Hilfe Angst...

Diskutiere Hilfe Angst... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich habe ja nun seit 1,5 Wochen 2 Graue, Gismo und Frau Lehmann. Nachdem Gismo einmal meinen Mann und dann mich gebissen hat, hab ich echt angst,...

  1. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich habe ja nun seit 1,5 Wochen 2 Graue, Gismo und Frau Lehmann. Nachdem Gismo einmal meinen Mann und dann mich gebissen hat, hab ich echt angst, denn das tut ja sau weh. Eben liefen die Beiden auf dem Boden rum und ich setzte mich dazu. Gismo kam gleich auf mich zu gelaufen. Ich freute mich das er anscheinend so neugierig war. :beifall:Aber die Angst, das er wieder beißt war größer und so stand ich lieber wieder auf und ging "in Sicherheit".

    Woran erkenne ich, das die Grauen in "friedlicher Absicht" kommen und nicht beißen wollen? Gismo plustert sich immer total auf wenn er mich sieht (hat er schon getan als ich ihn das erste mal sah, oder vielmehr er mich) und kommt dann zu mir. Jedenfalls macht er das wenn er in der Voliere ist. Wenn Gitterstäbe zwischen uns sind lässt er sich auch kurz den Kopf streicheln. Aber er macht das immer aufgeplustert. Ist das ein gutes Zeichen?

    Ich habe keine Lust wieder gezwickt zu werden....:nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo malitia,

    unser mr. lu ist auch erst seit ein paar wochen bei uns und ganz am anfang hatte ich das selbe problem. lu kam zwar freudig auf mich zu hat aber dann doch ordentlich zugezwickt, manchmal brauchte ich sogar ein pflaster.
    ich habe dann in ruhigem aber scharfen ton "nein - nein" gesagt, ihn in seine voliere gesetzt und für ca. 20 min total ignoriert.
    dann habe ich wieder mit ihm gesprochen und wir haben alles nochmal versucht.
    inzwischen hat er begriffen das er nicht zwicken darf und bei mir macht er es auch nicht mehr.

    wie jung sind deine beiden?
    ich denke das aufplustern, also sich groß machen könnte imponiergehabe sein, vermutlich will gismo einfach mal testen wie weit er bei dir gehen darf...

    ich bin was graupis anbelangt auch noch ein totaler neuling, aber viele hier haben richtig viel erfahrung. so wirst du sicher alsbald einige erklärungen und tipps bekommen mit denen du etwas mehr anfangen kannst als mit meinem kurzen geschreibsel *schmunzelt

    aber angst ist nie ein guter begleiter - ich denke es wäre sehr wichtig das du es immer weiter versuchst, dann eben erst mal mit handschuh. das hat den vorteil das die beiden zb. beim TA keine angst vorm handschuh hätten.

    sei lieb gegrüßt und viel erfolg und spaß weiterhin
     
  4. #3 Malitia, 29. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2011
    Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Habe mal ein Video gemacht wie das bei ihm aussieht. Bitte ohne Ton, das hört sich grausam an, warum auch immer. Und für Leute, die über die Anschaffung eines Papageien nachdenken... der Dreck auf dem Boden entstand inner halb von 15 Minuten8o Ab der 52. Sekunde kommt das Aufplustern, das macht er wie gesagt immer wenn er mich sieht und tappst dann auf mich zu. Ich habe mal getestet, er kommt auch gleich zu mir gelaufen wenn ich ihn rufe... aber sehr langsam... taps...taps...taps und dann wird geplustert :?

    http://www.youtube.com/watch?v=SF9smGkBpCw&feature=youtube_gdata

    @tina: Ich zeige ihm ja meine Angst nicht, ich stehe eben ganz ruhig auf, spreche mit ihm und gehe langsam weg. Ich lasse ihn auch sehr nah ran kommen, aber eben nicht zu nah... eine Halslänge Abstand muss schon sein ;-) Die Beiden nehmen auch Kirschen und Sonnenblumenkerne aus der Hand, aber bei mir ist nun immer Angst dabei. Süß sind die Beiden ja, vor allem wenn ich mit "Krista, hallo... komm" begrüßt werde. Und wenn ich dann noch ein Liedchen gepfiffen bekomme... schön.
     
