Hilfe bei meinem nestjungen Wellensittich

Diskutiere Hilfe bei meinem nestjungen Wellensittich im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe einen nestjungen Wellensittich gekauft, den ich nach der Quarantänezeit von 2-3 Wochen zu meinem anderen Wellensittich...

  1. Sweety24

    Sweety24 Guest

    Hallo,

    ich habe einen nestjungen Wellensittich gekauft, den ich nach der Quarantänezeit von 2-3 Wochen zu meinem anderen Wellensittich dazusetzen möchte (habe sie bis dahin in 2 getrennten Käfigen in 2 getrennten Räumen untergebracht).
    Der Kleine ist auch schon relativ schnell auf meinen Finger gekommen und frisst auch schon ganz fleißig, also eigentlich alles ok, allerdings macht es mir ein bißchen Sorgen, dass er ständig auf dem Boden im Vogelsand scharrt, sich gegen die Stäbe des Käfigs drückt und sich auch ins Futternäpfen zu drücken versucht.
    Das hat mein anderer nicht gemacht, als er neu war (habe ihn auch ganz jung gekauft gehabt, ist 2 Monate her).

    Wollte jetzt fragen, ob das bei meinem Neuen normal ist & mit der Zeit aufhört??

    Bitte helft mir und sagt mir, was ihr davon haltet bzw. schildert mir Eure Erfahrungen mit kleinen Nestjungen! :prima:

    Danke,

    Sweety :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kuschelcorsa, 18. März 2005
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Hi erstmal...

    Vorab die Frage: was ist in Deinen Augen "nestjung"?

    Das in-die-Ecke-drücken ist in meinen Augen ein Suchen nach Geborgenheit, nach Nestwärme und den Geschwistern.

    Gerade jetzt wäre ein Partnervogel sehr sehr wichtig.

    Wenn Du die Quarantäne nur 2 Wochen einhalten willst, kannst Du sie auch ganz bleiben lassen, denn zwei Wochen bringen rein gar nichts.

    Die Quarantäne sollte mindestens 8 Wochen betragen, ideal wären 12.

    Mehr dazu findest Du in der Suche-Funktion (oben in der blauen Leiste), wenn Du entsprechende Begriffe eingibst.
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi und herzlich willkommen bei den Welli-Verrückten!
    Am besten, Du gehst mit dem Kleinen zu einem vogelkundigen Tierarzt (guckstu hier ) und lässt eine Ankaufuntersuchung machen.
    Dann musst Du ihn nur so lange von Deinem anderen Welli getrennt halten, bis die Ergebnisse da sind.
    Dann hat der Kleine schnell wieder jemanden zum Kuscheln.
    Schön übrigens, dass Du einen zweiten dazu geholt hast! :zustimm:
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das nennt man Käfigkoller. Kommt häufig bei Jungvögeln und Volierenvögeln vor die noch nie in einem Käfig gesessen haben, und gibt sich nach einiger Zeit.

    Und der Tipp von Anja ist zu empfehlen. Da werden dann neben der Untersuchung Kotproben genommen und ins Labor geschickt. Bis die Ergebnisse kommen dauert das ca. 1 bis 1 1/2 Wochen.
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn Du Glück hast, dann hat der TA ein eigenes Labor, und die Ergebnisse sind schon am nächsten Tag da :0-
     
  7. Sweety24

    Sweety24 Guest

    Hallo!

    Vielen Dank für die guten Ratschläge!!!
    :beifall:

    Also, um erstmal auf die Frage "nestjung" zu antworten: der Kleine ist ca. 5 Wochen alt.

    Aber nochmal zu dem "Käfigkoller":
    was genau ist das, und wie lange dauert das ungefähr, bis sich das gibt?!!

    Vielen Dank auch weiterhin & liebe Grüße an alle Welli-Freunde! :0-

    Sweety
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hab dir die Frage in dem anderen Forum zwar schon beantwortet, aber hier nochmal:

    Im Grunde ist das ganz simpel. Ein Vogel, der aus einer Voliere kommt ist die enge in einem kleinen Käfig nicht gewohnt und versucht dort wieder raus zu kommen. Bestimmt hört er auch deinen anderen Welli, und will dorthin. Das ist ein "Käfigkoller"
    Die dauer kommt immer auf den Welli selbst drauf an, ab wann er den kleineren Käfig akzeptiert. Das kann nach einer Woche sein, oder einem Monat....Aber es hört auf alle Fälle irgendwann auf.

    Mal ne Frage an dich:
    Wo hast Du den Krantänekäfig mit dem neuen Welli stehen, und wo den anderen?

    @Anja
    Das mit dem nächsten Tag kann nicht sein. Da müssen Kulturen angelegt werden und das kann meist nur das Labor und dauert halt ca. eine Woche, bis man überhaupt was in den Kulturen erkennen kann. Es muss dann auf Bakterien und Clamydien (Psittacose) untersucht werden und ist nich gerade Billig. Bei uns kostet eine direkte Untersuchung (ohne TA dazwischen) nach Bakterien ca. 21 € ohne Antibiogramm (das Antibiogram wird nur erstellt, wenn der Befund Positiv ist).
     
