Hilfe bei Vogelbestimmung

Diskutiere Hilfe bei Vogelbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich hab hier noch ein paar Vögel, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin - da könnte ich eure Hilfe gut gebrauchen :zwinker: Bis auf...

  1. #1 Bec de Merle, 26. Mai 2016
    Bec de Merle

    Bec de Merle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich hab hier noch ein paar Vögel, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin - da könnte ich eure Hilfe gut gebrauchen :zwinker:
    Bis auf das erste Bild (das ich letzten Sommer an der englischen Küste gemacht habe) wurden alle Fotos in Bayern aufgenommen:
    Bild 2: in einem Park (irgendein Laubsänger?)
    Bild 3: Wintergast in einem anderen Park, Braut- oder Mandarinente?
    Bild 4: bei einem kleinen See (Stockenten-Farbmutant oder -Hybrid?)
    Bild 5: heute bei einem größeren See (Größe ungefähr wie Zwergtaucher... vielleicht ein Odinshühnchen?)
    Danke fürs Helfen,
    Bec
    Den Anhang Strandvogel.jpg betrachten
    Den Anhang Laubsänger.jpg betrachten
    Den Anhang BrautMandarinente.jpg betrachten
    Den Anhang Ente.jpg betrachten
    Den Anhang kleiner_Wasservogel.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 26. Mai 2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bec de Merle,

    ich werfe einfach mal Steinschmätzer (eigentlich falsches Habitat, aber trotzdem...), Waldlaubsänger, Brautente, Laufenten-Mix und Odinshühnchen in den Ring. Mal sehen, was die Experten dazu sagen... ;)

    MfG,
    Steffi
     
  4. #3 Peregrinus, 27. Mai 2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn wir den Waldlaubsänger durch Fitis ersetzen, gehe ich mit.

    VG
    Pere ;)
     
  5. #4 Munia maja, 27. Mai 2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bayern
    Hallo Pere,

    ist der Fitis wirklich so kräftig gelbgrün? An was unterscheidest Du ihn vom Waldlaubsänger?

    MfG,
    Steffi
     
  6. #5 Zilpzalp123, 27. Mai 2016
    Zilpzalp123

    Zilpzalp123 Zilpzalp

    Dabei seit:
    1. Mai 2016
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Bonn
    Ich hätte auch Waldlaubsänger gesagt. Mich würde auch interessieren, woran man da den Fitis erkennt.
    LG Zilpzalp123
     
  7. #6 Peregrinus, 28. Mai 2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Der Waldlaubsänger hat eine gelbe Kehle, die scharf von der weißen Brust abgesetzt ist. Hier sieht das aber anders aus. Weder ist der untere Brust-/Bauchbereich weiß noch haben wir einen relativ scharfen Übergang. Vielmehr geht der gelbe Kopfbereich (m. E. überhaupt nicht zu gelb für einen Fitis) fließend in ein grünliches hellgelb auf der Unterseite über. Dazu passt auch die gleichmäßig schlanke Statur des Vogels, während der Waldlaubsänger viel gedrungener wirkt. Für mich hat der Vogel die Gesamtoptik eines Fitis, nicht eines Waldlaubsängers.

    Und nicht zuletzt das Habitat: In einer Hecke an einem See wäre ein Waldlaubsänger sehr ungewöhnlich. Nach meiner persönlichen Erfahrung ist er ein Vogel geschlossener Wälder (hier in Ba-Wü meist älterer Buchenwälder, in denen er aber gerne auch in eingesprengten jüngeren Fichtenbereichen zu finden ist). Außerhalb Waldes habe ich noch nie einen angetroffen. Den Fitis kenne ich dagegen als Heckenvogel offener Landschaften, entweder an Gewässerrändern oder in südexponierten Heckenlandschaften.

    VG
    Pere ;)
     
  8. #7 Bec de Merle, 28. Mai 2016
    Bec de Merle

    Bec de Merle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke an alle :)
    Vielleicht hilft euch bei dem Laubsänger ja das Aufnahmedatum weiter: 2.4.2016
    Oder das genauere Umfeld:
    Er saß in einem Busch relativ nah an einem kleinen Teich, allerdings in einem großen Park. Und der besteht aus älteren Buchen und ein paar Nadelbäumen, zwischendurch gibts auch kleine Wiesen. Später geht der Park dann in einen richtigen Wald über. Also würde das Habitat dann doch eher für den Waldlaubsänger sprechen, oder? Leider hat der Vogel keinen Pieps von sich gegeben, sonst wär das Ganze jetzt viel leichter.
    LG,
    Bec
     
  9. #8 Munia maja, 28. Mai 2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.692
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Bayern
    Danke, Pere, wieder was gelernt...
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Peregrinus, 29. Mai 2016
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.090
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ein Waldlaubsänger schon am 2. April wäre schon sehr früh, um nicht zu sagen äußerst unwahrscheinlich. Zusammen mit der Habitatbeschreibung (der Vogel will geschlossenen Hochwald, keine alten Parkbuchen) bestätigt das für mich, was ich auch von seinem Aussehen her denke: Fitis.

    VG
    Pere ;)
     
  12. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    11
    Also bei uns in Ö wurden heuer die ersten Waldlaubsänger (3 Einträge) am 5.4. gemeldet. Dann gibts 4 Einträge vom 6.4. und am 7.4. den ersten mit Fotobeleg. Also von der Phänologie her wäre es sicher möglich. Zum Habitat: Zur Zugzeit kann man die Waldlaubsänger fast überall antreffen. Im April beobachte ich alljährlich im Seewinkel duzende Durchzügler. Davon viele in niedrigen Dornhecken (und das in einer offenen Steppenlandschaft).

    Was den fotografierten Vogel anbelangt: Die HSP ist extrem lang und passt sehr gut für Waldlaubsänger. Auch die relativ stark kontrastierenden hellen Säume auf den HS passen gut für die Art (sowie die weißlichen Säume der Schirmfedern). Ebenso die sehr sauberen Ohrdecken. Für mich ist der Vogel eher ein Waldlaubsänger. Grundfärbung passt super und wie der Vogel unterseits gezeichnet ist lässt sich hier wohl kaum erkennen.

    LG
     
Thema: Hilfe bei Vogelbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelbestimmung

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Vogelbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien)

    Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien): Im Anhang findet ihr ein Foto. War neben dem Hafenbecken in Algeciras. Ein Strandläufer? Wenn ja, welcher? Schon mal danke. :)
  2. Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.

    Brauche hilfe ein Bauers Ringsittich Weibchen zu finden.: Hallo bin neu hier und brauche hilfe ein Bauerringsittich weibchen zu finden. Sind alles nur männchen im Angebot. Mein Hahn ist jetzt schon 2...
  3. Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring

    Hilfe bei Herkunftsrecherche - Erlenzeisig mit Züchterring: Hallo und ein frohes neues Jahr allen Vogelfreunden, kann mir hier vielleicht jemand helfen bei der Recherche, woher dieser Erlenzeisig mit...
  4. Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus

    Dringend Hilfe - Wellensittich spuckt Körner raus: Hallo leute, gestern Nacht (c.a 01.00 Uhr) hab ich zum ersten mal miterlebt wie mein einer Wellensittich die ganze Zeit würgt und dabei Körner...
  5. Hilfe

    Hilfe: Mein ziegensittich weibchen ist heute an silvester an einer krankheit gestorben und ich wollte wissen ob dass mänchen eine neue partnerin braucht...