heute vor 3 Jahren

Diskutiere heute vor 3 Jahren im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich kann es eigentlich noch garnicht glauben, dass nun schon drei Jahre her sind, dass Pauli hier eingezogen ist. Damals, ja...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    ich kann es eigentlich noch garnicht glauben, dass nun schon drei Jahre her sind, dass Pauli hier eingezogen ist.

    Damals, ja damals war ich tief in Trauer und Pauli und Coco haben mir gezeigt, dass ich meine Trauer wegen Lisa mit ihnen verarbeiten kann. Anfangs tat es weh, Pauli hier zu beobachten, ihn zu hören und vor allem, die Dinge anzunehmen, die Lisa so gerne hatte.

    Heute weiss ich, ohne die wirklich toll velraufene Vergesellschaftung wäre ich wohl nie wieder so glücklich geworden wie ich es heute bin. Die zwei haben mich soweit gebracht, dass ich wieder strahlen kann, selbst dann, wenn ich sehr intensiv an Lisa denke. Heute sehe ich Pauli, wenn ich ihn anschaue, damals habe ich nur Lisa gesehen und Pauli auch so betitelt. In Gedanken war ich damals nur bei Lisa und die Vergesellschaftung lief anfangs wirklich nur am Rande mit.

    Lisa werde ich trotz allem niemals aus meinem Herz verbannen. Dazu habe ich sie einfach viel zu sehr in meinem Herzen verankert.

    Pauli und Coco sind seit drei Jahren ein absolut tolles Paar, die mir viel Freude bereitet haben und natürlich auch weiterhin tun. Sie lieben sich seit Paulis Einzugs und Pauli hat sich in diesen drei Jahren supertoll entwickelt.

    Wenn ich mich noch an seine Einlebunsphase erinnere, möchte ich nicht mehr wissen, wieviel Geld der Strolch mich in den ersten drei Monaten gekostet hat. Ein fast neues Laptop, mehrere Fernbedienungen, eben allles was mit EDV oder irgendwelchen Knöpfe an elekt. Geräte in Verbindung war, musste Pauli in Anspruch nehmen. War er dran, kamen Forderungen auf mich zu und das über mehrere Hundert Euros :k. Ich kann mich auch noch sehr gut daran erinnern, wie einige User schon auf die nächsten Streiche von Pauli gewartet haben. Ja, Pauli, Coco und ich, waren hier im Forum super bekannt geworden und das alles wegen dem Pauli.

    Heute macht Pauli dagegen so gut wie nichts mehr kaputt. Es gab Monate, da war er lieb und man konnte alles offen liegen lassen. Ok, die neue Tapete, da musste er wohl auch mitmischen, doch auch das ist schon wieder vergessen. Heute bevorzugt er einfach all die Naturästen, die ich in der Küche, im Wohn- und Essbereich als eben auch im "Vogelzimmer" angebracht habe.

    Für all die Kosten, die damals auf mich zugekommen sind, hat mir Pauli aber gezeigt, dass es ihm bei mir und den anderen drei Kongos sehr gut gefällt. Für mein Dafürhalten, scheint er glücklich zu sein, dass er seine Coco und eben auch Kalle und Bibo hat.

    Pauli lernte drei Monate nach seinem Einzug weitere Papageien kennen. Damals wusste ich nicht wirklich, ob Pauli damit klarkommen wird, diese zu aktzeptieren oder, ob es nicht doch zuviel für ihn ist, weitere Papageien kennenzulernen, wo er doch fast 5 Jahre als Wanderpokal und Einzelvogel gelebt hat. Doch siehe da, es hat geklappt, wenn er auch Anfangs vor den beiden etwas ängstlich war.

