Hildegard ist tot

Diskutiere Hildegard ist tot im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Unsere Hildegard ist tot :( Hildegard, unsere geliebte Prinzessin, unsere liebe Nudel hat am Mittwoch abend für immer ihre Äuglein zugemacht....

  1. #1 owl, 10. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Unsere Hildegard ist tot :(

    Hildegard, unsere geliebte Prinzessin, unsere liebe Nudel hat am Mittwoch abend für immer ihre Äuglein zugemacht. Sie durfte nur 3 Jahre bei uns leben. Erst vergangenen Sonntag hatte sie ihren 3-jährigen Jahrestag in unserer Familie.

    Ich kann’s noch nicht fassen, ich habe unsere Hilde geliebt wie ein Kind.

    Jetzt versuch ich mal der Reihe nach, so gut ich eben in meinem Zustand kann :traurig:

    Wie die beiden vergangenen Jahre, hatte sich auch dieses Jahr (immer um dieselbe Jahreszeit) an Hildes Fusssohlen eine Hyperkeratose gebildet.
    Dazu möchte ich schreiben, dass alle unsere Vögel auf Naturästen sitzen, und Vitamine in Form von Obst und Gemüse bekommen. Da nicht alle Obst- und Gemüsesorten von den Geiern gefuttert werden, gebe ich zusätzlich Nekton S ins Trinkwasser. Trotzdem hatte Hilde wieder diese Hyperkeratose an den Füsschen bekommen.

    Also habe ich einen TA-Termin gemacht, und wir sind am Mittwoch abend hingefahren. Nach Tübingen dauert die Fahrt ca. ½ Stunde. Soweit war alles in Ordnung, Hilde hat diese Fahrten zum TA bisher immer ganz tapfer gemeistert.

    Kurz vor TÜ sass Hilde dann am Käfigboden. Dabei habe ich mir nix schlimmes gedacht. Es ist für mich kein ungewöhnlicher Anblick, dass unsere Nymphen zuweilen am Käfigboden spazieren gehen.

    Wir warteten an der letzten roten Ampel auf der B27, bevor wir zum TA abbiegen mussten.
    Da hat Hilde plötzlich ihr Hälschen gestreckt. Dann hat sie ihre Flügel ausgebreitet, und das Hälschen verrenkt. Da sass ich nun im Auto und konnte nix tun, ausser zu Sigy flehen, dass es unserer kleinen Hilde plötzlich sehr schlecht geht. Es könnte auch eine Art Krampf gewesen sein, alles ging so schnell. Ca. 1 Minute später sind wir beim TA auf den Parkplatz gefahren. In diesem Moment ist Hildes Köpfchen zur Seite gefallen. Hilde war soeben verstorben :( Völlig unerwartet. Rudi hat alles miterlebt, seine geliebte Hilde ist vor seinen Augen verstorben.

    Könnte unsere Kleine an Küchenpapier erstickt sein?
    Die Äste habe ich mit Küchentüchern gepolstert, wegen ihrer Füsschen. Die beiden Nymphen haben dran rumgeknabbert, das ist auch nix besonders. Bei den Nymphen verwende ich meist solche Tücher, anstatt Einstreu, gerade wegen der Füsschen von Hildegard.
    Oder war Hildegard vielleicht krank, und ich habe es nicht bemerkt?
    War es der Stress und die Angst, wegen der bevorstehenden Behandlung? Die Nymphen haben am Mittwoch gut gespürt, dass wir noch zum TA fahren werden.

    Viele Fragen, und gewiss hätte der TA vermutlich mehr zur Aufklärung von Hildes Todesursache beitragen können. Doch während ich bei Rudi und der verstorbenen Hildegard im Auto gewartet habe, ist Sigy in die TA-Praxis rein, und hat den Termin abgesagt. Ich hatte wenig Lust mich ins Wartezimmer zu setzen, oder meine kleine Hilde einfach an der Rezeption abzugeben - nein, das ging/geht nicht. So sind wir dann wieder heimgefahren.

    Wie auch immer - wenn eine erst 3 1/2-jährige Nymphenhenne binnen weniger Minuten so überraschend verstirbt, dann ist etwas schiefgelaufen.
    Ich fühle mich so verdammt schuldig und verantwortlich für Hildes Tod.

