Hiiiiilfe, mein Grauer Rudi braucht dringend Hilfe

Diskutiere Hiiiiilfe, mein Grauer Rudi braucht dringend Hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo und moin moin zusammen :0- Ich habe seit Ende Januar diesen Jahres einen Kongo Graupapagei, dieser ist mittlerweile knapp über 1 Jahr...

  1. #1 Allroundmammi, 10. Mai 2004
    Allroundmammi

    Allroundmammi Guest

    Hallo und moin moin zusammen :0-

    Ich habe seit Ende Januar diesen Jahres einen Kongo Graupapagei, dieser ist mittlerweile knapp über 1 Jahr und hat angefangen sich letzte Woche Mittwoch zu rupfen.
    Nun meine Frage: Was kann ich tun (denn ich gehe davon aus dass er vereinsamt) damit es ihm besser geht?
    Ich würde ja zugern einen dazu kaufen, doch leider sind die Geier sooo teuer dass ich mir momentan keinen weiteren leisten kann. Andersrum würde ich ihn gern in liebevollere Hände verkaufen, doch irgendwie gelingt mir das nicht.
    Also habe ich mich hier registrieren lassen, um für rudi eine kompakte Lösung zu finden, denn ich möchte es von ganzem Herzen, dass es ihm wieder gut geht.
    Zugern würde ich auch ihn tauschen gegen eine Amazone, aber da habe ich ebenfalls kein Erfolg.
    Entweder wohnen die Leute zu weit weg oder verlangen noch viel zu viel für eine Amazone.
    Und langsam bin ich am Ende mit meinem Latein und hoffe Ihr könnt mir helfen. :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Allroundmammi, 10. Mai 2004
    Allroundmammi

    Allroundmammi Guest

    Noch ein Nachtrag zu meinem Grauen

    Ich muss auch dazu noch sagen, dass mich der Händler von dem ich Rudi habe, arglistig über den Tisch gezogen hat. D.h. er hat mir einen Wildfang verkauft obwohl ich keinen wollte. Zurücknehmen wollte er ihn danach auch nicht mehr und mittlerweile ist mir Rudi ins Herz gewachsen.
    Nicht dass ihr jetzt denkt dass ich eine Rabenmami bin, aber Rudi musste ich in ein anderes Zimmer einquartieren, weil mein Kleiner das krabbeln anfing und ich nicht wollte dass er seine Federn in den Mund nimmt. Dort ist er jetzt seit ca. 2 Wochen. Aber diese Woche bekommt er eine Aussenvoliere.
    So, dass musste ich noch hinzufügen :D
     
  4. #3 geiergitti, 10. Mai 2004
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallöchen,

    auch Amazonen soll man nicht alleine halten. Sie sind zwar nicht so prädistiniert zum Rupfen wie Graue, aber auch sie haben Gefühle und wollen nicht ohne Partner/in sein.

    Eine wirklich gute Stelle findest du oft nur, wenn Du Deinen Grauen dafür, oder gegen eine Schutzgebühr abgibst. Am besten wäre es, wenn Du jemanden findest, der eine "Gruppe Grauer" hält. Da könnte er/sie sich dann eine/n Partner/in aussuchen. Selbst wenn er/sie da keine/n findet, so lebt er/sie dann halt mit der Gruppe zusammen.

    Die Verpaarung von Grauen geht oftmals sehr schwierig von sich, da sie in Bezug auf Partner sehr wählerisch sind. Selbst wenn Du einen findest ist es nicht gesagt, dass sich die Beiden verstehen.
     
