HIiilfe =( Todkranker Kanarienvogel :'(

Diskutiere HIiilfe =( Todkranker Kanarienvogel :'( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben ... ich hoffe,dass mit meinem Beitrag hier jetzt alles funktioniert, denn ich bin erst seit sehr kurzem hier im Forum !? Naja...

  1. #1 ~vanessa~, 19. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Dezember 2006
    ~vanessa~

    ~vanessa~ Guest

    Hallo ihr Lieben ...
    ich hoffe,dass mit meinem Beitrag hier jetzt alles funktioniert, denn ich bin erst seit sehr kurzem hier im Forum !?

    Naja jedenfalls geht es um meinen kanarienvogel, für den es wie es scheint schon viel zu spät ist , er hat nämlich vermutlich, wie der Tierarzt meint, Milben in der Lunge und ist mittlerweile so stark geschwächt, dass es sich leider wirklich nur noch um Stunden handelt :traurig: .. Miene Frage ist jetzt aber ob er den Wellensittich, mit dem er in einem käfig angesteckt haben könnte, noch ist ihm zwar nichts anzumerken( er atmet jedoch häufig ziemlich hecktisch, das ist aber schon seit ich ihn habe, ich weiß also nicht, ob es damit zusammenhängt...)
    Wenn ja dann sollte ich nämlich am Besten so schnell wir möglich auch mit ihm zum TA nich das ich meinen Wellie auch ncoh verliehre =(
    Und noch eine -zeimlich doof Frage : Der mensch kann sich nicht anstecken damit oder :nene: !!!??
    Liebe Grüße, Vanessa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Vanessa,

    dein Tierarzt hört sich, mit Verlaub gesagt, nicht sonderlich vogelkundig an.
    Ich würde dir empfehlen, einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen!
    Eine Liste von Tierärzten findest du hier:
    http://www.vogeldoktor.de/

    Sollte dein Kanarienvogel Luftsackmilben haben (die werden wohl gemeint sein), so ist dein Wellensittich zu 99,9% auch befallen.
    Luftsackmilben kann der Tierarzt allerdings leicht behandeln (z.B. mit Ivomec)!

    Du brauchst vor diesen Luftsackmilben keine Angst haben, denn schließlich haben Menschen keine Luftsäcke. ;)

    Liebe Grüße,
    Richard
     
  4. #3 Alfred Klein, 19. Dezember 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Vanessa

    Ich stimme Richard zu daß Dein Tierarzt womöglich nur sehr wenig bis keine Ahnung von Vögeln hat.
    Woher kommt die Einschätzung von Milben auf der Lunge? Kann das nicht was anderes sein, z.B. Gewebewasser durch ein Herzproblem?
    Ansonsten sind Milben recht gut zu behandeln, ein Tropfen Ivomec 0,02%ig dreimal in wöchentlichem Abstand auf die Haut gebracht tötet zuverlässig alle Milben ab.
    Ich würde ebenso wie Richard empfehlen einen wirklich vogelkundigen Tierarzt zu konsultieren, mit ein wenig Glück kann der Deinen Kanarie retten.
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    Du solltest mit dem Kanarienvogel zu einem wirklich vogelkundigen TA gehen. Milben in der Lunge? Davon habe ich noch nie etwas gehört - wahrscheinlicher wären Luftsackmilben und die sind durchaus behandelbar (Ivomec - hat Richard bereits geschrieben).
    Wenn ich mich recht entsinne, kann man bei Verdacht auf Luftsackmilben den Hals des Vogels anfeuchten und gegens Licht halten - dann sind die Luftsackmilben i.d.R. als kleine schwarze Punkte zu erkennen. Sicher bin ich mir dabei nicht.

    Wenn es Luftsackmilben sind, kannst du davon ausgehen, dass sich der Vogel ebenfalls angesteckt hat. Ich würde den Vogel vllt mitbehandeln lassen - je nach dem, ob es wirklich Luftsackmilben sind. Es gibt ein gutes Duzend anderer Krankheiten, bei denen Atemnot als Begleiterscheinung auftritt (auch wenn Luftsackmilben bei Kanarienvögeln scheinbar recht häufig anzutreffen sind).

    Nein, keine Sorge.
     