    Es mag sich seltsam anhören: doch vor diesem TA-Besuch hatte ich ein ungutes Gefühl. Nicht wegen Hildes Gesundheitszustand, denn am Dienstag war noch alles normal, keine Auffälligkeiten ausser Hyperkeratose. Hilde war am Dienstag noch mit Rudi unterwegs in der Wohnung: ein wenig schreddern hier, ein bissel futtern da, nebenbei zufrieden gackern oder verärgert fauchen.
    Trotzdem hat mir der TA-Besuch Angst gemacht, ob auch alles gut gehen würde. Ob Sigy den Käfig vorsichtig transportieren würde, oder der flinke Rudi hoffentlich nicht entwischt. Vielmehr hatte ich auch Angst, dass sich einer der Nymphen erkälten könnte -> lauter solche Sachen haben mir Kopfzerbrechen bereitet. Insgesamt war ich unruhig, und hatte ein unerklärliches dumpfes Angstgefühl vor diesem Termin. Niemals jedoch hätte ich gedacht, dass Hilde sterben würde.
    Ich bin fast überzeugt davon, dass Hilde noch am Leben wäre, hätte ich diesen Termin doch bloss abgesagt. Die Keratose hätte man auch noch ein paar Tage später behandeln können. Ich hatte eine Vorahnung, und habe trotzdem die Nymphen zum TA geschleppt.

    Leider weiss ich jetzt auch, wie es sich anhört, wenn ein liebender Nymphenhahn um seine Henne weint.
    Rudi weint um seine Hilde. Entweder er schreit ganz laut und sucht seine Henne, oder er versucht sie mit Gesängen anzulocken. Diese Gesänge gehen dann in trauriges Klagen und Wimmern über. Rudi hat seine Hildegard über alles geliebt. Die Verpaarung vor 3 Jahren verlief ohne reibungslos. Als Hildegard bei uns eingezogen ist, da war es um Rudi sofort geschehen. Meist war auch Rudi derjenige, der beim TA am lautesten geschrien hat, während Hilde behandelt wurde und nicht er selber.

    Sigy und ich haben unseren Rudi weinen gehört, und sind jetzt hilflos wie kleine Kinder. Wie können wir unserem Rudi diese Tragödie erklären?
    Er durfte von seiner toten Hildegard noch Abschied nehmen, dabei hat er zärtlich ihre Haubenfedern geputzt.

    Hildegard wir weinen um Dich. Du fehlst uns so sehr. Deine Spielsachen stehen alle noch da. Doch Rudi möchte nicht damit spielen ohne Dich, kleine Prinzessin. Zum Glück kannst Du nicht hören, wie arg der Rudi um Dich weint, denn man könnte fast dran zerbrechen.

    Mit weinenden und blutenden Herzen wünschen Dir Dein Rudi, Sigy, die Wellis und ich, eine gute Reise über die Regenbogenbrücke, und ein schönes Leben im Regenbogenland. Machs gut, liebe kleine Hildegard

    Liebe Hildegard, in meinem Herzen lebst Du weiter. Solange ich lebe, werde ich Dich lieben. Rudi sowieso.

    Mehr kann ich jetzt nicht schreiben.
    Es tut einfach nur weh, saumässig weh!!! :( :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Sonja,

    meine Güte. Es tut mir so leid für Euch! Ich sitze hier am PC und mir laufen die Tränen... Ich kann Euch so gut verstehen, denn vor kurzem habe ich sowas kurz zweimal hintereinander mitgemacht. Ich dachte ich gehe zugrunde.

    Wie es Rudi geht, kann ich mir gut vorstellen. Denn Jule hat ihren Juri auch gesucht und nach ihm gerufen. Es war einfach furchtbar. Obwohl Juri nicht mal 8 Wochen bei uns war, hatten die beiden sich wohl wirklich ineinander verliebt... Als Oska 8 Wochen vorher gestorben ist, war Jule irgendwie nicht so traurig. Aber mit ihm hatte sie auch nicht so ein tolles Verhältnis.

    Ich fühle total mit Euch.

    Liebe Grüße :trost:
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sonja :0-

    Lass Dich :trost:


    Eine Ferndiagnose kann jetzt niemand stellen. Es kann Stress gewesen sein, z.B. eine Herzerkrankung die bis jetzt übersehen wurde, eine Vergiftung, eine schwere Infektion, ..... . Um sicher zu gehen und vor allem deine 3 anderen Geier nicht zu gefährden ist eine Obduktion dringend nötig.


