Hilfe Angst...

Diskutiere Hilfe Angst... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Danke Tina, ich finde es nur doof, das einem gleich unterstellt wird, das man nur irgend etwas daher redet. und von wegen du liebst sie ja....bla...

  1. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Danke Tina, ich finde es nur doof, das einem gleich unterstellt wird, das man nur irgend etwas daher redet.
    Ich liebe die Beiden sehr und darum will ich nur das Beste für sie. 11 Jahre haben sie nebeneinander her gelebt, auch wenn sie sich nie ersthaft gebissen haben, so war es doch keine enge Partnerschaft. Der Besitzer der Auffangstation hat auch sicher mehr Ahnung als ich und wenn er denkt, das es für die Beiden so besser ist, dann glaube ich ihm das. Und ich hoffe, das Gismo und Frau Lehmann endlich die "große Liebe" finden. Für uns Menschen ist es doch auch kein schönes Leben, wenn wir zwar einen Partner haben, aber dennoch einsam und allein sind, weil es eben nicht der richtige Parter ist. Die Vorbesitzer habe doch gezeigt, was sie von Papageienhaltung verstehen (in Handtücher wickeln um sie zu kraulen, nur abends ab und zu raus und dann auch nicht zum Fliegen) Wenn ich an Gismo denke, er ist 35 Jahre alt, kann fliegen und durfte nie. Was ist das für ein Leben. Ihm wurde Frau Lehmann dazu gesetzt (nach 24 Jahren Einsamkeit) und gut war. Es wurde übersehen, das sie nicht optimal harmonierten. Und ich finde, wenn man seine Vögel liebt und das tue ich, dann sollte man versuchen das sie glücklich sind. Ich schiebe "meine" Vögel nicht ab, sondern möchte das sie sich wohl fühlen. Natürlich könnte ich beide behalten, es so belassen wie es ist. Nursollen sie wirklich noch gute ca. 30 Jahre nebeneinander her leben? Wäre es nicht für Beide besser DEN Partner zu haben der sie glücklich macht, auch wenn ich dadurch auf einen von beiden verzichten muss, dafür aber einem anderen ungewollten Tier ein Zuhause gebe? Ist es so schlimm wie ich handle? Ist es so schlimm, das ich möchte das BEIDE Papageien ein glückliches Leben führen können?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich finde es toll, dass du Frau/herr Lehmann wieder bei dir aufnehmen willst.

    Ich habe ja auch geschrieben, dass du mir leid tust, weil du diesen schritt gehen musstest.(Ich hoffe du hast meine Beiträge nicht als "böse"angesehen)Geschrieben klingt das immer ein bisschen anders als wenn man es sagen würde, meinte alles aber lieb.

    Wenn Gismo selbst deine Hand ständig atackiert hat, ist es vielleicht wirklich besser, wenn er erstmal so wenig wie möglich menschlichen Kontakt hat und im Schwarm leben kann.Er hat ja auch schon einiges mitgemacht.

    Frau Lehmann war da ja einfacher, hatte auch den Eindruck dass sie mit neuem Partner wieder zu dir kommt (deswegen fragte ich ja speziell ob du sie wieder nimmst) Sie ist zwar scheu aber nicht angriffslustig.

    Ich hoffe dass frau /herr lehmann einen netten Partner findet, der auch zu dir nett ist ;)
    Gismo findet bestimmt auch eine Partnerin, für Ihn ist die Schwarmhaltung wohl am besten-ohne Menschen.

    Bitte halt uns doch auf dem Laufenden.

