Hilfe beim Trinken

Diskutiere Hilfe beim Trinken im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo @all, ich wende mich heute mal mit einer dringenden Frage an Euch Profis; Wir haben seit Samstag zwei 7 Wochen alte Wellensittiche....

  1. #1 Gismo1970, 4. April 2007
    Gismo1970

    Gismo1970 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31863
    Hallo @all,

    ich wende mich heute mal mit einer dringenden Frage an Euch Profis;

    Wir haben seit Samstag zwei 7 Wochen alte Wellensittiche. Sie fressen ohne Problem selbständig; doch haben wir sie bisher noch nicht trinken sehen.

    Gestern sind sie in eine Voliere umgezogen, in welcher auch ein Wasserspender hängt. Das Badehaus steht ihnen auch den ganzen Tag zur Verfügung.

    Jetzt meine Frage:

    - kann es sein, dass wir es nicht mitbekommen, wenn sie trinken?

    - wie können wir sie zum Trinken bekommen...

    Der Züchter sagte uns zwar, dass das Fressen wichtiger ist, wie das Trinken; doch nach einigen Tagen macht man sich doch etwas Sorgen.

    Gleich noch eine Frage: welches Grünzeug können wir Ihnen jetzt schon anbieten? Ist Gollywoog geeignet?

    Vielen Dank schon im voraus.

    LG Tanja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo tanja, und herzlich Willkommen bei uns im VF.



    könnte gut sein, wellis trinken eh sehr wenig.

    Sie werden schon Trinken wenn sie durst haben.



    aber 100 pro :zustimm: da werden sich die kleinen bestimmt drüber freuen ;)

    Auch Gurke,Möhrengrün*gut zum Baden geeignet* Petersilie nur ab und zu.
    Salat mögen sie auch gerne, sind aber kaum nährwerte drinne.Dafür ist aber ein Salatbad hier sehr beliebt :D

    viel spass hier bei uns :bier:
     
  4. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    elli hatte auch nciht getrunken und gegessen als wir ihn bekamen,war er erst eine woche aus dem nest.der war aber von anfang an so zahm, dass ich mit einem löffel hingegangen bin mit futter und dann wasser , habs ihm vor dem schnabel gehalten und er hats gefressen und getrunken.
    ja da hatte ich dann den ganzen tag was zu tun und dann hat ihn hansi im käfig besucht und ihm alles erklärt, dann konnte er auch trinken und aus dem napf fressen.
    hört sich blöd an , aber ich glaube der war noch zu "dumm".
    denke das er deshalb auch so anhänglich ist und immer an mir häng wenn er mich sieht.
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    dumm ist der Welli bestimmt nicht, der war einfach viel zu jung, und nicht Futterfest:nene:
     
  6. #5 Gismo1970, 4. April 2007
    Gismo1970

    Gismo1970 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31863
    zu jung

    Vielen Dank für die nette Begrüßung und die Erklärungen zu meinem Problem.


    Na ja, bei uns sind halt alle beide (Paula und Schorse:zwinker: ) noch sehr jung. Wir haben insgesamt zwei Wasserspender und das Badehäuschen angebracht. Vielleicht nehmen sie es ja doch zum Trinken wahr.

    Sie fressen bisher nur vom Boden; an die eigentlichen Freßnäpfe sind sie bisher nicht gegangen. Die beiden mussten ja auch in den wenigen Tagen schon einen Wechsel von Käfig in Voliere hinnehmen. Vielleicht gewöhnen sie sich ja nach einigen Tagen dran.

    Übrigens ein super Forum hier. Haben uns vorab schon viele gute Tips geholt; z. B. dass wir keinen einzelnen Welli nehmen, so wie es halt früher war.

    LG Tanja
     
  7. #6 Krösa Maja, 4. April 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hallo Tanja,

    meine haben auch nicht gefressen und getrunken, wenn ich dabei war. Aber wenn ich wieder da war, war der Fressnapf über den ganzen Boden verteilt :D Sie waren also doch beim Futter.

    Sie sind halt noch neu und ängstlich und fressen und vor allem trinken nur, wenn sie sich sicher fühlen. Das wird schon noch.

    Ich hatte übrigens auch vorher einen Einzelwelli. Als er verstarb.. naja, eigentlich schon vorher.. habe ich mich auch übers Internet informiert, wie das so ist, mit 2 Wellis, was man beachten muss usw. Irgendwann bin ich dann hier gelandet...
     
  8. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Hallo Tanja,

    schön, dass es dir hier gefällt! :zustimm:

    Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen: Wellis trinken wenig und vorallem am Anfang nur in unbeobachteten Momenten. Also kein Grund zur Sorge.
    Außerdem müssen sie sich ja auch erstmal eingewöhnen.

