Hilfe, 8 Gänse gestohlen!

Diskutiere Hilfe, 8 Gänse gestohlen! im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, nein das ist nicht wieder Fuchs du hast die Gans gestohlen. Die Sache ist viel ernster! Am Mittwoch Abend den 22.August um 20.00 Uhr...

  1. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nein das ist nicht wieder Fuchs du hast die Gans gestohlen. Die Sache ist viel ernster!
    Am Mittwoch Abend den 22.August um 20.00 Uhr habe ich meine Gänse in den Stall gespert. Als ich Donnerstag Morgen um 7.00 Uhr die Gänse vor der Arbeit raus lassen wollte waren die nicht mehr da.
    Der Stall wurde definitiv von Menschenhand geöffnet und es waren sogar noch Fußabdrücke deutlich zu erkennen. Habe natürlich gleich bei der Polizei angerufen und bin dann Mittags hingefahren und habe eine Anzeige aufgegeben. Die erste Reaktion war dort nach dem Motto "will der mich auf den Arm nehmen".
    Mein Sohn vermisst seinen Ganter "Dicker" (vorne im Bild) und seine Gans Ronya (hinter dem Ganter), die er selber großgezogen hat, anfangs in seinem Zimmer sehr. Hat vielleicht irgendjemand neue Gänse in der Nachbarschaft gesehen wie auf dem Foto? Ich gehe davon aus das sich die Tiere noch in Mittelhessen, vermutlich in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf oder Giessen befinden. Die Jungen Gänse sind normalerweise noch nicht Schlachtreif und so habe ich die Hoffnung das die noch Leben. Übrigens, sämtlich 6 Junggänse sehen genau wie der Ganter aus und sind mittlerweile auch schon fast so groß.
    [​IMG]
    Bin gerne Bereit demjenigen der mir helfen kann das ich die Tiere wiederbekommen 100€ als "Belohnung" zu geben.
    Von der Polizei werde ich wahrscheinlich nicht viel Hilfe erwarten können. Habe daher heute mal ein paar Fußgänger befragt die vielleicht etwas gesehen haben. Zwei Spaziergängerinnnen haben am Mittwoch Abend ca. gegen 21.15 Uhr einen dunklen Wagen gesehen wie er mit quietschenden Reifen davonfuhr als er scheinbar die beiden Frauen bemerkte. Da es leider schon etwas dunkel war, konnten Sie leider nur noch das Fahrzeug schemenhaft sehen. Soll ausgesehen haben wie so ein alter "VW-Kastenwagen" von hinten.
     
  2. #2 Ludger02, 23.08.2007
    Ludger02

    Ludger02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/NDS
    ihr ärmsten! das hatte ich schon mit puten und hühnern..es gibt einfach überall schlechte menschen.
    macht euch keine hoffnung..da kann nur komissar zufall helfen.
     
  3. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ludger, gerade auf den Zufall hoffe ich. Das meine Gänse weg sind geht gerade telefonisch rum bei den Gänsehaltern in verschiedenen Vereinen. Schlachtbetriebe die auch für Privat schlachten habe ich auch schon um mithilfe gebeten.
    Mal sehen was dabei rauskommt. In die Zeitung werde ich es auch noch setzen. Vielleicht ist jemanden ja auch noch das Auto aufgefallen und wenn ich ganz viel Glück habe auch noch das Nummernschild.
     
  4. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    Man man man, überall Vorhängeschlösser, 2 Jagdhunde als Geflügelschutztruppe, die Schafe und die Ziege nicht mehr auf der Aussenweide...

    Ich komme mir manchmal vor wie auf Alcatraz! Aber kaum werde ich wieder ein wenig lockerer, werden in der Umgebung Ziegen widerwärtig getötet, ein Pferd mit dem Messer verletzt, Katzen verschwinden, hier nun die Gänse. Es ist so ätzend!

    Gruß piaf
     
  5. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Gebe ich dir uneingeschränkt recht.
    Heute waren meine Gänse hessenweit im Radio. Mal sehen ob da etwas raus kommt.

    Pressemeldung der Polizei
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43648/1037777/polizei_marburg_biedenkopf
    Morgen wird es voraussichtlich noch in der hiesigen Zeitung stehen.
    Eine vielzahl von Geflügelzüchter wissen es mittlerweile schon bei uns in der nähe und halten die Augen auf. Mal sehen ob man den / die Täter nicht vielleicht doch noch zu fassen bekommt.
     
  6. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi Aday,
    es ist unglaublich auf welche " Ideen "manche Zeitgenossen kommen,
    schade ,daß in dem Zeitungartikel nicht steht , daß die Gänse einem Kind gehören....
    Gruß Hoki
     
  7. #7 Penelope67, 28.08.2007
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    tut mir echt leid Aday, für dich, deinen Sohn und die Gänse...die anderes von Menschenhand gewohnt waren als so etwas.
     
