Hilfe bei Volierenbau!!!

Diskutiere Hilfe bei Volierenbau!!! im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen! Ich hab mal ein paar Frage und ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. :? Ich habe zwei Prachrosellas und möchte mir noch zwei...

  1. Birmi

    Birmi Guest

    Hallöchen! Ich hab mal ein paar Frage und ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann. :? Ich habe zwei Prachrosellas und möchte mir noch zwei Graupapageien kaufen. Hab mich total in die verliebt. Nun wollen wir draußen im Garten eine große getrennte Voliere bauen und ich hab noch keine richtige Ahnung auf was ich alles achten muß. Ich hab mich schon überall informiert aber ich finde auch nichts weiter im Internet. Meine größte Frage ist Welche Maschenweite und Drahtstärke nehme ich für die beiden Pärchen? Es ist ja dann eine große Voliere die getrennt ist! Darf ja für die Rosellas nicht so große Maschen sein und für die Papageien dafür dicke Drahtstärke, oder? Und dann ist noch die Bepflanzung eine wichtige Rolle. Ich hab gelesen das die Papageien nicht an den Mutterboden kommen dürfen! Stimmt das? Kann ich mir gar nicht vorstellen, was soll ich dann als Unterboden nehmen! Und dann wollen wir als Grundgerüst und das Schutzhäuschen Holz nehmen, gibt es da was einzuwenden? Graupapageien knabbern doch. Na gut das solls erst einmal von mir gewesen sein ich bedanke mich schon mal im Voraus. Ich bin auch Dankbar für jeden Tipp den ihr mir für den Geier geben könnt!
    Viele Grüße bis dann :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi Birgit,

    hab dir im anderen Thread schon was geschrieben und hier nur nochmal was zu dem Boden:
    Wenn deine Erde sauber, ungedüngt ist, kannst du sie auch für die Grauen nehmen. Feste Bepflanzungen in der Grauenvoliere ist ziemlich riskannt, da wahrscheinlich die Pflanzen zum Untergang verurteilt sind;) Optimaler wären Pflanzkübel, die du bei starkem Papageienbefall einfach aus der Voli nehmen kannst, damit sich diese erholen können:D
     
  4. Birmi

    Birmi Guest

    Das mit den Pflanzenkübel ist wirklich ne super Idee!!! Vielen Dank! Kannst du mir sagen was für Kletterpflanzen ich für beide Pärchen benutzen kann!?
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Vergessen: Das Schutzhaus aus Holz ist auch sehr riskannt:) Wenn du ein Holzhaus nimmst, würde ich die Innenwände mit Plexiglas vor den Schnäbeln schützen, oder, falls du genug Gitter übrig hast, das Gitter noch vor die Wände spannen.

    Nochmal Boden Voli: der Erdboden lässt sich relativ schwierig sauberhalten. Einfacher wäre ein Betonboden oder, damit es optisch schöner ist, Terassenplatten. Bei einem festen Boden brauchst du dann auch keinen Schutz vor unliebsamen Gästen von unten haben;) Ansonsten solltest du noch Gitter im Boden (bei Erdschicht)
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Wilder Wein soll unbedenklich sein - sieh mal im Pirol unter Vogelfutterpflanzen. Da findest du noch jede Menge anderer Pflanzmöglichkeiten:)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 MoonWitch, 30. Juni 2004
    MoonWitch

    MoonWitch Guest

    Zum Thema Voliere

    Da es sich hier um Papageien als Bewohner handelt hier Komentare aus meiner Erfahrung:

    Wir haben uns im Garten ein Steinhäuschen gebaut (dauert auch nicht länger als ein Haus aus Holz und die Kosten sind auch nicht höher). Die Wände haben wir mit Styroporplatten abgedichtet bevor wir das ganze verputzt haben- das ermöglicht auch einen Winteraufenthalt im Haus. An der einen Mauer haben wir sogar einen Rohranschluss für eine Holz-/Kohleofen eingemauert, somit könnte ich theoretisch den armen Tierchen sogar noch einheizen *grins*.
    Der Boden ist aus Beton- wir haben uns auf einem Kompostwerk kompostierten Boden geholt und den mit etwas Einstreu vermischt.
    Für die Pflanzen habe ich Terassenkübel genommen und sie auf Untersetzern mit Rädchen gestellt (damit kann man die Voliere überall saubermachen).
    Worauf zu achten wäre wenn sie auch nachts über draußen sind- ein starker , aber engmaschiger Draht wegen den Wieseln und dem Zeugs...die sind ganz heiß auf Federn.
    Ich wünsche euch gutes Gelingen. :D
     
  9. Birmi

    Birmi Guest

Thema:

Hilfe bei Volierenbau!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Volierenbau!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...