  9. Sweety24

    Sweety24 Guest

    Hallo,

    herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort!!
    Hoffe, dass das bald aufhört bei meinem Kleinen, damit er sich nicht noch verletzt und bald wieder happy ist :prima:

    Die Käfige sind in 2 verschiedenen Räumen in meiner Wohnung untergebracht...warum?

    Ciao,

    Sweety
    :0-
     
  10. #9 planetzork, 18. März 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hi :0-
    bei 5 Wochen ist es ganz normal, dass der Kleine nach Wärme und Geborgenheit sucht. :trost:

    Meine Babys (damals 5 und 6 Wochen alt) haben sich immer eng aneinandergekuschelt und sogar in den Käfigecken geschlafen. Ich habe dann den Schlafplatz mit weicher Streu ausgelegt und manchmal ein Tuch zum kuscheln reingelegt. Alles was warm und dunkel ist, erinnert nämlich an den Nistkasten. Ich hab meine auch oft in meinen Pulli-Ärmeln schlafen lassen.

    Als die Kleinen etwas älter wurden, hat sich das von alleine gegeben, das war so ungefähr 2-3 Wochen später.

    Das mit der Quarantäne ist tatsächlich nicht so einfach. Ich habe mal einen Welli 8 Wochen allein im Käfig sitzen lassen, weil ich dachte, eine Untersuchung sei nicht nötig. Nach 6 Monaten! wurden Luftsackmilben festgestellt, die der Vogel schon von anfang an hatte. Also besser zum TA oder die Quarantäne gleich sein lassen (eher nicht so gut)
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich habe schon oft den Fall erlebt, dass Besitzer ihren Neuen Vogel zwar in einem anderen Käfig halten, diesen aber in Hörweite oder direkt im selben Raum stehen haben. Bei letzterem würde die Karantäne überhaupt nichts bringen.

    Daher frag ich.
     
  12. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Semesh, Du hast Recht. Ich hab da was verwechselt.
    Mein TA hatte die Kotprobe unterm Mikroskop angeschaut, das ging so schnell.
    Die Ergebnisse der Kulturen haben länger gedauert.
    Sorry, wenn ich für Verwirrung gesorgt habe :s
     
  13. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wahrscheinlich hatte dein TA unterm Mikroskop nach Parasiten geschaut. das kann sein.
     
  14. Sweety24

    Sweety24 Guest

    Hallo,

    Danke erstmal an Planetzork für die Schilderung der eigenen Erfahrungen, das hilft mir sehr weiter und beruhigt. :)

    Und Semesh, Du hast natürlich recht, eine Unterbringung im selben Raum wäre Unsinn, und wäre auch nicht schön für die 2, wenn sie sich schön hören und sehen und noch nicht zueinander dürfen.

    Aber dass Krankheiten erst ein paar Monate später bekannt werden können ist sehr heftig, da kann man einfach nur hoffen, dass das nicht der Fall ist bzw. lieber einen TA aufsuchen.

    Also, MERCI & freue mich weiterhin über andere Erfahrungen/Schilderungen u.ä.!

    Eure Sweety
    ...und ihre 2 süßen Wellis

    :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 planetzork, 18. März 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    He He gern doch. (wenns jemanden interessiert) :freude:

    Es stimmt, candy war damals ca 6-7 Monate alt. Meine TÄ meinte, er könnte tatsächlich die Parasiten so lange mit sich rumgeschleppt haben. 8o

    Hatte schon mehrere Methoden:
    Wellis sofort zusammengesetzt(ging zum glück gut)
    Quarantäne von 8 Wochen(Candy)
    Erst zum Tierarzt

    Letzteres ist meiner Meinung nach die beste Methode weil es die Sicherste und schnellste ist. OK es ist teurer aber wenn man eine Krankheit früh erkennt, ist sie viel besser und schneller heilbar als wenn man es erst so spät bemerkt.

    Hätte ich Candy vorher untersuchen lassen wäre ihm viel Leid und mir das Geld für die Stationäre Behandlung erspart geblieben. 0l

    Ausserdem hören sich bei mir die Wellis durch die dünnen Wände und schreien endlos. Das würde ich nicht mehr aushalten. :mukke:
     
  17. #15 Blindfisch, 19. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Oooch Mensch - wenn ich das alles hier lese - dann denke ich, daß man - wenn man 2 Wellies hat und es auch bei 2 bleiben soll - lieber auf die Quarantäne verzichten sollte, damit der kleine Vogel nicht nen Schaden fürs ganze Leben beklommt!
    :0-
     
Thema: Hilfe bei meinem nestjungen Wellensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. junger wellensittich sucht nestwärme

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei meinem nestjungen Wellensittich - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...