Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung

Diskutiere Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle hier im Forum! Nachdem mein Arthur wegen eines Nierentumors verstorben ist, sucht Mary nun nach einem neuen Freund. Ich hab...

  1. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle hier im Forum!

    Nachdem mein Arthur wegen eines Nierentumors verstorben ist, sucht Mary nun nach einem neuen Freund.

    Ich hab zwei kleine Mäuschen gefunden - beide aus Einzelhaltung und ich vermute, beide männlich.

    Könnte man ein Mädel mit zwei Jungs vergesellschaften oder zwei Mädels mit einem Jungen?

    Hier mal die Fotos der beiden Hübschen.

    Liebe Grüße und vielen Dank im voraus
    Kathrin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IvanTheTerrible, 23. August 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Unter gesunden Vögeln verstehe ich etwas anderes.
    Die würde ich da lassen wo sie sind!
    Ivan
     
  4. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich glaub die beiden haben Federmilben......nichts tragisches eigentlich.

    Kathrin, für weitere Infos kannst du dich gerne bei mir per PN melden.

    Hm, eine Dreierkonstellation ist immer nicht wirklich optimal. Willst du beiden helfen und fragst deshalb?
    Und die beiden sehen nach zwei Hähnen aus
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 23. August 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich tippe auf Stoffwechselstörungen, besonders bei dem Lutino.
    Sicher kann man sich solche Tiere anschaffen, die schon im Vorfeld erhebliche Defizite haben.
    Wer das Risiko liebt kauft sich solche Vögel, auch wenn der Markt voll mit wesentlich besseren Tieren ist.
    Jeder nach seiner Fasson.
    Wofür haben wir das Forum wenn es dann Probleme gibt?
    Ivan
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Die beiden sind sicherlich Hähne, allerdings würde ich von dem Erwerb Abstand nehmen. Die sehen nicht besonders gut aus und es gibt sicherlich sehr viele "gute" Ziegen. Außerdem kann man zwei Hähne mit einem Weibchen nur ganz selten zusammen halten. Das gibt fast immer Probleme.
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    So sehen meine Jungtiere aus. Die Vögel sind jetzt 3 Monate alt.
     

    Anhänge:

  8. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Und die "schlechten Tiere", was macht man mit denen?



    Und Ziegen mit Neocnemidocoptes-Milben Befall haben genau diese kahlen Stellen und das ist gut behandelbar.

    Ich habe wohl andere Ansichten als ihr und das ist gut so!


    Solcan, willst du hier deinen Nachwuchs anbieten?

    Kathrin, bitte weiteres per PN wenn du mehr Infos möchtest.
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 24. August 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Soll hier jeder eine Anlaufstelle sein für schlecht gehaltene Vögel?
    Ist das der Sinn des Vogelkaufs?
    Wenn es die einzigen in der BRD wären......
    Man läßt die Finger von solchen Vögeln, mehr kann man dazu wirklich nicht sagen.
    Ivan
     
  10. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Bei vernünftiger Haltung und vernünftiger Versorgung, sollte es keine schlechten Vögel geben. Und wenn man wirklich solche Vögel hat dann sollte man sie nicht zum Verkauf anbieten.

    Und nein, Solcan möchte seine Vögel hier nicht zum Verkauf anbieten. Er wollte lediglich den Unterschied aufzeigen.

    Rudi
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Auch wenn es schwer fällt, man läßt sie da wo sie sind. Ich wollte meine Vögel auch nicht anbieten, habe zur Zeit sowieso keine zum abgeben. Ich wollte nur mal den Unterschied aufzeigen. Es dauert vielleicht Monate bis die Vögel wieder normal aussehen, Vielleicht wachsen die Federn auch nie wieder vernünftig nach, das kann man im Vorfeld nie wissen. Jeder muß für sich selber entscheiden ob er solche Vögel aufnimmt, allerdings sollte er dann auch sich auch nicht über die Vögel beschweren.

    Gruß
     
  12. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Bei mir waren die Ziegen innerhalb von vielleicht zwei Wochen wieder befiedert..........selbst welche, bei denen der halbe Rücken/Hals kahl war.
    Diese Milbenart ist bei Ziegensittichen sehr weit verbreitet und fast zu 100 % für die für Ziegen so bekannten kahlen Stellen verantwortlich.
     
  13. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    Habt vielen Dank für Eure Antworten, auch wenn ich die mit Euch nicht ganz teilen möchte. Einer der Vögel wurde aus schlechter Haltung rausgeholt, der andere ist ein Einzelvogel.

