Hi, bitte um Hilfe bei Rosellasittich aus schlechter Haltung

Diskutiere Hi, bitte um Hilfe bei Rosellasittich aus schlechter Haltung im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi! Wie viele wissen, habe ich einen Rosellahahn aus schlechter Haltung aufgenommen. Er bekommt am Dienstag einen Partner und heißt Casimir....

  1. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!

    Wie viele wissen, habe ich einen Rosellahahn aus schlechter Haltung aufgenommen. Er bekommt am Dienstag einen Partner und heißt Casimir.

    Ich brauche aber nun doch einen Rat. Der Vogel ist wirklich dünn und klein, obwohl er nur Sonnenblumenkerne zum Fressen bekommen hatte. Es gab keinen Grit und Obst mag er nicht. Birkenblätter werde ich heute holen.

    Der arme Kerl ist völlig zerzaust. Ich weis nicht, ob es von der einseitigen Ernährung kommt oder dem Winzkäfig, in dem er die letzten drei Monate gehalten wurde. Er ist sehr schreckhaft.

    Was mir heute aufgefallen ist, ist dass der Ring sehr groß ist, zu groß, denn er rutscht immer nach unten. Ich weiß nicht wie lange das nun so ist, aber der kurze Zeh nach hinten ist durch den Ring gerutscht und steckt da wohl fest. Ich habe den Vogel gestern Nacht bekommen und deshalb sehe ich das erst jetzt. Ich hoffe er bekommt den da alleine raus, aber sicher bin ich mir nicht, da seine Krallen sehr lang geworden sind . Er hatte nur Plastikstangen.

    Man sieht deutlich wie wohl er sich in dem neuen Käfig fühlt, putzt sich, frisst sein neues Körnerfutter und trinkt. Piepst meinen anderen Hahn an. Der Zeh ist nicht angeschwollen.

    Ich möchte dem Kerlchen heute eigentlich keinen Stress zumuten und einfangen könnte schwierig werden, da meine Hand z.T. verbrannt ist. Ich weis auch nicht, ob ich seinen Zeh da mit nur einer Hand herausbekomme.

    Mir ist klar, dass ich den Ring nicht einfach entfernen kann, zudem ich auch in Zukunft vielleicht mit dem Hahn züchten werde.

    Ich habe schon daran gedacht, dass er evtl. krank ist (Stoffwechselstörung?). Alles andere an ihm ist normal, kein Ausfluss aus Augen oder Nase, keine Verkrustungen. Der Kot ist schwarz, ich kann den Urinanteil nicht finden. Er ist nicht flüssig, hat normale Konsistenz.

    Ich habe ein Foto von ihm gemacht und werde es später noch einstellen, damit ihr sein Gefieder sehen könnt. Es gibt noch keine kahlen Stellen, aber an der Brust ist es an zwei Punkten etwas beschädigt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
  4. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo !!!
    Unser zugeflogener Rosella hatte bei seiner Ankunft hier bei uns auch schwarzen Kot , nachdem er dann was anständiges zu futtern bekommen hatte und Wasser mit Vitacombex sah alles wieder normal aus !!!
    Ich denke es kommt vielleicht durch die Futterumstellung !!!
    Naja , hör mal was die Experten sagen !
    Das er so schmächtig ist , kann aber meiner Meinung nach auch daran liegen , weil er so lange im "kleinen" Käfig saß so wie Du schreibst und so konnte er auch keine Muskeln aufbauen , würde ihn auch langsam an Freiflug gewöhnen , nicht dass er sich direkt überfordert und einen Schwächeanfall bekommt , man weiß ja nie !!!
     
  5. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo!

    Also einen schwäche anfall, wenn er fliegt würde ich mal glatt ausschließen. Wenn er nicht mehr kann, kann er nicht mehr und wird "auf den Boden fallen", so ganz ohne training.

    Die Federn finde ich noch im Rahmen, also nichts was man nicht wieder in den griff bekommen könnte. Dürfe von dem kleinen käfig und vorallen dingen von dem umsetzen sein, jenachdem, wie das gemacht wurde und der vogel durch den käfig gescheucht wurde. zur unterstützung, kannst du ihm was zu baden anbieten, wenn die federn nass sind "sortieren" die vögel sie wieder und nach ein paar tagen hat sich das gebessert.

    wegen dem ring kann man leider wirklich nicht viel erkennen.
     