    LG
     
  4. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Melanie,

    es ist völlig richtig, daß Du jetzt versuchst, für beide Graue eine gute Lösung zu finden.
    Wir im Forum können Dir immer nur einen Rat geben auf der Basis dessen, was Du uns erzählst.
    Wir waren davon ausgegangen, daß bei Dir ein harmonisches Paar eingezogen war. Denn erst schriebst Du :
    Später hast Du diese Aussage dann stark relativiert :
    Also doch kein harmonisches Paar. Aber ich dachte natürlich noch immer an Hahn und Henne.
    Ich verstehe einfach nicht, warum die Leute den Züchtern und Auffangstationen immer glauben, was das Geschlecht betrifft.
    Solche "Pannen" hatten wir hier ja schon öfter.

    Frau Lehmann kam (nach Deinen Angaben) praktisch als Baby zu Gismo. Wenn Frau Lehmann ein Hahn sein sollte, dann änderte sich das Verhältnis von Gismo zu Frau Lehmann in dem Moment, als Frau Lehmann geschlechtsreif wurde.
    Ich hatte Dich ja schon mal zu dem nervösen Flappen von Frau Lehmann gefragt.
    Ursache hätte die neue Umgebung sein können. Aber jetzt könnte man auch an die Nervosität eines unterdrückten Hahns denken.
    Bei zwei Hähnen sieht es so aus : Beide sind voll im Saft und wollen eine Partnerin. Gismo ist der dominantere Hahn. Frau Lehmann muß zurückstecken.
    Es gibt durchaus Beispiele von "glücklichen Beziehungen" zwischen Hähnen.
    Aber es gibt eben auch die Fälle, wo beide Hähne auf Dauer frustriert sind.

    Melanie, warte erst mal die DNA-Ergebnisse ab. Dann weißt Du mehr.
    Und auf der Basis dieser Erkenntnisse kannst Du dann versuchen, für die beiden Grauen eine gute Lösung zu finden.
     
  5. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Larity, deinen Beitrag habe ich nicht als böse aufgefasst. Ich meinte den von minialeyna.

    Liane, anfangs saßen die Beiden ja auch anders da. Sie haben sich ab und zu gekrault und gefüttert, aber das hörte dann auf. Sie saßen dann nur noch da. ich rief öfter die Vorbesitzer an, welche auch sagte... wenn sie "mal" draußen sind, dann kraulen sie sich ab und zu, füttern sich ab und zu. Im Käfig machen sie das gar nicht und jeder sitzt auf seiner Käfigseite. Das war bei uns dann auch außerhalb der Voliere so. Warscheinlich haben sie es dort gemacht, weil sie nur selten raus kamen. Bei mir waren sie ständig draußen und von da an ging jeder seiner Wege. Sie blieben zwar immer in gegenseitiger Nähe, aber ansonsten machte jeder sein Ding. Frau Lehmann saß meist geduckt und flatternd da, pfiff vor sich hin und Gismo schaute, wo er Füße zum Fressen her bekam ;-).

    Eine Veränderung haben wir schon feststellen können. Als die Beiden zusammen bei uns waren, erzählte Frau Lehmann viel, pfiff rum und ahmte andere Geräusche nach. Gismo saß immer nur da, hat ganz selten "gesungen" nur ab und zu kam mal ein Pfif, dann wieder Ruhe. Bevor er Frau Lehmann bekam, hat er wohl viel erzählte, gepfiffen, konnte wohl sogar ganze Telefonate wiedergeben. Als Frau Lehmann kam war Ruhe, er verstummt. Nun ist er allein bei uns, pfeift, singt, versucht ein paar Worte hervor zu bringen... nach 11 Jahren. Ich weiß nicht wie ich das deuten soll, ist er nun einsam und pfeift darum wieder oder fühlt er sich nun wohler? Ich hoffe nur, das wir für beide die große Liebe finden.
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Beides wäre möglich, Melanie.
    Hat sich Gismos Verhalten Dir gegenüber denn verändert seit Frau Lehmann weg ist ?
    Warum hast Du nicht zuerst Gismo zur Neuverpaarung in die Auffangstation zurückgegeben, sondern Frau Lehmann ?
     