    So hart es jetzt klingt besorge Rudi schnellst möglich eine neue Partnerin. Es kann sehr schnell gehen das Nymphen durch solche Vorkommnisse zu schreiern werden. Ich würde auch wieder eine geprlte nehmen. Denn oft wird ein bestimmter Farbschlag als Partnerin bevorzugt.
     
  5. #4 Sittichmama, 10. Februar 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Sonja,

    wie schrecklich. Es tut so verdammt weh wenn ein kleiner Schatz geht.

    DOch sorge Dich nicht, Dich triftt keine Schuld.

    Fühl Dich ganz fest gedrückt.
     
  6. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja!

    mensch, das tut mir so leid!

    Es ist schon traurig genug, dass Hildegard nicht mehr da ist. Mach Dir bitte keine Vorwuerfe. Dazu gibt es ueberhaupt keinen Grund.
     
  7. #6 BoeserENGEL, 10. Februar 2005
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Hallo Sonja

    als ich deine zeilen eben gelesen habe, sind auhc mir die tränen gekommen und ich musste an meine lissy denken.

    es tut mir sehr leid, was passiert ist.
    auch ich sage dir: mach dir keine vorwürfe.
    so wie du sie beschrieben hast, sah sie ja auch gesund aus, bis auf die füßchen. du konntest nicht wissen, dass sie krank ist. und dass sie an einem stück küchenpapier erstickt ist glaube ich nicht. sie kennen das doch schon und wissen damit umzugehen.


    als das damals mit meiner lisy war, hat ihr chap auch sehr getrauert. er schreih fürchterlich anch seiner geliebten henne.
    meine mutter hat es nicht gleich bemerkt. als sie dann nachschaute, warum er so shcreit, hat sie lisy auf der Fensterbank gefunden. es gab keine anzeichen, dass sie gegen die scheibe geflogen war (keine verschmierte scheibe). chap saß neben ihr und schrei sich die seele aus.
    mir war damals klar, dass sie die älteste von der gruppe war. (genaues schlupfjahr kannte ich nicht, da auch vogelpark und ohne ring), aber ihr federkleid war nicht mehr so schön, wie bei den anderen.
    ich habe damales viel zeit bie chap verbracht und versucht so schnell wie möglich eine neue partnerin für ihn zu finden, was zum glück und dank diesem forum hier recht schnell ging. heute ist chap wieder glücklich und hat seine 2.frau auch sehr lieb.

    sobald sicher ist, dass die anderen nichts haben, versuch schnellmöglichst eine neue partnerin für rudi zu finden, damit er auf andere gedanken kommt.
     
  8. #7 kace63, 10. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2005
    kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sonja,
    laß Dich :trost:
    ...aber mach Dir keine Vorwürfe........ stell Dir vor , Du hättest den Termin abgesagt und sie wäre dann gestorben......hinterher denkt man immer , daß man was hätte anders machen können, aber wenn ihre Zeit gekommen war , dann kann man leider nichts machen. Immerhin war sie bei Euch und ihrem Rudi als sie starb,das hat ihr sicher gut getan.

    Ich würde den Gedanken , daß Du das Unglück anziehst, energisch verneinen :
    Du hast den schlimmen Unfall überlebt und machst immer weiter Fortschritte (wenn auch nicht so schnell wie Du Dir das wünscht) und Deiner Mutter geht es entgegen aller Befürchtungen wieder viel besser!
    Da ist doch eher Glück als Unglück im Spiel , oder ? Denk mal wieviel schlechter es Deiner Mutter gehen würde, wenn Du den Unfall nicht überlebt hättest !

    Für Rudi solltest Du bald eine neue Henne besorgen , das wird ihm über den Verlust hinweghelfen , Tiere sind da ja zum Glück etwas anders als Menschen,Ihr werden Hildegard noch lange vermissen.
     
  9. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Sonja, ich bin ganz erschüttert und finde keine Worte. :heul:

    Mach Dir bitte keine Vorwürfe, das wäre völlig fehl am Platz. :trost:
    Ich weiß, dass man dazu neigt, wenn so etwas bei einem selbst passiert.

    Versuche möglichst schnell eine Partnerin (am bestem im Farbschlag von Hildegard) für Rudi zu finden,
    auch wenn Dir momentan nicht der Sinn danach steht.
    Aber für Rudi wäre es gut und vielleicht überwindet er seine Trauer so schneller.
     
