heute in einem Zooladen....

Diskutiere heute in einem Zooladen.... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hab heut was trauriges gesehn, bei mir in der nähe ist ne Zoohandlung, und da sitzen noch 2 Schwarzköpfchen seit April glaub ich, das eine sieht...

  1. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Hab heut was trauriges gesehn, bei mir in der nähe ist ne Zoohandlung, und da sitzen noch 2 Schwarzköpfchen seit April glaub ich, das eine sieht ziemlich krank aus, aufgeplustert und der bauch scheint ziemlich dick zu sein, ich weiß nich ob das von dem aufplustern kommt aber von meinen kenn ich das nich so stark wenn sie sich aufplustern, ist auch nich über den ganzen Bauch sondern nur so halb bis mitte, und der schnabel sieht auch nicht ganz gesund aus, konnte nich richtig erkennen was damit ist aber sieht aus als wenn der oberflächlich einen Riss hat, der andere Vogel sieht besser aus aber auch nicht optimal, die sind ja sicherlich auch schon lang nicht mehr richtig geflogen da der Käfig nicht der Größte ist. Und ich denke nicht das sie die nach ladenschluß irgendwo fliegen lassen....
    Was könnte der Vogel denn haben, eine Krankheit oder einfach nur Unwohlsein, wegen nich fliegen können und so?
    Auch ist mir aufgefallen das die Tiere annehmen und sich drum kümmern wenn man mal keine Zeit hat und in den urlaub oder so fährt, aber die sind in ihrem eigenen Käfig untergebracht aber im selben raum wo die Verkaufstiere sind, die wissen doch nie ob die Tiere irgendwelche Krankheiten haben oder so? Dürfen die denn in ein und den selben Raum?
    Ansonsten sehen die Tiere eigentlich ganz gut aus, die haben da auch einen großen Ara ( leider alleine ) der nicht verkauft wird und der sieht ja auch ganz gesund aus...
    also was könnte das kleine schwarzköpfchen haben?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BattyBattue, 17. Oktober 2005
    BattyBattue

    BattyBattue Guest

    Ich versuche, um Tierhandlungen nen Bogen zu machen, da wird man ja immer ganz traurig. Das Schlimme ist ja, wenn sich jemand der armen Tier annimmt, werden sie gegen neue ersetzt...
     
  4. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Ja das ist halt das schlimme an Zooläden, aber wo kaufst du dann das Futter, also in dem Laden kauf ich auch nix mehr, weil ich den nicht mein Geld geben will :~
    Und dann bezahlt man da auch noch ein Mordsgeld für dei tiere... und wenn man dann ein so kleines armes etwas mit nach hause nimmt kommt schwupps das nächste, aber wer gibt denn als Züchter seine Tiere in so einen Laden , doch nur die die geldgierig sind, oder? Aber das kleine kranke häufchen kauft doch auch keiner wenn er sieht wie es aussieht? Und dann muss es den Rest seines Lebens da drin verbringen? was vielleicht gar nich mehr so lang ist?so´n Mist
     
  5. #4 BattyBattue, 17. Oktober 2005
    BattyBattue

    BattyBattue Guest

    Tja, Futter kauf ich im Fressnapf, die verkaufen ja nur "Zubehör", keine Tiere an sich. Ich gehe wirklich keinen Schritt mehr in Zoohandlungen.
     
  6. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Fressnapf gibt es leider nich in meiner Nähe, und da wo es Futter gibt gibt es auch tiere, und auf das futter in den Kaufhallen kann man ja auch grötenteils verzichten....
     
  7. vdm11

    vdm11 Guest

    Hallo!

    Das ist ja sehr traurig. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schnell die kleinen Federbällchen sterben können, wenn sie erst einmal krank aussehen. In Zoohandlungen (oder sogar in Baumärkten mit Zooabteilung), wo die Tiere nicht gut gehalten werden, würde ich sie auch immer am liebsten abkaufen, aber damit würde man sie ja noch unterstützen, mal ganz abgesehen von den hohen Preisen. Zum Glück gibt es in den Zoohandlungenin in meiner Nähe,wo ich immer das Futter kaufe, keine Tiere.