  8. Aro

    Aro Guest

    Hallo anday
    ich bin schockiert. Ich habe auch, allerdings rund ums Haus meine Tiere verteilt. Ich habe allerdings kein Stall abgeschlossen. Mhhhhh ich hofe das so etwas nie passiert. Denn als ich das hörte von dir. Bin ich direkt ausgeflippt und hab meine Fanilie zusammen getrommelt , das sie so etwas mal lesen. Wir sind alle schockiert. Hoffentlich bekommst du sie wieder.
    viel Glück
    Aro:o
     
  9. Vro

    Vro Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    ..ich bin auch sowas von entsetzt, da fehlen mir die worte, ...solche menschen gehören verbannt.8( ..
    vielleicht ein tipp gegen zukünftige Räubereien: vor oder am stall ein großes schild anbringen mit dem hinweis; "ACHTUNG, Tiere werden medikamentös behandelt und sind daher nicht für den menschlichen Verzehr geeigent. Es können gesundheitliche Schäden auftreten"....oder so in der Art, vielleicht noch ein paar zusätzliche medizinische Fremdwörter, die keiner versteht...das kommt immer gut an, gerade bei so dummen menschen, die tiere stehlen!!
    gruß vro
     
  10. #10 Penelope67, 29.08.2007
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    meine Tiere leben auch komplett frei, sie können rein oder raus...ist zwar wohngebiet, aber...

    ich werde einige spediteure im raum 35 mit der Meldung anschreiben...
     
  11. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke an alle. Bisher gab es leider noch nichts neues. Die Gänse sind immer noch nicht wieder da.

    Gänsediebstahl scheint ja weit verbreitet zu sein.
    http://www.polizei.sachsen.de/pd_sws/3148.htm

    http://www.region-odenwaldkreis.de/barrierearm/index.php?site=polizeinews.inc&news_ID=292

    http://www.neumarktonline.de/archiv/pol4-03.php

    Humor ist wenn man trotzdem lacht:
     
  12. #12 Federkleid11, 06.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.09.2007
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Schrecklich das es solche menschen gibt !! aday mein Beileid !!!
     
  13. #13 tatti-1401, 20.09.2007
    tatti-1401

    tatti-1401 Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Aday
    Heute habe ich bei uns in der Zeitung diesen Bericht gefunden.

    Enten getötet, verletzt und gestohlen

    Dautphetal-Buchenau:
    Ein mutmaßlicher Tierquäler trieb in der Nacht zum Dienstag, dem 11.
    September, in der neuen Landstraße in Buchenau sein Unwesen. Nach
    bisherigen Ermittlungen öffnete der Unbekannte die Verriegelung eines
    Stalles und wirkte auf unterschiedliche Art und Weise auf insgesamt
    sechs indische Laufenten ein. Eine Ente wurde offensichtlich getötet
    ohne dass äußere Verletzungen festgestellt werden konnten, zwei
    weitere erlitten Verletzungen am Hals bzw. Pürzel. Drei Enten sind bis
    heute verschwunden. Die 46-jährige Eigentümerin bemerkte den Vorfall
    am Dienstag, um 7.40 Uhr und erstattete erst jetzt Anzeige


    Gibt es denn bei dir was neues?
    Da hat es wohl jemand in unserer Gegend auf das Federvieh abgesehen. Wir werden mal lieber alles abschließen.
    Liebe Grüße von Tatti
     
  14. #14 Hoppelpoppel006, 21.09.2007
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Tatti,

    man ich kann nicht verstehen, wie Menschen so lieben und wehrlosen Tieren so etwa antun können. 8( :schimpf: Ich besitze auch Laufis und Gänse. Gut ab und zu werden beide Geflügelarten mal sehr laut, daß ist aber nicht viel schlimmer als von anderen Nachbarn das Hundegebell zu ertragen. Zum anderen sind diese Tiere ja auch nützlich.:traurig: Wenn ich so was immer lese und höre kann ich total ausrasten; sich an wehrlosen Tieren vergreifen!!!:(
    Ich kann nur hoffen, daß der oder diejenigen ganz schnell gefaßt werden.
    Bei uns stand jetzt grad ein Bericht in der Zeitung, daß die Gänse rar werden und somit Weihnachten sehr teuer. Wenn ich das lese, kann fang ich jetzt schon fast an um meine Gänse zu zittern (7 Stück).:traurig: 8o Sie sind tagsüber auf der Wiese und nachts im Stall, aber so wie man diese Berichte liest, schützt das ja wohl scheinbar nicht viel!!!