  10. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Oh nein, das tut mir sehr leid für Euch! :traurig:
     
  11. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Liebe Owl, mein herzliches Mitgefühl für euch!
    Einen Schnuppsie zu verlieren ist sehr schlimm, ich kann das aus eigener Erfahrung sagen...
    Aber: du bist stark und du lebst in einem Umfeld, in dem sich gekümmert und umeinander gesorgt wird - so wird auch der Schmerz irgendwann nachlassen.

    Die Lütte hatte bei euch ein tolles Zuhause!!! :trost:
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    vielen Dank an Euch alle für Eure tröstenden Worte.

    Rudi schreit sich die Seele aus dem Hals.

    Es ist ja so, dass Rudi ein Schreier war, bevor Hildegard bei uns eingezogen ist. Damals habe ich lange gedrängt, für Rudi eine Henne zu kaufen.
    Wegen Rudis Schreierei hatte mein Mann lange Bedenken und auch Angst davor, dass dann zwei schreiende Nymphen bei uns wohnen würden.

    Doch das war nicht so. Von dem Augenblick wo Hildegard bei uns im Wohnzimmer war, hat Rudis Schreierei aufgehört. Es war fast wie auf Knopfdruck. Seit Hildegard bei uns gelebt hat, war Rudi wie ausgewechselt.
    Er kann so schön singen. In den allerliebsten Tönen hat Rudi für seine Hilde gesungen. Geschrei gab es nur noch selten, wenn überhaupt dann nur aus Übermut, oder wenn die beiden mal im Käfig bleiben mussten, was allerdings selten vorkommt.

    Gestern abend habe ich mit Züchtern telefoniert. Leider hat nur einer junge Nymphensittichhennen. Der Mann hat mir gesagt, er hätte 2 Hennen (ca. 1 Jahr alt). Eine Henne wäre gescheckt, die andere geperlt.
    Heute abend wenn Sigy von der Arbeit kommt, fahren wir zu diesem Züchter hin. Wenn alles passt - d.h. saubere Verhältnisse vorherrschen, die Henne einen gesunden Eindruck macht - dann wird heute abend eine geperlte Nymphenhenne bei uns einziehen.

    Bei diesem Züchter war ich noch nie zuvor, und ich hoffe und wünsche für Rudi, dass wir ihm heute abend ein junges Mädel vorstellen dürfen.
    Es ist halt nicht seine Hildegard.
    Rudi und Hilde waren ein eingespieltes Team. Sie haben alles zusammen unternommen, und viel nymphisch miteinander geredet.

    Ich mag heute nachmittag garnicht gerne ins Wohnzimmer gehen. Es tut so weh in Rudis traurige Augen zu schauen.

    Trotzdem muss ich jetzt noch einiges vorbereiten, einen separaten Käfig einrichten, in welchem die Kleine zunächst einmal wohnen wird.
    Hoffentlich nicht allzu lange, sie soll bald an Rudis Seite spielen, fressen, fliegen und schlafen.

    Eine Obduktion werden wir nicht machen lassen, auch wenn Ihr jetzt mit mir schimpfen werdet.
    Erstens macht da Sigy nicht mit, und zweitens möchte auch ich selber nicht, dass unsere Hildegard aufgeschnitten wird.
    In einen schmucken Karton habe ich sie gelegt. Zuvor habe ich eine Seidenbluse zerschnitten, damit ich den Karton mit Seide auslegen konnte.
    Hildegard soll weich und sanft ruhen.
    Von meinen Haaren habe ich abgeschnitten, gesammelte Federn von Rudi in den Karton gelegt, dazu Hirsekolben, und ein paar Seramiskügelchen, mit denen sie so gerne gespielt hat.
    Da wir im Schlafzimmer nicht heizen, hat Hildes Karton auf der Bettkonsole, direkt über meinem Kopf geruht letzte Nacht.
    Wir werden unsere Prinzessin so bald wie möglich beerdigen.

    Jetzt müssen wir uns heute abend erst um Rudi kümmern, damit er nicht auch noch stirbt, an gebrochenem Herzen.

    Es tut soo weh, und ich bin ständig am heulen.

    Hildegard war ein ganz besonders lieber Vogel, sie hat unser Haus mit Harmonie und Freude erfüllt, und dabei nicht nur Rudi sehr glücklich gemacht, sondern uns alle das Herz erwärmt.

