Hilfe bei der Artbestimmung

Diskutiere Hilfe bei der Artbestimmung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, eigentlich wollte ich zu einem Züchter fahren, um mir dort mein erstes Paar Agas zu kaufen. Jetzt habe ich vor ein paar Tagen auf...

  1. Krina

    Krina Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Hallo,

    eigentlich wollte ich zu einem Züchter fahren, um mir dort mein erstes Paar Agas zu kaufen. Jetzt habe ich vor ein paar Tagen auf e.Kleinanzeigen eine Anzeige entdeckt, bei der jemand seine beiden 6 Monate jungen Vögel abgeben möchte, da diese "sehr schreckhaft" sind. Ich denke, dass das in dem Alter noch völlig normal ist.

    Nach einer Kontaktaufnahme, sagte die Besitzerin mir, dass das laut Züchterin Pfirsichköpfchen seien. Stimmt das? Sie meinte leider auch, dass die Züchterin keinen sonderlich seriösen Eindruck gemacht hat. Ich hätte jetzt gedacht, dass der gelbe ein Rosenköpfchen ist. Beim Grünen bin ich völlig ahnungslos. Ich meine da die Überreste einer schwarzen Maske eines Schwarzköpfchens zu sehen und die blauen Schwanzfedern eines Rosenköpfchen.

    Wie gesagt, ich halte selber noch keine Vögel und bin absoluter Laie in der Artenbestimmung. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Ich habe mal zwei Fotos angehängt.

    Den Anhang Bild1.jpg betrachten Den Anhang Bild2.jpg betrachten
     
  2. #2 Gast 20000, 09.06.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.430
    Zustimmungen:
    985
    links Mutant Rosenköpfchen
    rechts Bastard zwischen Pfirsichköpfchen und Rußköpfchen.
    Meine unmaßgebliche Meinung
    Gruß
    Denn züchterischen Fleiß dieses Produzenten möchte ich nicht bewerten.
     
  3. Krina

    Krina Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Uff, dann ist da ja alles dabei. Und das dann unerfahrenen Leuten als Pfirsichköpfchen verkaufen. 0l Mit böser Zunge wette ich mal, dass bei einem DNA Test auch nicht unwahrscheinlich ist, dass es kein gegengeschlechtliches Paar ist.
    Ich glaube dann sind die beiden als einzelnes Paar bei mir nicht sonderlich gut aufgehoben. Die können sich ja kaum verstehen. Besser wäre ein gemischter Schwarm, wo jeder einigermaßen seinesgleichen finden kann.
     
  4. #4 Gast 20000, 09.06.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.430
    Zustimmungen:
    985
    Sind die Tiere denn wenigstens beringt, so das man feststellen kann, das wenigsten das Alter in etwa stimmt?
    Gruß
     
  5. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Die Tiere können ja nichts dafür, aber solche Züchter könnte ich auch......8(
    Wie verstehen sich die beiden denn und wie lange sind sie schon zusammen? Ich selbst habe einen gemischten Schwarm (züchte aber nicht), wo sich nach dem Tod eines RK-Hahnes die Henne mit einem PK-Hahn zusammen getan haben. Das funktioniert sehr gut. Der Mischling auf dem Foto, denke ich, ist ein Mix von Rosen- und Rußköpfchen..... für solche Vögel ist es sowieso oft schwerer, den passenden Partner zu finden. Aber wenn da wirklich Rosenköpfchen mit drin ist, würde es ja dementsprechend auch mit dem anderen passen können.
     
  6. Krina

    Krina Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Das weiß ich leider nicht. Ich habe nur die beiden Fotos bekommen.

    Gabi, wenn das Alter von 6 Monaten stimmt. Sind die wohl auch schon 6 Monate zusammen. Die wurden gemeinsam bei der Züchterin erworben.
    Auch wenn ich noch total unerfahren bin, was die Praxis der Vogelhaltung angeht, würde ich mir gern die Option offen lassen, mein Vogelpärchen in ein paar Jahren mal brüten zu lassen. Einen Mischling würde ich ungern brüten lassen. Auch wenn es mir um das Paar ein bisschen weh tut, werde ich es wohl nicht nehmen und mir eher einen "leichten Start" mit einem artgleichen Pärchen aussuchen. :traurig:

    Ich habe der Halterin aber zumindest mal den Tipp gegeben sich in diesem Forum hier etwas in Infos zur Haltung zu holen. Vielleicht wird der Tipp ja beherzigt :jaaa:
     
  7. #7 Gast 20000, 10.06.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.430
    Zustimmungen:
    985
    Gute Entscheidung!
    Gruß
     
  8. veggi

    veggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    93
    So ein unverantwortlicher Vermehrer hat wahrscheinlich auch auf andere Sachen nicht geachtet. Wer weiß, ob sie nicht Virusträger sind.

    Bei PKs gibt's ja etliche verschiedene Farbstellungen. Vielleicht wäre es gut, sich da dann schon vorab zu informieren?
    Hab das Buch aber selber nicht gelesen: Van den Abeele: Agaporniden Band 2
     
Thema:

Hilfe bei der Artbestimmung

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei der Artbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung...

    Ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung...: Gesehen und aufgrund der Entfernung schlecht fotografiert in Norddeutschland Kleientnahme Krümse Drage/Elbe
  2. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Hallo Forum Darf ich um Hilfe bitten bei der Bestimmung der folgenden Vögel? Fundort: Ägeriried, Kanton Zug, Innerschweiz, 725m ü. M., Datum:...
  3. Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung

    Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung: Hallo ihr Lieben. Ich bin neu hier im Forum und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen :). Und zwar geht es um die junge Dame auf den Bildern. So rein...
  4. Hilfe bei der Bestimmung der Vogelart.

    Hilfe bei der Bestimmung der Vogelart.: [ATTACH] Hallo liebe Mitglieder. Ich brauche hier einmal Hilfe bei der Bestimmung der Art von dem kleinen im Bild. Ich fand ihn im Garten...
  5. Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung: Ist das eine Farbvariante bei den Stockenten? Gesehen auf dem Main bei Kleinostheim[ATTACH] Und dieser Vogel saß im Feld [ATTACH] [ATTACH] Danke!