Heute wird Cora einziehen

Diskutiere Heute wird Cora einziehen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Große Aufregung- unser Oscar(4) bekommt in ein paar Stunden Cora als Partnerin. Gut sie ist noch klein- eigener Käfig ist da und alles...

  1. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Große Aufregung- unser Oscar(4) bekommt in ein paar Stunden Cora als Partnerin. Gut sie ist noch klein- eigener Käfig ist da und alles vorbereitet. Habe trotzdem Bauchschmerzen und bin gespannt wie sich König Oscar benimmt.Er war ja bis heute allein und verwöhnt bis in die letzte Kralle. Denke aber die werden sich schon verstehen- ich hoffe es jedenfalls.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katrin Timneh, 14. Juni 2009
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    hallöchen,
    na dann wünsche ich den Beiden mal viel Glück und gutes Verstehen:zwinker:!
    Wie jung ist sie denn?
     
  4. Jum

    Jum Forenjunkie

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Toi, toi, toi!!! :freude:
     
  5. #4 Kolbenfresser, 14. Juni 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ganz viel Glück wünschen wir Dir / Euch.
    Drücken sämtliche Daumen und Krallen...

    Halte uns auf dem Laufenden....:prima:
     
  6. #5 Katrin Timneh, 14. Juni 2009
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    und ist alles klar mit den Beiden?
    Schreib doch mal wie die 1.Begegnung der Beiden verlaufen ist.Bin mal gespannt
     
  7. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Danke für euer Damendrücken. Cora ist 18 Wochen- richtig frech und hat überhaupt keine Angst. Schon der Transport war ohne Probleme. Oscar hat gezittert. Sowie sich Cora im Käfig bewegt hat, war er erst wie eine Salzsäule und hat dann angefangen zu zittern. Aber langsam wird er ruhiger und auch in der Nacht war alles i.O.Wenn ich heute von der Arbeit nach Hause komme, werde ich mal den Großen und dann die Kleine aus dem Käfig lassen. LG Uta
     
  8. #7 Tierfreak, 15. Juni 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dann mal herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :bier:.

    Ich natürlich auch Daumen drück, dass sich die beiden schnell anfreunden :zwinker:.
     
  9. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Nach 4 Tagen

    Die Cora - ist absolut ohne Scheu, die zuckt nicht mal, wenn ich was fallen lasse( da hätte unser Oscar schon 24 Runden in der Küche gedreht)Wir haben beide Geier mal fliegen lassen. Nacheinander erst Oscar raus aus dem Käfig und dann die Cora. Sie flog kurz und er schreit sich die Lunge aus dem Hals - nur vor Angst. Er zittert am ganzen Körper- und wiederrum hat er heute versucht( ich habe heute frei- komme aber zu nichts- ich wollte mal Meister Propper spielen-ist nicht) sich ihr irgendwie anzunähern. Dann hat sie sich geschüttelt und er ist furchtbar erschrocken los und lag hinter der Tür, weil er sich verflogen hatte. Jetzt habe ich die Kleine wieder in den Käfig gesetzt und Oscar sitzt bei mir mit im Büro und putzt sich. Er pfeift sie auch schon nach und beobachtet sie - von meiner Schulter aus natürlich. Aber sobald die Kleine losfliegt ist es aus. Da flattert Oscar ziellos in der Wohnung rum. Was meint ihr - ob er die Scheu und die Angst ablegen wird? Nicht das der Große noch völlig verstört wird. Er redet kaum noch und hat glaube ich Dauerstress. Ob das so eine gute Idee war mit der Vergesellschaftung?
     
  10. Jum

    Jum Forenjunkie

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    Oskar braucht Zeit, nach ein paar Tagen solltest Du
    die Vergesellschaftung nicht gleich in Frage stellen.
    Manche "Paare" brauchen über 1/2 Jahr und mehr.
    Versuch nur nicht, Oskar wegen seiner anfänglichen Unsicherheit "überzubehüten".
    Ich finde, das hört sich doch bislang gut an.
     
  11. #10 Tierfreak, 17. Juni 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist anfänglich wirklich normal, lass den beiden einfach Zeit, dann legt sich das wieder :trost:.

    Oscar ist sicher erst mal verunsichert, weil plötzlich noch ein Grauer anwesend ist, daher ist er nun auch stiller, das ändert sich aber erfahrungsgemäß recht bald wieder. Er wird dann auch sicher wieder vor sich her plappern wie gewohnt :).

    Auch das Mitauffliegen ist normal. Er kann halt die Flüge von Cora noch nicht richtig einschätzen und daher fliegt er halt erst mal verunsichert mit auf. Auch in freier Wildbahn schrecken die Schwarmmitglieder leicht mit auf, wenn ein Mitglied plötzlich erschrocken losstartet, könnte ja sein, das dieses Tier z.B. einen Feind gesehen, daher starten die anderen halt auch oft sicherheitshalber mit durch.
    Oscar wird mit der Zeit schon noch lernen, dass die Flüge von Cora nur von normaler Natur sind und wenn er mit der neuen Sitzation erst mal vertrauter ist, wird er auch gelassen sitzen bleiben. Das wird schon :trost:.
     