  6. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    Ja ich denke, er blüht gerade auf. Ich habe eine Voli inder er 1,6 m zum Fliegen hat und die nutzt er seit etwa 3 Stunden sehr ausgiebig. Aus dem Käfig lassen kann ich ihn leider ja noch nicht.Er scheint nicht so schnell müde zu werden.

    Vor einer halben Stunde hat er gebadet und sein Gefieder sieht bis auf den Schwanz ganz hervorragend aus. Wir hatten ihn schonend umgestzt, ist einfach von seinem kleinen Käfig in den großen gehüpft.

    Der Kot scheint sich auch verändert zu haben, ist nun eher grünlich, ich hoffe, es kommt von der Gurke, die ich ihm gegeben habe.

    Zum Ring, ein Foto bekomme ich beim besten Willen nicht hin, aus diesem Grund füge ich eine Zeichnung ein, die das Problem verdeutlichen soll. Ist keine künstlerische Meisterleistung, sorry.

    die grau gestrichelte Linie ist der teil des Fußes, der IM Ring steckt, das rote der Ring und die Krallen sind braun.
     

    Anhänge:

    • Fuß.bmp
      Dateigröße:
      26 KB
      Aufrufe:
      91
  7. GipsyAS

    GipsyAS Guest

    So, wie deine Zeichnung aussieht würde ich erst einmal versuchen, den Ring vorsichtig nach oben zu schieben.
    Wenn gar nichts geht - schneid den Ring ab bzw. lass ihn vom TA entfernen. Du musst den Ring nur aufbewahren, für den Fall, dass du mit dem Vogel züchten willst oder ihn verkaufst...
     
  8. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    die sache mit dem ring solltest du schnellstmöglich in ordnung bringen.
    solange der ring noch über dem fußknochen ist, dürfte das nicht so schwer sein. ich denke nicht, das der vogel seine zehe selbst aus dieser lage befreien kann! es wird das beste sein, wenn du den vogel eben einfängst und dann, vielelicht mit einer zweiten person, die zehe aus dem ring holst. (also einer hält den vogel fest und der andere kümmert sich um den ring, wenn du es dir alleine nicht zu traust.)
     
  9. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi!
    War gerade beim TA, da hätte niemand ne Chance gehabt, den Ring über den Zeh wieder zurückzuschieben. Die Krallen waren zudem auch schon viel zu lang dafür. Der Ring wäre immer wieder eine Gefahr geworden, da er wirklich unpassend war. Nachher bleibt Casimir unglücklich irgenwo hängen und es passiert schlimmeres. Der Ring konnte auch nicht aufgebogen werden, er wurde aufgeschnitten.
    Am Montag werde ich noch ein Zertifikat erhalten, in dem festgehalten wird, dass der Ring von exakt diesem Vogel aus medizinischen Gründen entfernt werden musste.

    Ist ja noch mal alles gutgegangen. Dank einer sehr freundichen Nottierärztin.

    Jetzt bleibt nur abzuwarten, ob sich nach dem Stress nicht doch noch eine Krankheit meldet, aber ich denke eher nicht.
     
  10. GipsyAS

    GipsyAS Guest

    Na, dann drück ich euch die Daumen!!!
    :zustimm:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Smokie

    Smokie Guest

    Hallo,
    ich finde es immer wieder traurig das Tiere so verkommen. Es ist aber total toll von dir das du den Vogel aufgenommen hast. Ich habe meine Henne auch gerettet. (aus der Tierhandlung)!!! Ich habe auch so meine Schwierigkeiten aber ich hoffe mit viel Geduld und Liebe kriegen wir das hin. Bin stolz auf dich.
    lg Sandra
     
  13. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hi,

    ja mittlerweile hat er sich gemacht. Er schreit zwar manchmal wie ein Blöder, das sind dann die psychischen Schäden, die er davon getragen hat, aber ansonsten gehts ihm so gut wie nie.
    Danke für die Blumen smokie :zwinker:
     
Thema:

Hi, bitte um Hilfe bei Rosellasittich aus schlechter Haltung

Die Seite wird geladen...

Hi, bitte um Hilfe bei Rosellasittich aus schlechter Haltung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...