HILFE, bei uns ist die Hölle los...

Diskutiere HILFE, bei uns ist die Hölle los... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, seit gestern Abend tobt bei uns der Mohren-Krieg!!!! Unsere beiden Jungs prügeln sich gegenseitig über den Boden, Titus hat etliche...

  1. #1 Mohrenköpfe4, 29. Juni 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    seit gestern Abend tobt bei uns der Mohren-Krieg!!!!

    Unsere beiden Jungs prügeln sich gegenseitig über den Boden, Titus hat etliche kahle Stellen auf dem Kopf und beide Jungs blutig gebissene Augenränder!!! Mal von meinen Händen bei den Trennungsversuchen ganz abgesehen... 8o

    Was mache ich denn nun???

    Die Jungs sind 1 1/4 Jahre alt, die beiden Mädels nun 2 1/4.

    Ich muss sie nun wohl trennen, oder?
    Aber wen stecke ich zu wen?
    Selbst der gemeinsame Freiflug ist gerade nicht möglich, ich habe nun einen Jungen und ein Mädel in der Voliere, während die anderen beiden fliegen.

    Aber selbst das ist nicht so dolle, weil sie ja noch keine Paare sind und sich nur ständig anschreien....

    Und jetzt?

    Bitte helft mir!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Sorry leider keine Zeit, daher nur ultra kurz.
    Trenn sie soweit möglich, evtl mal versuchen gem. Freiflug ansonsten trennen und zur Ruhe kommen lassen.
    Kannst mich heute Abend gerne anrufen, nur jetzt muss ich weg, sorry
     
  4. #3 Mohrenköpfe4, 29. Juni 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Okay, danke schon mal...

    Aber wen trenne ich von wem???

    Alle vier zu trennen ist fast unmöglich... (also vom käfig-technischem her)
     
  5. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Wie ich Dir helfen kann weiß ich leider nicht, aber bei Ebay gibt`s ein paar günstige Käfige ....
    Kannst Dir ja erstmal einen nehmen und dann später an mich weiterverkaufen, ich möchte nämlich einen anderen haben ;)

    Die hier z.B.

    http://cgi.ebay.de/Riesiger-Eck-Kae...er.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-ORIGINAL-MONTANA-in-antik_W0QQitemZ220125511897QQihZ012QQcategoryZ77691QQrdZ1QQcmdZViewItem[/url]

    http://cgi.ebay.de/Papageienkaefig-...er.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-Grosssittich-185-x-125-x-92-cm_W0QQitemZ110141098136QQihZ001QQcategoryZ77691QQrdZ1QQcmdZViewItem[/url]


    p.s.: habe Dir noch eine Nachricht geschickt.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    So bin wieder da.
    Ich würde sie wirklich so trennen, dass sie einzeln sind, Käfige müssen nicht rieisig sein, aber die sollten alle wieder mal ruhig werden, Emotionen runterfahren und dann kann man weiter schauen.
    Denke aber, da sollte man wirklich mal quatschen um ein besseres Bild zu haben.
    Stand ist jetzt so ?!?
    Männer streiten -> einzeln halten
    Weibchen kommen klar -> können zusammen bleiben

    mal vorerst so möglich.

    Verhalten im Freiflug?

    Was löst das aggressive Verhalten aus? Auslöser feststellbar?
     
  7. #6 Tierfreak, 29. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wie Moni ja schon schrieb, würde ich die Herren auch vorerst trennen.

    Konntest Du denn gewisse Situationen beobachten, wo sie sich besonders leicht zoffen, z.B. wenn Du oder ein anderes Familienmitglieder in ihre Nähe kommt oder ähnliches ?

    Ansonsten vermute ich einfach, das die nun bald eintretende Geschlechtsreife für den Unfrieden sorgt.
    Gerade gleichgeschlechtliche Mopas sind da oft plötzlich wie ausgewechselt und verstehen sich nicht mehr so gut.

    Ich weiß nicht, ob Du es schon mal versucht hast, aber ich persönlich würde wohl nun mal probieren, je eine Henne mit einem Hahn separat unterzubringen und mal zu schauen, wie es dann fuktioniert.
     