  12. #11 DerGeier20, 17. Juni 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Das gibt sich mit der Zeit schon. Unsere zwei haben auch etwas gebraucht.
    Kopf hoch du schaffst das schon:trost:
     
  13. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mit Unverständnis ,lese ich den Theard.

    Hat den keiner mehr respekt vor PBFD oder anderen Krankheiten???

    Ich finde ,man sollte sie nicht ignorieren und die Quarantänezeit einhalten.

    Gerade bei solchen Jungtieren.

    Aber was sollst,ist eh talat .

    Glückwunsch zu dem Vogel


    Gruß Alex
     
  14. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @ Alex
    Steht hier denn irgendwo, dass die Tiere nicht untersucht worden sind?
    Wir wissen das doch gar nicht!


    Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Vergesellschaftung.
    Nur die Ruhe bewahren, viel Geduld haben und keinen bevorzugen oder benachteiligen. Die Geier können unglaublich eifersüchtig sein und der Mensch ist bei der Vergesellschaftung oft ein großer Störfaktor, wenn er sich nicht genug zurück zieht.
    Hab am besten erstmal gar keine Erwartungen und lass die zwei mal machen, ich bin sicher, dass sich in 2 Monaten schon einiges geändert haben wird.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  15. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kati

    Das kann man an dem Datum von den Postings erkennen.
    Wenn man sich einen Papagei hollt,sollte man ihn 4Wochen in Quarantene setzen.

    Durch den Umzugsstress ,brechen die vorhandene Krankheiten oft aus.
    Und den Feder PBFD Test sollte keiner vertrauen.Selbst bei infizierten Vögel
    kann man mit Feder Negativ testen.

    Gruß Alex
     
  16. #15 DerGeier20, 21. Juni 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Vielleicht wurde der Vogel schon vor dem Einzug getestet. Außerdem würde ich keine Mutmaßungen anstellen, wenn ich die betreffende Person nicht kenne. Man hätte ja mal höflich nachfragen können.
     
  17. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Mutmaßungen????

    Interpretier bitte nichts hinein ,was nicht da ist.


    Das sind Warnungen ,keine Mutmaßungen!


    Es sollte nicht in Vergessenheit geraten!


    Alex
     
  18. #17 kleiner-kongo, 21. Juni 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Durch den Umzugsstress ,brechen die vorhandene Krankheiten oft aus.
    Und den Feder PBFD Test sollte keiner vertrauen.Selbst bei infizierten Vögel
    kann man mit Feder Negativ testen.

    Gruß Alex


    meine tiere sind per blut getestet, alle negativ..
    erkläre mir einer warum wir diese tests machen,, wenn es heisst, man darf diesen tests nicht trauen..
    ist doch irgendwie nicht nachvollziehbar...


    lg. Irmgard
     
  19. #18 carpsite, 21. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2009
    carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Irmgard,

    Hast du schon mal so ein Zertifikat von dem PBFD-Test mittels einer Feder gesehen?

    Wenn ja,steht es ganz klar drin das ein Negativ Ergebnis keine Garantie gibt,
    dass,ein Vogel wirklich PBFD Frei ist.Nur ein Positiv-Test ist zu 100%

    Das neue Verfahren ,wo das Blut untersucht wird ,liefert dagegen ein vertrauenswürdiges Ergebnis.Ist natürlich dem entsprechend teurer.

    Ein Feder-Test lohnt sich eigentlich nur ,bei verdächtigem Feder(Verkrümmt,Blutunterlaufen....u.s.w.)



    Ich hoffe das du es jetzt nachvollziehen kannst.


    Es gibt natürlich nicht nur PBFD und PDD die restlichen Krankheiten sollte man auch nicht vergessen.

    Gerade deshalb ,empfehlen die Tierärzte ,eine Quarantäne .


    Gruß Alex
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kleiner-kongo, 21. Juni 2009
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ich lasse alle untersuchungen mit blut bestimmen und kenne deshalb die feder-diagnosen nicht..
    das ich geschrieben habe (nicht nachvollziehbar) heisst aber auf keinen fall, das ich meiner sorgfaltspflicht nicht nachkomme, oder dazu raten würde..
    für mich ist es ein schönes gefühl , wenn negativ getestet. der ein oder andere test wird bei mir auch schon mal wiederholt, um auf der sicheren seite zu sein.

    lg. Irmgard
     
  22. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Haben die Diskussionen noch was mit meinem Thema zu tun? Ich habe doch nur geschrieben, dass unser Oscar auffliegt, sobald Cora in die Nähe kommt- ABER vielleicht haben sich einige im Chat vertan und sind auf die falschen Seiten gelangt. Gruß Uta
     
Thema:

Heute wird Cora einziehen