  5. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Allroundmammi,

    da hat Gitti schon recht, Rudi fehlt auf jeden Fall ein Partner. Leider schreibst du nicht wo du wohnst, damit die vielleicht jemand aus der Nähe helfen kann. Kennst du denn das Geschlecht von Rudi? Wie stellst du dir denn das mit der Amazone vor, alleine kann die auch nicht gehalten werden, wie Gitti schon sagt.
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hi

    :0-
    kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
    Und wie Gitti schon schreibt, Amazonen neigen zwar nicht so zum Rupfen wie Graue, dafür haben sie andere "Privilegien", z.B. das sie recht laut sein können.
    Zudem können Amazonen während der Brutzeit recht "ungnädig" gegenüber ihrem Menschen werden und alleine sollten sie auch nicht leben. ;)
     
  7. #6 Stella27, 10. Mai 2004
    Stella27

    Stella27 Guest

    Hallo aroundmammi,
    schau´doch mal im Anzeigenmarkt. Dort wird ein Grauer angeboten, für den ebenfalls ein Partner gesucht wird. Der Verkäufer bietet ihn glaube ich recht "günstig" an, hauptsache er bekommt einen guten Platz.
    Zum Rupfen.... nachdem vor einigen Monaten unsere Leoni an einem Geburtsfehler starb, war unser Rudi auch alleine. Naja, er hatte zwar noch unsere Ama, aber so 100%ig glücklich war er nicht. Vor ca. 4Wochen bekam ich dann unsere Lisa. Lisa ist bzw. war bis dahin eine Rupferin. Als ich sie bekam, war ihre Brust total kahl. Jetzt nach einigen Wochen, spriest überall ihr Federkleid :dance: und sie versteht sich prima mit Rudi. Meiner Meinung nach, kann trotz intensiver Zuwendung, kein Mensch einen Partnervogel ersetzen. Zwar redet Rudi seitdem Lisa da ist weniger....aber das nehm ich gerne in Kauf. Oder gib´halt selber eine Anzeige im Tiermarkt auf, gleich mit dem Anmerk bis....euro! Vielleicht meldet sich ja Jemand.
    Viel Glück und alles Gute :0- :0-
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallo Allroundmammi!
    Tja, leider ist es wissenschaftlich erwiesen das Einzelhaltung zu masiven Verhaltenstörungen führt.
    Ich kann dir nur raten wie meine Vorgänger so schnell wie möglich anch einen Artgleichen Partnervogel ausschau zu halten, frag einafch mal in deiner Umgebung in Tierheimen nach, da werden auch oft Papageien abgegeben oder du kannst ein Inserat schalten suche Graupapagei oder ähnlich, auf alle Fälle solltest du rasch handeln bevor aus deinen Kerl ein Dauerrupfer und eventuell noch schlimmeres wird, den Rupfen ist ein Hilfeschrei!
     
  9. #8 Allroundmammi, 11. Mai 2004
    Allroundmammi

    Allroundmammi Guest

    Hallo Feezlez

    ich wohne in Niedersachsen, Nähe Walsrode und ich dachte, weil die Amazonen auch Afrikaner sind, dass sie sich eventuell mit meinem Rudi verstehen würden. Oder? Kann man den eine Amazone nicht alleine halten auch wenn sie Handzahm ist und täglich un unser Alltagsleben mit einbezogen wird? Mein Rudi ist nämlich nicht zahm, da Wildfang!
     
  10. #9 Allroundmammi, 11. Mai 2004
    Allroundmammi

    Allroundmammi Guest


    Hallo Stella,
    welchen Anzeigenmarkt meinst Du denn? Etwa den Tierflohmarkt? :?
    Ich habe bis jetzt sämtliche Anzeigenmärkte schon durchgekaut und in meiner Nähe bietet auch keiner einen Grauen an. Habe auch im dhd24.com inseriert, hatte auch etliche Zuschriften, aber bis jetzt hat sich nichts ergeben.
    Bin wirklich tag täglich im Internet auf der Suche nach einer Lösung, ehrlich!
    Habe sogar im Vogelpark in Walsrode angerufen und in der Tierhochschul Klinik in Hannover, schaute sogar in den Tierheimen bis Hamburg nach-vergebens! Die Züchter mit denen ich schon telefoniert habe, haben zwar Garupapas zu verkaufen, aber das sind solche immense Summen dass es mir die Sprache verschlägt! Ab 600€ verlangen sie und dass ist mir einfach zu viel. :heul: habe momentan nicht soooo viel zur freien Verfügung, da ich auch noch Kinder habe! :~ Versteht ihr mich?
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Guten Morgen

    Irrtum, Amazonen sind Südamerikaner. ;)

    Keinen Vogel sollte man alleine halten. Und Amazonen können, wie ich schon erwähnte, mitunter recht aggressiv werden, was in Alleinhaltung noch verstärkt werden kann.