    Damals fragte ich mich lange, ob Coco erkennt, dass es nicht Lisa ist, sondern eben ein anderer Grauer. Doch ich glaube schon, dass Coco es bemerkt hat, da Paulis Wesen doch anders als das von Lisa ist. Pauli benötigt nicht die Streicheleinheiten des Menschen wie Lisa es gefordert hat. Pauli schmust auch sehr intensiv mit Coco, was Lisa auch nicht getan hat. Lisa wollte geknuddelt werden, gab aber nur wenig Schmuseeinheiten zurück. Gefiederpflege war überhaupt nicht. Ja und letztendlich hat es Pauli geschafft, dass Coco so einiges an Wörtern und Sätzen von ihm lernt. Erst heute hörte ich zum ersten Mal von Coco "servus" und eben auch die Tatsache, dass Coco vor neuen Dingen keine Angst mehr hat.

    Und genau diese Verhaltensweisen zeigen mir eigentlich täglich, dass die zwei weitaus besser harmonieren als es Lisa und Coco getan haben. Wenn diese sich auch sehr gemocht haben.

    Für mich ist es einfach nur schön, zu beobachten wie neugierig Pauli hier geworden ist, wie er mich mittlerweile sogar verfolgt und mich fragt was ich mache.

    Erst gestern abend, hat er mich ins Bad begleitet. Er schaute erst nach, was ich mache. Dann flog er auf die Badewanne und stiefelte zur Sprühflasche hin. Ich beobachte ihn eine Weile, was er da so macht. Klar, erst musste alles um die Flasche herum nach unten befördert werden, dann konnte er endlich mit der Flasche spielen und er schaute sich um und fragte "Was guckscht du?" und spielte weiter. Ich nahm ihm dann die Flasche weg, füllte sie mit Wasser auf und pumpte mal ordentlich und sprühte ihn einfach an. Da er sitzen geblieben ist, dachte ich ok, dann mache ich weiter. Dass der kleine Kerle dann aber langmächtig duschen wollte, hat er mir vorher nicht verraten gehabt.

    Letztendlich war nicht nur er absolut nass, sondern alles im Bad. Aber auch das gehört für mich zur Papageienhaltung dazu, dass ich mehrfach dazwischen einfach mal wischen muss.

    Auch hatte ich die Tage ein wunderschönes Erlebnis mit Pauli, da ich ihn ewig streicheln durfte. Mir gefällt es wie er dann rumkaspert, damit ich weiss, dass ich ihn streicheln darf. Das macht hier echt nur der süße Pauli. Ihr müsstest das echt live miterleben. Pauli plustert sich dabei erst einmal auf, dann senkt er seinen Kopf und dann geht dabei sein Kopf von links nach rechts, wieder hoch und runter und dann hält er einfach still, damit er von mir gestreichelt wird. So macht er es z.B. nicht bei meinem Partner. Da hält er einfach nur hin und lässt sich streicheln.

    Ihr seht, sein Vertrauensverhältnis ist noch immer am wachsen und ich erfreue mich darüber absolut.

    Gestern abend ist er z.B. auch einfach von Kletterbaum auf das Sofa geflogen und ich war total überrascht, da er sonst immer vom Kletterbaum über das geflochtete Seil zum Freisitz klettert. Von dort dann auf den Fenstersims, dann schnappt er sich ein Kissen und von dort wird dann heruntergerutscht. Aber gestern wollte er wohl kein "Kletteraffe" sein.

    Ja, ich bin glücklich und stolz zugleich, Pauli zum damaligen Zeitpunkt dank Bluemone und EinHerzfürTiere angeboten bekommen zu haben und die Vorbesitzer sich von Pauli getrennt haben. Ich glaube kaum, dass die Vorbesitzer Pauli noch wirklich erkennen würden, so sehr hat er sich verändert - er kann richtig und lange fliegen, er geht auf den Ast und vor allem, er hat keine Panik mehr vor Händen. Doch bis das der Fall war, haben wir drei Monate gebraucht und das war nur der Anfang.

    Für meine Tiere würde ich alles tun, damit sie einfach nur glücklich sind und trotz Gefangenschaft Spass am Leben haben.