    Lieben Gruß Hoppel
     
  15. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tatti, habe es auch gerade im Presseportal der Polizei gefunden.
    Enten getötet, verletzt und gestohlen

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43648/1051492/polizei_marburg_biedenkopf

    Jetzt geht die ganze Sache aber weiter. Hatte heute Besuch von jemanden der Wachteln suchte. Wegen der Anzahl zum halten fragte ich auch nach dem zur Verfügung stehenden Platz. Neben der Voliere gab es auch noch einen ehemaligen Gänsestall der leider derzeit verwaist ist, da vor wenigen Monaten Unbekannte das Zuchtpaar mit den vier Gösseln geklaut hatten.

    Ist also bei uns leider kein Einzelfall und es werden nicht alle Diebstehle angezeigt, um vielleicht die Möglichkeit zu haben wenn nicht so viel rummel darum gemacht wird, das die Tiere vielleicht mal irgendwo in einer Zeitungsanzeige oder so auftauchen.
     
  16. theus

    theus Guest

    Hallo,

    könnte einen Ganter von 05/2007 für einen Neustart abgeben. Um Transport müsste sich aber selbst gekümmert werden.

    mfG Matthias
     
  17. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matthias,
    besten danke für dein Angebot. Habe mit meinem Sohn auch schon mal nach potenziellen Tieren ausschau gehalten, wo er dann im nächsten Jahr evtl. ein paar Küken ausbrüten kann um wieder ein Pärchen zu bekommen. Papas Graugänse sind ihm zu "unscheinbar" und er möchte auch gerne Tiere für den Freiflug haben.

    Aber es gibt was neues.
    Heute war ich durch Zufall bei einem Zuchtfreund und wie es der Zufall will, ein Bekannter von ihm suchte einen Ganther für eine Gans, die ein Bekannter von ihm im Feld gefangen hatte. Ursprünglich sollen es mal 1 Paar mit fünf / nach Auskunft des Jagdpächters 6 Jungen gewesen sein auf die die Beschreibung passt.
    Mit der Zeit wurden es immer weniger und nachdem der jetzige Finder die Gänse die er für Wilde hilt von der Strasse gejagt hatte, merkte er, das die doch gar nicht so Wild sind. Hat am Folgetag das dann letzte Tier, vermutlich die Gans, fangen können. Die anderen Tiere sind dem Fuchs zum Opfer gefallen.
    Bin echt mal gespannt, ob es eines der gestohlenen Tiere ist. Halte euch auf dem laufenden. Besichtigung ist morgen Nachmittag und das nur knapp 15Km von mir weg.
     
  18. #18 Hoppelpoppel006, 19.10.2007
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo aday,

    verfolge die Geschichte schon eine ganze Weile von Dir und Euren Gänsen. Wir haben auch Gänse (von Küken an) und Laufis. :freude: Kann es denn überhaupt möglich sein, daß das Eure Gänse waren die da auf dem freien Feld liefen, war es evtl. auch nicht weit entfernt von Euch?:nene:
    Es tut mir sehr leid für deinen Sohn, daß seine Gänsefamilie jetzt weg ist und so wie es aussieht auch nicht wieder zurück kommen wird. :traurig: :(Aber das wäre/ist ja ein sehr trauriges Ende für die Tiere, wenn es jetzt nur noch 1 Gans gibt? Ich drücke Euch die Daumen, daß ihr Eure Gänse vielleicht doch noch wieder bekommt. :trost:

