Hilfe bei Zuchtbeginn

Diskutiere Hilfe bei Zuchtbeginn im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe ja seit Anfang des Jahres meine Zuchtgenehmigung, doch bisher hat sich noch nichts bei mir getan..:traurig: Hatte im...

  1. Anja89

    Anja89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    ich habe ja seit Anfang des Jahres meine Zuchtgenehmigung, doch bisher hat sich noch nichts bei mir getan..:traurig:

    Hatte im Frühjahr ein Pärchen extra gesetzt, doch nach einigen Tagen lag der Hahn plötzlich unerwartet tot am Boden...
    Habe die Henne dann wieder zu den anderen gesetzt und den Extrakäfig gereinigt etc.

    Jetzt habe ich in meiner Voliere wieder Nistkästen hängen, doch irgendwie interessieren sich meine Wellis da nicht für...
    Sie haben ein schönes Futterangebot und zu kalt ist es auch nicht.
    Alt genug sind sie auch schon.

    Würde mich freuen, wenn mir jemand tipps geben könnte.

    Danke schon mal im Voraus.

    LG Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo Anja!

    Was für Nistkästen hast du angeboten? Wie hast du die Nistkästen angeboten, soll heißen, in der oberen Volierenregion, in eher dunklen Ecken, oder doch weiter unten? Was genau fütterst du? Bist du dir sicher, dass deine Tiere nicht Mausern?

    Du schreibst, dass deine Vögel alt genug sind, zu alt sind sie aber auch wieder nicht, oder? ;-)
     
  4. Anja89

    Anja89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich habe Wellensittichnistkästen aus Holz mit Mulde angeboten. Ich weiß nicht, ob man die jetzt noch unterscheiden kann.?
    Die Nistkästen hängen in der Mitte der Höhe, aber vorne bei der Tür. Vielleicht kurz was zu meiner Voliere. Es ist eine Zimmervoliere mit den Maßen 1,90m x 0,60m x 2m. Ein Foto hänge ich in den Anhang.
    Sie bekommen ihr normales Welli-Futter, ein bisschen Ei- und Keimfutter ist auch drunter gemischt. Und ein bisschen Löwenzahn bekommen sie auch.
    Soweit ich das sehen kann Mausern sie nicht.

    Meine Wellis sind 1 1/2 Jahre alt.

    LG Anja

    [​IMG]

    Leider konnte ich es nicht drehen...

    Uploaded with ImageShack.us
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hallo Anja!

    Für meinen Geschmack hängen die Kästen deutlich zu tief! Bei mir würden die Kästen direkt unter der Decke hängen! Und dann auch ruhig fünf oder sechs Stück um den Vögeln möglichst viel Auswahl zu bieten! Zusätzlich würde ich täglich ein Gemisch aus Eifutter, Keimfutter und geriebenen Möhren anbieten und zusätzlich noch Löwenzahn, halbreife Gräser und Apfelstücke! :-)

    Evtl. würde ich auch noch ein drittes Paar anschaffen, deine Voliere ist groß genug und mehr Vögel stimulieren sich auch immer gegenseitig!
     
  6. Anja89

    Anja89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    ich habe mir gedacht, wenn ich die Kästen höher hänge, dann kann ich nicht mehr reingucken von oben... bin ja auch nur 1,67m... und auf die Nistkastenkontrolle will ich eigentlich nicht verzichten.
    Also soll ich sie deiner Meinung nach höher hängen?

    Zuchtreife Vögel zu bekommen ist hier auch nicht ganz einfach, es werden fast nur Nestjunge Wellis angeboten.

    LG Anja
     
  7. Richard

    Richard Guest

    Hi Anja!

    Ja, die Nistkästen sollten auf jeden Fall höher hängen! Wenn du ein Regal in deine Voliere einbaust, kannst du die Nistkästen einfach runter nehmen, oder du hängst sie direkt so auf, dass du sie ohne Probleme runter nehmen kannst!
     
  8. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Eine alternative Möglichkeit sind Nistkästen mit seitlicher Klappe und herausnehmbarer Mulde. Das erleichtert übrigens auch erheblich die Reinigung. In einer solchen Voliere wie Du sie hast, sollten Nistkästen den höchsten Punkt darstellen. Der Grund ist einfach: Wenn die Brutgelegenheit zu niedrig ist, droht ja in freier Wildbahn Gefahr - und dass das bei Dir nicht passieren kann, wissen die Wellis ja nicht ;)
     
  9. Anja89

    Anja89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich werde das jetzt am Wochenende mal machen.
    Ich dachte nur, dass man ja die Nistkastenkontrolle machen sollte...
     
  10. Anja89

    Anja89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    habe nun drei Nistkästen fast ganz oben angebracht. Habe so viel Abstand zur Decke gelassen, dass sich die Wellis noch oben auf den Deckeln herumtreiben können.

    Habe jetzt noch eine Frage: Meine Henne Leloo hat am Schwanzansatz bzw. zwischen den Beinen (weiß nicht, wie ich das sonst bezeichnen soll) bereits eine Beule. Ich gehe jetzt davon aus, dass eine Eiablage also bald stattfinden würde, oder? In wie viel Tagen wäre das der Fall?

    Ich hoffe, dass es jetzt klappt und die Nistkästen akzeptiert werden.

    LG Anja
     
  11. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Man sollte den Nistkasten erst in die Voliere anbringen , wenn deine Wellensittiche in einer Brutkondition sind, daß heist die Henne sollte einen braune Nase und der Hahn eine blau Nase habe und sich die Wellensittiche schnäbeln. So kannst du unbefruchtet Gelege bekommen oder auch kann die Henne Legenot bekommen ? Es ist natürlich viel besser wenn du mehrere Paare zur Zucht ansetzt. 1 Paar ist nicht so das ideale. Viel Zuchterfolg ( Gerd)
     
  12. Anja89

    Anja89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Dezember 2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Die Hennen haben braune Nasen und ich setze zwei Paare zur Zucht an.
    Ich hoffe, dass alles gut geht.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest jetzt keine Brut beginnen, sondern im Herbst oder Frühling.

    Die Chancen dafür, daß der Brutverlauf komplikationslos bleibt, stehen jetzt nicht sehr gut.

    Die Zeit bis dahin kannst Du zur Vorbereitung nutzen. Veränderte karge Fütterung ohne Grünes und eventuell geschlechtlich getrennte Haltung können die spätere Brutlust fördern, was bei nur zwei angesetzten Paaren förderlich sein kann.

    Eine geschlechtliche Ruhephase ist der Erzielung eines zahlreichen und kräftigen Nachwuchses immer zuträglich.
     
  15. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde den Brutbeginn von etwas anderem abhängig machen: Wenn die Tiere durchgemausert haben und gesund sind, steht einer erfolgreichen Zucht nichts im Wege. Was Du als Beule an der Kloake siehst ist völlig normal für eine Henne in Brutstimmung. Das ist die Vorstufe eines Legebauchs (Den Legebauch bekommt eine Henne unmittelbar vor der Eiablage (d.h. wenige Stunden vorher)).
     
Thema:

Hilfe bei Zuchtbeginn