    @ Annie87: Hast Du schon einmal in der Zoohandlung nachgefragt, ob denen die "Krankheit" des kleinen Schwarzköpfchens nicht auch aufgefallen ist? Wenn sie darauf angesprochen werden, machen sie sich vielleicht ein paar Gedanken... Töten werden sie es dann ja wohl hoffentlich nicht gleich 8(

    Ich bin froh, daß es Menschen wie Dich gibt, denen so etwas überhaupt auffällt und nicht gleichgültig ist. Danke!!!
     
  8. Clelia

    Clelia Guest

    Hallo Annie,

    ich kann dich verstehen, habe selbst schon zweimal aus Mitleid Vögel gekauft; das erste Mal einen Farbkanari und später nochmal ein Zebrafinkenpärchen. Aber da ich mehrere Kinder habe und wenig Zeit und Platz für Vögel, bin ich zum Glück nicht in Versuchung, so was öfter zu machen.
    Außerdem wohnen wir seit einigen Jahren an einem Ort, wo es keine Zoohandlung gibt...
    Dafür habe ich neulich auf dem Herbstmarkt was ganz "Tolles" gesehen: zwei Agaporniden im Sonderangebot: ein Schwarzköpfchen und ein Erdbeerköpfchen zusammen für 25,- EUR :-(
    Ich kenne mich mit Unzertrennlichen leider kaum aus und kann dir nicht sagen, was mit dem von dir beobachteten Vögelchen sein könnte.

    Liebe Grüße, Clelia
     
  9. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Hallo vdm11,
    ne hab da leider nich gefragt, hab mich nich getraut :~ und nich viel zeit gehabt, meine liebe Mutti, die da mit war *räusper* musste mal ganz dringend *räusper* :nene: und hat gedrängelt! :zwinker:
    8( Was mich noch mehr aufregt ist das die Verkäuferin der der Laden mitgehört immer ganz freundlich ist und tierlieb tut, heut hat sie für nen Dackel ne Tüte Hundesnacks aufgemacht und somit die ganze Schlange dahinter aufgehalten :k und dem Dackel dann die ganze Tüte geschenkt und sowas mit dem kleinen vögelchen sehn die nich und behandeln es auch nich, echt schlimm

    Hallo Clelia, auf nem markt tiere verkaufen das überbietet Zoohandlungen echt um einiges , nenene sachen gibts
     
  10. tweety84

    tweety84 Guest

    Also bei den beiden Filialen von Fressnapf in unserer Nähe werden sogar Tiere verkauft. :+klugsche
    In einem auch Vögel. Da war ich noch nie, deswegen weiß ich nicht wie es da aussieht. :nene:
    Da wo ich immer hingehe, der hat nur Schildkröten und Nager ... Aber Hut ab, ich bin bei denen echt begeistert ... :freude: Für Meerschweinchen und Zwergkaninchen haben die da eine Mauer mitten im Laden hochgezogen (ca. 1.20 hoch) da ist eine Menge Platz drin (maße ca. 10 x 5 m) und da haben die höchstens 10 Tiere drinne ...

    Naja aber mal zu Zooläden ... Die meisten sollten echt geschlossen werden. Ein Zooladen den ich schon seit mehr als 10 Jahren kenne ist echt top. Er hat nur wenige Tiere da. z.B. unsere Gefiederten Freunde. Er verkauft nur Paare (die auch wirklich zusammen gehören), er hat auch nur Paare da. Was ich super finde er hat zwar nicht viele Vögel da aber dafür hat er alle in artgerechter Haltung ... :beifall: Das liegt aber wahrscheinlich nur daran, dass er im Vogelverein ist und das er Ahnung hat.. Die anderen Läden wo die Tiere nur leiden müssen, sollten echt alle geschlossen werden!!!! 8( !!!!!
     
