Hilfe ! Alf schreit !

Diskutiere Hilfe ! Alf schreit ! im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe mal wieder ein Problem mit unserem Haustyrann Alf. Jedesmal, wenn ich unsere Wohnung verlasse, schreit er hinter mir her,...

  1. #1 Monika M., 26. Juni 2004
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo,

    ich habe mal wieder ein Problem mit unserem Haustyrann Alf.

    Jedesmal, wenn ich unsere Wohnung verlasse, schreit er hinter mir her, auch morgens, wenn ich gegen 6.00 Uhr zur Arbeit fahre, was unsere Nachbarn nicht wirklich witzig finden.
    Ich füttere die zwei morgens, bevor ich weggehe, sie haben immer Holz und Spielzeug im Käfig und trotzdem schreit Alf wie am Spiess wenn ich gehe.

    Da er sehr auf mich fixiert war, habe ich mich schon vor längerer Zeit etwas von ihm zurück gezogen, er beschäftigt sich seitdem deutlich mehr mit Bibo und trotzdem hat er das Brüllen nicht aufgegeben.

    Manchmal macht es den Eindruck, dass er auch einfach nur Freude am Schreien hat, dann sitzt er beim Freiflug in der Wohnung, auf dem Schrank oder auf der Sofalehne und fängt völlig unmotiviert an aus Leibeskräften zu Brüllen.

    Wir haben versucht, dieses Verhalten zu bestrafen (Strafsitzen im Käfig, wegscheuchen vom momentanen Sitzplatz) als das nicht geholfen hat haben wir versucht ihn einfach zu ignorieren, damit er merkt, dass er duch Brüllen keine Aufmerksamkeit bekommt ... bis jetzt hat nichts wirklich geholfen.

    Da sich nun unsere Nachbarn bei uns beschwert haben und mit einem Schreiben an unseren Vermieter drohen ist die Lage sehr ernst geworden.

    Kann mir irgend jemand einen guten Tipp geben, wie wir Alf das Schreien wieder abgewöhnen können ? Kann man ihn irgendwie umerziehen ?

    Im Moment steht die Abgabe der Beiden zur Diskussion und das würde mir sehr leid tun zumal Bibo nicht schreit. Wir wollen den zwei auf keinen Fall trennen und müssten deshalb beide abgeben !

    Verzweifelte Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Monika.

    Ich gehöre zwar nicht zu den Edels aber ich bin durch deine Überschrift aufmerksam geworden.
    Dass das Schreien deine Vogels auf Dauer die Nachbar zu diesen frühern Stunden nerv kann ich verstehen. Auch kann ich verstehen, dass du dir jetzt so deine Gedanken über dieses Thema machst.
    Aber so wie du es beschrieben hast, bringt das gar nichts.

    Bestrafen finde ich persönlich :k ähm weniger toll. Und dass es nichts bringt zeigt dir dein Vogel ja auch.
    Du schreibst dass ihr es dann mit ignorieren veruscht hab. Das ist schon mal super. Er muss merken, dass er so keinerlei Aufmerksamkeit von euch erhält. Wie hast du dich ihm gegenüber in diesen Situationen verhalten? Vielleicht konnte er doch etwas erkenne dass du ihn beachtest?

    Versuche es doch mal mit Clickerntraining. Das was du machen mußt nennt sich Ausmerzungsverhalten.
    Das heißt der Vogel lernt erst das er durch Schreien keine Aufmerksamkeit erhält. Dann versucht er es lauter oder/und länger auch da mußt du es aushalten. Irgendwann checkt er dass es wirklich nichts bringt. Du kannst ihnm furch das Training andere für dich akzeptable Reaktionen beibringen die sich für ihn sogar lohnen. Zum Beispiel: Vogel schreit - er wid ignoriert; Vogel hebt stattdesse einen Ball hoch und bekommt eine Belohnung.

    Clickertraining arbeitet nur mit Belohnungen niemals mit Strafe.


