heute vor 3 Jahren

Diskutiere heute vor 3 Jahren im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, oh ja, ich bin online und mir geht es wirklich gut. Laufe hier auch wieder durch die Gänge und nicht einmal schlecht. Meine Niere ist...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    oh ja, ich bin online und mir geht es wirklich gut. Laufe hier auch wieder durch die Gänge und nicht einmal schlecht.

    Meine Niere ist nfast wieder in meinem Noirmberecih und man geht von keiner Abstoßung mehr aus.

    Ja, es war ein Horrortripp, aber ich habe ihn bewältigt, wennn auch an manchen Tagen die Tränen geflossen sind, weil ich keine Kraft mehr hatte.

    Eines weiss ich aber, es sind nur noch wenige Tage, dann bin ich daheim bei meinen süßen und kann mich richtig erholen. Sie werden für mich die Genesung und Abwechslung sein und ich freue mich tierisch darauf.

    Die größte Angst, meine Niere zu verlieren, eben auch aufgrund der vielen Kontrastmitteluntersuchungen und die hiernach durchgeführten Dialysen, gehören der Vergangenheit an.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 connymelli, 6. August 2010
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Moni,

    oh man, das hört sich ja alles schlimm an.
    Ich wußte gar nicht ,das der Körper nach so einer langen Zeit ,noch die Niere abstoßen kann.
    Oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Für deinen By-Pass wünsche ich viel Glück und Kraft.
    Da ich diese OP mal in der Uni Düsseldorf miterleben durfte, weiß ich was auf dich zu kommt.
    Meine Mom hat sie auch gut überstanden.

    Bin Morgen in Urlaub und möchte wenn ich wieder im VFbin ,nur schönes von dir lesen.

    Also von Herzen viel Glück

    Melli
     
  4. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Moni,

    puh, da hast Du ja einiges zu überstehen gehabt. Ich freue mich sehr, daß es Dir schon besser geht - und den Rest schaffst Du auch noch.

    Ich drücke Dir dafür alle Daumen!!!
     
  5. zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Gute Besserung!

    Hallo Monika,

    ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung und viel Kraft. :freude::trost::beifall::0-:blume:
    Wenn Du wieder zu Hause bei Deinen Süßen bist, geht es mit der Genesung bestimmt schneller.
    Weiterhin alles Gute wünscht Dir

    zwilling
     
  6. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    MONI, MONI-

    ...ich hab's vermutet-
    Erleichterung total-

    Für Dich eine Vision des Grauens- ich mocht gar nicht daran denken...

    Du Ober(st)tapfere, jetzt Perspektive: AB NACH HAUSE ZU DEN SCHÄTZLEINS
    zu denen mit Menschenfüßen, und denen mit Krallen und so merkwürdig verbogenem Schnabel...

    Was ist die abgeschredderte Tapete dagegen nur ein PIPPIFAX?

    Oh- Mädle- WAS bist Du stark!

    Mit tiefer Bewunderung
    barbara
     
  7. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen Moni
    Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen als ich gelesen habe das es Dir gut geht.
    Du bist eine echte Kämpferin!
    Ich wünsche dir das jetzt alles wieder besser wird und du bald wieder bei deinen Lieben sein kannst.
     
  8. #67 Flugbegleiter, 7. August 2010
    Flugbegleiter

    Flugbegleiter Lotte-Fan

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Monika,
    was hast du alles durchgestanden :trost:, der Krankenbericht liest sich horrormäßig 8o.
    Jetzt ruh dich erstmal von den OP-Strapazen aus. Arbeit hast du dann ja genug, wenn du wieder daheim bist. Deine kleinen Geier wissen, wie sie dich vom Grübeln abhalten können :~.
    Unsere Krallen und Daumen bleiben gedrückt, du bist eine sehr starke Frau :zustimm:.
     
  9. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Monika,
    meine Güte, was hast du alles durchgemacht! Es ist nicht gerecht, dass du gleich so viele Probleme hast! Ich wünsche dir weiterhin die Kraft auch die letzte OP gut durchzustehen.
    Wie sehr du dich auf zu Hause und deine Lieben, befiedert und unbefiedert, freust, kann man sehr gut verstehen.
    Liebe Grüße Uschi
     
  10. #69 Margaretha Suck, 7. August 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo liebe Monika,

    eigentlich ist bereits alles gesagt, dem ich mich von ganzem Herzen voll und ganz anschliessen kann. Wie Du siehst, sind hier alle mit den Gedanken und guten Wünschen bei Dir. Du hast schon so viel ertragen, den Rest schaffst Du auch!!!!