  6. ~vanessa~

    ~vanessa~ Guest

    Vielen Dank schonmal !
    Ich war vorhin doch sehr verwirrt , es handelt sich nämlich wirklich um Luftsackmilben ! Allerdings ist mein kanarie schon so weit geschwächt, dass er heute schon den ganz Tag nichts gegessen oder getrunken hat(eigentlich hatten wir gestern ein Antibiotikum bekommen, dass wir mit ins Wasser mischen sollten -Baytril oder so ähnlich !?-, doch was nützt das schon , wenn der Vogel nichts trinkt ??).
    Wir haben auch schon versucht ihm ein wenig wasser auf den Schnabel zu träufeln, damit er vielleicht wenigstens etwas zu sich nimmt.. aber ohne erfolg, denn das hat ihn überhaupt nicht interessiert:traurig: ...
    Jedenfalls waren wir gerade nochmal beim TA und jetzt hat er nochmal Antibiotikum gespritzt bekommen.. zwar ist das ein großer Stress für ihn, aber ob er nur Vehungert, verdurstet oder das Antibiotikum ihm nicht bekommt... so schlimme ssich auch anhören mag aber so haben wir vielleicht wenigstens noch eine kliene Chance...

    Vielen Dank schonmal für eure Mühe ....Zum Glück ist mein kleiner Pipmatz ein Kämpfer ! Wollen wir mal das Beste hoffen !

    P.s der TA war überzeugt davon , dass der Welli sich nicht angesteckt hat, was ich auch nciht so ganz glauben kann.-- jedenfallshat Sir henry(der welli)
    dass noch ein medikament-von dem ich den namen leider nicht weiß- auf den kopf getropft bekommen , welches dann später in die haut einziehen kann, ich habe den ganzen Käfig ersteinmal super gründlich gereinigt, falls irgendwo noch Milben versteckt gewesen sein sollten..
     
  7. Omega 13

    Omega 13 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06333 Hettstedt, S.-Anh.
    Hallo!

    Erstmal ein Beileid, ich drücke deinem Kanarie alle Daumen :trost: !
    Ich denke auch, dass dein TA nicht wirklich vogelkundig war, viele behaupten das zwar, aber naja... ich hatte auch mal luftsackmilben, die erkennt man auch an knacksenden atemgeräuschen, vor allem nachts. Da hat mein nicht vogelkundiger tA das auch mit baytril versucht, was herzlich wenig geholfen hat. Weißt du nicht mehr, was diese Tropfen beim Welli waren? Wie es klingt hätte es vielleicht ivomec sein können.
    und noch was wichtiges: Hälst du den Kanarie mit dem Welli in einem Käfig? Das klang für mich so. Leider muss ich dir sagen, dass das nicht so gut ist. Erstmal haben diese vollkommen andere Ansprüche (wie Futter)und der Welli kann einen kanarie stark verletzen. eigentlich hält man diese tiere nicht zusammen.

    Jedenfalls wünsche ich deinem Tierchen viel glück!
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Irgendwas klingt da faul. Mit Antibiotika kriegt man keine Milben weg. Die Behandlung des Wellis hört sich nach Ivomec an, was im Fall von Luftsackmilben auch richtig wäre. Wie lange hat denn der Kanari die Symptome schon?
     
  9. ~vanessa~

    ~vanessa~ Guest

    Hallo =)

    Ja also der TA war ebenfalls der Meinung, dass es sich wegen dem knacken beim Atmen um dieses Luftsackmilben handelt.. Mittlerwile schnappt mein Kanarienvogel schon immer richtig nach Luft.. naaj heute nacht gönne ich ihm natürlich ordentlich Ruhe, anch der Aufregung heute und ich hoffe das es morgen vuielleicht etwas besser ausschaut, vorallem, dass er überhaupt noch bis morgen durchhält !!!
    Wie das Medikament des Wellis heißt, weiß ich leider nicht
    Und JA, ich halte die beiden zusammen in einem käfig, (momentan natürlcih wegen der krankheit nicht ! )
    Das hat aber andere Hintergründe, und ich konnte den Kanarienvogel nach dem Tod sienes Partners auch nicht alleine halten und einen neuen zweiten kanarienvogel zu kaufen kamauch niht in frage.. das ist eine ganz lange Geschichte...
    Ich habe von vielen Seiten gehört, dass das sehr problematisch werden kann, aber ich habe auch gegenteiliges gehört, aber ich muss sagen, dass sie scih noch nie gebissen haben und auch meiner Meinung nach nicht mehr ohne einander leben können.. sie füttern sich sogar gegenseitig.Aber da habe ich auch einen sehr guten Fang mit meinem Welli gemacht.. das ist nämlcih eher ein ruhiger Genosse --- aber ich komme schon wieder vom Thema ab ..
     
  10. #9 flaeschchen, 19. Dezember 2006
    flaeschchen

    flaeschchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von München
    Hallo Vanessa,

    meiner Meinung nach verkorkst Ihr den Kanarie gerade so richtig schön.
    Sollte es sich bei dem Vogel tatsächlich um Luftsackmilben handeln, dann sind diese nicht mit Antibiotika zu behandeln sondern wie bereits geschrieben mit Ivomec. Eigentlich kein Problem.

