heute großer tierarztbesuch

Diskutiere heute großer tierarztbesuch im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; bei mir erhärtet sich schon seid einiger zeit der verdacht das mein kiwie sich nicht wegen dem polyoma virus rupft sondern weil sein partner eher...

  1. möp

    möp Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle(Saale)
    bei mir erhärtet sich schon seid einiger zeit der verdacht das mein kiwie sich nicht wegen dem polyoma virus rupft sondern weil sein partner eher ein "er" ist und er sexuell ein wenig frustriert ist...
    mir ist halt aufgefallen, dass er sich in den zeiten wo mein haufen mehr am balzen ist auch mehr rupft, und das er bei seiner partnerin (oder doch partner) eben nicht so richtig zum zug kommt...
    deswegen gehts heute jetzt zur vogelklinik in leipzig zum großen durchchecken, ob das rupfen nun wirklich körperliche ursachen hat. das er polioma positiv ist wurde ja vor glaub 2 jahren oder so gefunden, mal sehn ob sich das immernoch nachweisen lässt...
    bin irgendwie total aufgeregt, ich kann da immer kaum hinsehen wenn einer meiner kleinen untersucht/ behandelt wird... die geräusche die sie da machen kenn ich nicht von ihnen, total verängstigt...

    aber wenn sich nix körperliches bestätigen sollte muss ich meinen bestand vergrößern, aber ich hab keine ahnung wie ich das machen soll. wenn es nun wirklich polyoma ist kann ich die beiden ja schlecht zum verpaaren geben, da stecken sich dann alle an... außerdem sind die beiden sonst so ein verliebtes pärchen, nur am kuscheln und schmusen, das würde sicher sehr lange dauern bis sie sich da umorientieren.

    oder 2 hennen dazusetzen, aber ob das so gut ist....
    naja bin halt grad echt aufgeregt und schreibe wahrscheinlich grad auch teilweise unverständlich :traurig:
    aber muss meine gedanken grad loswerden bevor ich in 2 stunden losfahre...
    bin nur am rumzappeln und hibbelig und aufgeregt und hab auch angst und... aaah

    hoffentlich geht alles gut, drückt der maus die daumen das sie fit ist!
    grüße
    sonja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 23. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sonja,

    bevor Du 2 neue Agas dazusetzt, würde ich erstmal feststellen lassen ob Kiwis Partner Hahn oder Henne ist.
    Wenn es eine Henne sein sollte, man kann es fast annehmen anhand deiner Aussage
    würde ich sie auch nochmal durchchecken lassen, ob sie gesund ist. Da Du ja der Meinung bist, dass er irgendwie nicht zum Zuge kommt bei ihr, mal abgesehen von dem Schmusen.

    Aber wie gesagt, erstmal würde ich mir Gewissheit holen ob Hahn oder Henne.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. möp

    möp Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle(Saale)
    so bin wieder da.
    war ziemlich zufrieden mit der klinik in leipzig, wirkten sehr kompetent und nett.
    er meinte er würde eher ausschließen das das rupfen durch das polyoma ist, weil das gefieder sonst sehr schön ist und glänzt.
    Als sie auf dem behandlungstisch standen hat sich mein verdacht, dass die henne doch ein hahn ist, ziemlich verstärkt, weil sie angefangen hat zu balzen, ihn zu füttern und versucht hat hinten drauf zu steigen....

    ich werd ejtzt auf jeden fall eine dna-geschlechtsbestimmung machen lassen, der arzt hatte das gefieder auch durchgeschaut und gemeint das da grad keine schönen gut sichtbar durchbluteten federn sichtbar sind und ich später nochmal gucken sollte.

    hat einer zufällig eine gute adresse parat wo ich meine proben dann hinschicken kann?

    ich denk inzwischen schon das es ein hahn ist, aber sicher ist sicher.

    bin aber erstmal beruhigt das körperlich nichts schlimmes gefunden wurde wenn die geschlechtsbestimmungen da sind werd ich dann weitersehn.
    die kleinen sind ejtzt erstmal total kaputt, aber schmusen sehr intensiv und kraulen sich, lieb haben sie sich schon, aber die LIEBE die es sein sollte ist es wohl nicht... naja schade, aber da kann man dann ja was machen :)

    liebe grüße
    Sonja
     
  5. #4 charly18blue, 23. Oktober 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sonja,

    eine Geschlechtsbestimmung per DNA kannst Du hier machen lassen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sonja,

    ich kann Dich gut verstehen, solche TA-Besuche sind für mich auch immer noch sehr nervenaufreibend. Aber nun habt Ihr es ja erstmal hinter Euch. :zwinker:

    Was und wie hat denn der Arzt untersucht? Hat er auch Abstriche genommen?

