Hetzkampagne der Stadt Flensburg gegen Saatkrähen

Diskutiere Hetzkampagne der Stadt Flensburg gegen Saatkrähen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi,pe daß ist ein piratensender/privat.hompage...grins,gins. die stadtverwaltung flensburg wird sich äußern unter www.flensburg.de eine...

  1. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,pe

    daß ist ein piratensender/privat.hompage...grins,gins.

    die stadtverwaltung flensburg wird sich äußern unter www.flensburg.de
    eine rechtliche handhabe scheint ausgeschlossen.

    liebe grüße rena:D

    ps.vielleicht interessant für alle tiermagazine...????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Addi, 12. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Dezember 2002
    Addi

    Addi Guest

    klopf

    klopf
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    grins,grins..

    hallo,addi
    das gleiche mail hab´ich dir auch geschickt....sehr geehrte frau rena...
    grins grins....:D :D

    liebe grüße rena 8) 8)
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe nicht den ganzen thread gelesen (den ich erst jetzt entdeckt habe), aber möchte trotzdem mal kommentieren. Bitte verzeiht, wenn dies schon irgendwo stand.

    ALso Krähen sind geschützt und dürfennciht abgeschossen werden.

    Deswegen und weil sie keine/kaum natürliche Feinde haben, haben sie sich in den letzten Jahren stark vermehrt.

    Ein Problem der Krähen ist das sie Singvögelnester (Eier und Küken - die mindestens genauso süss wie die Krähen sind) ausrauben. Deswegen haben sich in bestimmten Gebieten die ANzahl der SIngvögel stark reduziert.

    m.E: hat der Mensch die Natur so stark aus dem Gleichgewicht gebracht, dass es seine Verantwortung ist, wo notwendig ausgleichend wieder einzugreifen. Schade zwar, aber sonst leidet dann halt wieder eine andere TIerart zu stark darunter.

    Mit Kot oder Dreck hat das nichts zu tun, sondern mit einem AUsgewogenen Mengenverhältnis einzelner Arten damit die Natur es überhaupt verkraften kann.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  6. Addi

    Addi Guest

    x

    diesem Zusammenhang interessiert mich doch inwieweit man seitens der Stadt zu dem geposteten Kraehenartikel steht.<

    keine Ahnung. woher sollen wir das wissen?

    übrigens - unser Saatkrähen-Artikel ist nun bei Google auf Platz 1 bzw. 2.
    so finden ihn noch mehr Leute. danke.
     
  7. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Flensburger Krähen

    Ihr habt es ja sicher schon bemerkt.Dieser Schmierenkomödiant ist ein privater Schreiberling und hat mit der Stadt Flensburg nichst zu tun.
    Wie mir das Landesumweltamt Flensburg soeben mitgeteilt hat distanziert sich die Stadtverwaltung Flensburg ausdrücklich von diesem Herrn (man kennt ihn!)und ist gelinde gesagt über sein Schaffen nicht sehr erfreut.
    Alle die sich direkt bei der Stadtverwaltung Flensburg beschwert haben werden von dort eine entsprechende Nachricht erhalten.Auf ihrer eigenen HP (www Flensburg.de)soll es ebenfalls in Kürze eine
    Stellungnahme zu der Krähenangelegenheit geben.
    Hört bitte auf diesen Irren anzumailen Ihr wertet ihn nur auf ich glaube der ist schlicht und einfach verrückt.!
    Aber die Behauptung, daß Krähen am Rückgang unserer Singvögel schuld sind kann ich so nicht stehen lassen.Krähen haben sich nur schneller an die veränderten Lebensumstände einstellen können.
    Am Rückgang der Singvögel sind viele Faktoren schuld Lebensraumzerstörung Monokulturen Pestizide usw.aber ganz bestimmt nicht die Krähen
    viele Grüße
    rosi.n.
     
  8. #67 Coco´s Boss, 13. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Ich habe, besonders im Winter, gut zu Beobachten alles an heimischen Vögeln,friedlich nebeneinander an der Futterstelle.
    An Rabenvögeln, Elstern,und Eichelhäer,gaaanz selten mal ne Krähe, (leider fliegen die Krähen über meine Futterstelle hinweg.)
    Viele Wildtaubenarten, Ringel,Lach und Türken)

    Kleine Singvögel sitzen 2 Meter ohne Panik neben den Elstern im Baum.
    Heute so bei einem Dompfaff Pärchen gesehen.
    (dabei hatte das Mänchen sooowas von einer roten Brust...
    Farblich wie ein Papagei.
    Wirklich,das saß ne kleine, leuchtend rote Kugel im Baum!

    Viele Meisenarten,Kohl,Blau und Schwanzmeise,
    Zaunkönig neben Schwarzdrosseln.
    Grünfinken,Buchfinken,und heute war ein Eisvogel am Teich!
    (Ein Teil des Teiches ist noch ohne Eis,neben dem Pumpenausstömer)
    Also, ich denke sogar, es waren noch niee soviele Singvögel wie die letzten Jahre im Garten.
    So sehr kann das natürliche Gleichgewicht wohl noch nicht durcheinander sein!!

    Nur eins fällt auf.

    Früher waren lärmende Spatzenschwärme im Garten.
    Heute nur noch ganz selten ein paar..
    Die Armen!
    LG.
    Joe.


    :0-
     
  9. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Hallo Joe

    Was den Spatz angeht hast Du leider Recht.
    Der Bestand erholt sich nur mühsam aber dort wo die Bedingungen passen kann man gleich größere Trupps beobachten.Ihm sind u.a. auch die Brutplätze abhanden gekommen.
    liebe Grüße
    rosi.n.
     