    Lies dir doch mal die FAQs zum Training durch. Vielleicht gehörst du auch bald zu den Clcikerfans. Deinem Vogel wird es sicher Spaß machen.

    Lg Heike
     
  4. #3 charlotte, 26. Juni 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    clickerforum

    es gibt im clickerforum einen ganzen thread mit genauer anleitung zum clickern bei schreiern. schau' mal rein!

    liebe grüße
    charlotte
     
  5. #4 Karin G., 26. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Monika
    schon vor 6 Uhr Geiergeschrei, auweia 0l . Um diese Zeit pennen unsere noch tief und fest. Hoffentlich bringt das Clickertraining den gewünschten Erfolg. Wäre ein Jammer, wenn du dich von den beiden wegen der Nachbarn trennen würdest.
    Eine Frage noch: wenn du die Wohnung verlässt, läuft dann das Radio, damit eine gewisse Geräuschkulisse vorhanden ist (ausser dem Vogelgeschrei :s ) und sie sich nicht total verlassen vorkommen. (Wann ist wieder jemand zu Hause?) Vielleicht kannst du auch selbst ein Tonband besprechen oder ein paar eigene Pfiffe aufnehmen, Endlosschlaufe, dann denken sie, es ist jemand daheim. Oder ist es dann noch schlimmer, wenn sie dich hören aber nicht sehen? :?
    Offenbar reine Lebenslust, macht Gerry auch ab und zu. ;)
     
  6. #5 Monika M., 29. Juni 2004
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo Karin,

    nein, das Radio läuft nicht, darauf reagieren die zwei überhaupt nicht und ein Tonband mit meiner Stimme würde alles noch viel, viel schlimmer machen.

    Ich möchte mich auch nicht von den Zwei trennen, aber kann man die denn jetzt noch auseinanderreissen ? -> und dann Alf schweren Herzens weggeben und nur Bibo behalten -> und dann wieder einen neuen Grünen dazu ? Das ist doch alles Schei...e !

    Dann lieben beide zusammen weg, an einen Platz wo sie für immer bleiben können und nicht mehr verkauft oder vermittelt werden ! Aber das ist noch nicht entschieden und wir hoffen, dass Alf diese schlimme Phase bald hinter sich bringt und dass alles wieder gut wird.

    Das Clickertraining kommt leider im Moment nicht in Frage, da Alf so extrem auf mich fixiert ist, dass jede Minute, die ich mich mit ihm beschäftige neue Schreianfälle hervorruft, wenn ich dann von ihm weggehe.
    Und ausserdem könnte ich nur abends nach der arbeit mit ihm üben, müsste ja dann am nächsten Morgen wieder weg und jeder noch so kleine Erfolg wäre dahin, weil ich ja morgens mit ihm nicht clickern könnte.

    Der einzige kleine Erfolg stellte sich ein, als ich jeden Kontakt mit Alf vermieden habe (auch Blickkontakt) - da wurde er mir gegenüber etwas gleichgültiger ... aber es ist schwer, ihm immer den Rücken zuzudrehen !

    Tja - nun ist guter Rat teuer !
     
  7. Anny

    Anny Guest

    Ach du Scheisse

    Ich verstehe Dich ganz gut. Wir haben das gleiche Problem 0l Der Charlie schreit aus Leibeskräften und Nina ist die ruhige. Letzte Woche haben die Nachbarn am Morgen an die Wand gepoltert 0l Momentan habe ich das ganze einigermassen im Griff. Ich habe den beiden die Fensterstore runtergelassen und ein dunkles Tuch an der Voliwand befestigt. So gegen 19.00 Uhr wird dann die Vogellampe ausgemacht und am Morgen ist Ruhe :) bis ich das Tuch zur Seite schiebe und die Lampe wieder anmache. Die ersten drei Tage habe ich jedesmal wenn er angefangen hat zu schreien das Licht ausgemacht und wenn dann 5 Minuten lang Ruhe war wurde das Licht wieder angemacht. Das Tuch war den ganzen Tag über vor der Voliwand damit die beiden oder besser Charlie mich nicht sehen konnte. Heute bin ich so weit dass ich Morgens um acht Uhr das Tuch zur Seite schiebe, die Vogellampe an und es herrscht bis Abends ziemliche Ruhe. ;) Mein nächster Schritt ist dass ich die Storen wieder öffnen kann den Tag über, dass sie auch natürliches Tageslicht geniessen können. Ich werde jeden Tag die Store ein Stückchen weiter öffnen. Heute habe ich sie sogar auf dem Balkon und es klappt. Kein Geschrei nur Pfeiffen, Plappern und ab und zu mal einen etwas lauteren Schrei aber alles noch im Rahmen. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen dass Alf es auch schnallt und Du die beiden nicht weggeben musst.
     