    Hier ist mein aufgeplusterte Pauli mit Kalle und Coco zu sehen. Damals hatten sie gerade mal ausgeschlafen gehabt.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Pauli ziemlich nah. Und wenn ihr ganz genau hinschaut, kann man auch sehen, dass die Federchen wieder nachgewachsen sind, die ihm Coco vor einigen Monaten gezupft haben muss. (hinterm Auge)

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Pauli hat Schabernack im Kopf

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Will der doch glatt den Schrank hochklettern.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Aber reinbeißen könnte ja klappen.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Da muss Pauli noch ein bisschen darüber nachdenken, wie er das schaffen kann.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco und Kalle beobachten da lieber den Pauli bei seinem Vorhaben.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Bis Kalle mitnekommt, dass da im Flur an etwas geknabbert wird, was sie auch haben will.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Ey, wollt ihr auch etwas davon haben?

    [​IMG][/URL][/IMG]

    So ganz nebenbei zur Info: Seit Pauli von mir keinerlei Kräuter und Clementinen mehr bekommt, hatte er auch keine Erstickungsanfälle mehr. Auch sellektiere ich kein Obst und Gemüse mehr, nachdem ich alle Sorten, die ich für gewöhnlich so einkaufe, einzelnd angeboten hatte. Seit geraumer Zeit bekommen sie daher wieder alles gemischt angeboten und toitoi, bis dato hatten wir Glück. Daher vermute ich, es muss an den Clementinen und den Kräutern liegen, also eine Allergie.

    Aber so ist es nunmal im Leben. Holt man sich Papageien ins Haus, hat man nicht nur viel Spass mit ihnen, sondern kann mit ihnen auch Kummer haben, wenn diese mal krank werden. Darüber sollte sich jeder Neuling im Klaren sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 engelelke, 16. Juni 2010
    engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Einfach nur schön

    Deine (Er)lebensgeschichte ist anrührend und die Bilder wunderbar. Total niedlich Deine Viererbande :blume:

    Ganz liebe Grüße
    Elke
     
  4. #3 alvaro2000diego, 16. Juni 2010
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ja das find ich auch ....einfach nur schööööööön:-):zustimm::zustimm::zustimm::zustimm::zustimm::zustimm::zustimm:
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Monika,
    ich könnte auch ewig weiter lesen und dann dazu die tollen Bilder...
    Herzlichen Glückwunsch, Pauli, zum 3jährigen! Freu dich deines Lebens und spiel schön mit deinen Freunden!
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    vielen Dank, muss aber auch eingestehen, dass ich verdammt stolz auf die vier bin.

    Vor allem erfreut es mich, dass Bibo bei denen voll integriert ist und eben nicht nur am Rande mitspielt. Klar sitzt er oftmals alleine, aber die drei schauen immer wieder nach ihm und hinundwieder läuft er ihnen hinterher.

    Sind sie dann mal zu dritt unterwegs, dann rufen sie ihm zu, damit er zumindest deren Unterhaltung mitverfolgen kann - ansonsten hat er ja den besten Platz und kann sie so auch beobachten.

    Ich bin wirklich froh, dass ich damals einfach spontan Kalle und Bibo gekauft habe ohne wirklich darüber nachzudenken, was ich da eigentlich tue.

    Aber bisher hatte ich mit meinen Spontaneinkäufe echt nur gute Erfahrungen gemacht. Was aber nicht heißen soll, dass das jeder machen sollte und schon dreimal nicht ohne den Plan B im Hinterkopf zu haben.

    Ja, die vier haben mein Leben bereichert.
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wisst ihr was das schönste am Morgen ist, wo ich noch total verschlafen bin?

    Pauli kommt ja immer als letzter aus dem Schlafzimmer raus und dann fliegt er zum Balkonkäfig und von dort direkt auf den Ast in der Küche. Dort harrt er dann aus bis er irgendetwas zum fressen bekommt. Und sei es einfach nur einen Biss von einer Banane. Und wenn er dann auch noch sagt "Leckerlie hmmmmm", dann fängt mein Tag richtig gut an.

