Hilfe, bei mir regiert das Chaos!

Diskutiere Hilfe, bei mir regiert das Chaos! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Warum lässt du sie nicht mal von einem vogelkundigen TA untersuchen, einschl. Röntgen, damit du weißt, warum das so ist? Dann hast du eine bessere...

  1. #21 Alexandra86, 28. Juli 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Also, Lemon ist eine super aktive und fitte Henne.
    Ich war bereits mit ihr beim vk TA, es wurde ein Kropfabstrich gemacht und der Kot untersucht, sie wurde abgetastet, die Flügel wurden kontrolliert und sie wurde gewogen.
    Es wurde nichts gefunden, allerdings wurde auch nicht geröntgt.

    Sie frisst normal, der Kot ist auch in Ordnung, sie ärgert die anderen und ist (entgegen der Meinung vieler, Hennen würden nicht quasseln) eine echte Plaudertasche, sie ist von morgens bis abends nur am Zwitschern.
    Das Gefieder ist auch in Ordnung, es glänzt und es fehlen ihr keine Federn...es wirkt einfach so, als habe sie es durch ihr permanentes Klettern verlernt und ich habe noch nicht heraus gefunden wie ich es ihr wieder "beibringen" kann.

    Ein weiterer Vogel kann definitiv nicht hinzu, das Maximum ist 4, sonst darf ich mir einen neuen Verlobten suchen, 4 sind ihm eigentlich schon zu viel -.-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Alexandra86, 28. Juli 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Hm, das ist leider nicht so, es ist draußen sogar meist noch schlimmer, sie haben sich schon so sehr in einander verbissen, dass sie als Knäuel vom Käfig auf den Boden gefallen sind und sich immer noch weiter geprügelt haben.

    Eine weitere Henne geht wie gesagt leider nicht, ich wär mir nicht einmal sicher, dass die Voliere reicht (Maße: Höhe 70, Länge 40, Breite 90), sie haben aber auch den ganzen Tag Freiflug, auch wenn ich nicht da bin, sie dürfen nur im Wohnzimmer fliegen und das ist vogelsicher.
     
  4. #23 Black_Wings, 28. Juli 2011
    Black_Wings

    Black_Wings Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Aachen
    Wie lange genau geht dass den mit den Kämpfen?
    Ich meine Balu ist quasi mitten in der Pubertät.

    Wenn du wirklich schon so wenig Fütterst würde ich da ganz ehrlich auch nicht noch weiter reduzieren.
    Von einfach "austauschen" bin ich auch nicht so begeistert...eben weils keine Garantie gibt, dass die Gruppe sich dann zusammenrauft..und dann wird wieder getauscht.
    Ich weis nicht wie genau deine Bedingungen sind. Wäre evtl. Platz für einen 5. Vogel?
    Ich würde wenn überhaupt einen Hahn zu der Gruppe gesellen, denn Hennenüberschuß birgt auch immer das Risiko von Zickerein.

    Was auch einen Versuch wert ist, ist mal die komplette Käfigeinrichtung um zu räumen.
    Vielleicht ist Balu einfach sehr teritorial und geht darum auf die anderen Los(" das ist mein Käfig, alles gehört mir").
    Wenn die Umgebung verändert wird muss das Teritorium neu abgesteck und sich erstmal an die neue Umgebung gewöhnt werden.
    Einen Versuch ist es wert und dann schaust du mal, wie sie auf die Veränderungen reagieren.

    Ich hatte in meiner Chinchilla Gruppe auch eine Phase, wos häftige Rangeleien gab... Ich habe damals auch gute Erfahrungen mit Bachblüten gemacht (ist nicht jedermanns Sache, aber einen Versuch wert). Sicher sind Chinchillas keine Wellis, aber es gibt auch Bachblüten für Wellis - vielleicht klappts ja (und da sie Homöopatich sind schaden sie auch nicht)
     
  5. #24 Alexandra86, 28. Juli 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Leider nicht umsetzbar, da wir beide berufstätig sind und von morgens um halb 7 bis abends um halb 8 nicht zu Hause sind -.-

    Allerdings werde ich nun erst einmal das Rico´s Diätfutter kaufen, Luna ist ja auch zu dick, hatte nur Angst dass es den "normal" gebauten schaden könnte.
     