  8. #7 Mohrenköpfe4, 30. Juni 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    so, nun zurück vom Dienst kann ich schreiben...

    Wir haben gestern noch eine Trennwand bekommen, sind noch nach Diemelstadt gefahren...

    DANKE, Rolf Nübel, für diese Spontanität!!!! :beifall:

    Also, gestern habe ich dann Titus (Hahn) aus der Voliere genommen, für diese Zeit, die wir nicht zu Hause waren. (Käfig stand in Sichtweite zu den anderen) Er war völlig erschöpft und Aaragon (sehr dominante Henne) hat ihn ständig von den Stangen gefegt, weil er so hilflos war. Er hat dann scheinbar die gesamte Zeit im Käfig verschlafen, so dass er nach ein paar Stunden, die wir weg waren, wieder fit war.

    Dann habe ich getauscht, und Merlin kam in den Käfig, Titus zurück in die Voliere, damit er wieder fliegen konnte.

    Als wir spät abends zurück waren, und es war schon länger dunkel, hörten wir Merlin schon auf der Straße schreien...
    Er war völlig verstört, dass er nicht zu seinem Schwarm konnte, rannte aufgeregt hin und her und er freute sich riesig, als er uns sah. Also, ist er über Nacht wieder in die Voliere gekommen, wo er sofort seinen Bruder von der Schlafstange schubste, dann aber friedlich schlief.

    Heute gab es noch keine ERNSTHAFTEN Rangeleien, ein bißchen Gehetze schon, aber nichts mit Verletzungen.

    Einen Auslöser kann ich nicht finden, alles so wie immer.

    Aber die Geschlechtsreife kommt doch erst mit etwa 3 Jahren, oder nicht???

    Die Mädels sind nun 2 1/4 und die Jungs 1 1/4, ich weiß es nicht...

    Ich habe mich für die Paar-Zusammensetzung entschieden..., mal gucken, was passiert.
    Notfalls muss Aaragon (Henne) erstmal in den Käfig, wenn sie Titus zu sehr hetzt. Vielleicht hat er dann ein paar Tage später das Sagen im neuen Volierenabschnitt.
    Rolf Nübel machte mir das Angebot, Aaragon mal zu seinem dominanten Hahn zu setzen, damit Aaragon mal merkt, dass sie nicht das Sagen hat...

    Aber ich weiß noch nicht, finde die Situation gerade sehr belastend.

    Die Mädels trenne ich dann ja auch voneinander....
     
  9. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das mit 3 Jahren stimmt nicht ganz, die Geschlechtsreife kann auch schon mit 2 Jahren beginnen und dann bis zum 3. Jahr gehen. Wir werden ja auch nicht innerhalb von einem Jahr Erwachsen.
     
  10. #9 Mohrenköpfe4, 30. Juni 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    aber selbst ab 2 Jahren haut bei den Jungs nicht hin...

    Heute benehmen sie sich, wie kleine Kinder mit schlechtem Gewissen, beide haben ein blaues Auge, weniger Federn und andere Macken.
    Und sitzen gerade einträchtig zu viert auf dem Käfig, um zu beobachten, was da gerade in der Voliere umgebaut wird.

    Vielleicht doch alles zu vorschnell ???:(

    Wenn alles umgebaut ist, haben beide Paare jeweils 1,55 Meter in der Breite, 90 cm in der Tiefe und 2,30 Meter Höhe...

    So ein Mist, vorher konnten sie die gesamten 3,10 Meter in der Breite nutzen... Nun haben sie es sich selbst verbaut
     
  11. #10 Tierfreak, 30. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt schon, richtig geschlechtsreif sind sie sicher noch nicht, aber schon in der Pubertät, also auf dem Weg dahin :zwinker:.

    Sei nicht traurig :trost: .
    Bei Mohrenkopfpapageien geht die Gruppenhalteung meist auf Dauer nicht gut, daher ist es doch schön, dass Du bei Deinen doch eher größeren Voliere die Option mit der Trennwand hast :prima:.
     