    Ich bin keine Züchterin und hab mich auf Vögel mit Handicaps spezialisiert, denn gerade solche Vögelchen haben es enorm schwer, einen guten Platz zu finden, denn fast jeder möchte nur perfekte Vögelchen haben. Aber was passiert mit Ihnen? Sollen sie weiterhin als Einzelvögel ihr Leben verbringen, wenn sie eine Chance haben, einen guten Platz zu bekommen? Sollte ich meine Ziegensittichdame Mary einschläfern, nur weil sie zu Frakturen neigt und ihr deswegen auch schon ein Beinchen amputiert werden musste?

    Das bring ich nicht übers Herz und auch solche kleinen Wichtchen suchen nach einem schönen zu Hause, wo sie gehegt, geliebt und gepflegt werden.

    Jeder hat so seine Meinung dazu - meine ist diese; Eure hab ich stellenweise gelesen.

    Dagmar (Hühn) - ich schick Dir gleich mal eine PN.

    Liebe Grüße an alle
    Kathrin
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Hallo Kathrin, hast du die beiden nun aufgenommen?

    Mich schreckt die Optik gar nicht ab. Die sind bestimmt in einem Monat die schönsten Ziegensittiche der Welt. Natürlich "muss" man solche Vögel nicht aufnehmen. Das sollte wirklich jeder selber entscheiden.

    Wer züchtet und seinen Vögeln womöglich auch Ausstellungen zumutet, also sehr viel persönlichen Erfolg aus der Tierhaltung ableiten möchte, wird zurecht die Nase rümpfen. Aber so Feld-Wald-Wiesen-und-Hobbyhalter, die einfach Spaß am Beobachten eines munteren Vogellebens haben, die sind mit solchen Tieren genauso glücklich bzw. leiten auch gewissermaßen einen persönlichen Erfolg daraus ab, denn es erfüllt mit unsäglicher Freude, wenn Päppelkandidaten sich zu Traumvögeln wandeln. Und diesen beiden Ziegen geb ich 4 Wochen, bis sie völlig glatt und zugewachsen sind. Für meinen Rotflügelhahn ohne Beine hab ich auch eine völlig zerpflückte Henne aufgenommen - von einem älteren Züchter, der das Haus voller Urkunden für seine prachtvollen Rosellas hat - dass 15 Jungrosellas auf 3 qm einer Rotflügel-Zuchtreserve so zusetzen können war ihm aber offensichtlich gar nicht klar bzw. egal. Für den war der Vogel dann natürlich wertlos. Traurig aber wahr. 6 Wochen später sah sie aus wie neu.

    Für mich haben "solche" Vögel keinerlei Makel. Einzig ansteckende Infektionen respektive unheilbare Virusgeschichten sehe ich als no-go für einen nicht infizierten Bestand an. Wem ein Bein fehlt oder beide, wer nicht fliegen kann (was ja auch durch unsachgemäßest Stutzen bzw. Kupieren verursacht sein kann) oder sich aus nicht organischen Gründen kahl gerupft hat, bis nichts mehr nachwächst... ist für mich ein Vogel wie jeder andere auch, erfordert nur eventuell, dass ich mich mehr auf seine Bedürfnisse einlassen muss. Aber jeder hat eine andere Beziehung zu seinen (Nutz)Tieren.
     
  16. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Die_Pe!

    Mit Freude habe ich Deinen Beitrag gelesen und kann dem nur zu 100 % zustimmen. Schön, dass es noch solche Leute gibt!!!

    Ich hoffe, dass ich den gescheckten bei mir aufnehmen kann, der gelbe darf bei den Besitzern bleiben, die ihn gerettet haben und er bekommt auch noch ein Mädelchen dazu. Bei mir zu Hause wartet ja die Mary. Ich hoffe, dass alles klappt und so haben wir dann aus 4 traurigen Ziegensittichen 4 glückliche Mäuschen gemacht. Ich hätte auch beide genommen, aber da beides Hähne sind und meine Mary behindert ist, ist die Option nicht so gut, anders hätte es ausgesehen mit zwei Mädels und einem Jungen, da hätte ich es probiert.

    Ich hoffe, Du hast viel Freude an Deinem kleinen Mönchi! Hab mittlerweile 8, wobei Woody auch behindert ist.

    Liebe Grüße
    Kathrin
     
Thema:

Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei der Geschlechtsbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...