Hilfe-Abmagerung und immer wieder Würgen!

Diskutiere Hilfe-Abmagerung und immer wieder Würgen! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, nachdem ich meine beiden "Kranken" (Weibchen ist seit mehr als einem Jahr herzkrank, Männchen vor einem Jahr an einem sehr aggressiven,...

  1. Karo

    Karo Guest

    Hallo,

    nachdem ich meine beiden "Kranken" (Weibchen ist seit mehr als einem Jahr herzkrank, Männchen vor einem Jahr an einem sehr aggressiven, aber nicht wieder aufgetretenen Krebs operiert worden) wieder einigermaßen aufgepäppelt hatte, jetzt so was:

    Seit ca. einem Monat nehmen die beiden laufend ab (trotz reichlich Wechsel im Futter, Obst, Gemüse, Nudeln, verschiedene Futtermarken, Vogeldoktor und Benebac), außerdem hatte erst das Männchen, jetzt mittlerweile auch das Weibchen "anfallsweise" so ca. alle 1-2 Wochen "das Große Kotzen" - sie würgen richtig "explosiv" große Mengen Schleim und unverdaute Körner aus.
    Das Männchen ist zusätzlich unverhältnismäßig oft in der Mauser.

    Mit dem Männchen war ich schon beim (vogelkundigen) TA - der reagierte aber eher enttäuschend (Standard-"Desinfektionsmittel" gegen Bakterien mittels Kropfsonde - dem Vogel ging es hinterher noch schlechter).

    Hat jemand diese Art von Krankheit schon bei seinen Vögeln beobachtet?
    Irgendeine Ahnung, was ich noch beim TA machen lassen könnte?
    Hat z.B. eine Kotuntersuchung Sinn??


    Dankbar für alle Tipps, auch was z.B. die Ernährung angeht,


    Grüsse, Karo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 28. Juli 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Karo, das sind leider (auch) typische Zeichen für Megabakteriose/GLS.
    Kannst Du Deinen TA mal darauf ansprechen oder den TA wechseln?
    Bei meiner "Mega-Henne" war es so, das sie trotz Abstrich und AB nach Antibiogramm ihre Kropfentzündungen nicht losgekriegt hat. Ich habe bestimmt drei Abstriche nebst Antibiogramm machen lassen, aber gegen Ende der Behandlung ging die Würgerei wieder von vorne los.
    Bei meinem TA klingelten dann die Alamrglocken und wir haben parallel behandelt. AB gegen die Kropfentzündung, Ampho-Moronal gegen die Megabakterien. Erst das hat geholfen.
     
  4. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    kannst du erkennen, ob in dem Kot deines Piepmatzes auch noch Reste von Körner sind? Das wäre ein weiteres Anzeichen von GLS..
    Manchmal muss man sie nicht sehen, weil die Partikel so klein sind, daß man nur mit Mikroskop sehen kann, aber manchmal kann man sie eben sehen.. schau mal nach und dann schnellstmöglich zum TA..
     
  5. Karo

    Karo Guest

    Hallo,

    unverdaute Körner kann ich keine erkenne, aber ab und zu haben sie schon leichten "Dünnschiss".

    Allerdings fehlt der für GLS typische Heißhunger - hatte schon mal einen Welli mit GLS, der dann auch daran eingegangen ist, der hat bestimmt das 2fache seines Körpergewichts jeden TAg fressen müssen.....

    Werde meinen TA nochmal darauf ansprechen - eigentlich ist er schon vogelkundig, aber ich habe das Gefühl, dass er die Erkrankung der Kleinen nicht so ganz ernstnimmt.


    danke erstmal, morgen weiß ich mehr
    Karo
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Hilfe-Abmagerung und immer wieder Würgen!