    Aber kaum hat er dann etwas zum fressen, dann sind die anderen Flugmonster auch schon auf dem Ast und warten auf ihren Part. Bibo geht natürlich nicht leer aus, aber zu dem kommt dann das Essen im wahrsten Sinne des Wortes.

    Mir macht die Papageienhaltung einfach nur Spass, weil sie ihr Leben führen und ich daran teilhaben darf.

    Für Katja (Anton) mag es sicherlich schön sein, weiterhin miterleben zu dürfen wie Kalle und Bibo leben. Sie darf sich sicher sein, dass es ihren beiden gut geht.
     
  8. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ach, MONI-

    nun lass Dich mal ganz lieb drücken und Dir dafür danken, dass Du uns so anschaulich an Eurem Leben teilnehmen lässt!

    Ich finde, Du bist ein richtiger Papageienmensch-
    und von Dir kann man hier ganz viel lernen.

    Deine barbara (vogelfrei...)
     
  9. #8 Stephanie, 21. Juni 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo CocoRico,
    ich habe noch nicht alles gelesen, aber für Dich und andere vielleicht eine Idee:
    Es gibt Spielzeugfernbedienungen für Kinder; vielleicht wäre das was (gewesen :~)?

    oder man fragt in dem Fall Freunde nach ihren alten Fernbedienungen und nimmt die Batterien raus.
    Handys usw. gibt es ebenfalls als Spielzeug, die klingeln teilweise sogar und sind damit vielleicht attraktiver als die wertvolleren Originale.
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Barbara,

    schmeichel, was soll ich denn jetzt nur sagen, außer eben Danke für die Blumen.

    Du weisst wie wichtig es mir ist, dass es meinen und anderen Papageien gut geht.

    Ich selbst habe zu Beginn meiner Papageienhaltung Fehler gemacht, wo ich heute sehr froh darüber bin, dass andere User mir geholfen haben. Das Gelernte, gebe ich gerne weiter.

    Gerne zeige ich auch Bilder oder Videos, um andere an unserem Leben teilhaben zu lassen. Klar sind da auch Bilder dabei, die Bibos Narbe, eben auch mal eine geplatzte Narbe zeigen, aber das gehört eben auch zu unserem Alltag und davor schäme ich mich auch nicht.

    Gerade Bibos Entwicklung und eben auch die von Pauli, haben mir selbst gezeigt, dass ich mit Papageien gut umgehen kann. Sie lernen hier einfach ein gutes Vertrauensverhältnis zu allen aufzubauen. Das ist mir persönlich am wichtigsten. Gerade eben Pauli, der beim Vorbesitzer negative Erfahrungen gemacht hat, lebt hier absolut auf.

    @ Stephanie: Klar hätten mir vor drei Jahren mehrere Spielzeughandys und eben TV-Fernbedienungen aus Plastik und Co. weitergeholfen. Doch hatten wir eben wieder mal eine neue Bedienung, dann hat Pauli die alte bekommen und eben ohne Batterien, damit nichts passieren kann. Eine von den ausgedienten Bedienungen liegt heute noch völlig leer auf dem Couchtisch, damit sie weiterhin mit ihr spielen können. Und diese kommt bei allen sehr gut an.

    Doch zum guten Glück hat mit Einzug von meinen grünen Kongos, erst einmal der Schabernack von Pauli aufgehört. EDV-Gerätschaften sind heute nicht mehr so wichtig. Er schaut sie sich an, aber er knabbert nicht mehr daran und schon dreimal nicht, wenn man "Pauli Nein" sagt.

    Aber der Hinweis finde ich für die anderen User, finde ich deinen Tipp sehr gut.

    @all:

    Seit ich nun das Schlafzimmer und das Vogelzimmer ausgetauscht habe, sind meine Papageien meistens in der Küche oder im Wohn-/Essbereich gesessen, wenn ich abends nachhause gekommen bin.