    Was ich nicht verstehe:
    So einen Quatsch habe ich ja noch nie gehört. :nene: Man kann zu jeder Zeit eine Feder ziehen, ob die nun durchblutet ausschauen oder nicht. Sie muß nur ganz frisch gezupft sein und darf nicht am Kiel berührt werden, weil da die Erbanlagen sind. Du kannst also sofort damit loslegen und wirst sehen, daß es auch so geht. ;) Hier hatte ich auch mal geschrieben, wie das geht.

    In einem kannst Du aber froh sein, hätte der TA das heute mit den Federn gemacht, dann hättest Du bei ihm wenigstens das Doppelte für den Test bezahlt, wenn nicht noch mehr. :zwinker:

    Übrigens, wenn es 2 Hähne sein sollten ist es dann trotzdem nicht gesagt, daß der eine mit dem Rupfen aufhört, obwohl er dann evtl. eine Partnerin hat. Ich habe auch so einen Kandidaten und übwohl er nun richtig verpaart ist, hört er wohl leider nie damit auf. :traurig:
     
  7. möp

    möp Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle(Saale)
    ja er hat auch abstriche von der kloake und aus dem kropf genommen.
    er hat einen ganz leichten hefepilzbefall nachgewieden und mir ein mittel mitgegeben. ich soll jetzt erstmal kein obst mehr füttern, nurnoch gemüse, so für dich nächsten 2-3 wochen.

    das mit der feder hab ich ein bisschen blöd geschrieben. er hatte mir von anfang an gesagt ich solls lieber selber einschicken weil das bei ihnen im labor viel teurer wäre, er wollte nur die federn für mich ziehen, damit ich das nicht machen muss, oder mir zumindest zeigen welche federn ich da am besten für nehme. er meinte das geht auch mit den normalen, aber besser wären halt schon die, die gut durchblutet sind.

    ich offe schon das er wieder aufhört, er ist phasenweise vollständig befiedert.
    im nachhinein betrachtet, glaub ich das er sich nur rupft wenn sie alle in ihre brutstimmung kommen, ich glaub hauptsächlich dann merkt er was ihm wirklich fehlt.
    kuscheln, schmusen, kraulen füttern spiel und spass hat er ja sonst auch, nur halt dann merkt er wahrscheinlich was ihm wirklich fehlt. ich hoffe also das es bei "der richtigen" dann nicht mehr macht :nene:
    das tut mir immer weh wenn er eine rauszieht, das arme würmchen.

    ich werd das ziehen mal für sonntag oder montag einplanen, dann liegt es nicht so lange bis die damit rumanalysieren :zwinker:

    bin irgendwie immernoch total aufgeregt, ich find die geräusche die sie beim tierarzt von sich gelassen haben so furchtbar, dieses gepiepe kenn ich sonst überhaupt nicht von ihnen, klang richtig nach todesangst... meine armen kleinen :traurig:
    aber bin auch echt erleichtert das es nichts schlimmes ist!

    immernoch ganz aufgeregte grüße
    sonja
     
  8. möp

    möp Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle(Saale)
    Soo, ich hatte letzten Montag die Federchen gerupft und weggeschickt. Das rufpen war zum Glück nicht so schlimm wie ich befürchtet habe :)

    Das Ergebnis war dann auch erstmal nicht überraschend... Ich hab wirklich 2 Männer :o
    Polyoma konnte nicht mehr nachgewiesen werden, keine ahnung warum nicht.
    Eigentlich ist das ja nicht heilbar, aber wahrscheinlich vom Immunsystem so stark unterdrückt das man es nicht nachweisen kann.

    Letzten Sonntag sind dann 2 total süße Hennen eingezogen, haben beide schon mal ein Gelege gehabt. Die eine ist von 06 und die andere von 07.
    Ich hahtte sie am Anfang noch in einem Käfig gehabt, aber nach dem ersten gemeinsamen Freiflug am Donnerstag sind die mit den Hähnen in die Voli mit rein und sind da bis heute geblieben. Klappt auch echt gut und ohne Streitereien.