    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Federbällen! :)
     
  9. huipui

    huipui Welliknutscher

    Dabei seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Kann ich nur bestätigen. Hab mit über Herrn von Bödefeld auch schon Sorgen gemacht die ersten Tage. Da hab ich ihn auch nie beim Trinken erwischt obwohl er immer fleißig gefressen hat. Hat sich aber nach vielleicht einer guten Woche gelegt, seit einigen Tagen hopst er ohne Scheu zum Trinknapf. :p
    Brauchst bestimmt auch nicht mehrere Spender hinhängen, Wellis sind nicht blöde, der hat das schon lange gemerkt, wo der Hahn hängt und denk sich jetzt dauernd: "Man hab ich nen Durst, hoffentlich düst der Futterspender bald mal ab, damit ich trinken kann." :D So stell ich mir das immer vor. :o
     
  10. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo Tanja´,

    einer meiner Wellensittiche war auch erst 6 Wochen als ich ihn bekam, konnte zwar selber fressen, kannte aber noch keine Wasserspender/Näpfe dieser Art.
    Der Züchter gab mir damals den Tip das Wasser am Anfang auch auf die Erde zu stellen (kleiner Tonteller mit Wasser), hat damals auch gut geklappt, er hat dann aber recht schnell (innerhalb einiger Tage) aus dem Wasserspender getrunken, habe dann das Wasser von der Erde entfernt da es dort schnell verdreckt.

    Viele Grüße
    Brigitte
     
  11. #10 Krösa Maja, 5. April 2007
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hab ich noch vergessen:
    Am dritten Tag, nachdem meine Beiden eingezogen sind, musste ich ja wieder arbeiten. Aber irgendwie liess mir das keine Ruhe und ich wollte sehen, was sie in meiner Abwesenheit so treiben. Also habe ich eine WebCam aufgestellt... :D :D Naja, ich dachte, wenn mal was ist, kann ich schnell nach Hause düsen, ischa man nicht so weit bei uns.

    Bei der Gelegenheit habe ich dann gesehen, dass sie tatsächlich an die Wasserspender gegangen sind und auch aus dem Futternapf gefressen haben. Wenn ich dann nach Hause kam, spielten sie wieder Salzsäule... oder wie Lemon so schön sagt: Welli-Mikado - Wer sich zuerst bewegt, hat verloren. :D Von da ab habe ich mir bezgl. des Trinkens keine Sorgen mehr gemacht und kurze Zeit später sind sie auch in meiner Anwesenheit an das Wasser gegangen.

    Ich bin mir sicher, dass Deine auch trinken, nur halt dann, wenn Du nicht da bist.
     
  12. #11 Gismo1970, 6. April 2007
    Gismo1970

    Gismo1970 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31863
    Sie trinken!

    Hallo an Alle,

    vielen Dank für die vielen Meinungen und Tips zu meiner Frage.

    Gestern hat mein Freund unseren Schorse beim Trinken im Badehaus beobachtet. Heute hat er aus dem Spender und aus dem Badehaus getrunken, ohne auf uns zu achten. Ich denke mal, dass Paula es ihm bald nachmachen wird.

    Sie haben sich jetzt in ihrer Voliere eingewöhnt und machen heute schon den ganzen Morgen richtig Alarm. Einfach klasse.

    Wünsche Euch schöne Ostertage

    LG Tanja
     
  13. #12 Barbarella, 8. April 2007
    Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Jau, das kenn ich... sind genügend Spender im Käfig, aus denen man bequem trinken kann. Aber wie trinken die Vogelschaften?

    Auf dem Rand des Badehauses balancierend, vorsichtig, dass ja keine Zehe und keine Feder nass wird. Das darf ja auch nicht sein, denn gebadet wird, ist ja logisch, im Trinknapf....

    Gut, dass ich das nicht verstehen muss....
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    die Wellis verstehen werden wir wohl nie :D
    Ich habe Nagertränke in die Voli und sie versuchen sogar daran zu Baden *grins*
     
  16. #14 Gismo1970, 19. Mai 2007
    Gismo1970

    Gismo1970 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31863
    Mittlerweile trinken unsere beiden Geier ohne Scheu und recht häufig. Den Wasserspender haben wir entfernt, da sie ohnehin nur aus dem Badehäuschen trinken und da auch hin und wieder mal ein Fußbad nehmen. Tja, so lösen sich die anfänglichen Probleme auf.

    Danke für Eure Tips.

    LG Tanja
     
Thema:

Hilfe beim Trinken

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Trinken - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...