  5. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo nochmal,

    habe mir gerade mal das video angeschaut und mir sind gleich die fenster aufgefallen. ich würde ganz dringend etwas vorhängen ansonsten könnten sich deine beiden da mal gewaltig verletzen. habe gerade kürzlich von einem solchen fall gehört, leider war da nichts mehr zu machen.
    ich persönlich liebe es auch ohne gardienen, aber das würde ich mich im zimmer wo lu frei fliegen kann nicht getrauen.

    lg tina
     
  6. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    An dem Fenster waren die Jalousien runter, nur eben nicht bis ganz unten, da ich festgestellt habe, das die Beiden gern am Boden laufen und dann raus schauen. Sie sind vom Boden her ca. 60cm auf. Meine anderen Vögel habe ich so an offene Scheiben gewöhnt, indem ich die Jalousie immer mal wieder ein Stück höher gemacht habe. Hat aber Wochen gedauert. Sie sitzen nun gern auf der Stange der Scheibengardinen und schauen raus und es ist mir noch keiner dagegen geflogen. Die Grauen scheinen eh nicht so gern zu fliegen. Jedenfalls noch nicht. Frau Lehmann fliegt immer von der Voliere los und flattert dann Richtung Boden, in die Höhe schafft sie es nicht richtig. Auch dreht sie mal einen kleine Runde von ca. 3m Durchmesser, aber mehr nicht. Warscheinlich sind sie beim Vorbesitzer nicht so oft geflogen. Wenigstens versuchen sie es nun aber und es wird besser.
     
  7. #6 rettschneck, 29. Juni 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu Malitia, ich habmir das Viedeo gerade angesehn, also wirklich drohend kommt er nicht rüber, seine Pupillen sind normal groß und sind nicht am spielen, also eng weit, eng weit..... oder ganz eng.....
    Du zeigst ihm doch deine Angst..... indem du Aufstehst und gehst..... das ist für ihn das Zeichen, ...cool ...mein sieg und mein revier....
    Auch wenn du muffe hast gezwackt zu werden, bleib sitzen und warte ab was kommt......
    Im Hintergrund vom Video waren Kinder zu hören...... wie reagieren die beiden auf Kinder ?
    Was waren die Bezugspersonen bevor sie zu euch gekommen sind, wie ist ihre Biografie ? daraus kann man einiges ablesen, warum wer wann in welchen Situation wem gegenüber reagiert..... Wie alt sind die beiden ?

    lg rett
     
  8. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle

    na da bin ich beruhigt *lächelt. auf dem video sah es so aus als wäre da nichts und da habe ich mich natürlich sofort erschrocken.
    ja, die beiden sind echt goldig... und ich selber erlebe ja gerade wie viel spaß graupis machen. demnächst kommt ja noch eine kleine lady ins haus, bin schon sooo gespannt.

    lg tina
     
  9. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Also die Kinder halten Abstand von den Grauen und die Grauen gehen nicht an die Kinder, bis jetzt jedenfalls. Ab und zu stellt sich mein Großer (5) an die Voliere und spricht mit den Geiern. Er wurde auch schon einmal ein ganz bisschen von Gismo gezwickt, aber nur ein leichter Abdruck war zu sehen, der ein paar Minuten später wieder verschwunden war. Er musste ja auch unbedingt den Finger in die Voliere stecken obwohl ich sagte "Pass auf, er zwickt dich".

    Gismo wohnte ca. 5 Jahre bei einer unbekannten Familie und wurde dann abgegeben. In seiner neuen Familie verbrachte er ca. 25 Jahre und die letzten 11 Jahre mit Frau Lehmann zusammen. Dann zog die Familie um (laut Telefonaten scheinen sie älter zu sein, Mann und Frau) und hatte nicht mehr den Platz für die Beiden. Sie wurden beim Verein für Papageienfreunde abgegeben und waren dort vom 30.05.11 bis zum 16.05.11. Von da an waren sie bei mir. Laut Vorbesitzern weiß ich folgendes.