  8. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Monika.

    DieVÖgel sind doch nicht dumm. Jeder noch so kleine Erfolg zählt. Was Abends klappt kannst du dann auch morgens anwenden. Es ist sicher möglich dass du das in ein paar Tagen (vielleicht auch Wochen) mit Alf hinbekommst. Da ist nur konsequentes Training erforderlich.

    Das müßte dir das Wohl deines Vogels doch wert sein, oder?
    Du hängst doch sehr an ihnen. Man merkt es an den Gedanken die du dir um sie machst.
    Du wirst sehen dass euch das Clickertraining bereichern wird und das Zusammenleben vile leichter wird.

    Ich hoffe für den kleinen Kerl dass du mit ihm Clickerst.Es lohnt sich wirklich.
    Du schaffst DAS.

    Lg Heike.
     
  9. #8 K.Lücking, 30. Juni 2004
    K.Lücking

    K.Lücking Guest

    Oh ja, dieses Problem könnte von uns stammen. :heul:
    Bei Paul hielt die Phase echt einige Monate an.Auch morgens, wenn ich Frühdienst hatte, ging das Theater so um halb 6 los. Wir wohnen hier in einem Haus allein, deshalb ging es ohne Nachbarstress. :+smiley:
    Haben auch alles ausprobiert, nichts half. Dann haben wir ihn auch ignoriert und sind nur noch rein, wenn mindestens 5 Minuten Ruhe war. Geklickert und dann gabs ein Stückchen Pistazie. Seit ca. 2 Wochen schreit er nur noch mal kurz auf, wenn ich die Jalousien hochziehe, sonst ist Ruhe. Tagsüber haben sie mal ihre Phase und schreien kurz, aber das ist nichts gegen das, was mal war. Die Phase ist auch total kurz und von daher auch nicht nervlich belastend. :jaaa:
    Ich kann dich aber verstehen, denn auch wir waren am Ende. Ende gut, alles gut.
    Ich hoffe, ihr haltet noch etwas durch und euer Alf beruhigt sich wieder.
    Drücke ganz fest die Daumen. :gott:
     
  10. #9 Monika M., 2. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2004
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo,
    es hat zumindest eine kleine Besserung gegeben: Wir haben herausgefunden, warum Alf morgens um 6.00 Uhr Brüllt wie am Spiess !
    Die Katze unseres Nachbarn, ausgerechnet der, der sich beschwert hat, sitzt morgens auf der Küchenfensterbank und schaut nach, ob "das lecker Essen" noch im Käfig sitzt !
    Der Mensch steht um 6.00 Uhr auf, zieht den Rolladen hoch und lässt die Katze raus, dann ist das erste was Alf sieht, wenn er die Augen aufmacht, die dicke Nachbarskatze ! Kein Wunder dass er dann schreit !
    Bibo nimmt den Fenstergucker übrigens total gelassen hin, darum hatten wir zuerst Alf's Trotzkopf in verdacht und nicht das Katzetier !
    Jetzt müssen wir "nur" noch das hinter mir Hergebrüll in den Griff bekommen, dann ist unsere Welt wieder in Ordnung. Hierfür haben wir Kontakt mit Frau Niemann aufgenommen, die hat im neuesten WP Magazin den Artikel über das Schultersitzen von Papageien geschrieben. Sie schickt uns einen Fragebogen und bittet um Zusendung von Fotos, die die Haltungsbedingungen dokumentieren. Bekommt sie alles und als Gegenleistung bekommen wir (hoffentlich) eine gute Erklärung und einen Lösungsvorschlag.
    Über das Clickertraining habe ich mich auch noch weiter informiert, ich traue mir das aber im Moment nicht zu. Meine Befürchtung ist, dass ich etwas falsch mache und damit unsere Probleme nur noch schlimmer mache. Naja, mal schauen, was Frau Niemann herausfindet.
    Also, erstmal vielen dank für Eure tröstenden Worte und die Vorschläge ... ich melde mich, wenn es etwas neues gibt.
     