  7. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Wir haben zuerst Frau Lehmann hingegeben, da dort ein einsamer Hahn saß und wir ja dachten, Frau Lehmann ist eine Dame. Allerdings waren die Beiden dann wohl wie Hund und Katz, so das nun erst mal getestet wird ob sie wirklich eine Dame ist oder ein Hahn. Mir (uns) gegenüber ist Gismo der alte, ein aggressiver Buff-Vogel... Aber eines weiß ich jetzt schon, wenn wir ihn zurück gebracht haben, dann wird er mir tierisch fehlen. Er kann sein wie er will, er ist und bleibt mein süßer, kleiner Piepvogel.
     
  8. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    So, heute Nachmittag erfahre ich mit Glück, ob Frau Lehmann nun ein Herr Lehmann ist oder nicht. Ein paar Forumsmitgieder hatte ja mal Tips abgegeben und auch auf Henne getippt. Mal sehen wer Recht hatte. Und dann mal schauen wie es weiter geht. Ich denke, das ich bei Gismo wohl sicherheitshalber auch einen Test machen lasse. Nicht das er nachher eine Henne ist. Und dann geht es an die Vergesellschaftung. Mal schauen, was die Beiden sich nettes aussuchen. Mal so unter uns, ich finde es eigentlich Klasse, das die Grauen sich ihren Partner selbst aussuchen dürfen und nicht wir Menschen hingehen und sagen: Der da spricht, ist süß und knuddelig, den setze ich zu dem anderen... Und mir ist es wirklich egal, ob die Grauen zahm sind, nur beißen sollten sie nicht.
     
  9. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo melanie,

    na da bin ich aber auch mal gespannt - kenne das gefühl ja vom mr. lu nur zu gut. ich war tage vorher schon total aufgeregt obwohl es mir ja eigentlich egal war.
    hoffentlich finden deine beiden bald einen lieben partner ihrer wahl.

    alles liebe von tina
     
  10. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das hoffe ich auch so sehr. Und mit Glück ist ja mein Gismo dann ein wenig ausgeglichener. Ich bin ja immer noch am Überlegen, ob ich es nicht irgendwie hinbekomme, dann alle 4 zu nehmen.... wenn ich nur wüsste wie? Die Voliere die wir haben ist eindeutig zu klein für 4 und für eine 2. habe ich keine Stellmöglichkeit. Ach man alles doof. Und ganz ehrlich, ich will Gismo ungern wieder her geben, wenn ich nur wüsste was ich tun soll. Einerseits ist es nicht toll für die Beiden, wenn sie nur nebenher leben, keine richtige Partnerschaft führen. Dann noch die Probleme mit der Aggressivität. Ich habe ständig angst, das eines meiner Kinder mal gebissen wird und gerade bei dem Kleinen, wenn Gismo da richtig zubeißt, dann kann er sicher auch eine Sehne im Finger zertrenen oder so, er hat ja noch so kleine Fingerchen. Andererseits habe ich mich echt daran gewöhnt, das ich von einem Buff-Aggro.Vogel begrüßt werde. Ich meine, sieht ja doch irgendwie süß aus so ein aufgeplusterter Grauer.


    So, noch eine Frage zu den Pfeiflauten: Also, ich gehe Richtung Voliere, Gismo macht BUFF und klemmt sich an die Gitterstäbe, er blitzt, dreht aber seinen Kopf immer kurz so, das ich ihn dort kraulen könnte (wenn ich mich trauen würde). Allerdings immer nur sehr kurz, dann dreht er seinen Kopf blitzschnell wieder rum und blitzt weiter. Dabei kratzt er sich immer mit seinem Bein den Kopf und pfeift. Es ist ein langgezogener Pfeiflaut welcherwelcher hoch beginnt und in einem Bogen tiefer wird. Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Diesen Pfeifton macht er auch nur dann, ansonsten hört man den nie. Dieses Kopf wegdrehen, wieder zurückdrehen und Kratzen, danach Pfeifen erfolgt dann immer im Wechsel,bis er irgendwann in der Voliere ganz nach oben klettert und wartet bis ich weg bin. Danach geht er wieder auf seinen Sitzplatz oder spielen oder fressen... Kann damit irgendwer etwas anfangen?
     