  11. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    :nene: Im Verein sein hat nicht immer was damit zu tun auch artgerecht zu halten, war letzten auf der Austellung da waren die Wellies in einem ca. 15 x 20 cm Käfig, das zwei tage lang und dann konnt man die auch noch per loose gewinnen! Und das war eine Austellung eines Vereins!!! :traurig:
     
  12. #11 watzmann279, 17. Oktober 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :traurig: Hallo Annie, ich gehe auch schon in keinen Zooladen mehr, mir geht es da wie dir, ich würde die armen Würmchen kaufen , aber dann gibt es kurz darau wieder Nachschub. Bei uns im Zooladen die schicken die Intressenten gleich zum Züchter und haben keine Vögel im Laden, ist auch eine Möglichkeit. Ich bestelle mein Futter in Ricos Futterkiste u. kaufe es beim Fressnapf, die haben keine Tiere im Angebot. Sollte ich mal in einen Gartencenter kommen schaue ich gar nich erst nach den mir tun alle Tiere so leid, ich finde es furchtbar. Liebe Grüße Ingrid
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Annie,

    letztes Jahr habe ich mal so lange mit einem Amtstierarzt in sachen einzelner Aga im Baumarkt telefoniert, bis der die Geschäftsleitung des Baumarktes irgendwo im Taunus, per Aussendienstbesuch dazugebracht hat, das einzelne Tier an den Züchter zurückzugeben.

    Viel können die Veterinäre meist auch nicht ausrichten, er hat das zähneknirschend zugegeben und schuld sind die bestehenden Gesetze.

    Mein grösster Wunsch und meine Empfehlung an die Zooläden wäre,
    VIDEOS oder LIVECAM mit Originalton zu zeigen :idee: und die Agas so lange beim Züchter zu lassen.


    Ich habe im Urlaub in Ostfriesland vor einigen Wochen ein positives Beispiel erlebt im Zooladen. Die Tiere waren super abgeschirmt und man konnte sie nicht stören. Und der freundliche Ladenbesitzer züchtete Agas und hatte keinen einzigen im Laden :beifall: :beifall: nur Bilder!

    Er erklärte mir, dass er diese kleinen Kraftpakete nur bei sich in der Volie hält und die Kunden herzlich eingeladen sind, sich die Agas dort auszusuchen :freude:

    Das war in Marienhafe/Ostfriesland und ich habe mich sehr gefreut darüber!

    Aber die Regel ist das nicht! Ich gehe auch nicht mehr in Zooläden, macht mich zu traurig! Die Augen von den Tieren dort :traurig:

    Mein Futter lasse ich regelmässig per Versand kommen und das immer für 10-14 Wochen. Das geht fix, hat Qualität und ist ohne Sonnenblumenkerne!

    In meinem früheren Zooladen sassen über 9 Monate blaue Schwarzköpfchen, ich hatte mir feste vorgenommen, wenn sie bis Neujahr nicht weg sind, dann kaufe ich sie :? das haben dann andere Stammkunden getan, die hatten den gleichen Gedanken. Seither werden dort keine Agas mehr verkauft, sie sitzen zu lange 8(

    Und ich meide nun Zooläden! Traust Du Dich da noch mal hin?

    Wenn ja, dann frage doch mal nach, ob das Tier nicht besser wieder zum Züchter zurück kann :~ Weil es nicht so fit aussieht und evtl. krank werden würde weil es keinen Freiflug hat ???

    Ach, es ist zum Heulen! Mir fällt da auch nichts zu ein, es macht mich ganz traurig. Und wenn ich noch in den Nachrichten was von der Vogelgrippe sehe und den Massenvernichtungen, dann könnte ich um all die gequälten Kreaturen dort losheulen, man ist so machtlos!