  11. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Monika,

    gibt es Änderungen mit dem Schreier? Hat Frau Niemann die Gründe herausgefunden?
    Meine schreien auch, das nur beim starken Regen. Sie breiten ihre Flügel aus und wollen wieder geduscht werden. Aber ich kann nicht so oft die beiden duschen, wie es hier zur Zeit regnet. Ich lasse sie einfach schreien. Wenn es aufhört mit dem Regnen, dann hören sie auch auf zu schreien.
     
  12. #11 Monika M., 19. Juli 2004
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hallo,

    ich hatte ja schon in dem Beitrag von Doris geschrieben, dass wir unsere zwei leider abgeben werden. Nun hatte ich ein sehr informatives Telefonat mit Marni, die auch schon einmal hinter die Kulissen des NOP geschaut hat - und darufhin haben wir beschlossen, dass die zwei nicht zum NOP gehen werden.

    Wohin wir unsere beiden abgeben werden steht noch nicht fest, wir wollen die Entscheidung auch nicht überstürzen. Auf jeden Fall soll es ein Platz sein, an dem unsere beiden für immer bleiben und sich wohlfühlen können.

    Gruss
     
  13. #12 Cahandria, 23. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2004
    Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Hallo Monika !

    Habe eben alles gelesen und muss sagen das mir alles aus dem Gesicht gefallen ist ... Ich habe Alf ja auch schon in Aktion gehört :) Abgesehen von dem "schreien" ist er ja wirklich ein knuffiger, aufgeweckter Kerl, der sich für alles interessiert ;)

    Kann gut nachvollziehen das dir die ganzen Überlegungen schwer fallen, da du ihn ja schon einige Zeit betreust ... Ich hoffe auch sehr, das ihr eine Lösung findet die das weggeben eventuell verhindert. Mir fehlen gerade die Worte :hmmm:
     
  14. Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Abschied von Alf

    Hallo,
    nun möchte ich doch einmal schreiben, was inzwischen so alles passiert ist:
    Aufgrund des Drucks unserer Nachbarn und des Vermieters mussten wir uns nun doch zu einer Entscheidung durchringen.
    Also wurde entschieden: Beide sollen in die Vogelburg ...
    Na dann, Vögel rausgelassen, Montana saubergemacht, Näpfe leer usw, dann Vögel von letzten Freiflug eingefangen und einzeln in die Transportboxen "verpackt"
    Bei Alf war es schon schlimm, aber als Bibo dran war konnte ich nicht mehr, bin heulend raus ...
    Mein Mann hat Bibo wieder in den Montana gepackt, gefüttert und wir haben uns darauf geeinigt, dass wir Alf in die Burg bringen und Bibo eine Woche unter Beobachtung behalten und dann alles weitere entscheiden ...
    Nun gut, in der Burg angekommen hatten wir ein langes Gespräch mit dem Besitzer und dann haben wir Alfi zu den anderen in die Voliere gesetzt und ihn noch ca. 30 Minuten beobachtet, ob sich alle vertragen.
    Das hat geklappt und als ich gegangen bin hat Alf das erste Mal nicht hinter mir hergebrüllt ... er war einfach zu beschäftigt eine andere Edeldame kennenzulernen.