    Die beiden Männer sind aber noch ziemlich schüchtern und wagen immer nur ganz vorsichtige Annäherungsversuche. Sie schlafen noch nicht bei den Damen, sondern kuscheln nachts miteinander, aber tagsüber sieht man ziemlich deutlich, wie von Tag zu Tag das Interesse an dem anderen Geschlecht immer stärker wird :zwinker:

    Es hat sich eigentlich auch schon ein bisschen rauskristallisiert wer an wem interessiert ist, und man kann sich schon ein bisschen denken, wie die Paarzusammenstellung bald aussehen könnte.

    Es ist echt spannend und schön zu sehen wie sie sich langsam einander näherkommen, und ich hoffe echt das daraus 2 verleibte Pärchen werden...
    Ich gucke ihnen jetzt schon die ganze Woche jeden Tag stundenlang zu, es ist sooo süß :~
    die beiden Damen haben noch keine Namen, mir fällt da überhaupt nix ein... Ideen sind mehr als willkommen :D

    Lg Sonja
     
  9. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo möp,

    das find ich echt klasse, das du zwei Partnerinnen für deine Herren dazu geholt hast:zustimm:
    Das mir der Paar zusammenstellung wird schon noch klappen, die kleinen brauchen einfach ihre Zeit, bis sie sich aneinander gewöhnt haben, und ich denke die wirst du ihnen auch sehr gerne geben:prima:

    Ein paar Bilder der kleinen währen toll, damit wir uns deine Rasselbande mal ansehen können:D
     
  10. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Sonja,
    das sind ja ganz tolle Nachrichten. Einfach klasse das Du durch den Test herausgefunden hast woran die Rupferei liegt.

    Namen finden sich in der Regel mit der Zeit. Auf einmal hat man etwas passendes im Kopf.

    Ich habe für mein Küken auch noch keinen Namen. Bräuchte Namen für beide Geschlechter. DNA-Tests folgen noch. Wenn alle Küken da sind gehen gleich alle Federn zum Test.

    Dann brauche ich auch Ideen für Namen. Büdde!!!

    Zeige uns doch mal Deine neuen Rackerchen. Vielleicht fällt uns dann was nettes ein.

    Ach ich freu mich richtig für Deine Hähne. Berichte bitte weiter.

    LG
    Christine
     
  11. #10 watzmann279, 9. November 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Sonja,
    na das sind doch gute Nachrichten, es wird schon werden,
    ich lese momentan immer nur mit und lerne immer wieder was dazu;)

    Beste Grüße Ingrid
     
  12. möp

    möp Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle(Saale)
    Heute sind die beiden Hennen genau eine Woche da, und sie haben sich glaub auch langsam eingelebt.
    Der Freiflug klappt erstaunlich gut, sie haben es sich ziemlich schnell abgeguckt wie man aus der Voli raus und wieder rein kommt und das nutzen sie jetzt auch immer öfters :)

    Sie fangen jetzt auch immer mehr an zu Knabbern und alles mal zu probieren.
    Aber sie kennen wie es scheint kein Gemüse oder Obst, und als die Hähne heute am Golliwoog geknabbert haben sind sie ganz ängstlich an ihn ran und haben an den Blättern gezubbelt, aber sich nicht getraut zu fressen.
    Aber da die Hähne das ganze gesunde Zeug fressen werden sie sich das bestimmt früher oder später abschaun.

    Ich hab mal versucht ein Bild anzuhängen, aber keine Ahnung ob es klappt...
    Bild 1 zeigt die beiden Hennen
    Bild 2 die beiden Hähne

    Wenn man was sehen kann, gibts es bald noch mehr, wobei Bilder von den Hähnen recht schwer zu machen sind. Sie finden die Kamera so interessant, dass sie sofort darauf landen, sobald sie sie sehen... naja und die Hennen haben solche Angst vor ihr, dass sie gleich abhaun...

    lg Sonja
     

    Anhänge:

  13. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Ja, die Bilder sind zu sehen:zustimm: Da müssen ja nun noch mehr Bilder her.:zwinker: Nette Damen!:zustimm:

    Warte mal bis die Beiden richtig auftauen. Dann wirst du den Unterschied zwischen Hähnen und Hennen noch merken.:~:D

    Tja, nun hast Du vier Flugdrachen. "grins"

    Mal schaun ob es dabei bleibt.:+schimpf.