    Ich persönlich bin nicht gerade begeistert von so Aktionen wie der diesen. Ich nehme an es ist auch kein Abstrich oder sonstwas unternommen worden. Antibiotika ist für einen kleinen Vogel ein ziemlicher Hammerschlag, weshalb dieses Medikament nur dann gegeben werden sollte wenn es denn unbedingt nötig ist. Bei Luftsackmilben ist das nicht der Fall.

    Nachdem der Vogel geschwächt ist (und das schreibst Du ja selber) gebe ich selber dem Piepser ehrlich gesagt keine große Chance mehr. Wenn er schon nach Luft schnappt dann scheint da mehr dahinter zu sein. In dem Fall kann ich dem Vogel nur wünschen dass er es schnell hinter sich bringt.

    Nachdem hier ein paar Leute schon Zweifel an Deinem Tierarzt geäußert haben muss ich jetzt doch eine Rüge aussprechen. Der TA wurde als nicht sonderlich kompetent eingeschätzt, eine Liste mit vogelkundigen Tierärzten ist von einem Leser hier veröffentlicht worden. Es wäre also gut gewesen wenn Du den Vogel genommen hättest und ihm einem wirklichen Fachmann vorgestellt hättest. Vielleicht, aber auch nur vielleicht, hätte man dem kleinen Mann noch helfen können. Manchmal verstehe ich die Vogelhalter und Tierhalter allgemein einfach nicht. Sie bitten um Hilfe, und wenn sie ihnen geboten wird, wird nichts unternommen. Kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    Zum Thema Haltung Wellensittich - Kanarienvogel.
    Auch hier wird darauf hingewiesen dass die gemeinsame Haltung dieser beiden Vogelarten nicht optimal ist. Ein Wellensittich hat nun mal ganz andere Bedürfnisse wie ein Kanarienvogel, das fängt bereits beim Futter an. Ein Wellensittich spricht auch eine andere Sprache wie der Kanarie. Das kann eine Zeit lang gut gehen, kann aber auch von heute auf morgen umschlagen.
    Irgendwie können einem beide Vögel leid tun. Zum einen der Welli, der den Kanarie zwar in Ruhe lässt, aber wahrscheinlich nichts gegen gleiche Laute eines Artgenossen hätte, zum anderen aber auch der Kanarie, der vielleicht doch ganz gern mal einem Kanariemädchen ein hübsches Lied gesungen hätte. Von daher noch einmal die Bitte: jeder Vogelart der richtige Partner. Wenn die Anschaffung eines zweiten Kanaries nicht in Frage kommt, dann bitte entweder den Kanarie (sofern er die Nacht überlebt) in gute Hände geben, oder aber den Wellensittich in einen Schwarm abgeben. Ich denke aber nicht, dass Du bereit bist dem Wellensittich einen Partner zu besorgen wenn der Kanarie "abdankt".

    Das sind jetzt natürlich Unterstellungen, aber ich habe bereits - auch hier - schon viele ähnliche Beiträge gelesen, sodass ich die Leute mit der Zeit so ein bißchen einschätzen kann. Ich erlaube mir mittlerweile auch offen und ehrlich zu kritisieren.

    Also bitte geh nicht verbal auf mich los sondern denke über die Zeilen hier nach. Es ist nur gut gemeint.
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Sagen wir mal so, selbst ein schwerste erkrankter Vogel, der von LSM befallen ist, kann noch gerettet werden!
    Ich habe selbst 2 Fälle gehabt, wo der Vogel taumelnd, mit weit geöffnetem Schnabel am Boden saß mit einem Tropfen Ivermectin nach 3 Stunden wieder auf der Stange gehabt.
    Die Vögel leben immer noch!
    Aber man muß sofort reagieren, andernfalls stirbt er innerhalb von Stunden.
    AB ist der letzte Nagel für den Sarg in solch einem Fall.
     
  12. Madleine

    Madleine Guest

    Lebt Dein Kanarienvogel zusammen mit dem Wellensittich in einem Käfig? Gruss Madleine
     
  13. ~vanessa~

    ~vanessa~ Guest

    Ja das tut er...
     
  14. ~vanessa~

    ~vanessa~ Guest

    Hat es denn JETZT überhaupt noch einen Sinn ihm dieses anderem Mittel zu geben oder ist er dazu zu schwach, immerhin hat er ja gestern erst die Antibiotikaspritze bekommen .. !!???
     