  12. #11 Mohrenköpfe4, 30. Juni 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja, nun hocken Titus und Aaragon zusammen, sowie Merlin und Odin...

    Keiner der Jungs möchte mit Aaragon zusammenleben, weil sie so dominant ist...

    Wie entschärfe ich denn dann diese Situation???

    Aaragon tatsächlich mal in "Einzelhaft" setzen und gucken, ob Titus dann mehr Selbstbewußtsein in der neuen Umgebung bekommt?

    Aaragon mal zum dominanten Hahn von Rolf Nübel setzen, damit sie "mal einen drauf bekommt"??

    Ich weiß es einfach nicht...

    Und weil mich die Geier einfach nur ärgern wollen, saßen gerade vor dem Umzug die beiden Mädels zusammen auf einer Tür, und haben sich zum ersten mal (jedenfalls von mir beobachtet) seit einem Jahr, hingebungsvoll gekrault... :o Das haben sie nur getan, um es mir in meinen Entscheidungen noch schwerer zu machen 8o
     
  13. #12 Tierfreak, 30. Juni 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Wie verstehen sich denn die Damen und Herren alle im Freiflug untereinander ?
    Wenn es da ganz gut untereinander funktioniert, sind die Chancen nicht schlecht, dass die Umsetztaktion klappt.

    Wenn Aaragon so dominant ist, würde ich vielleicht versuchen, in der Voliere optische eine Ecke etwas abzutrennen, wo sich der Hahn dann evtl. was zurückziehen kann, falls sie es zu doll treibt.
    Vielleicht kannst Du ja dafür ein Stückchen Bambusmatte oder ähnlichen dafür nehmen :idee:
     
  14. #13 Mohrenköpfe4, 1. Juli 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hu hu,

    also heute hat der Freiflug das erste Mal seit Tagen, völlig entspannt geklappt.

    Auch ansonsten scheint das Gerangel in den "Volierenabteilen" noch nicht so groß zu sein.
    Odin und Merlin saßen gestern Abend wie ein altes Ehepaar nebeneinander auf eigentlich Merlins Schlafstange. Ich versuche das jetzt mal positiv zu interpretieren.

    Titus geht Aaragon weitenteils aus dem Weg, aber auch er schreit viel, viel weniger, wenn sie in seine Nähe rückt.

    Wir haben nun pro Volierenabteil pro Geier einen Futternapf, so dass sich darum auch niemand streiten muss.

    Gerade gab es frische Haselnußäste, nun wird erstmal gemeinschaftlich gehäckselt, dient bestimmt auch dem Aggressionsabbau... ;)

    Wie gesagt, momentan sehr, sehr friedlich...., mal sehen, wie lange...
     
  15. #14 Perroquet, 1. Juli 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Constanze,
    habe gerade erst über Deinen häuslichen Kleinkrieg gelesen, ich weiß, das kann stressen :trost: .
    Von der Idee, Aragon zu einem agressiven Hahn zu setzen, um sie mal so richtig in die Schranken zu weisen, halte ich nichts. Zumindest nicht mit dem Ziel. Es ist bestimmt nicht verkehrt, sie anderen Mohren vorzustellen, aber gefühlsmäßig würde ich damit noch ein Jahr warten, bis man sieht, dass sie sich definitiv keinen Deiner Herren aussucht und weil ihre Partnerentscheidungen dann höchstwahrscheinlich dauerhaft wären, denn Du kannst vermutlich nicht noch einen 5. Einzelvogel gebrauchen. Man weiß ja auch nicht, warum der Hahn von Nübel so aggressiv ist. Hasst er generell alle anderen Mohren, dann würde ich ihr es nicht antun. Andererseits weiß man nie und am Ende lieben sie sich noch - da müsste man drauf vorbereitet sein, 2 wieder abzuholen ...
    Wie ist denn Deine Trennwand jetzt beschaffen? Können sie sich sehen? Das fände ich nicht schlecht, weil sie dann das Schwarmgefühl den ganzen Tag haben könnten, aber Verletzungen sind ausgeschlossen. Du könntest auch besser sehen, wenn sie doch Signale geben würden, dass sie in der anderen Konstellation zusammensitzen wollen.
    So pärchenweise würde ich es wahrscheinlich auch zuerst probieren.
    Meine beiden erwachsenen Hennen gehen sich zur Zeit auch ganz schön an. Glücklicherweise ist es bisher bei flatternden Federknäuels geblieben, aber wenn Blut fließt, würde ich sie nicht mehr zusammen fliegen lassen.
    Bin gespannt, wie sich die Pubertätskrise bei Deinen mal löst ...
    Für jeden Vogel einen eigenen Napf für trockenes Futter und Obst trägt auf jeden Fall zur Entspannung bei, man kann sie ja weiter auseinander hängen, damit jeder in Ruhe futtern kann.
    Liebe Grüße, Janet
     