    Jetzt werde ich Vorbereitungen für heute abend treffen, und hoffe sehr, dass wir in wenigen Stunden wieder eine 6-köpfige Familie sein werden.
     
  13. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Sonja, ich bin in Gedanken bei Euch und wünsche Euch alles Gute und viel Erfolg. :trost:
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich wünsche Euch, daß trotz Eurer Trauer eine kleine Nymphendame Euer Herz (und das Rudis natürlich) erobert.
    Jedes unserer Tiere ist einzigartig, keins ist ersetzbar aber auf seine Art ist jeder Pieper besonders entzückend und liebenswert, und die "Neue" kann sich jetzt schon auf so ein schönes Zuhause bei Euch freuen.
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Die kleine Mas erbert bestimmt schnell Euer Herz.
    Ich drücke auf jedenfall alle Daumen dafür :prima:
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    ein paar Impressionen

    Hildegard
    beim Aufenthalt im Garten
    auf dem Sofa
    mit Rudi an ihrem Aussichtspunkt
     

    Anhänge:

  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    auf der Fensterbank, hier gabs immer viel zu beobachten
    das geliebte Körbchen, gut zum Schreddern
    Hildegard bei der Körperpflege
     

    Anhänge:

  18. #17 Sittichmama, 10. Februar 2005
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    für Hildegard

    Auf einer kleinen Wolke da sitzt die Hilde
    und ist bestens im Bilde.

    Dort sitzt sie nun um über Euch zu wachen,
    also Rudi, mach keine dummen Sachen.

    Und Dir liebe Sonja ruft sie zu,
    sei nicht traurig, hier hab ich die gefunden die ewige Ruh.

    Ich möchte nicht das ihr um mich weint,
    denn eines Tages sind wir wieder vereint.
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Liebe Claudia

    vielen herzlichen Dank für Dein schönes Gedicht, für Deine lieben Worte.

    Du hast so lieb geschrieben, ich habe mich sehr über Deinen Trost gefreut.

    Eben ist mein Mann nach Hause gekommen, und wir werden gleich losziehen, zu dem Züchter auf der Alb.
    Ich kann nur hoffen, dass dort alles passt, dass ich eine gesunde, geperlte Henne für Rudi (und auch für uns ;)) holen kann.
    Vorhin habe ich noch viel rumtelefoniert, und Hennen scheinen in unserer Gegend momentan wirklich knapp zu sein.

    Bitte drückt uns die Daumen, vorallem für Rudi.
    Rudi schreit, singt und klagt pausenlos.
    Er tut uns unbeschreiblich leid.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sonja :0-


    Uuund habt ihr eine Maus gefunden .......... ganz neugierig bin :trippel: :trippel: :trippel:
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Heidi :0-

    die wunderschöne Rosi ist bei uns eingezogen.

    In der Trauer, dem Schmerz und dem liebevollen Gedenken an Hildegard, fühle ich mich ziemlich scheisse und pietätlos, dass ich so schnell gehandelt habe.

    Ich habe nen neuen Thread über Rosi angelegt.

    Hildegard fehlt mir so sehr, ich kann es immer noch nicht glauben :(
    Der Schmerz wird immer mehr. Nie wieder wird meine Hilde über die Arbeitsfläche in der Küche watscheln, um neugierig zu gucken, was ihre federlose da rumwerkelt. Ihre lieben Augen fehlen mir. Beim all-abendlichen Liedchen vorsingen, hat Hilde jedesmal so aufmerksam gelauscht, und mich gaaanz lieb dabei angeschaut. Noch lange werde ich um meine kleine Prinzessin weinen. Es tut so weh :traurig:
     
Thema:

Hildegard ist tot

Die Seite wird geladen...

Hildegard ist tot - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  3. Tote Amselküken auf der Terasse

    Tote Amselküken auf der Terasse: Hallo, ich wohne in einer Wohnung im EG mit einem Hinterhof. An zwei Wänden ist das Haus, an den anderen beiden Seiten eine 3m hohe Wand. In der...
  4. Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?

    Totes Blaumeisenkücken aus Nest entfernen?: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Wir haben einen Nistkasten in dem seit einigen Wochen 5 Blaumeisenkücken von den...
  5. Henne heute früh plötzlich tot

    Henne heute früh plötzlich tot: Heute früh um 6 Uhr hörte ich nur zweimal ein eigenartiges piepen und danach lag die Henne schon auf dem Boden :'( gestern war noch alles gut,...