bei mir wurde es auch über die Röntgenaufnahme festgestellt aber beim Blut konnte man ganz gut die Besserung feststellen nach ca. 3 Monaten einnehmen von den Digitalistropfen.
    Hoffe deiner schafft es auch.
    Und auf der HP habe ich halt alles zusammengetragen was ich so finden konnte , hatte in versch. Foren um Hilfe gebeten. Das ist das Ergebnis.
    Auch noch einen Gruß von Mirko, der richtig mitleidet, und dem es jetzt wieder gut geht. Allerdings kriege ich gleich die Krise wenn mal was anders ist und er z.B. nicht so frisst wie er es sonst macht. Auf dem Bild z.B. habe ich ihn mit Äpfeln voll gestopft, da er sonst nichts gefressen hat und das 2 Tage lang.
    [​IMG]
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Herzvergrößerung

Die Seite wird geladen...

Herzvergrößerung - Ähnliche Themen

  1. Herzvergrößerung und Arteriosklerose

    Herzvergrößerung und Arteriosklerose: Heute geht es mal um Troubadour. Sein Alter ist unbekannt (mindestens 6J.), er hat für eine Zeit in Freiheit gelebt, und hat einen "erfrohrenen"...