    Geniesse die Zeit, die Du im Hause bei Deinen Lieben verbringen kannst und tanke ganz, ganz, ganz viel Kraft.

    Alles Gute wünschen
    Lottchen und Margaretha
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    jedes Mal, wenn ich hier reinklicke, kullern mir die Tränen, weil ich es einfach schön finde wie man an mich denkt.

    Zur Freude aller, ist der enorme Wasseranteil aus meinem Körper verschwunden. D.h. es existiert nur noch ein klein wenig an meinem linken Knöchel.

    Auch wurde mir heute nach 3 Wochen der olle Blasenkatheder entfernt und auch hier ist danach alles im grünen Bereich gewesen. Ganz ehrlich, es nervt, wenn man sowohl am Unterleib als auch am Hals mehr als verkabelt ist.

    Und das schönste vom heutigen Tag, ich war für eine halbe Stunde in der Außenanlage, wenn auch nur auf einer Parkbank gesessen. Mal ganz ehrlich gesagt, das war anstrengend und doch schön.

    @Melli: Die Abstoßungsgefahr einer Niere besteht solange sie läuft. Es gibt chronische Abstoßungen, die eben immer wieder vorkommen oder die, wo es vorkommen kann, wenn ein Infekt vorhanden ist. Die letzteren hatte ich schon 3 mal. Hier muss man für ein paar Tage ins KH, man wird mit Cortison und NACL behandelt und dann regelt es sich in der Regel - klar noch mit anderen Untersuchungen und Medieinstellungen.

    Fakt ist, ich bin auf dem Weg der Besserung. Ene richtige Angst vor der By-Pass-OP habe ich nicht, einfach nur ein mulmiges Gefühl. Ich wurde hierüber sehr gut aufgeklärt, eben auch was die Schmerzen danach anbelangt, aber auch das schaffe ich.

    Für mich war alles in allem der Erstickungsanfall das Schlimmste, weil ich bei diesem in Panik geraten bin und ich hierbei die Vorstellung hatte wie mein Bruder erstickt ist, der dadurch am 21. Januar 2007 gestorben ist. Jetzt weiss ich, durch welche Holle er dabei gegangen ist und hoffe, dass er davon nichts mitbekommen hat, da er aufgrund eines Überzuckers ohnehin schon im Koma war.

    Jetzt genieße ich die nächsten Stunden mit meinem Freund und wünsche euch noch einen angenehmen Abend.
     
  12. Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Liebe Monika,

    wir sind so froh, daß Du auf dem Wege der Besserung biist!!

    Oh je, was hast Du schon durchgemacht. Ich, Carola, kann das gut nachvollziehen!
    Wir hoffen, daß Du bald wieder nach Hause zu Deinen 4 Süßen und Deinem Freund kannst!!!!
    Allles, alles Liebe und Gute für Dich! Wir drücken Dir alle Daumen und Krallen!!

    Viele liebe Genesungswünsche und Grüße von Carola und Carolin
     
  13. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Moni, das Vogelforum hat Dich wieder...

    Liebe Moni,
    Du hast mir einen grossen Schrecken eingejagt!
    Und ganz offensichtlich haben ja viele andere hier im Forum
    auch um Dich gebangt...

    Aber nun bist Du auf dem Wege der Besserung. Wie schön!
    Moni, Du bist so eine starke Frau. Und ich glaube, all das, was Du erlebt
    hast, hat Dich letztendlich noch stärker gemacht!
    Nutze die Zeit zuhause um nochmal viel Kraft zu tanken.
    (Dein Partner und Deine Papageien werden Dir dabei helfen).

    Moni, Du bist ne´tolle Frau!
    Ganz viel Kraft!
    Und alles Gute!
    Anja
     
  14. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Moni
    da hattest du ja einiges auszuhalten, auch von mir gute Besserung.
     
  15. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Moni,

    ich wünsche dir von ganzem Herzen alles alles Gute und eine baldige Genesung.
    Es ist schön, nach so langer Zeit endlich wieder zu Hause zu sein,
    daher hebe ich schon jetzt den Zeigefinger und bitte dich auf dich aufzupassen und
    nicht gleich zu Hause die Wohnung auf den Kopf zu stellen.
    Du benötigst jetzt erst einmal Zeit selber wieder zu Kräften zu kommen und auch wieder
    Ruhe zu finden.
    Gute Besserung und viel Kraft wünscht dir

    Boracay
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    derzeit ist es anberaumt, dass ich am Mittwoch entlassen werde - muss aber noch Rücksprache mit dem Oberarzt geführt werden. Die Ärztin hat heute verlauten lassen, dass ich dann eine Woche frei habe, war sich aber diesbzgl. auch nicht sicher. Ich verlasse mich jetzt einfach mal auf die Worte des Oberarztes und nicht der Stationsärztin. Aber egal, hauptsache mal raus aus der Klinik und ein paar Tage genießen.