    Die Bezugsperson wird gegenüber Familienmitgliedern und auch anderen Personen mitunter durch Angriffsattacken, begleitend mit Bissen, verteidigt.

    Ich habe derzeit 2 Graupapageien an der Hand die vermittelt werden sollen.
    Einen Hahn und eine Henne.
    Allerdings sollte dafür das Geschlecht Deines Vogels bekannt sein.
    Und es wäre schön etwas über die Unterbringung Deines Grauen zu erfahren.

    Was ich noch einbringen möchte, Du schriebst das Du den Grauen seit Ende Januar diesen Jahres hast und er nun knapp über 1 Jahr ist. Wie kommst Du auf das ungefähre Alter des Vogels? Bei Wildfängen kann man nie genau sagen wie alt sie sind. Und es ist recht unwahrscheinlich das Du so einen jungen Wildfang erworben hast. Wie sieht denn die Farbe der Iris bei dem Vogel aus?
    Hast Du den Grauen aus Privathand erworben oder von einem Züchter/Händler? Wurde er bisher einzeln gehalten? Es kann mit ein Grund sein, das der Vogel Schwierigkeiten hat sich mit der veränderten Situation abzufinden.
    Bei Wildfängen kommen ja noch die zusätzlichen Belastungen durch den Fang,Transport,Quarantäne etc. hinzu.
     
  12. Feezlez

    Feezlez Guest

    Hallo Allroundmammi,

    du kannst keinen Papageien alleine halten, egal ob zahm oder wildfang. Amazone & Grauer kann natürlich gut gehen muss aber nicht und würde ich auch nicht zu raten, denn sie sprechen natürlich auch zwei versch. "Sprachen".

    Kann es sein das du ein wenig mit dem Grauen überfordert bist, einmal schreibst du:
    und dann
    Ich weiss nicht wie zahm dein Rudi schon ist und ob er wirklich erst ein Jahr ist, aber ich vermute mal, dass es ihm in einer Voliere besser ginge.
     
  13. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    Also, da mußt du mich jetzt mal aufklären. Das stimmt so nicht, hast du dich über Herkunft und Bedürfnisse von Amazonen genügend informiert?

    Ich kann gar nicht glauben das es in deiner Nähe keine Graupapageien gibt die ein neues Zuhause suchen. Gib mir doch mal ungefähr deinen Wohnort, ich finde bestimmt was in deiner Umgebung :jaaa: .

    hmm..... sowas ist nicht gut. Was machst du denn wenn dein Graupapagei oder gar beide krank werden? Da können mal locker mehrere hundert Euro zusammen kommen. Vor allen Dingen muß man dann sofort zum Vogelkundigen Tierarzt und kann es nicht aufschieben bis man wieder flüssig ist :? Papageienhaltung ist ein sehr teures Hobby wenn man alles zusammen rechnet. Ich denke du mußt mindestens mit 300 Euro für einen Abgabegrauen rechnen. Manche geben auch Rupfer, Schreier oder kranke Graupapageien "billig" ab um sie los zu werden. Deshalb solltest du nicht aufs Geld achten, sondern ob die Tiere gesund sind.
    Ann hat hier was dazu geschrieben.
     