    Seit wenigen Tagen treffe ich sie nur noch im Vogelzimmer an, weil dort etliche Knabberäste anzutreffen sind. Die Volieren werden dann während ihres Aufenthaltes zum fressen und trinken betreten und hiernach wird wohl wieder rausgeklettert, um wieder in Freiheit zu sein.

    Heute war das erste Mal, dass ich heimgekommen bin und die komplette Wohnung sauber war. Nirgends war ein Körnchen oder ein Kothaufen zu finden und ich fragte mich, was haben die vier nur den ganzen Tag gemacht. Als ich dann ins Vogelzimmer gegangen bin, um einfach zu schauen, ob alle vier dort sind, habe ich sie auch sofort entdeckt. Da hat doch jeder für sich einen Ast in Beschlag genommen gehabt und sie haben mich mit "Warte" begrüsst.

    Nun denn, so bin ich wieder raus und habe überall die Wasser- und Futternäpfe frisch aufgefüllt und während die noch im Vogelzimmer waren, habee ich erst einmal Kirschen, Trauben, Banane und Apfel angerichtet. Als der Napf in der Halterung war, da waren die "Flugmonster" sofort zur Stelle und den Bibo habe ich dann nachgeholt. Wie es hinterher ausgeschaut hat, das könnt ihr euch ja vorstellen.

    Ja, der große Pauli hat mittlerweile ja perfekt herausgefunden wie er alleine auf das Sofa kommt. Wie neugierig er dabei ist, seht ihr hier:

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Hier ist er am überlegen, wie er vom Sofa auf den TV kommt, um dort seine Neugier weiter zu befriedigen.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Geschafft hat er es dann, nachdem er sich einen richtigen Flugplan auserkoren hatte. Pauli benötigt ja zum abheben immer etwas länger.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco hat das ganze erst einmal beobachtet gehabt. Ist ihr aber dann doch zulange gegangen und hat es vorgezogen zu schlafen.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Während Bibo das alles sehr genau beobachten musste.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Während Kalle es vorgezogen hat, ihren Hunger zu stillen.

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Und wie wichtig und richtig es gewesen ist, vor 3 Jahren Pauli zu kaufen und mit Coco zu vergesellschaften, seht ihr an den folgenden Bildern..

    Für mich der schönste Beweis, dass Papageien sich untereinander brauchen und nicht als Einzeltier leben wollen, außer wenn es ein Muss ist, weil sie z.B. ansteckende Krankheiten haben.

    Die zwei oder auch Kalle und Bibo beim schmusen zu beobachten und wie alle vier miteinander umgehen, gibt mir einfach ein gutes Gefühl.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco komm, ich kraul dir noch den Nacken.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Oh Pauli, das gefällt mir. Mach bloss weiter.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Hey, was guckscht du? Gell, wir sind ein tolles Team

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  12. Schano2

    Schano2 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leonberg
    Toll :) Einfach nur toll!:beifall:
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    Danke, die zwei sind schon richtige Schmusebacken, die sich gesucht und gefunden haben.

    Das gesamte Team ist so aufeinander abgestimmt und ich hätte es nie für möglich gehalten wie toll das alles verlaufen ist.

    Jeder von ihnen, hat sich hier supertoll entwickelt und strahlen eine Harmonie aus. Klar zoffen sie sich auch mal untereinander, aber ohne Verletzungen. Halt wie ihm wahren Leben.

    Hier ist Kalle auf dem Haini, welcher als Kletterhilfe für Pauli auf dem Schrank liegt. Ihr wisst ja, Pauli klettert lieber als, dass er mal einen Hüpfer macht.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco und Kalle

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Bibo mit einem kleinen Einblick ins neue Vogelzimmer (was leider noch nicht ganz fertig ist)

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Bilder von heute:

    Alle vier auf der eigentlichen Voliere von Kalle und Bibo:

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco beim klettern

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Pauli

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Coco stolziert über den Ast

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Pauli hat meine Garderobe entdeckt, die noch vom alten Schlafzimmer herrührt