  6. #25 Alexandra86, 28. Juli 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Also, die Rangeleien bestehen nun seit etwa 4-5 Wochen, es wird aber immer schlimmer statt besser.

    Den Käfig habe ich vor 3 Wochen beim sauber machen komplett neu gestaltet, da auch neue Natursitzstangen rein mussten, da habe ich auch gleich neues Spielzeug und so gekauft, also diese Naturschaukeln, der Käfig ist also eigentlich komplett neu gestaltet und auch von der Anzahl der Schaukeln und Schlafplätze gibt es genug.

    Das mit den Bachblüten werde ich versuchen, ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich alles versuchen werde :traurig:
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Diese generelle Empfehlung darf man nicht klischeehaft anwenden! Ich habe nun schon jahrelang Hennenüberschuss ohne jegliche in Kämpfe ausartende "Zickenkriege". Es stimmt schon, dass es zu ernsthaften Kämpfen nur dann kommt, wenn sie sehr stark brutlustig sind. Und das kann sowohl unter Hennen als auch unter Hähnen passieren.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Kann sie denn gar nicht mehr fliegen? An ein Verlernen des Fliegens glaube ich nicht, es hat mit Sicherheit andere Ursachen. Ich habe hier auch eine, die ist aber schon 11 Jahre alt. Kann nicht fliegen, Gelenke und alles in Ordnung, aber sie hat einen inneren Tumor, der vermutlich auf irgendwelche Nerven drückt.
     
  9. #28 Alexandra86, 28. Juli 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Hm, sie versucht es hin und wieder, sie schafft mal kleinere Strecken im Käfig durch eine Mischung von Fliegen und Hüpfen...aber draußen kommt sie etwa einen Meter weit, dann sinkt sie zu Boden wie ein Stein, ich habe immer wieder Angst, dass sie sich verletzt, sie kann sich zum Glück doch meist noch etwas durch Flattern abfedern.

    Wenn sie dann einmal auf dem Boden ist versucht sie von dort zu starten, kommt aber nur etwa 10-15 cm hoch, flattert dabei mit den Flügeln, das wars aber schon, dann geht sie immer zu ihrer Fußgängerleiter, die ich ihr extra geholt habe, damit sie wieder zum Käfig kommt.

    Wie gesagt, das Gefieder ist in Ordnung, sie ist jetzt etwa 10 Monate alt, sie ist nur etwas zu leicht aber auch nur 2-3 Gramm unter dem Normalgewicht.
     
  10. #29 Alexandra86, 28. Juli 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Das habe ich gerade bei Birds.Online gefunden, Lemon wiegt mal 34, mal 35 Gramm

    Unter dem Einfluss bestimmter Erkrankungen kann das Gewicht deutlich nach oben oder unten von den durchschnittlichen Werten abweichen; hierüber kann der behandelnde Tierarzt Auskunft geben. Ein typisches Beispiel sind flugunfähige Vögel. Sie sind normalerweise ein wenig leichter als der Durchschnitt, weil ihre Flugmuskulatur verkümmert ist. Die Flugmuskeln sind die kräftigsten Muskeln im Körper eines Vogels. Bilden sie sich zurück, verschwindet Einiges an Muskelmasse und damit auch an Gewicht
     
  11. #30 DeichShaf, 29. Juli 2011
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nur einen kleinen Löffel Futter pro Tag? Das erscheint mir zu wenig. Generell sollte man zwischen eineinhalb und zweieinhalb Teelöffel anbieten. Mein Tipp: Schick die Pieper allesamt in die Wüste!

