Hiiiiiilfe!!!

Diskutiere Hiiiiiilfe!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; War gestern mit meinem Welli Mops beim TA. Jetzt geht´s ihm gar nicht gut. Am Anfang waren wir beim TA wegen dem häufigen Niesen, das zu hören...

  1. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    War gestern mit meinem Welli Mops beim TA. Jetzt geht´s ihm gar nicht gut. Am Anfang waren wir beim TA wegen dem häufigen Niesen, das zu hören war. Die TÄ hat ihm ein AB gespritzt. Jetzt geht´s ihm überhaupt nicht gut. Gestern war er noch relativ munter, hat seine Quaste zerlegt und Rollo geärgert, aber jetzt sitzt er leicht gereckt auf immer dem gleichen Platz, spreitzt oft die Flügel ab und trinkt sich schier weg. Auch Durchfall ist dabei. Was ist mit ihm los?

    Kann es auch sein, daß Wellis den Lebensmut verlieren, wenn sie einen Partner (vor Rollo hatte ich Macho) verlieren?

    Ich bin mir unsicher, da man hier viel darüber liest, daß viele TÄ die kleinen falsch behandeln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 17. Oktober 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo akivasha

    Das liest sich sehr bedenklich.
    Hat denn die TÄ irgendwie erklärt warum sie das AB gespritzt hat? und welches es war?
    Sie sollte eigentlich wissen was Dein Welli hat wenn sie Medikamente gibt.
    So wie Du das postest würde ich mir Sorgen machen daß hier die Nieren nicht mehr richtig mitspielen.
    Das viele trinken und der Durchfall deuten darauf hin.
    Würde Dir empfehlen den Vogel nochmal zum TA zu bringen, eventuell zu einem anderen. Das Ganze kommt mir seltsam vor.
     
  4. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Hallo,
    die TÄ sagt, es wäre eine Atemwegserkrankung. Sie meinte, man müßte sich "durchtesten", weil man nicht genau sagen kann, was er hat.

    Er macht einen erbärmlichen Eindruck. Er spreizt die Flügel weit ab und zittert dabei.
     
  5. sonne

    sonne Guest

    Liebe Akivasha!

    Ich hoffe wirklich sehr das Dein TA wenigstens etwas von Vögeln
    versteht, das hört sich nämlich gar nicht gut an.
    Ich mußte leider erst vor kurzen schmerzlich erfahren wie wenig
    Tierärzte es gibt, die nur etwas Ahnung von Vögeln haben.

    Ich drücke Dir bzw. Deinem Vogel die Daumen, daß alles gut geht!

    Liebe Grüße Sonne
     
  6. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo Akivasha,

    ich muss da meinen Vorrednern leider recht geben, und sagen, das Du noch einmal zu einem vogelkundigen TA fahren solltest.

    Warum spritzt sie erst, bevor sie genauer untersucht?
    Das finde ich etwas mekwürdig.

    Schau doch mal unter den TA-Link, ob da nicht einer in Deiner Nähe ist, der etwas von Vögeln versteht.

    Ich drücke Dir alle Daumen und Krallen das alles gut geht.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Mops geht´s wieder besser

    Danke an alle, die Daumen und Krällchen gedrückt haben!
    Nach einer ziemlich heftigen Erstverschlimmerung gestern abend geht´s dem Mops heute wieder besser. Er hat wieder gefressen, hat das Präparat der TÄ getrunken und sieht auch wieder besser aus. Er spreizt auch die Flügel nicht mehr ab und das Niesen ist auch weg. Heute Endkontrolle und dann abwarten.

    Danke für eure Tips. Aber die vogelkundige TÄ, die in meiner Gegend sein soll (Links im Moderator-Beitrag sind wirklich zu empfehlen), hat meinen Nymph einmal falsch behandelt, da sie seine Stoffwechselstörung nicht kannte. Sie wollte ihm seine Hormone nicht spritzen, die er braucht. Hätte ich auf sie gehört, wäre er jetzt nicht mehr da. Mein regulärer TA wurde mir von einem Ornithologen als vogelkundig beschrieben und hat mir meine Federbällchen wieder fit gemacht.

    Ach ja, Mops ist nicht handzahm und läßt sich jetzt kraulen, ganz sanft am Bauch.;)
     
  9. sonne

    sonne Guest

    Freut mich das es Deinem Vogel wieder besser geht!

    Endlich mal wieder eine gute Nachricht!

    :)

    Liebe Grüße

    Sonne
     
Thema:

Hiiiiiilfe!!!