*heulsnief* HILFE!!

Diskutiere *heulsnief* HILFE!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; die frida greift den neuen ständig an... fliegt über seinen rücken hinweg oder landet auf seinem rücken, krallt sich fest, hackt ihn... "horst"...

  1. crowlover

    crowlover Guest

    die frida greift den neuen ständig an... fliegt über seinen rücken hinweg oder landet auf seinem rücken, krallt sich fest, hackt ihn... "horst" schreit nur panisch..
    zu früh gefreut. was sollen wir machen???
    so eine zicke die frida... voll fies, dabei ist sie doch viel kleiner.

    :( :( :( :(

    die traurige und in den racker verliebte crow
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Crowlover.

    erstmal gaaaaanz ruhiiiiiig;)

    Greift Frida den Neuling an oder will sie vielleicht nur etwas rüpelhaft mit ihm spielen?? Wir erschrecken nämlich auch jedesmal, wenn Rocco unseren Rocky wieder durch den ganzen Käfig jagt und ihm keine ruhige Minute lässt! Ruhe ist dann erst, wenn er an seinen Platz im unteren Teil des Käfigs geht, da geht Rocco nicht hin :D :D

    Beobachte doch erstmal, ob es vielleicht nur Spiel oder Revierverteidigung/Imponiergehabe ist, vielleicht pegelt sich das ein? Unsere zwei sind auch nicht ein Herz und eine Seele, aber sie haben sich trotz allem Gehacke, Gekralle und Gestreite noch NIE ernsthaft verletzt!! Darauf kommts doch an, oder?? :D
     
  4. nati

    nati Guest

    Sammy war am Anfang auch ziemlich aggressiv, dass hat sich aber schon sehr gebessert..zuerst habe ich die beiden wirklich gelassen, d.h. wenn sich einer dem anderen nähern wollte, es gelassen. Natürlich habe ich aufgepasst wie ein Luchs, damit nichts passiert.
    Ich habe festgestellt, dass meine beiden Süßen sehr nett und lieb zueinander sind, wenn ich von der Arbeit komme und sie endlich raus dürfen und Leckerchen bekommen...so habe ich versucht, ihnen etwas zu geben und sie dabei immer näher zusammengerückt ( sie sitzen dann immer auf Stuhllehnen)
    Abends, wenn beide etwas müde sind und nochmals von mir Kuscheleinheiten wollen, können beide auch besser, sprich lieber miteinander umgehen...Aber genauso schnell hackt sie auch wieder nach Nelson.
    Was du beschrieben hast, habe ich auch schon bei beiden gesehen...es scheint mir wirklich eine Art "Machtspiel" zu sein, wer wird hier der Boss??
    Gib ihnen einfach Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen, an den neuen Graueen, der ja Eindringling ist und auch erstmal eingeordnet werden muss.
    So lange hast du Horst ja auch noch nicht....

    mfg nati
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Jetzt nur nicht die Panik, das kann sich wieder geben!
    Horst ist ja nun noch nicht so lange bei euch und Frida ist sicherlich nun mal Eifersüchtig und hat revieransprüche.
    Am besten wäre es wenn ihr die Möglichkeit habt beide auf neutralen Boden zusammenzulassen, einen Raum den auch frida nicht kennt, wo sie praktisch sich auch erst neu orientieren muß.
    Auch ein völliges Umgestallten der Voliere kann helfen.

    Auf alle Fälle müßt ihr das ganze weiter Beobachten wenn sie gemeinsamen Freiflug haben und auf gar keinen Fall Frieda nun Vernachlässigen.
    Natürlich müssen sie sich auch etwas zusammenraufen und eine Rangordnung festlegen.
     
  6. crowlover

    crowlover Guest

    eifersucht und revieransprüche spielen sicherlich eine große rolle bei dem problem. die sache ist nur, dass der neue sich ausser seinen schreien überhaupt nicht wehrt... das sieht mir nicht nach spielen aus, das sind richtig fiese attacken.
    meint ihr es bringt was, horst in den großen käfig zu setzen und frida in den relativ unbekannten kleinen??
    ansonsten mit vollkommener änderung der umgebung ist schwierig - frida kennt bereits alle zimmer.. :(

    liebe grüße,

    die traurige crow
     
  7. nati

    nati Guest

    ich habe auch recht schnell einen zweiten Käfig gekauft, aber ich habe Nelson ( den "neuen" Grauen ) in den neuen Käfig gesetzt, weil Sammy absolut auf den alten besteht und den neuen Käfig ignorierte. Ich finde, dass das viel gebracht hat. Sie konnten sich, wenn ich nicht da war und sie im Käfig saßen, ausgibig beobachten. Anschließend waren sie erstmal nett zueinander, für eine kurze Zeit, aber es klappt immer besser
     