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  14. Guido

    Guido Guest

    Hi Rita und Annie
    Dat Problem mit dem " Zoofachgeschäft " habe ich nicht mehr. Habe Hausverbot, weil ich den Amtstierarzt gemeldet habe, dat die Zustände unmöglich sind. Da ist er dann mit Zollstock angerückt, und die Mindesmasse stimmten. Kann man eben nix machen. Zum Kotzen, aber wahr.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Hallo Guido,
    Haben solche Zooläden andere Mindestgrößen als der normale Halter? Weil eigentlich sind die in Zooläden doch immer kleiner als sie es sein müssten?

    Hallo Andra,
    die Möglichkeit dort hinzukommen hab ich bestimmt noch mal aber vorerst nich, das dauert bestimmt noch bissl.. und bis dahin... und machen kann man ja doch eh nix, aber naja probiert muss man es ja haben! :jaaa: Das werde ich auch wenn ich dort wieder hinkomm und der kleine ist noch da!!!!

    Das zweite Problem ist ja das ich in Zooläden muss, und die haben hier in der nähe alle tiere, weil ich ja noch die Fische habe und die brauchen auch mal Futter oder sonstiges.... und dann einen bogen um die tiere dort machen und zu dem Fischzeug laufen kann ich auch nicht weil es mir leid tut wenn die dort alleine leiden müssen und dann möchte ich nämlich mitleiden :~ auch wenns nichts bringt aber ich finde das ist besser wie immer nur weggucken!
    Ich weiß schon ich bin irgendwie komisch s-doof und hab nen Vogel :vogel: aber das habt ihr hier ja sowieso auch alle irgendwie :hahaha:

    Viele grüße Anja
     
  16. Clelia

    Clelia Guest

    Wenn man es mal ehrlich betrachtet, ist es doch so: von Ausnahmen abgesehen, wollen diese Zoogeschäfte so viel wie möglich verkaufen und der größte Teil ihrer Kunden sind Leute ohne Fachwissen.
    Also haben die Angestellten gerade so viel Wissen, dass es prinzipiell verkaufsfördend ist, aber keinesfalls mehr.

    Wenn also z.B. ein Kunde sich ein mitgebrachtes Transportglas für ein Gesellschaftsaquarium bestücken lässt und neben einigen Guppys, Panzerwelsen usw. auch einen Malawi-Cichliden mitnehmen will, dann bekommt er wahrscheinlich den Hinweis, dass und warum dies nicht so gut wäre ;-).
    Fragt aber jemand, ob der schöne bunte Papagei da auch allein gehalten werden kann, dann wird das i.a. bejaht werden, wahrscheinlich mit dem Hinweis darauf, dass er dann leichter "richtig zahm" wird.

    Und wenn man als Verkäufer ein wirklicher Tierfreund ist, muss man seine Gefühle während der Arbeitszeit entweder weitgehend "abschalten" oder über kurz oder lang seinen Job kündigen.

    Grüße, Clelia
     
  17. Sabine82

    Sabine82 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin zwar kein Aga-Experte...aber das hört sich für mich an, als hätte das Vögelchen (ein Weibchen?!) LEGENOT!
    Ich habe meine Bonnie(+Clyde natürlich) ziemlich verwahrlost aufgenommen und sie bekam nach wenigen Tagen einen sehr dicken Bauch. Nach dem Besuch bei einer vogelkundigen Tierärztin (hier in Osnabrück) stand die Diagnose: Legenot, weil der kleine Körper über lange Zeit viel zu wenig Calcium bekommen hatte(+STRESS). Für das Ei konnte keine Eierschale gebildet werden und so "steckte" ein unfertiges Ei in meiner Süßen fest :( Nach mehrtägigem Aufenthalt in der Tierklinik mit hochdosierten Calciuminfusionen legte sie ein Ei und ist seitdem munter und gesund (sie bekommen jetzt immer Calcium über das Trinkwasser)
    SOLLTE DIES AUCH DER FALL BEI DEM VÖGELCHEN IN DER TIERHANDLUNG SEIN, SO MUSS IHR (?) SCHNELLSTENS GEHOLFEN WERDEN...