    [​IMG][/URL][/IMG]
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Und Pauli muss ja alles näher anschauen, wenn er etwas entdeckt hat.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Als ich ihn dann angesprochen habe, schaute er mich an:

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Seinem süßen Blick konnte ich nicht wiederstehen und dachte mir, ich probiere es einfach. Was dabei herausgekommen ist, war für mich ein sehr schöner Moment, den ich neuerdings immer wieder erleben darf. Sein Vertrauen zu mir, wächst nun immer mehr. Darauf bin ich stolz.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Kalle, die meint, sie müsse mir bei der Wäsche behilflich sein. Da packt sie sich ein Bendel von meiner Bluse und meint, darauf kaue ich jetzt mal eine Weile rum, dann hat sich das bügeln auch von alleine erledigt.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Wenn man dieses Bild von Kalle anschaut, könnte man doch nur meinen, wie lieb und süß sie doch ist. Dass die Kleine es faustdick hinter den Ohren hat, denkt man doch nicht - oder? Doch, wenn ihr euch noch einmal die Fotos mit Pauli und meiner Hand anschaut, seht ihr Wunden - die habe ich allesamt von Kalle.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Pauli

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Das Bild ist zwar verschwommen, aber hier könnt ihr mal sehen, wie ich nun die Tapete mit Plexiglas geschützt habe. Pauli, der nunmal mein größter Kongo in meiner Gruppe ist, musste dafür extra auf die Baumstammschaukel sitzen, um auszumessen, welchen Bereich wir alles abdecken müssen. Pauli hat da mal ganz brav mitgemacht und wurde hinterher ganz arg gelobt. Wenn der wüsste, warum ich ihn da abgesetzt habe. Daher ein dickes Dankeschön für den Tipp mit dem Plexiglas.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Und zum Abschluss die Kalle auf dem Korkenziehergeäst:

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Ich habe doch erst hier im Forum berichtet, dass Pauli eine kahle Stelle unterhalb seines Schnabels hat, weil Coco ihm vor lauter Liebe, die Federn beim schmusen zoppelt. Heute war Pauli über mir und als ich ihn mir näher anschaute, war ich echt perplex. Seine Federn sprießen wieder. Nun hoffe ich, dass Coco von seinem Gefieder Abstand hält bzw. dieses wirklich nur putzt und nicht rausreißt.
     
  15. #14 Margaretha Suck, 24. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo liebe Monika,

    wie ich schon in Deinen anderen Beiträgen mehrmals geschrieben habe, von mir bekommst Du ein riiiiiiiiiiiiiesengrosses Lob und ich beglückwünsche Dich zu Deiner süssen Viererbande. Auch wenn ich mich wiederhole, der Pauli und die drei anderen Mäuse haben Dich gesucht und gefunden. Besser könnten sie es nirgendwo haben.

    Du hast Deinen Pauli nun schon drei Jahre, am Dienstag werden es zwei Jahre, wo meine Lotti bei mir einzog. Und Dir geht es sicherlich genauso wie mir, es kommt einem schon wie eine halbe Ewigkeit vor.

    Die Aufnahmen sind abermals einfach toll. Wenn ich sehe, wie innig Deine beiden Grauen ihre Zweisamkeit geniessen, dann kommt bei mir Traurigkeit auf, denn zu gerne hätte ich das auch Lottchen gegönnt.

    Betonen möchte ich noch, dass ich Deine Berichte unwahrscheinlich gerne und mit grossem Interesse verfolge. Ich habe schon sehr viel von Dir gelernt. Bitte weiter so.

    Alles Gute weiterhin für Euch wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  16. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Moni - am besten gefällt mir das Foto auf dem alle Vier zu sehen sind.
    Süß, wie Kalle und Bibo da im Ring sitzen !
    Was macht Bibo´s Auge ? Auf den Fotos zeigt er nur sein rechtes Auge, was ja auch logisch ist.
     
  17. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Margaretha,

    Danke für deine schmeichelnde Worte, doch perfekt bin ich noch lange nicht.