    http://budgiebytes.addict.de/wueste.php
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Hallo Alexandra86,

    ich hatte vor einiger Zeit genau dein Problem mit den beiden Hähnen Bobbo (leider inzwischen an einem Tumor verstorben) und Mulli. Die beiden lebten zwei Jahre ohne Hennen bei uns und haben sich gut verstanden. Als wir uns entschieden, zwei Weibchen (Flöckchen und Lizzie) dazu zu setzen, ging das Theater los. Beide Hähne waren nur an Lizzie interessiert und es gab genau die von dir geschilderten "Hahnenkämpfe". Ich war auch ganz verzweifelt, da wir den beiden Hähnen ja mit den beiden Hennen eigentlich etwas Gutes tun wollten.

    Da Lizzie sich nur für Bobbo interessierte und Mulli immer von ihr weggejagt wurde, habe ich Mulli und Flöckchen in einen separaten Käfig in einem anderen Raum gestellt. Ich meine, es wäre so ungefähr für 4 Wochen gewesen. Es gibt sicher unterschiedliche Meinungen über eine solche Zwangsverpaarung, bei uns hat es sehr gut funktioniert. Mulli und Flöckchen waren seitdem unzertrennlich. Mulli hat zwar ab und zu auch noch Lizzie angebalzt, aber das war ganz selten und Kämpfe gab es keine mehr. Als Flöckchen krank wurde, war Mulli der beste Vogelpartner, den man sich für die Kleine vorstellen kann. Wo Flöckchen war, da war auch Mulli. Er hat sie nicht aus den Augen gelassen, bis sie leider eingeschläfert werden musste.

    Ich finde, dass es einen Versuch wert ist, Lemon und Balu für einige Zeit zusammen zu setzen und von den beiden anderen zu trennen. Wenn es funktioniert, wäre das schön, wenn nicht, dann kannst du immer noch über eine andere Lösung nachdenken.
     
  14. #32 Alexandra86, 1. August 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Liebe Renate,

    vielen Dank für deinen Rat.

    Leider kann ich sie nur in dem einen Zimmer halten.
    Ich hätte zwar die Möglichkeit, sie in getrennte Käfige zu packen aber ich kann ihnen nur in dem einen Zimmer Freiflug bieten.
    Und den einen Käfig aufmachen während der andere zu bleibt und sie abwechselnd fliegen lassen wird sich wohl nicht umsetzen lassen, da drehen die, die dann im Käfig auf die eigene Flugstunde warten müssen durch.

    Zumal ich den ganzen Tag auf Arbeit bin und dann gar keiner der 4 fliegen könnte, bzw nur 2 jeweils.
    Im Moment haben sie den ganzen Tag während ich arbeiten bin den Käfig offen, das würde dann ja wegfallen. -.-

    Ich verzweifel noch!

    Zumindest habe ich am Samstag anderes Futter bei Rico´s bestellt, das Diätfutter um auf Saja´s Rat einzugehen.

    Ich denke die Futtermenge ist bei mir schon ziemlich optimal, ich habe einen bestimmten Löffel, eine Art Kaffeelöffel, der fasst genau 1 1/2 Teelöffel, davon gibts pro Welli einen, auf 4 Näpfe verteilt, da es sonst wieder Streit gibt.

    Ach ja, Hirse gibts bei uns auch nicht, höchstens mal einmal die Woche als Leckerlie beim "Auf die Hand kommen"-Training und Frisches ja auch nicht, nur alle 7-14 Tage einmal Möhre oder Gurke, zuckerhaltiges Obst gar nicht, da kann eigentlich nicht viel Brutstimmung aufkommen...

    Ich denke einfach nach wie vor, dass Balu noch sehr jung ist und vom Verhalten her zu jung für die Bande, vielleicht gibt sich das ja wirklich noch im Laufe der nächsten Monate.
     
Thema:

Hilfe, bei mir regiert das Chaos!

Die Seite wird geladen...

Hilfe, bei mir regiert das Chaos! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...