Heupferd...

Diskutiere Heupferd... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Gestern Abend 22:00 Uhr bei unserer Ankunft daheim ein seltener Gast. Haben wir früher als Kinder in großer Anzahl in den Kartoffeläckern...

  1. #1 Gast 20000, 01.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.193
    Gestern Abend 22:00 Uhr bei unserer Ankunft daheim ein seltener Gast.
    Haben wir früher als Kinder in großer Anzahl in den Kartoffeläckern gefangen.
    Gruß
     

    Anhänge:

    Sam & Zora, Munia maja, harpyja und 5 anderen gefällt das.
  2. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.678
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich hab dieses Jahr noch keine gesehen. Stimmt, waren früher deutlich mehr.
     
  3. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ja, waren früher mehr. Die hingen immer gern an der weißen Hauswand. Ist sicher schon 3,4 Jahre her. Grashüpfer, die Kleinen, gibt es auch fast keine mehr. Bei uns hing gestern einer an der Glastür, ganz wenige gibt es bei uns auf der katzenfreien, bepflanzten Garage. Früher haben wir sie haufenweise aus den Wiesen gefangen als Wildvogelfutter... heute undenkbar.
     
  4. #4 Speedy09, 01.08.2021
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    NRW
    Hallöchen,

    ich gebe zu: als ich die Überschrift sah, dachte ich sofort "oh nein" :~ Ich erzähle Euch gerne warum: Ich kannte diese Tiere bis vor kurzem gar nicht. Ich kannte nur die süßen, kleinen Grashüpfer. Neulich komme ich in unsere Küche, sehe dieses Tier an unserer Küchenwand und dachte "was ist das denn für ein Monster-Grashüpfer????" 8o :+shocked:

    Da er fast unter der Decke saß, holte ich mir eine Leiter und wollte ihn - wie manchen Grashüpfer auch - nehmen und an die Luft setzen. Ich wollte ihn nehmen - da flog er weg....ich dachte nur "was ist das???" dann hatte ich ihn und merke sofort diese klebrigen Beine.....ich habe mich nur gewundert......und plötzlich - ich stand zum Glück wieder auf dem Boden - beißt mich dieses Vieh in den Finger :+schimpf ich schleuderte ihn natürlich sofort von mir weg......das hat echt fies gezwickt.....also holte ich ein Glas und und als er unter unserem Küchentisch saß, fing ihn wieder ein und setzte Ihn DANN raus......Und dann bemühte ich erstmal das Internet, um zu erfahren, was dieses Tier denn war.....

    Einen Grashüpfer habe ich heute auch schon nach draußen befördert......Also ich sehe dieses Jahr eher mehr als weniger Tiere dieser Art......:zustimm:

    VG
    Speedy09
     
  5. #5 esth3009, 01.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    2.023
    Ort:
    Piratenland
  6. #6 esth3009, 01.08.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    2.023
    Ort:
    Piratenland
    Apropos früher mehr. Vor ein paar Jahren konnte ich Abends immer einem Grillenkonzert lauschen, seit zwei Jahre habe ich keine mehr gehört.
    Es ist überhaupt sehr ruhig geworden.
     
  7. #7 Speedy09, 01.08.2021
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    NRW
    Oh jaaaa.....:D.an manchem Abend waren die lieben Grillen so laut, dass man das Fenster schließen musste, um Ruhe zu haben. Nun wohnen wir zwar nicht mehr neben diesem großen Feld, aber hören tun wir dank einer großen Pferdekoppel immer noch welche :~
    Ich hab dieses Jahr scheinbar ein tierisches Jahr: Denn letzte Woche sah ich auch zum ersten Mal eine Blindschleiche im Wald :+shocked: Ich hab mich so erschrocken, dass ich einen riesen Schritt machte mit dem Satz "was ist denn das für nen Mega-Wurm???" :D Als Antwort kam dann nur "das ist kein Wurm bzw. dieser Wurm nennt sich Schlange!" :hahaha:
     
  8. #8 Alfred Klein, 02.08.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.731
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    66... Saarland
    Falsche Antwort.
    Blindschleichen sind keine Schlangen sondern werden den Eidechsen zugeordnet. Es sind beinlose Eidechsen. :zwinker: Und beißen können die auch nicht großartig. Jedenfalls nicht wirklich. :D
    An einem meiner früheren Wohnorte sonnten sich immer welche auf dem Bürgersteig neben einer vielbefahrenen Straße. Die sammelte ich dann jedesmal ein und setzte sie an einen sicheren Ort. Konnte die ja nicht umkommen lassen.
     