  8. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Crow

    Es scheint wohl so das Hennen wesentlich aggressiver als Hähne sind. Ich habe damals als ich Anfing mit der Papahaltung als erstes eine Henne gekauft 10 Wochen alt HZ nach fünf Wochen kam Merlin dazu auch eine HZ und auch 10 Wochen alt

    Lori hat von Anfang an Attacken auf Merlin geflogen und ihn versucht zu beißen,das ging dann soweit das Lori ihre Aggressivitäten auch auf den Menschen übertrug. Lori und Merlin sind jetzt fast drei Jahre bei mir und es hat sich an dem Wesen von Lori nichts verändert das heisst das Lori auch heute noch wenn sie Gelegenheit dazu hat die anderen Grauen angreift.

    Natürlich sollen Graue ihre Rangordnung klären da ist es auch ok wenn der eine den anderen seine Grenzen aufzeigt aber es sollte dabei nie zu ernsthaften Verletzungen kommen und so wie Du es mit deinen beiden beschreibst hat es für mich mit Rangordnung nichts mehr zu tun sondern das sind ganz beabsichtigte Attacken die Frieda da auf Horst startet und da sollte der Mensch eingreifen

    Ich habe damals auch geglaubt das sich sowas von alleine regelt aber weit gefehlt bei mir ging es soweit das Lori Merlin eine schwere Verletzung beibrachte und heute ist Merlin so gestört das wenn Lori sich ihm nähert er aus voller Kehle loss schreit

    In der Natur können unterlegene Papageien Meilenweit flüchten das können sie aber in der Wohnungshaltung nicht und dann kann es zu bösen Verletzungen kommen auserdem sollte man immer Berücksichtigen das der unterlegene Vogel einen enormen Stress ausgesetzt ist was wiederrum zum Rupfen oder Krankheiten führen kann

    Ich würde an deiner Stelle das ganze weiterhin beobachten und sollte Frida weiterhin ihrer Attacken auf Horst fliegen würde ich sie erstmal in den Käfig zurücksetzen denn unter solchen Bedingungen wird Horst niemals ein richtiges Vertrauen in seiner Umgebung aufbauen.

    kleine Zankereien sind ok gewollte Angriffe aber auf keinem Fall
     
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Wie siehts den aus, straten der eine noch immer Flugattaken gegen den Neuankömmling?
    Du hast sie jetzt aber noch getrennt von einander in Käfigen oder?
    Stehen die beisammen und wie verhalten sich die Beiden den sonst zu einander?
    Kannst du bei Frida Aggressionen beobachten im Käfig wenn sie den Leuling sieht, wie Federnaufstellen,Kopf nach untern oder so?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. crowlover

    crowlover Guest

    lassen die beiden zur zeit nur getrennt raus. frida setzt sich dann immer auf seinen käfig. er klettert auch schonmal auf fridas dach (ist ein großer spielplatz :D ). das ist soweit alles okay, habe nur angst sie zusammen rauszulassen.
    wenn die beiden in ihren käfigen sind, wird frida sobald sie in seine nähe kommt agressiv, stellt die federn auf und faucht. aber meist ist sie friedlich und beschäftigt sich mit sich selber...

    habe übrigens das bild beim letzten beitrag vergessen :~

    liebe grüße,

    die crow :0-
     
  12. Fritt

    Fritt Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hei Crow,
    mir geht es im Moment ähnlich wie dir.
    Zuerst sah alles sehr gut aus und dann...
    EIFERSUCHT (..obwohl ich sie eindeutig bevorzuge)
    und REVIERGEHABE!!

    Timmy gönnt dem Kleinen nicht die Wurst auf dem Brot.
    Plustert sich auf und wenn es um ihre Lieblingsplätze
    geht fliegt sie auch gerne einen Angriff.

    Ich versuche ihr ein positives Gefühl zu geben, wenn
    sie nahe zusammen sind, z.B. indem ich sie kraule.
    Immer klappt es nicht, vor allem bei richtigen Angriffen,
    aber ich hoffe, dass sich die dadurch legen werden.


    Dir geht es nicht alleine so :0-
     
Thema:

*heulsnief* HILFE!!