    LG
    Christine
     
  14. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Sonja,

    das sind ja echt zwei hübsche. :zustimm:

    Wie lange waren denn Deine Hähne jetzt zusammen?

    Sollte es bei nur einem Aga Probleme wegen der neuen Verpaarung geben, würde ich, sobald sich auch nur eine Paarbildung herauskristalisiert, dieses erstmal sofort von den beiden anderen trennen, damit auch die anderen besser zusammen finden können. Ich spreche da aus Erfahrung, denn leider machen die kleinen Zwerge nicht immer das, was uns so vorschwebt. :zwinker:

    Auf jeden Fall wünsche ich Euch ganz viel Glück!
     
  15. BeselM.

    BeselM. Vogel verrückte mit ZG

    Dabei seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Hallo Sonja,

    genau so würde ich das auch machen, wie es dir Gabi schon geschrieben hat. Und am besten währe es wenn du die Paare dann auch Räumlich trennst, damit sie sich nicht sehen und hören:zustimm:

    Deine kleinen Geier sind ja echt niedlich:zustimm::beifall::zwinker:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. möp

    möp Mitglied

    Dabei seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle(Saale)
    Ich wollte mal berichten wie es mit der Verpaarung läuft.

    Börtchen, der mit dem weißen Köpfchen, und Rosi, mit dem roten, haben immer mehr Interesse für einander gezeigt. Sie konnten sich aber nicht wirklich nahe kommen weil Kiwie, mit dem orangen Kopf, ziemlich eifersüchtig war und Rosi sofort verscheucht hat.
    Seid Sonntag sind jetzt Börtchen und Rosi in einem extra Käfig. Zuerst standen sie im Bad, aber sie haben sich die ganzen Tage nur gerufen und selbst bei geschlossenen Türen noch gehört, deshalb stehen sie jetzt doch mit im Zimmer.

    Zwischen ihnen läuft es ganz ok, es gibt überhaup keinen Streit, sie haben sich schon ein paar mal berührt, vor allem wenn der böse Staubsauger kommt sitzen sie eng zusammen, aber gekuschelt wurde noch nicht. Sie sind noch ein wenig vorsichtig im Umgang miteinander, aber da es so friedlich abläuft bin ich ganz zuversichtlich.
    Kiwie vermisst ihn aber total. Er tut mir so leid, er zeigt keine Annäherungsversuche an Berta, auch wenn sie schon ein paarmal seine Nähe gesucht hat. Kommt sie zu nah sträubt er seine Nackenfedern und sie kommt dann auch nicht mehr näher, geht aber auch nicht weg.
    Er ruft Börtchen ziemlich oft und krabbelt auch am Gitter rum und versucht irgendwie zu ihm zu kommen.

    Ich würd sie so gerne wieder zusammenpacken, aber so ist es langfristig sicher besser...
    Ich weiß jetzt nur nicht ob ich sie lieber in sichtkontakt lasse, wo sie nicht so viel rufen, oder doch wieder ins Bad stellen soll?
    Ich mach mal nachher noch ein paar Bildchen, hoffentlich auch bald von kuschelnden Vögeln :)

    lg Sonja
     
  18. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Sonja,
    Sichtkontakt ist nicht so gut. Stell sie lieber wieder raus.

    Ich drücke Dir die Daumen das es mit der Verpaarung klappt.


    LG
    Christine
     
Thema:

heute großer tierarztbesuch

Die Seite wird geladen...

heute großer tierarztbesuch - Ähnliche Themen

  1. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  2. Gouldamadine Heute in Weilheim

    Gouldamadine Heute in Weilheim: Hallo wer weis ob es Heute Gouldamadinen in Weilheim gab?
  3. Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR

    Heute 18.15 Uhr Tierklinik Wahlstedt auf NDR: Hallo, heute gibt es auf NDR einen Bericht über die Tierklinik in Wahlstedt, wo auch die vogelkundige Tierärztin arbeitet. Einige unter Euch...
  4. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  5. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...