    Schöne Grüße aus dem kühlen Norden
    Hoppel :~
     
  19. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Dicker ist wieder da

    Hallo,
    gute und schlechte Neuigkeiten!
    Wie ich gestern noch geschrieben hatte, bestand die Möglichkeit, das zumindest noch eine von den Gänsen am leben ist.
    Wirklich, es war sogar "Dicker", der stolze dreijährige Ganter meines Sohnes. Unten im Bild "Dicker" bei uns im Garten nach dem Abholen.
    [​IMG]
    Mein Sohn hat sich sehr gefreut, als "Dicker" gleich zu ihm kam und die beiden haben gleich geschmusst. Die vielen anderen Menschen die sich aus Interesse bei dem Finder zusammengefunden haben waren auf einmal nicht mehr wichtig für den Ganter der die letzten beiden Wochen wohl eher getrauert hat obwohl der Finder und seine Frau sich toll um ihn gekümmert haben.
    Am Montag geht es gleich noch zur Polizei um das zu melden. Wie es aussieht haben die Diebe nachdem es bei uns in der Zeitung stand und im Radio war kalte Füße bekommen und die Tiere in der Gemarkung Sterzhausen in der Gemeinde Lahntal ausgesetzt. Aufgrund ihrer Färbung hielten die meisten Sie sicher für Wildgänse. Mit der Zeit wurden es immer weniger und es wurden die Überreste gefunden die der Fuchs übrig gelassen hatte, bis nur noch "Dicker" übrig war, den Walter S. aus Sterzhausen dann fangen konnte und mit zu sich nach Hause genommen hatte. Am Vortag hatte er noch zwei von den Gänsen von der Strasse gejagt damit Sie nicht überfahren werden und da kam es ihm mehr als Merkwürdig vor, das die "Wildgänse" nicht wegflogen und das es sich offensichtlich um schwerere Hausgänse handelte die wohl jemand ausgesetzt hatte.
    In diesem Jahr wurden bereits in dem Umkreis wo auch Dicker gefunden wurde mehrere Tiere gestohlen. Einige wurden Angezeigt, bei anderen wurde darauf verzichtet, um zu versuchen ohne großes Aufhebens vielleicht doch noch die Tiere wieder zu finden und das alles in einem Umkreis von ca. 10Km um den Fundort.
    Ich gehe daher davon aus, das diejenigen die für diese Diebstähle verantwortlich sind auch irgendwo dort aus der nähe kommen.
    [​IMG]
    Das rote Kreuz ist der Fundort, die blauen Kreuze sind gemeldete Geflügeldiebstähle, bzw. mir bekannte.
    Es ist sicherlich daher davon auszugehen, das die Diebe aus der Gegend zwischen Biedenkopf, Wetter und Marburg kommen.
    Neben meine Gänsen wie auf den Bildern, wurden auch Laufenten in der Nähe von Dautphetal entwendet (zusätzlich eine tot, andere Verletzt). Genauere Angaben über das Gänsepaar mit den vier Jungen die einige Wochen vor meinen in der nähe von Wetter gestohlen wurden, kann ich aus Rücksicht leider nicht machen. Es waren zumindest aber keine einfachen Mastgänse, sondern vielmehr Rassegflügel das nicht so oft vorkommt.
    Habe mal Versucht das in Postleitzahlen zu begrenzen.
    35041 Marburg
    35083 Wetter
    35091 Cölbe
    35094 Lahntal
    35216 Biedenkopf
    35232 Dautphetal
    Vielleicht besteht ja hier im Forum die Möglichkeit alle USER aus diesem PLZ-Bereichen gezielt anzuschreiben per PN und um Mithilfe zu bitten. Irgendjemand hat vielleicht irgendwo einen Geflügelzugang bemerkt und vielleicht finden sich dort auch noch andere gestohlene Tiere, oder aber denen wird für die Zukunft das Handwerk gelegt. Wäre doch schön, oder?
    Hinweise nimmt die Polizei Marburg zu verdächtigen Beobachtungen unter Telefon 06421/406-0 entgegen. Natürlich kann man sich mit fragen oder ähnlichen auch an mich per PN wenden.
     
  20. piaf

    piaf Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    1
    Das wird ja immer verrückter, die Tiere auszusetzen ist ja die Krönung der Schlechtigkeit8(

    Mich freut natürlich, dass wenigstens einer überlebt hat, aber insgesamt betrachtet ist es schon mehr als dubios:k
    Weisse Gänse sieht man in der Region z.Zt. ja überall, wildfarben, so wie der Ganter, ist schon seltener.

    Es war gut es so publik zu machen!!

    Gruß piaf
     
Thema: Hilfe, 8 Gänse gestohlen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänse geklaut

    ,
  2. wildgänse geklaut

Die Seite wird geladen...

Hilfe, 8 Gänse gestohlen! - Ähnliche Themen

  1. 41468 Neuss: Wellensittich-Hahn Freddie, ca. 8 Jahre

    41468 Neuss: Wellensittich-Hahn Freddie, ca. 8 Jahre: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde übereignet: Wellensittich-Hahn Freddie, ca. 8 Jahre alt, gelb. Freddie hatte Schwierigkeiten...
  2. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!
  3. Star Nestling Hilfe!!!

    Star Nestling Hilfe!!!: Hallo ihr Lieben. Seit einer Stunde wohnt ein kleiner Star bei uns der auch schon die Augen offen hat. Mit Spatzen kenne ich mich aus... Was...
  4. Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf

    Unterstützung benötigt: Nistkastenbau für heimische Vögel anstatt Katzenauslauf: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe ich verletze mit meiner Anfrage nicht sämtliche Regeln. Ich bin Vogelliebhaber, wohne im Allgäu, baue...
  5. Kippflügel behandeln

    Kippflügel behandeln: Hallo, ich habe 6 russische Gänse (7 Wochen alt) und 3 haben sogenannte Kippflügel/Sperrflügel/Säbelflügel. Sprich die Flugfedern wachsen schräg...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden