Hiiiiillllfffffeeee

Diskutiere Hiiiiillllfffffeeee im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, bin am Ende.......Sam und Frodo vertragen sich seit 3Tagen auf einmal nicht mehr:( Gestern ist es total eskaliert;ich dachte sie bringen...

  1. susi100

    susi100 Guest

    Hallo,
    bin am Ende.......Sam und Frodo vertragen sich seit 3Tagen auf einmal nicht mehr:( Gestern ist es total eskaliert;ich dachte sie bringen sich um.Und Sam hat 2Stunden geschrien(war ganz komisch,habe solch einen Laut noch nie von den beiden gehört.)Hat sich wie heulen angehört.Sind dann zum Tierarzt und dort waren sie heute Nacht zur beobachtung.Sein Ergebniss:Die beiden passen nicht zusammen8o Sind vermutlich Geschwister....
    Verstehe das nicht,es war doch Liebe auf den ersten Blick und wir mußten damals ja nach kurzer Zeit den ersten Partner von ihr weckgeben,da es da genauso war.Aber jetzt waren die beiden seit März ein Herz und eine Seele,warum jetzt auf einmal?????Wir mußten sie jetzt trennen,einer in der Voliere,der andere im Käfig.Nicht mal gemeinsamer Freiflug funktioniert.....Was mache ich jetzt,4 kann ich nicht halten(Voliere zu klein)und einen hergeben und den anderen nicht,kann ich auch nicht.Ich bin so traurig,aber der Tierarzt meint,ich muß sie trennen,weil besonders das Weibchen unter dem Zusammenleben anscheinend leidet...........Aber warum erst nach so vielen Monaten???????????
    LG,
    Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bjoern202

    bjoern202 Guest

    Würde noch etwas warten mit dem weg geben.KANN sein das sie sich auch wieder vertragen.Wenn das aber nicht der Fall ist mußt du einen hergeben zu liebe der Vögel.Auch wenn es dir nich gerade leicht fällt,du willst doch bestimmt nicht das sie sich gegeneinander verletzen.Wie groß ist deine volliere,hatte auch erst 2 und jetzt 5:D
     
  4. susi100

    susi100 Guest

    Hallo bjoern,
    habe nur ne Voli,1mbreit,80tief,180hoch.Haben Vormittags 3-4Stunden und abends von 18.00-22.30 Freiflug.Früher den ganzen Tag,geht aber ohne Aufsicht nicht mehr.
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Susi!

    Ich wünschte, ich könnte Dir da helfen.
    In manchen Fällen kann man Ursachen für solch einen "Stimmungswechsel" uasmachen - bspw. wenn weitere Vögel dazu kommen.
    Oder wenn die Vögel gleichgeschelchtlich sind, geschelchtsreif werden uind in Brutstimmung kommen.
    Das könnte bei Deinen beiden vom Alter her ja Ursache sein.
    In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: einer der beiden Vögel wird die Rolle des Ggengeschlechtes übernehmen und es wird eine gewisse Harmonie eintreten (diese Chance ist meiner Meinung nach bei den laufsittichen eher bei den Weibchen gegeben).
    Oder es bleibt so.:(
    (An die Geschwiustertheorie glaube ich weniger, da sich adulte Vögel nicht mehr als Geschister erkennen.)

    Es gibt allerdings auch Fälle, da findet man solche Ursachen nicht.
    Es gibt Berichte, bei denen nach zehn und mehr Jahren sich ein Paar plötzlich nicht mehr vertrug und dafür keine Erklärung zu finden war.
    Möglicherweise häüngt es auch mit dem vergleichsweise langweiligen Leben zusammen, das die Geier bei uns führen (müssen). Sie haben viel Zeit und viel Energie, die sie nicht für Nahrungssuche, Fliucht vor Beutegreifern, Verteidigung gegen Rivalen etc. verwenden müssen.
    Es mag sein, das sie deshalb diese Energie auf die Paarbeziehung in der einen oder anderen Richtung (bspw. Dauerbrüten oder eben Aggressionen gegen den Partner) lenken, trotz all unserer Bemühungen, ihnen ein so abwechslungsreiches Leben wie möglich zu bieten.
    Aber das ist reine Hypothese.

    Möglicherweise handelt es sich aber tatsächlich nur um eine kurze Phase (bspw. in der die beiden Vögel ihre Rangordnung neu festlegen oder die Gechlechterrolle. Oder einer der Vögel in eine Situation geriet, in der er stark unter Stress stand, ohne das wir Halter es gemerkt haben) - auch das habe ich schon erlebt.

    Insofern denke ich auch: noch abwarten, wie es sich weiterentwickelt.
    (Obwohl es nach deiner Beschreibung schon sehr heftig klingt.)

    Wenn tatsächlich keine Besserung eintritt - ja dann ... :(
    Da kann ich leider auch nur im Interesse der Vögel empfehlen, eine Umverpaarung verbunden mit der Abgabe eines Vogels vorzunehmen, so schwer es einem auch fällt.
    Zuvor jedoch genau das Geschelcht bestimmen lassen, um die Chancen auf eine dauerhafte gute Paarbeziehung zu weit wie möglich zu erhöhen.
     
  6. susi100

    susi100 Guest

    Hallo,
    danke für die Antworten.Haben gestern die Nestkästen aus der Voli entfernt(habe da schon einmal einen Bericht geschrieben,war ja schon immer Streitpunkt bei unseren beiden)und dann haben wir sie wieder zusammen in die Voliere gelassen.Und oh Wunder,seit dem geht es wieder:) Na ja,freuen uns nicht zu früh,kann ja wieder kommen.....Aber,daß war ein neuer Punkt in ihrem Leben und dann noch ,daß sie leider nicht mehr den ganzen Tag fliegen dürfen....Tut mir ja auch unendlich leid,aber sie zerstören einfach zu viel.
    Drückt mir die Daumen,daß es wieder klappt.
    LG,
    Susi
     
Thema:

Hiiiiillllfffffeeee