    Wieder daheim haben wir Bibo erstmal rausgelassen, sie war etwas unruhig, hat aber dann auch gefressen und es sich zur Nacht in ihrem Ring bequem gemacht.

    Die ersten Tage haben wir gezweifelt, ob es eine gute Entscheidung war die Zwei zu trennen, aber wir hatten ja die Option offen gelassen, Bibo ebenfalls in die Burg zu bringen. Diese Vorgehensweise war mit dem Besitzer der Burg angesprochen, der uns sagte, dass Edel lange nicht so Monogam sind wie viele annehmen.

    Jetzt, nach mehr als einer Woche steht fest:
    Bibo geht es jetzt besser als mit Alf !
    Sie frisst normal, ist weder unruhig noch "auf der Suche" und sie entwickelt inzischen eine Lebensfreude, die wir bisher nur aus der Zeit "vor Alf" kennen.
    Man merkt ihr deutlich an, dass sie es geniesst nicht mehr um "jeden Brocken" kämpfen zu müssen.
    Bibo ist viel mutiger geworden und traut sich Sachen, die sie in Alfs anwesenheit nie gemacht hätte ...

    ... und Alf ... ?

    Den habe ich am Montag in der Burg besucht. Er hat nicht abgenommen (Brustbeintest), das Gefieder ist in Ordnung und er ist der absolute Chef im Ring !
    Egal ob Edel, Amazone oder Zwergara: Wenn Alf kommt muss jeder kuschen !
    Er frisst zuerst, hat den besten Sitzast und keiner (ausser der netten roten Dame) darf ihm zu nahe kommen.

    Vielleich ist diese Dominanz von Alf auch das, worunter Bibo's Selbstbewusstsein so gelitten hat ...

    Also, nun ist es raus ... wir halten einen Einzelvogel !

    LG
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.213
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Alf ist nun der King

    Hallo Monika
    deswegen geht die Welt nicht unter und hier reisst dir auch keiner den Kopf ab. Vielleicht ergibt sich später wieder mal eine Möglichkeit mit einem grünen Gegenstück.
    Ich sehe ja auch das ständige Auf- und Ab mit unseren Beiden. Bin gespannt, wie das Verhältnis ist, wenn Rita nicht mehr auf ihrem unbefruchteten Gelege sitzt. Im Moment verscheucht sie jedenfalls den Gerry massiv, vorher war es eine Zeitlang umgekehrt. 0l
     
  16. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Hallo Monika !
    Ich denke doch das Ihr das richtig gemacht habt.Und wenn schon Einzelvogel,
    ich halte Chantal auch allein.Sollte es sich mal ergeben einen passenden Grünen zu bekommen zum probieren ist es gut.Weg gebe ich sie nicht mehr.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Langsam bekomme ich den Eindruck, dass die Geier in Verpaarungssache genau so heikel sind wie die Menschen. :D
    Kein Wunder, dass da so viele "Scheidungsfälle" bei den Vögelz gibt, nachdem sie meistens auch noch zwangsverpaart werden.
    Ich denke, dass es besser so ist, dass Bibo und Alf jetzt getrennt sind. Alf hat sein Königsreich gefunden, wo er der König sein darf, und die Bibo blüht auf ohne Alf.
    Vielleicht irgend wann mal könnte ja eine neue Chance geben, dass sie einen lieben Partner bekommt.
     
  19. Bruno85it

    Bruno85it Guest

    Hallo Monika
    wen dein edelpapagei morens schreit ist weil ers /sie sich apgestossen fühlt du darfst ein edel nie bestraffen weill si sind von natur aus nachtragenden tiere :elvis:

    Versuche mal am morgen altäglich mit ihnen zu sprechen ca 10 min jeden morgen habe das auch so gemacht

    Lieben Gruss


    Bruno :0-
     
Thema:

Hilfe ! Alf schreit !

Die Seite wird geladen...

Hilfe ! Alf schreit ! - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  2. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  3. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  4. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...