  10. #69 Coco´s Boss, 13. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Ja,
    soo kann nach nur wenigen Jahren eine heimische,
    im Überfluss vorhandene Vogelart dezimiert werden.
    Die hatten sogar den zweiten Weltkrieg ,mit Brandbomben und Gas, gut überstanden.
    Wie oft habe ich früher Spatzen beobachten können,wenn sie ihr Staub-Bad genommen haben.
    Alles vorbei!
    Spatzen,die doch soo robust erschienen, in 30 Jahren vom Menschen fast ausgerottet??
    Das sollte zu Denken geben.....
    Nur auf den kleinen Spatz achtet ja keiner und er hat wohl auch keine "Lobby"
    Traurige Grüsse
    Joe.
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Joe,
    Deshalb hat ihn der NABU zum Vogel des Jahres 2002 gekürt - ob dem kleinen Kerl das allerdings was nützt?

    @Rosi N. Danke für deinen aufklärenden Beitrag!
    Da scheint sich mein Verdacht zum Glück zu bestätigen, daß es sich bei dem Schreiber um einen Spinner und Wichtigtuer handelt. Der Beitrag ist übrigens schon vom April/Mai 2002, aber ist trotzdem gut, daß ihm ordentlich die Hölle heiß gemacht wird.
     
  12. Rena1

    Rena1 Guest

    Tja.....grins,grins.

    und von uns spricht keiner......heul,heul.

    liebe grüße rena;) :D

    Ps.stimmts addi...???:D
     
  13. #72 Alfred Klein, 13. Dezember 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Weiß eigentlich jemand

    ob so etwas erlaubt ist?
    Schließlich ist die Seite von dem Spinner durchaus mit der offiziellen Seite der Stadt Flensburg zu verwechseln.
    Im gewerblichen Bereich ist so etwas nicht erlaubt. Das wurde schon öfters von Gerichten bestätigt.
    Ob die DENIC diesen Kerl hier nicht vom Web nehmen könnte?
     
  14. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,alfred

    zu mir hat man gesagt(stadtverwaltung/presse)von rechtswegen keine handhabe hat solchen spinnern gegenüber.(private Hompage scheint alles erlaubt zu sein,schade)

    ich hab´den artikel an "ein herz für tiere/Abendzeitung/Ndr geschickt....leider noch keine antwort bekommen.Meine erhaltene Mails sind seit heute verschwunden...einfach weg vom rechner.
    (kann aber auch an meinen klapperkasten liegen.

    liebe grüße rena:0-
     
  15. #74 Addi, 16. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Dezember 2002
    Addi

    Addi Guest

    "Das Übel"

    Sehr geehrter Herr Adam,
    auf unserer Internetseite www.flensburg.de unter Rathaus aktuell finden Sie eine Stellungnahme der Stadt Flensburg zu dem o.a. Artikel.
    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    Renate Hansen
    Abtlg. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    bei der Stadt Flensburg




    Ärgerliche Stimmungmache gegen Krähen




    Auf einer privaten Flensburger Internetseite wird seit einiger Zeit mit falschen Aussagen Stimmung gegen Saatkrähen und die Stadt Flensburg gemacht. Die Stadt Flensburg distanziert sich ausdrücklich von dieser Kampagne. Fakt ist, dass von Saatkrähen zeitweilig auch Belästigungen ausgehen können. Saatkrähen stehen allerdings unter dem Schutz von EU- und Bundesrecht. Massnahmen zur Abwendung von extremen Belästigungen bedürfen der Genehmigung der entsprechenden Landesbehörde.

    heute bekommen,damit sollten alle Unklarheiten erledigt sein
     
  16. #75 Coco´s Boss, 16. Dezember 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Tja ich bin auch ganz gerührt!
    Da hat die offizielle Seite von Flensburg doch tatsächlich reagiert und den Text (von Roland kopiert) "unter Rathaus aktuell" eingestellt!

    Hätte meiner Meinung nach ein wenig "schärfer "ausfallen können,aber immerhin!!!
    Da sieht man mal wieder, das man nicht alles hinnehmen muß und das unser Bemühungen Erfolg haben.

    Es lebe die Krähe!

    LG.
    Joe.
    :0-
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Rena1

    Rena1 Guest

    hi,inge..hi,@all

    bei mir scheint alles verhext zu sein...ich glaub´meine mail adr. funzt nicht...

    ich hab´die hetzkampagne an diversen adressen verschickt und immer noch keine antwort bekommen...gib aber nicht auf.

    kann den tierschutzverein flensburg nicht finden.

    vorschläge wären auch wichtig,an wen man sich noch wenden könnte und dann sie voll bombardieren mit mails...vielleiicht bringt das was....???!!!

    liebe grüße rena
     
  19. #77 Alfred Klein, 16. Dezember 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Habe was herausgefunden

    Die Stadt Flensburg hat durchaus die Möglichkeit etwas zu unternehmen.
    Die DENIC schreibt:
    Darf ich mir den Namen einer Stadt oder Gemeinde als Domain registrieren?
    Wie bereits erwähnt, müssen Sie darauf achten, dass die von Ihnen beantragte Domain nicht Rechte Dritter verletzt. Auch versichern Sie mit der Anmeldung, das getan zu haben, und übernehmen das Haftungsrisiko für den Fall, dass diese Versicherung sich als unzutreffend erweist. All dies gilt natürlich auch dann, wenn die von Ihnen gewählte Domain den Namen einer Stadt oder Gemeinde enthält. In diesem Zusammenhang sollten Sie wissen, dass mittlerweile eine ganze Reihe von Urteilen ergangen sind, welche die Inhaber derartiger Domains dazu verpflichtet haben, diese an die jeweils betroffene Stadt oder Gemeinde herauszugeben.

    Habe das gerade an die Pressestelle gemailt.
     
Thema:

Hetzkampagne der Stadt Flensburg gegen Saatkrähen