    Gismo: Möchte immer gekrault werden bevor er ein Leckerchen nimmt, fliegt nicht gern, läuft auf dem Boden rum und setzt sich gern auf die menschlichen Füße, um dort hinein zu zwicken und dann gekrault zu werden. Er mag es wohl, wenn man ihn in ein Handtuch wickelt und dann krault. Bevor er seine Partnerin bekam hat er viel gesprochen, ganze Sätze sogar, danach nicht mehr 1 Wort. (Muss er ja auch nicht). Wenn man ihm ein flaches Couchkissen hinhällt, dann steigt er freiwillig da drauf und lässt sich rumtragen.

    Frau Lehmann: Ist eher scheu, fliegt Gismo aber nach einer Weile hinterher, wenn dieser auf den menschlichen Füßen sitzt und kneift dann auch gern, lässt sich aber nicht anfassen. Sie sucht ab und zu die Nähe des Menschen und setzt sich dort hin. Sie kann ein paar Worte sprechen, bisher hörten wir: Krista, Hallo, komm, und kuck achja und Ar***loch hat sie schon von sich gegeben. Das Krista kommt in einer männlichen Stimmlage und das Hallo in einer weiblichen. Gismo ist ca. 30 Jahre (hat keinen Ring mehr) und Frau Lehmann 11 Jahre (laut Ring).

    Laut Vorbesitzer hatten die Beiden 2 Volieren, welche aneinander gestellt waren, so dass sie von der Einen in die Andere konnten.

    Als wir zu dem Papageienverein kamen um uns die Vögel anzuschauen waren die Beiden zusammen mit anderen Grauen in einer Voliere. Alle saßen irgendwo rum und interessierten sich nicht weiter für uns. Nur Gismo schaute mich an und kam sofort auf mich zugetapst. Ich dachte mir dann, ok er hat mich ausgesucht und möchte bei mir sein... :-)

    Mehr weiß ich leider auch nicht.
     
  10. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    @tina: Ja ich bereue es auch keinen Augenblick, das ich die Beiden aufgenommen habe. Ich denke auch, wir werden uns sicher aneinander gewöhnen und sie werden nicht mehr zwicken. Aber ich bin immer wieder begeister von ihrer ganzen Art, wie sie laufen, klettern, fressen u.s.w. Zeigst du dann Bilder von der Lady wenn sie da ist?
     
  11. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo malitia,

    na da haben deine beiden ja schon ganz schön viel hinter sich. schön das sie nun so ein liebevolles zuhaus gefunden haben. ich glaube auch das kaum zwei wochen nicht viel sind und sich die beiden bald richtig gut bei dir eingelebt haben.

    klar stelle ich bilder ein wenn die kleine dame bei uns eingezogen ist. über eine bekannte habe ich von einer züchterin erfahren die gerade graupibabys hat. letzten samstag hätte ich die babys bei einem treffen von papageienfreunden auch schon sehen können, leider konnten wir nicht fahren weil mein mann und ich gerade eine etwas hartnäckige magen darm grippe haben. aber ich habe die telefonnummer und werde den besuch möglichst bald nachholen. es dauert eh noch etwas da die kleinen erst ein paar wochen und noch bei ihren eltern sind.

    liebe grüße sendet tina
     
  12. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ach schön, ein Babygraupi. Süß. Na da bin ich ja mal sehr gespannt.
     
  13. #12 papageienmama1, 29. Juni 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo melanie,

    ja, die grauen sind schon tolle vögel :))
    allerdings solltest du nicht davon ausgehen, dass es nie wieder vorkommt, dass sie dich beissen.
    erfahrungsgemäss kann ich dir sagen, dass so etwas immer mal passiert.
    angst ist ein denkbar schlechter begleiter und für die beziehung zwischen deinen geiern und dir ist es wichtig, dass du diese angst verlierst!!
     