    Mir selbst geht es wirklich gut und heute konnte ich mich auch das erste Mal waschen, ohne eine Pause auf dem Stuhl machen zu müssen und das sogar inkl. Haare waschen. Ihr seht, mein Zustand verbessert sich täglich.

    Eine kleine Wanderung hatte ich auch mal wieder in der Außenanlage. Habe mich dann auch 1 Stunde auf eine Parkbank gesetzt und die Sonne genossen - naja, das war mir ein wenig zuviel, denn hinterher war ich richtig fertig. Habe mich dann in mein Bett gelegt und Rudi hat mir meinen Rücken massiert. Glaubt mir, diese Momente genieße ich in vollen Zügen und das täglich.

    @Boracay: Du darfst dir sicher sein, dass ich mich daheim nicht überanstrengen werde. Noch bin ich nicht fit und ich werde die paar Tage einfach nur genießen. Rudi hat mir auch schon gesagt, dass ich dann nichts machen darf und ich mich einfach nur den 'Papageien annehmen soll, da Kalle wohl so einige Schmuseeinheiten missen tut. Und glaube mir, Kalle und Coco werden ihre Knuddeleinheiten bekommen und wenn es Pauli und Bibo zulassen, dann diese selbstverständlich auch. Anstrengend ist das ja nicht.

    Ansonsten darf ich mich noch einmal bei allen fürs viele Daumendrücken bedanken. Hat mir wirklich sehr geholfen. Ich weiss schon, warum ich mich in diesem Forum so wohl fühle.
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Mensch Moni,

    habe gerade erst hier nach meinem Urlaub gelesen, was du durchmachen musstest und hab echt einen riesen Schreck beim Lesen bekommen.

    Als ich dann weiterlas, fiel mir echt ein dicker Stein vom Herzen, dass es dir mittlerweile wieder etwas besser geht und ich wünsch dir auch ganz doll Gute Besserung, das du Mittwoch wirklich nach hase darfst :trost::trost::trost:.

    Deine gefiederte Bande wird sich sicher mächtig freuen, wenn sie dich wiedersieht, :+klugsche aber bitte wirklich noch daheim den Schongang einstellen, versprochen ? :zwinker:
     
  18. #77 CocoRico, 9. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Manu,

    keine Sorge, Rudi wird mich wenig machen lassen. Hat mir heute schon gedroht, dass ich nicht mit zum einkaufen und Co. darf. Denke aber auch selbst, dass dies derzeit noch zu anstrengend wäre, auch wenn es mir soweiit gut geht.

    Ich bemerke täglich Fortschritte, doch eben solche kleine Ausflüge auf die Parkbank vor dem Krankenhaus sind anstrengend.

    Step-by-Step gehe ich nun voran und mehr erwarte ich auch nicht.

    Derzeit bin ich nur froh, dass meine Bauch-OP sehr gut heilt, die Wunde sogut wie zu ist und ich toitoi keine Schmerzen habe und auch keine gehabt habe.

    Heute nachmittag hatte ich ein kurzes Gespräch mit dem Oberarzt und er teilte mir direkt mit, dass meine Werte soweit gut sind und ich am Mittwoch nachhause darf. Auch bestätigte er mir, dass ich dann zwei Wochen Schonzeit habe bevor ich in die Herzchirugie muss.

    Die Herz-Fachärzte hätten mir auch 3 Wochen gegönnt, aber dannn verzögert sich alles noch mehr und das will weder ich, Rudi noch der Oberarzt vom derzeitigen Krankenhaus.

    Jetzt heißt es noch zweimal hier schlafen und dann bin ich auch von meiner mehr als nervigen Bettnachbarin befreit, die mir seit gestern Gesellschaft gönnt (gibt es eigentlich noch Bäume?). Ha und gut, dass es Oropax gibt, da kann man so tun als ob man schlafen würde.

    Auf meine vier süßen Wichte freue ich mich ungemein und ich kann es echt nicht mehr abwarten die kleine Kalle durchzuknuddeln.