    Zitrri und esth3009 gefällt das.
  9. #9 Speedy09, 02.08.2021
    Speedy09

    Speedy09 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    NRW
    Okay - dann war es eine Eidechse ohne Beine......:D Sah jedenfalls aus wie eine Schlange......Dachte aber auch, dass Blindschleichen Schlangen sind.....nun gut. Wieder was gelernt :zustimm: Sehr löblich, dass Du sie gerettet hast....hab in den letzten Tagen nach dem vielen Regen immer mal einige Regenwürmer von den Bürgersteigen wieder auf die Grünflächen befördert.....hab ich als Kind auch schon gemacht.....mag die nicht vertrocknen sehen. ;)
     
    Zitrri und Alfred Klein gefällt das.
  10. #10 finchNoa@Barbie, 02.08.2021
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.784
    Zustimmungen:
    421
    Zwei von den Dingern lungern schon seit geraumer Zeit auf meinem Balkon in den Pflanzen rum. Überlege noch, ob ich sie rausschmeiße. Sind das auch Heupferde ?

    *
     
  11. azring

    azring Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.05.2014
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordseits des Weißwurstäquators
    Bei mir ist, wo seltener das Gras gemäht wird, ein
    normaler Grashüpferbestand. Allerdings war deren
    Artenvielfalt zu meiner Kinderzeit noch deutlich
    größer.
     
  12. #12 Alfred Klein, 02.08.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.731
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    66... Saarland
    Damit bist du nicht der Einzige. Der Besitzer eines Pferdehofes hier macht das auch. Und ich natürlich.
     
    Tussicat gefällt das.
  13. #13 esth3009, 02.08.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    2.023
    Ort:
    Piratenland
    Entlang der Wupper zwischen L74 und Wupper gibt es einen Fußweg von Kohlfurt bis Vohwinkel. der Öfter von Fröschen, Echsen und Blindschleichen benutzt wird.
     
  14. #14 Tussicat, 02.08.2021
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    63xxx
    Wusste gar nicht, dass de zwicken können. Hab dieses Jahr auch schon so einen Riesen aus der Wohnung gerettet. Mir gefallen sie sehr gut und ich freu mich über deren Besuch.
     
  15. #15 harpyja, 02.08.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.097
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Norddeutschland
    Beißen können die fast alle. Einige Arten heißen deshalb auch Beißschrecke, Warzenbeißer... Heupferde sowieso, die fressen Schädlinge im Garten wie Blattläuse. Also schön und auch noch nützlich :)

    Das ist übrigens eine Eichenschrecke, kaum halb so groß wie ein Heupferd.
     
    Tussicat gefällt das.
  16. #16 esth3009, 02.08.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    2.023
    Ort:
    Piratenland
    Danke für die Bestimmung.
    Ich bin froh das sie nur so klein sind und sie scheinen sich hier wohl zu fühlen, aber viel mehr als zwei werden es nicht.
     
  17. #17 Alfred Klein, 02.08.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.731
    Zustimmungen:
    2.191
    Ort:
    66... Saarland
    Dabei dürfte es sich wohl eher um Heuschrecken handeln. Sind auch selten geworden, früher gab es viel mehr von denen.
     
  18. #18 Gast 20000, 02.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.838
    Zustimmungen:
    1.193
    Auf der Rasenfläche im Garten leben seit 3 Jahren auch braune Grashüpfer.
    Tauchten vor 3 Jahren auf, waren nur sehr wenige, in diesem Jahr aber schon 20 Stück beim Rasenmähen aufgeschreckt.
    Daher wird der Rasenmäher sehr langsam bewegt, damit die kleinen Burschen nach links und rechts ausweichen können.
    Sind bei mir noch heller, fast beige.
    Männchen und Weibchen sind an Hand de Größe leicht zu unterscheiden, leider nur 2 davon gesehen, Rest alles Männchen.
    Gruß
     
    esth3009 und Tussicat gefällt das.
  19. #19 Tussicat, 02.08.2021
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    63xxx
     

    Anhänge:

    Else, Zitrri, Sam & Zora und 3 anderen gefällt das.
  20. #20 harpyja, 02.08.2021
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    4.097
    Zustimmungen:
    1.446
    Ort:
    Norddeutschland
    Schnieke Tierchen! Die abendliche Gesangskulisse ist Sommer pur.

    Farben sind bei Heuschrecken/Grashüpfern übrigens sehr relativ. Jede Art kann in fast jeder Farbe vorkommen. Die Art bestimmt man an Details wie Form und Musterung vom Halsschild. Man kann sich auch in die Gesänge reinhören, ein paar kann man auch ungeübt gut unterscheiden.
    Bei den Arten mit langen Fühlern (Langfühlerschrecken, wer hätts gedacht) kann man die Geschlechter gut unterscheiden: Weibchen haben eine Legeröhre, sieht aus wie ein Stachel (bei Tussicats Bild gut zu sehen) und bei den Männern endet der Hinterleib in zwei kleinen Zangen. Bei Kurzfühlerschrecken ist es etwas komplizierter, beide Geschlechter haben diese "Zangen", aber unterschiedlich geformt.
     
    Else, Zitrri, Tussicat und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Heupferd...