    Gerne würde ich meinen Papageien eine tolle Außenvoliere gönnen, aber Dank meiner lieben Nachbarn, insbesondere dem Hausmeister, ist mir das verboten worden.

    Sonst gebe ich dir aber recht, sie haben es hier wirklich gut und ich verzichte auf meinen eigenen großen Wunsch, mal wieder nach Florida zu fliegen.

    Die drei Jahre sind wirklich wie im Flug verflogen. Gerade heute habe ich auch mal den Thread von Katja gelesen als ich eben Kalle und Bibo erworben und über deren Einleben berichtet habe. Da hat sich hier so manches verändert und ich musste für mich selbst schmunzeln. Wenn ich nur an den tollen Kletterbaum denke, der vor drei Jahren noch wie neu ausgesehen hat und heute ausschaut als wäre er schon steinalt.

    Das ist aber ok, denn dafür sollte er ja letztendlich dienen, beknabbert und beklettert zu werden.

    Auch wie sehr sich Kalle und Bibo verändert haben, zeigten mir diese Bilder und eben die ganze Harmonie, strahlen alle Bilder und Videos aus, die ich gesehen habe.

    Margaretha, ich weiss wie sehr du dir für Lotte einen Partner gewünscht hast und das Schicksal hat es mit euch beiden so schlecht gemeint. Aber ich weiss auch, dass du für Lotte immer da bist und du alles ermöglichst, dass es ihr gut geht, obwohl sie richtig krank ist. Das nenne ich Mensch-Tier-Liebe, die dann eben gegeben sein muss, wenn es nicht anders geht, sprich artgleiche Vergesellschaftung.

    Denke immer daran, es war nicht dein Wunsch, dass Lotte alleine leben muss, es war die Gegebenheit :trost:.

    @Liane: So sitzen Kalle und Bibo sehr oft zusammen. Wenn ich z.B. daheim bin und die drei Flugmonster sich im Vogelzimmer oder in der Küche aufhalten, dann nehme ich nach einer Weile den Ring und lasse Bibo darauf einsteigen und hänge den Ring dann in deren Umfeld auf. Da ist dann Kalle sofort bei Bibo auf dem Ring und dann wird geschmust und geschaut. Ich genieße diese Momente und beobachte dann alle vier.

    An Bibos Augen konnte ich keinerlei Veränderungen mehr feststellen. Das Auge wird nicht grauer und das andere Auge sieht völlig normal aus. Auch alle Test mit meinen Fingern, halte ich für ok.

    Irgendwann im Zeitraum von Herbst 2010 bis Frühjahr 2011 muss ich mit Bibo wieder nach München fahren. Zuvor werde ich mit ihm noch bei meinem Tierarzt vorstellig werden, um eben mal die Augen sowie seinen Gesundheitszutand checken zu lassen.

    Aber Bibo macht sich hier sehr gut. Vor allem seit ich meine neue Sofas habe und er eben darunter marschieren kann, ist er oft zu Fuß unterwegs.
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Wunderschöne Bilder von deinen vier Süßen!
    Ich kann gut nachvollziehen, wie man sich fühlt, wenn man das Vertrauen von einem der Geierchen erlangt hat. Weiterhin viel Erfolg dabei!
    Liebe Grüße Uschi
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Uschi,

    oh ja, das ist ein wirklich schönes Gefühl, wenn man das Vertrauen seiner Papageien geschenkt bekommt.

    Pauli wird nun immer schmusiger. Morgens sitzt er ja oftmals auf der Zimmertüre im Schlafzimmer und wenn ich dann an ihm vorbeilaufe, dann frage ich immer "Pauli, Kopf kraulen?". Und wenn er dann mit tänzeln anfängt und dann seinen Kopf senkt, dann will er auch tatsächlich gekrault werden. Diese Minuten genieße ich dann richtig intensiv.