  14. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich werde mein bestes versuchen. Ich denke mal, bei jedem mal wo er sein Köpfchen gegen die Stäbe drückt und ich ihn kraulen darf wird es besser. Wir haben auch mit dem Klickern angefangen, mal sehen ob ich geduldig genug bin. Ich weiß, klickern ist nicht jedermanns Sache, aber ich mache es hauptsächlich, um etwas mit den Grauen zusammen zu machen und sie zu beschäftigen. Und eben, damit sie sich mit mir auseinandersetzen und mich kennen lernen und ich sie. Kunststücke will ich ihnen damit nicht beibringen, sind ja keine Zirkustiere.
     
  15. #14 Stephanie, 29. Juni 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    OT
    Das Video MIT Ton ist lustig.
    Als ob die beiden die Robotersprache der Roboter aus den 80er Jahre-Filmen gelernt hätte (bei Buck Rogers war immer ein Roboter, der genau solche Geräusche gemacht hat!).:D

    Junge Wellensittiche machen "Welpenkauen", sie kauen leicht, nicht ernsthaft-beißend, auf den Fingern der angebotenen Hand rum.
    Vielleicht machen Graue so etwas auch?
     
  16. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Also das war echt kein kauen was Gismo da gemacht hat. Er hat wirklich zugezwickt und auch vorher geknurrt. Aber zwischen knurren und beißen war keine Zeit zum reagieren, es war ein Bruchteil einer Sekunde. Und meinen Mann hat er auch so richtig gebissen, er hatte ein schönes Loch im Finger. Hihi...
     
  17. #16 papageienmama1, 29. Juni 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    na also, der humor ist ja wieder da.:beifall::D
    das gefällt mir.
    lerne deine graupis erstmal richtig kennen, dann gelingt es dir auch, sie besser einzuschätzen und sie werden es nicht mehr so einfach haben, dich zu beissen.
    manchmal haben sie auch so marotten, die man erkennen muss.
    unser juju zum beispiel kann schon mal beissen, wenn er auf die hand steigt.
    er schnappt jedoch nicht krokodilmässig zu, sondern nimmt ganz ruhig einen finger.
    es reicht dann zu sagen "Ohne beissen, dicker":+klugsche
    sofort lässt er den finger los. sagt man es nicht, kann es schon passieren, dass er fester zubeisst:baetsch:
     
  18. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Laut Video ein Macho auf Revierverteidung der zur Kampfnudel wird. Da solltest du Distanz halten wenn du dem Vogel da zu Nahe kommst wird so gut wie immer gezwickt.
    Keine Angst zeigen auf die Körpersprache der Grauen etwas achten und eventuell mit Leckerlies versuchen das Vertrauen des Vogels zu gewinnen, dazu brauchst du aber auch etwas Geduld.

    Übrigens schön das du älteren Tieren eine Chance gibst und mit etwas Geduld und Übung werden sie auch wieder ordentlich fliegen, den Platz dafür vorausgesetzt.
     