  11. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Der zuletzt genannte Pfiff ist ein Teil des Begrüßungsrituals und das Verhalten des Vogel deutet darauf hin, dass er absolut an Kontaktaufnahme und Kraulen interessiert ist. Wen hat er jetzt auch sonst noch dafür?
    Verständlich, dass Du momentan Angst hast. Aber probier es doch vorerst mal durch die Gitterstäbe mit einem kleinen Stöckchen.
    Damit kann man sehr gut und völlig gefahrlos kraulen und der Vogel weiss nicht, dass das kein Körperteil von Dir ist.

    P.S.: Auf deinem Avatar ist für mich oben rechts ein Weibchen und unten links ein Männchen abgebildet. Ich irre mich bei der optischen Geschlechtszuordnung von Graupapageien natürlich manchmal, aber selten. Ich hätte keine Trennung dieser beiden ohne vorausgehende DNA Analyse vorgenommen.

    P.P.S.: Den Kontaktpfiff kann man selber gut nachmachen und das ist dem gegenseitigen Verständnis dienlich. Wissen solltest Du aber, dass der Pfiff auch von Selbstbewusstsein deutet und somit auch gleich mitteilt, dass man zwar an freundlicher Kontaktaufnahme intertessiert ist, sich aber nich tunterbuttern lassen wird. Begrüß mal so auf maximal 2m Entfernung einen unbekannten Graupapageien....interessant, was da meist so passiert.
    Ein weiterer entspannenderer Kontaktpfiff ist ein zweisilbiges scharfes "Wuiju". Unser eKinder haben sehr früh und ohne jede Anleitung gelernt, was das bedeutet. Da sie als Kleinkinder nicht pfeifen konnten, haben sie es halt ausgesprochen und auch das haben die Vögel von Anfang an richtig verstanden. Noch heute benutzt unser Charly den gepfiffenen arteigenen Laut und das gesprochene Wuiju selber völlig synonym und zwar Menschen wie Papageien gegenüber.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ja, so dachten wir auch. Aber: oben rechts ist HERR Lehmann (laut heutigem DNA Testergebniss) und Gismo scheint auch ein Hahn zu sein. Wir haben jetzt die Beiden wieder mit nach Hause genommen und warten mal ab, ob bald 2 hübsche Mädels kommen, mit welche sie verpaart (vergesellschaftet) werden können.
    Das hat Gismo auch schon gemacht, als Herr (welch Umstellung) Lehmann da war.
     
  14. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    So, nun steht es endgültig fest. Wir haben uns entschlossen, das wir beide Grauen behalten. Wir sind nun schon eine Weile auf der Suche nach weiblichen Abgabetieren, was sich ziemlich schwierig gestaltet. Irgendwie gibt es Hennen gerade nur ganz jung oder sau teuer. In den Auffangstationen in der Nähe gibt es auch Frauenmangel. Und ich möchte keinen Jungvogel zu den "Alten" setzen. Ich denke, Gimo hat nichts davon, wenn er als 35-jähriger "Opa" eine 2-jährige Lady bekommt, genau wie bei Herrn Lehmann, wobei es da nicht ganz so schlimm wäre. Ich finde aber, die beiden sollten eine Partnerin bekommen, welche in etwa das selbe Alter, +/- 5 Jahre hat. Jedenfalls hoffe ich nun, das ich bald 2 Damen finde und dann alle 4 als Minischwarm umherfliegen (oder laufen).
     
Thema: Hilfe Angst...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papageien Flügel flappen

Die Seite wird geladen...

Hilfe Angst... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...