    Auch sein Ritual morgens ins Badezimmer zu kommen, mich eine Weile beim duschen zu beobachten und dann auf der Duschkabine zu landen, damit er auch nass gespritzt wird. Für mich ein supertoller Fortschritt, den ich nun sehr oft bei ihm beobachten und erleben darf.

    Bei Kalle und Coco ist es für mich normal und es gehört einfach dazu. Bei Pauli dagegen etwas wunderschönes. Aber auch Bibo wird nun immer mehr zutraulich und auch das genieße ich total.

    Leider hatten wir gestern abend wieder einen kleinen Zwischenfall nach dem Fressen. Pauli futterte und ist hiernach auf den Kletterbaum geklettert, um mit Coco eine Runde zu schmusen. Er hielt dabei seinen Kopf von oben nach unten und kaum haben die zwei damit angefangen gehabt, da ging es auch schon los. Pauli röchelte wie irre und ich dachte nur "Nicht schon wieder!". Also ab mit ihm ins Badezimmer und über das heiße Wasser gehalten. Dann auf Stuhl abgesetzt, Inhalator rausgeholt und Emser Lösung reingemacht, Transportkiste geholt und Duschtuch und Pauli den Stock hingehalten. Pauli stieg sofort auf den Ast und kletterte schon freiwillig in die Box. Ich denke, er weiss wie gut ihm das inhalieren dann tut.

    20 Minuten musste er darin inhalieren und dann bin ich mit ihm erst einmal wieder vor den heruntergelassenen Rollo gesessen, damit er noch Sauerstoff bekommt. Mein Herz schlug gewaltig, aber ich blieb ruhig und habe beruhigend auf ihn eingesprochen.

    Es ging nicht lange und es war auch nicht so heftig wie beim letzten Mal. Nach einer 3/4 Stunde war dann alles überstanden und ich erleichtert.

    Klar habe ich mir auch wieder Gedanken darum gemacht, was ich im Futter verändert habe. Das einzigste war, dass ich noch Bindys untergemischt habe. Aber eben auch nicht erst gestern. Diese mische ich schon mind. zwei Wochen unter das Futter, wenn auch nur einen minimalen Anteil.

    Eigentlich bin ich davon überzeugt, dass er auf Kräuter und Clementinen allergisch reagiert und er sich gestern einfach nur verschluckt hat, da er meistens, wenn er vom Fressnapf auf den Kletterbaum zurückklettert, noch eine Wegration im Schnabel mitnimmt.

    Aber man wird echt zum Hirsch, wenn man seinen Papagei vor sich hat, dieser röchelt und nach Luft japst und man eigentlich hilflos daneben stehen muss.

    Heute morgen war Pauli mehr als fit und hat sich auch wieder lange kraulen lassen und geduscht hat er auch. Sein Underberglied haben wohl die ganzen Nachbarn mithören dürfen als wir im Bad waren, aber das ist mir egal. Die Hauptsache ist, Pauli ist wieder fit.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Monika,
    bei deiner Geschichte hält man ja die Luft an. Da würde mein Herz auch bis zum Hals schlagen.
    Ich freue mich, dass es ihm heute wieder gut geht, vielleicht hatte er sich wirklich nur verschluckt. Ich musste über die "Wegration" schon schmunzeln.
    Ich wünsche deinen Süßen alles Gute und dir noch ganz viele Vertrauensbeweise von Pauli, Coco, Bibo und Kalle.
    Liebe Grüße von Uschi und den 10 Grauen
     
  22. #20 Margaretha Suck, 30. Juni 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Liebe Monika,

    ich kann mit Dir fühlen, wie Dein Herzschlag im Hals zu spüren war. Und immer wieder kommt der Gedanke auf, hoffentlich übersteht Pauli das gut. Aber auch er ist ein Kämpfer und ein Stehaufmännchen. Es ist nur gut, dass Du es gleich gemerkt hast und helfen konntest.

    Weiterhin alles erdenklich Gute wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
Thema: heute vor 3 Jahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geplatztenarbe

    ,
  2. halskatheder