  15. Nordherr

    Nordherr Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    kiel
    ab zum vogelkundigen ta, wenn es lsm sind, wird er es überleben.
    nimm beide vögel mit, die 5 euro sind es wert
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    www.vogeldoktor.de. Oder verrat uns, wo Du wohnst, vielleicht kennt jemand einen guten Tierarzt in Deiner Nähe.
     
  17. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    gibt es was neues bezüglich dem Kanarienvogel? Hat er jetzt Ivomec bekommen oder warst du nicht mehr beim TA?

    LG
    Crissi
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. ~vanessa~

    ~vanessa~ Guest

    Nein, er hat eigentlich Fortschritte gemacht und ein wenig gertunken ( das war glaub ich am 21.12.06 ) nur leider ist er nur 1/2 std. danach verstorben... danach waren wir noch 2 mal beim TA, der hat dann dem welli noch etwas auf den Kopf geträufelt, um sicher zu gehen, dass sich der welli beim kanarienvogel nicht auch noch angesteckt hat bzw. es gar nicht erst soweit kommt wie beim kanarienvogel ... Es ging dem welli dann soweit ganz gut und in 1 /2 Wochen hätte er jetzt weider einen Partner bekommen,dami er nicht so einsam ist... nur habe ich heute beim Abendbrot bemerkt, dass auch eer aufeinmal nach Luft schnappt (er kratzt sich auch andauernd , das ist schon kein Putzen mehr , nur ich habe mir dabei noch nichts gedacht, da er auch ein absoluter Bademuffel ist )

    Jetzt werd eich morgen schnell nach der Schule mit im zum TA und werde dann mal nach diesem "Ivomec" fragen ! Ich gehe schon stark davon aus, dass er sich auch angesteckt hat... Ich will ihn doch nicht auch noch verliehren :( :? :traurig: :traurig: :traurig:
     
  20. Yunipiep

    Yunipiep Guest

    Also ich verstehe diesen Tierarzt nicht, er hatte geglaubt das der Kanarienvogel Luftsackmilben hat, verabreicht aber AB und mehr nicht. Dem Welli behandelt er anscheint profilaktisch auf Milben, weil er sich angesteckt haben könnte? Wo ist da die Logik? Wieso hat er den Kanarienvogel nicht auch einfach das Milbenmittel verabreicht, da er den Vogel anscheint eh schon aufgegeben hatte, hätte das doch keine Rolle gespielt.

    Glaube bitte jemanden, der auch Jahre lang zum falschen Tierarzt gerannt ist, bis es fast zu spät war. SUCHE DIR BITTE EINEN VOGELKUNDIGEN TIERARZT. Son Hund, Katze, Meerschweinchen Arzt wird dir nie sagen können, warum dein Welli nach Luft schnappt.

    Ich hatte nen Kanarienvogel der auch Atemprobleme hatte, als es ihm so schlecht ging, das er von morgens bis abends gehustet hat, hat ich meinen Vater entlich so weit, das er mich zu einer VK Tierärztin am anderen Ende der Stadt gefahren hat und diese hat dann entlich festgestellt was er hatte und konnte ihm helfen. Das hat ihm ein längeres und besseres Leben gebracht.
     
Thema: HIiilfe =( Todkranker Kanarienvogel :'(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welly.netTierarzt-liste.html

    ,
  2. kanarienvogel schnappt nach luft nach ivomec

Die Seite wird geladen...

HIiilfe =( Todkranker Kanarienvogel :'( - Ähnliche Themen

  1. 53604 Bad Honnef - Kanarienvögel (Henne und Hahn),

    53604 Bad Honnef - Kanarienvögel (Henne und Hahn),: Kanarienvögel - Farbe gelb Alter: ca 5 Jahre alt Hahn und Henne 53604 Bad Honnef kostenlos abzugeben Ich vermittel die Vögel im Auftrag von...
  2. Delikatessen für meine Vögelein

    Delikatessen für meine Vögelein: Hallo, ich habe Kanarienvögel, Wellensittiche und Agaporniden. Jetzt wollte ich mal wissen was so richtige Delikatessen für die sind. Zur Zeit...
  3. Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?

    Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?: Ich habe derzeit eine Voliere für mein Rebhuhnpaar(Bei Fragen einfach melden).Die ist an den Seiten mit 12.7mm Volierendraht abgedichtet und oben...
  4. Kanarienvogel kann nicht lange stehen...

    Kanarienvogel kann nicht lange stehen...: hallo, also ich weiß nicht mehr weiter :(, deshalb bin ich auch hier. eins von mein 2 Kanarienvogel ca. 6 Monate alt, kann nicht lange auf zwei...
  5. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...