    In Hoffnung, dass dem kleinen Wesen geholfen werden kann, :(
    Bine
     
  18. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Sabine,

    das wäre eine logische Erklärung von einigen möglichen, denn die Tiere müssen in Zoohandlungen mit einem Minikäfig vorlieb nehmen, die Flugmuskulatur ist untrainiert und das die Tiere dort gerade wegen diesem ganzen Stress Vitamine erhalten, kann ich mir auch nicht vorstellen :nene:

    Wenn Deine Vermutung zutrifft, dann ist der Aga dort verloren :traurig: denn er soll ja Geld einbringen und keines kosten 8(

    Und für "Verluste" ist dann das Finanzamt am Ende des Jahres zuständig :schimpf:

    Wenn ich darüber nachdenke, dann könnte ich heulen!!!

    Wie gut, dass Du Deinen kleinen Aga retten konntest und sogar eine Tierklinik in der Nähe war :trost:

    Nun, in der freien Natur müssen die Tiere alleine klarkommen, aber dort kommt es aufgrund anderer Bedingungen erst gar nicht zu dieser Art von Problemen.

    Also wieder einmal mehr durch Menschen verursachtes Unheil für das Tier :traurig:

    Gruss Andra
     
  19. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Das mit der Legenot glaub ich nicht denn er sieht ja schon seit längerer zeit so raudig aus, hab das schon mal beobachtet aber jetzt ist es mir halt erst richtig aufgefallen! Aber Legenot denk ich fällt raus..... Vielleicht doch nur Unwohlsein? denn die sind ja schon lange dort, ohne Spielzeug und frische Äste oder sonstige Beschäftigungsmöglichkeiten.... das find ich echt schlimm :nene: ICh hoffe echt das ich bald noch mal dahin komm und fragen kann...
    Viele Grüße
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Christin2106, 19. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Respekt Guido! Du hast aber Mut :zustimm:

    Wenn ich im Zooladen bin, was auch nicht sehr häufig ist, dann tue ich erst so, als würde ich mich für Agas interessieren und schlage die unmöglichsten Sachen vor. Zum Beispiel Agas mit anderen zusmmen in einen kleinen Käfig zu quetschen, Pärchen auseinander zu reissen, weil die Farben von dem einen mit den Farben eines anderen besser passen, als die von dem echten Paar...usw. Ihr glaubt gar nicht wie sehr die Verkäufer darauf einsteigen. Hinterher blas ich denen dann den Marsch, dass das eine absolute Sauerei ist und ich dafür zum TSB gehen könnte. Und das die sich gefälligst bessere Fachkenntnisse aneignen sollen!
    Hoffe, dass die nen kleinen Schock bekommen und nicht mehr so leichtsinnig handeln, aber garantieren kann das niemand.
    Aber wie Guido schon gesagt hat, wenn die ach so komfortablen Mindestmaße stimmen, kannste nix machen. Leider....Zum :+kotz:
     
  22. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Christin,

    Deine Bemühungen sind klasse - ob man auch auf diese Art zum gewünschten Erfolg kommt - nämlich gute oder bessere Bedingungen für die kleinen Schützlinge zu bekommen -, halte ich an sich für zweifelhaft...

    So fühlt sich der Mitarbeiter im Zooladen doch regelrecht in eine Falle gelockt und macht möglicherweise gleich dicht. Und von vornherein möchte ich nicht immer Faulheit und Desinteresse und Profitorientierung unterstellen, sondern einfach Unwissen.

    Ich denke, dass es hilfreicher ist, offen und freundlich auf die Verkäufer zuzugehen, weil er dann zugänglicher bleibt!?

    Gruß
    Bine
     
Thema:

heute in einem Zooladen....