    Heute abend durfte ich mit jedem von ihnen kurz telefonieren. Die habenn zwar kein Ton von sich gegegben, aber doch sehr aufmerksam meinen Worten zugehört und dabei eigenartige Verrenkungen gemacht. Wehe dem, die weichen mir nun aus, da Rudi sie ja seit Wochen tgl. betüdelt.
     
  19. Sabseju

    Sabseju Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Monika,
    eigentlich gehöre ich auch eher zu der stillen Leserschaft und bange mit einigen von euch hier im Forum mit. Aber deine, für mich positive, Art und Lebenseinstellung hat mich bewogen doch ein paar Zeilen zu schreiben. Ich finde es ausgesprochen klasse, dass du trotzdem was du gerade hinter dir hast und auch noch vor dir hast, kein Wort de Jammerns über deine Lippen kommt. Würde ich in der gleichen Lage sein, würde mir durch deine positiven Berichte, wirklich Angst genommen werden. Ich denke, dass du vielleicht, ohne dass du es weißt, doch einigen Menschen Hoffnung gibst und das ist eine schöne Gabe.
    Vielen Dank und Liebe Grüße von Sabine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh Sabine, das hast du sehr schön geschrieben! :trost:
    Ich möchte mich in Bezug auf Moni jedem deiner Worte vorbehaltlos anschließen.:zustimm:

    Moni, mach weiter so! :trost:
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sabine.

    vielen Dank für deine nette Worte.

    In meiner Vergangenheit gab es Momente, wo auch ich mich gefragt habe, womit ich das alles verdient habzu. Ich bin nunmal seit meinem 3. Lebensjahr chronisch krank und vor Jahren war die Medizin nicht soweit wie sie heute ist. Für all die Forschungen bin ich dankbar, da man mir und vielen anderen kranken Menschen sehr gut helfen kann.

    In meinem Krankheitsbericht habe ich versäumt zu schreiben, dass man bei einer Herzkathederuntersuchung auch festgestellt hat, dass ich bereits einen Herzinfarkt hatte, von welchem ich nichts bemerkt habe. Leider kann man nicht nachvollziehen wie lange dieser Herzinfarkt her ist, doch letztendlich spielt das nun auch keine Rolle mehr. Mir und all den Ärzten, die ich auf insgesamt 6 Stationen kennenlernen durfte, ist es nun bekannt und man geht gegen mein Herzproblem an.

    Was immer ich habe und evtl. noch bekomme nehme ich an und lerne damit umzugehen. Eines halte ich mir aber immer vor die Augen: Solange ich selbstständig bin, geht es mir gut.

    Sooft sehe ich Menschen im Rollstuhl, die nichts mehr alleine bewältigen können - oftmals Kinder, die nur noch brummeln. DAS finde ich dann weitaus schlimmer. ICH kann reden, laufen, tanzen, mich um mich und meine 'Papageien kümmern ohne mich von anderen abhängig zu machen.

    In meinem derzeitigen Krankheitsverlauf leidet meine Mutter wohl mehr als ich selbst. Ich habe Tiefpunkte gehabt, wo auch mir die eine oder andere Träne geflossen ist, weil es einfach zuviel des Guten gewesen ist. Doch meine Mutter hat mich leiden sehen wie ich z.B. am ersticken gewesen bin. Ich habe es in diesem Moment irgendwie noch geschafft, sie nachhause zu schicken, damit sie nicht alles mitbekommen muss.

    Da ich von einem sehr guten Herzchirrurg über die By-Pass-OP aufgeklärt wurde, kann ich die OP auch mit einem positiven Gefühl angehen. Gegenüber dem Ärzte- und Pflegeteam, die ich ja auch ein paar Tage kennnenlernen durfte, habe ich Vertrauen. In dieser Klinik fühlte ich mich wohl und geborgen (bis auf die Küche, Koch meint wohl, dass eine Prise Salz ein ganzer Eimer ist).

    Auch habe ich heute einen sehr guten Link wegen der By-Pass-O'P entdeckt, indem sich die Worte meines Arztes gefunden habe. Besser kann man einen Patienten nicht aufklären.

    Ich erhole mich jetzt zwei Wochen, dann werde ich gelassen ins Krankenhaus gehen.

    Und wie gesagt, meine Selbstständigkeit ist das A und O für mich und das ist auch der Grund, warum ich für meinen Bibo, der ja nicht fliegen kann, Himmel und Hölle in Bewegung setze, damit er selbstständig bleibt.
     
Thema: heute vor 3 Jahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geplatztenarbe

    ,
  2. halskatheder

Die Seite wird geladen...

heute vor 3 Jahren - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...