  14. Stella27

    Stella27 Guest

    Hallo,
    ich muß noch hinzufügen......
    unsere Lisa fing lt. Züchter deshalb an zu Rupfen, da der Vorbesitzer Lisa mit einem Cappapagei zusammen hielt. Dieser habe Lisa sehr stark unterdrückt und deshalb fing sie zu Rupfen an. Schon aus diesem Grund würde ich bei Grauen bleiben, sofern ein Zweiter hinzu kommt.
    @arroundmammi: ja hier im Anzeigenmarkt, scoll einwenig runter so um den 04.05 da stand so eine Anzeige. Auch wenns nicht gleich ums Eck wäre...vielleicht kann man sich auf halben Weg treffen.
    Alles Gute,

    lg :0- :0-
    Ps: Kennt Jemand von Euch vielleicht den Cappapagei? Würde nämlich gerne wissen, wie der aussieht :gott: danke!! :cheesy:
     
  15. Annna

    Annna Guest

    Hallo Stella,

    Beschreibung und Aussehen des Kappapagei findest Du hier im Lexikon. Oben -neben Vogelnetzwerk- steht Information. Da drauf, dann Lexikon und im Suchfeld "Kappapagei" eingeben und schon kannst Du das Kerlchen anschauen :cheesy:

    Liebe Grüße
    Anndrea
     
  16. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Außerdem sind zwei Graupapageien viel lustiger ;) Zumindest denken meine beiden, dass sie zusammen doppelt so lustig sind :hahaha:

    Vielleicht solltest du dir erstmal genau überlegen, was du willst. Fakt ist, dass kein Papagei einzeln oder artfremd verpaart werden sollte. Vielleicht solltest du dich entscheiden, ob du Graue oder Amazonen (oder von jedem mindestens 2) haben willst.
     
  17. maky16

    maky16 Guest

    Hi :bia:
    Schade das er sich rupft aber er narucht einen Partner, hast du geguckt was du alles machen must damit sie sich wohl fühlen , denn dann musst du ja auch gewusst haben das sie nicht alleine gehalten werden können , ich freue mich natürlich wenn jeder grauer ein neus schönes zu hause bekommt, aber alleine , ne

    Winke, Winke , Maky16:gimmefive: Lena:grin2: Timmi :lekar:
     
  18. Rappy

    Rappy Guest

    OHJEH! Nachdem das Rupfen unmittelbar NACH seinem AUSZUG in ein anderes Zimmer erfolgte, ist die Ursache dafür geklärt.. :(

    Wenn er dir so ans Herz gewachsen ist und du nicht mehr die Möglichkeit hast ihn zu halten (wegen dem Krabbelkind..), dann sorge bitte schnellstmöglich dafür, dass er in einen Graupapageienschwarm zu liebevollen Haltern und Artgenossen kommt! Passiert dies schnellstmöglich besteht die hoffnung, dass er das Rupfen wieder lässt..

    Dass du jetzt aber daran denkst eine AMAZONE aufzunehmen verstehe ich beim besten Willen nicht! Auch davor musst du dein Kind schützen - also denke bitte vorerst mal an das Leben deines Grauen und die möglichen psychischen Schäden die er durch falsche Haltung/Abschiebung erhalten kann.. :(
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Pelikanchen, 14. Mai 2004
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Ich versteh auch nur Bahnhof

    Hab ich das ganze jetzt richtig verstanden 0l
    Du hast seit Januar einen Grauen,den du auch liebst....................und damit das Kind keine Federn in den Mund bekommt,würdest du den Grauen auch gegen eine Amazone ( handzahm ) tauschen.
    Wusste gar nicht das zahme Papageien weniger Dreck machen 0l , da muss ich mal mit meinen Geiern reden,die wissen das auch nicht !
    Da du im moment auch nicht flüssig bist,gibt es meiner Meinung nach nur einen Rat..............................gebe deinen süssen in erfahrene Hände !
     
  21. #19 sdlkatrin, 14. Mai 2004
    sdlkatrin

    sdlkatrin Guest

    Der Graue tut mir Leid. Ein Wildfang der in einem Zimmer gehalten wird ohne Artgenossen. Der muss sich fürchterlich langweilen. Das arme Ding. :heul:
     
Thema:

Hiiiiilfe, mein Grauer Rudi braucht dringend Hilfe

Die Seite wird geladen...

Hiiiiilfe, mein Grauer Rudi braucht dringend Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  4. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...