  19. #18 Marion L., 29. Juni 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Melanie
    ich habe mir gerade das Video (mit Ton) angeschaut. Die KRÜMELCHEN auf deinem Boden sind doch Pille-Palle-Kram. Bei uns geht die Luzie manchmal so heftig ab; da kannste putzen bis der Arzt kommt.
    Zu deinen Fragen: Ich finde nicht, dass der Gizmo agressiv rüberkommt. Seine Augen verraten mir eher Unsicherheit dir gegenüber. Er möchte Kontakt zu dir. Er weiß nur augenscheinlich nicht so ganz, wie er es machen soll. Hat er eine bestimmte Distanz zu dir erreicht plustert er sich auf . Einerseits ist das schon Imponiergehabe andererseits eine Übersprungshandlung bei Unsicherheit und auch Angst. Er fokussiert dich aber nicht. Die Augen bleiben ganz normal und so tippe ich auf Unsicherheit. Er weiß nicht so genau, wo du stehst (in seiner Rangordnung). Da er nicht mehr so jung ist, hat er schon einiges erlebt. Er will zu dir, da kannst du sicher sein. Unsicher ist er, wie er das so machen soll. Es wäre schöner für ihn, wenn du es in einem ruhigen Raum (ohne Kinder) und eventuell nur mit ihm versuchen würdest. Alle deine Aufmerksamkeit auf ihn alleine. Er würde das sehr geniessen und ihr hättet beide eine Chance Vertrauen aufzubauen. Er vertraut dir einfach nicht- um es auf den Punkt zu bringen!!! Er möchte es aber gerne! Spiele mit ihm auf Augenhöhe. Ein Tisch wäre gut. Kullere ihm ein Gitterbällchen zu lobe ihn viel. "Du bist ja sooo schön, lieber Junge..." Zeige ihm einfach wie toll du ihn findest. Bringe ihm ECHTES und liebevolles Herzblut rüber. Er ist clever und alt genug um den Unterschied zu merken und er kann deine Angst spüren. Du mußt um ihn werben, seine Liebe und sein Vertrauen erst verdienen. Je mehr Ruhe du dabei rüberbringst umso vertrauenswürdiger erscheinst du ihm. Wenn du dich immer oberhalb von ihm bewegt, macht es eher Angst und er will dann zeigen (plustern) er ist auch wer. Augenhöhe ist wichtig. Nicht höher!!! Er soll nicht die Oberhand haben. Dein Kopf bleibt über seinem. Nimm dir jeden Tag eine Auszeit mit deinem Gizmo alleine. Arbeite mit ihm, komm ihm einfach immer näher. Bald wirst du speziell seine Augensprache beherrschen. Beobachte gut und bleibe ruhig, sicher und konsequent. Reagiere auf Abläufe immer mit der selben Aktion. Er kann dann einschätzen, was passiert. Statt Kissen versuche ein Stöckchen. Sag "AUF"", wenn er rauf soll, sag "AB", wenn du ihn absetzt. Gib ihm Leckeres als Belohnung (Erbeerstückchen, Nussstückchen, Banane). Sachen, die er jetzt nur auf deine Zuteilung hin bekommt. Nämlich, wenn er mit dir korrekt arbeitet. Viel Spaß bei euren intimen Beisammensein. Es wird auch dir Spaß machen, wenn du deine sichtbare Angst ablegst. Vertrauen schafft Vertrauen. Wenn er anfangs zwackt, dann aus Unsicherheit und du solltest es möglichst ignorieren. Ist nicht einfach, muß aber sein.
    LG
    Marion L.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Liebe Marion, du weißt gar nicht wie gut es tata, das jetzt zu lesen. Ich werde deinem Rat gern nachkommen und mit ihm in einen anderen Raum gehen, er geht ja zum Glück auf ein Kissen, so das es kein Problem sein sollte ihn weg zu tragen. Werde gleich morgen damit anfangen.
     
  22. #20 Marion L., 29. Juni 2011
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Weißt du, Melanie;
    wenn das sehr scheue Mädel sieht, wie ihr beide miteinander umgeht, wird sie auch sicherer im Umgang mit euch. Sie orientiert sich an ihrem Hahn. Wenn du eine Bindung zu Gizmo findest, hole die Dame mit dazu. Laß sie zuschauen und, wenn sie dann will, dazukommen. Sie sieht, was da läuft. Sie will das (üblicherweise) auch. Neugierde ist sehr stark!! Lob ebenso!!! Für überschwängliches Lob machen meine Grauen alles mögliche. Sie freuen sich dann, Schwänzchenfächern-Kopfnicken-"JA Ja Ja"-"SUUUUPER" und immer wieder Kuscheln ohne Ende auch als Bestätigung. Sie kommunizieren durch Körpersprache, Augensprache und mit ihrem Schnabel. Schnabelreiben als Beruhigung, Schnabelknurbscheln als Entspannung-Wohlgefühl, Fuß-hochheben als Abweisung oder An-meinen-Hals-Kuscheln/Augenschließen als "Hab-dich-lieb". Achte auf die Augensprache. Daran kannst du fast alle Aktionen erkennen.
    Schön, dass du dich auf ältere Graue einläßt und Gizmo kommt ja zu dir. Ihr seid einfach beide unsicher. Das kannst du aber ändern. Gib ihm Zeit.
    Grüße
    Marion L.
     
Thema: Hilfe Angst...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papageien Flügel flappen

Die Seite wird geladen...

Hilfe Angst... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...