  16. #15 Mohrenköpfe4, 1. Juli 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Janet,

    die Trennwand ist aus Hohlkammerplatten, von weiter weg können sie sich nicht sehen, wenn sie nahe genug dran sind, aber schon.

    Ich bin erst um 14.30 h von der Arbeit gekommen und bin völlig erstaunt, über die Stille, die hier zur Zeit herrscht. Ab und zu mal ein Pieps, kein Geschrei, seltsam...

    Odin und Aaragon (Hennen) waren gestern sichtlich erschrocken über die räumliche Trennung, sie haben nacheinander gerufen, und an die Platten getrommelt. Sie waren noch nie für längere Zeit getrennt. Das tat mir auch sehr leid, muss ich gestehen.

    Aber heute gab es noch keinerlei Anstalten, sich gegenseitig zu rufen, oder zu trommeln. Sie haben sich ja auch vorhin 4 Stunden im Freiflug gesehen.
    Alle vier wirken heute richtig entspannt.

    Der Hahn von Herrn Nübel ist total friedlich, er lebt mit zwei (!!) Hennen zusammen und ist völlig gerupft im Nacken vor Liebe ;) . Er erzählte halt, dass der Hahn immer dazwischen funkt, wenn die beiden Hennen sich zoffen, danach wäre Ruhe. Dementsprechend denkt er, dass der Hahn ein recht gutes Sozialverhalten zeigt, von dem er Aaragon mal etwas zeigen könnte... Das war schon so okay, denke ich.:~
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Perroquet, 1. Juli 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo nochmal :zwinker: ,
    ach so, das klingt dann ja doch nicht so schlimm mit dem Hahn. Ein kleiner Therapeuth, sozusagen. Komisch, meinen Hahn interessiert es kein bisschen, wenn die Frauen sich streiten.
    Schön, dass es heute so ruhig bei Deinen war. Vielleicht lernen sie die neue Situation langsam zu schätzen! Klingt doch gut.
     
  19. #17 Mohrenköpfe4, 2. Juli 2007
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    so,

    nun auch heute scheint hier alles ruhig zu sein, zumindest konnte ich jetzt gerade keine neuen Wunden, oder Federbüschel in den Volieren ausmachen :zwinker:

    Merlin hat gerade versucht, mich "anzubaggern", habe ihn direkt zu Odin gesetzt, was ihm egal war, er machte einfach weiter und so haben sie sich ein paar Minuten lang gefüttert...

    Titus und Aaragon ignorieren sich in der Voliere und beim Freiflug, lieber Ignoranz, als permanente Kämpfe, wo Titus eindeutig den Kürzeren ziehen würde, oder?

    Mal sehen, was das noch gibt. Erstmal scheint tatsächlich Frieden eingekehrt zu sein. Danke nochmal, für die vielen und sehr nützlichen Ratschläge!! :prima:

    @ Moni, danke, für das Angebot, mit dem Anrufen, ich hatte es die ganze Zeit vor, aber durch das Umbauen und meine Arbeit bin ich da irgendwie nicht zu gekommen...:(
    Aber die nächsten tausend Fragen lassen bestimmt nicht lange auf sich warten...:~
     
Thema:

HILFE, bei uns ist die Hölle los...

Die Seite wird geladen...

HILFE, bei uns ist die Hölle los... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...