Hilfe! Bitte Schnell, HILFE! BITTE!!!

Diskutiere Hilfe! Bitte Schnell, HILFE! BITTE!!! im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo , mein Hahn hat sich glaub ich den Kopf gestoßenx Als ich das Licht ausgemacht hab und gegangen bin hat er nach einigen 'minuten ganz...

  1. #1 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Hallo ,

    mein Hahn hat sich glaub ich den Kopf gestoßenx

    Als ich das Licht ausgemacht hab und gegangen bin hat er nach einigen 'minuten ganz seltsam geschrien!
    So KRAH-KRAH-KRAH... ganz hoch!

    Als ich reinkam lag er in einer Ecke der Voli und hat geschrien.
    Erst als ich ihm den Rücken graulte hörte er auf. Erst nach 5-10sec. hat er dann Angst bekommen und ist weggeflalttert. Das müsste er SOFORT tun!

    Er atmet ganz schnell und tief und wenn er ne Zeitlang sitzt fängt der Rechte Fuß an zu zittern, er verliert die Kontrolle uvd fällt vom Ast!
    Unten schreit er dann wieder!

    Erst wenn llch rankomme und er panisch flüchtet legt sich das Zittern für ne weilex

    Er verhällt sich.I untypisch, desorientiert, panisch und unruhig.
    Fliegt immer wieder gegen die Gitter!

    Auf dem Boden liegen 2 große Schwavzfedern vnd er schreit immer wieder!

    WAS SOLL ICH TVN??

    BITTE!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    falls du es jetzt noch liest: Lass etwas gedämpftes Licht an in dem Raum, damit er sich orientieren kann.
    Ansonsten denke ich mal, er hat sich weh getan, hat möglicherweise eine Gehirnerschütterung.
    Also morgen ganz in Ruhe lassen, kein helles Licht.

    Dadurch dass er sich nicht halten kann und runterfällt, gerät er in totale Panik, vermute ich.
    Natürlich kann es sein, dass das Herunterfallen und die Panik ganz andere Ursachen hat, du mußt morgen beobachten, wie er sich verhält. Und im Zweifelsfalle zum TA mit ihm!
     
  4. #3 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    DAnke. Falls du das noch liest... ich tus auf jeden FAll, ich bekomm ja kein Auge zu!

    Er sitzt mitlerweile auf unteren Ästen, bekommt aber alle paar Minuten solce Anfälle, das das Beinchen Zittert wie verrückt, dann nimmt er alles zusammen um sich zu halten und pipst dann total erbärmlich und herzzerreißend.

    Das Licht, das ich eingeschaltet lasse ist die Normale Glühbirne des raumes.
    Anfangs hatte ich ihnen gedämpftes Licht angelassen, eine Orangene Glühbirne hinter einem Lampenschirm, das war jedoch das, wo er so schlimm geschrieen hat.

    Jetzt scheint es ihm besser zu gehen, Abgesehen von den Anfällen sitzt er ruhig auf dem Ast und versucht scheinbar zu schlafen.

    Also Auch morgen die Birdlamp auslassen und den Rolladen nicht ganz öffnen?
    Wie lang sollte ich warten bis ich zum TA gehe?
    Kann ich irgendwas tun? Wahrscheinlich nicht.

    Ivch kann dir gar nicht sagen wie dankbar ich i. M. über deine Antwort bin!...

    Heilt sich die Gehirnerschütterung von selbst, wenn es ihm sonst gut geht und man ihn in ruhe lässt? Wird er dann wieder gesund? Davon ausgehend, das es "nur" eine Gehirnerschütterung ist?
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    komm mal in den Chat - einfach auf FlashChat login links neben dem Willkommen... drücken
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hier 2 Links aus dem Krankheitsforum:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=65164&highlight=Gehirnersch%FCtterung
    und http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=85843&highlight=Gehirnersch%FCtterung

    Vögel mit Gehirnerschütterung soll man möglichst in einen kleinen Käfig setzen, damit sie sich ruhig verhalten und im abgedunkelten Raum halten. Also keine Bird-Lamp und evtl. das Rollo nur wenig öffnen. Und auf keinen Fall Rotlicht!
    Das mit dem kleinen Käfig hat natürlich nur Sinn, wenn er darin nicht erst recht randaliert, aber von den anderen Vögeln (falls er mit anderen im gleichen Käfig ist) mußt du ihn trennen, damit er Ruhe hat.

    Wie gesagt, er könnte auch was anderes haben oder sich noch eine andere Verletzung zugezogen haben.
    Wünsche deinem Kleinen gute Besserung!
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Dragon

    Hoffentlich geht es dem Vögelchen besser.

    Nach der Beschreibung von Dir , kann es sich auch um einen Schlaganfall handeln .

    Dann hilft Vitamin B Besserung zu erlangen .

    Die Behandlung sollte auf Dauer ein TA mit Vogelerfahrung übernehmen .
     
  8. #7 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Oh verdammt... ich bin so fertig gewesen, das ich einfach eingeschlafen bin... Hatte nur 4 Std. geschlafen und die Aufregung dann noch hat mich geschafft.

    Ich hatte ihnen Orangenes, gedämpftes Licht angelassen und ihm unten auf den Boden, wo er saß, als ich ging, eine Schale mit Wasser und etwas Futter und Hirse hingelegt.

    Heut morgen scheint es ihm besser zu gehen. Er sitzt auf den oberen Stangen, scheint auch sicher zu sitzen. Auch das verzweifelte Pipsen, wenn er merkte, das er sich nicht halten kann hab ich heut nichtmehr gehört.

    Während sie gestern ganz still war und ihn nur beobachtete singt und brabbelt sie heut wieder vor sich hin.
    Er sitt zwar relativ still da, war aber schon an Wasser und Futterschälchen. Außerdem ist er normalerweise auch eher Still und ruhig.

    Ihn alleine zu sretzen werde ich lieber lassen. Zwar scheint sie ihn ab und an zu Quälen, mal zu Picken oder so, aber er reagiert (wie immer) nicht so recht drauf. Sollte ich versuchen ihn zu fangen, dreht er mir nur wieder durch.

    Ich hol jetzt auf jeden Fall mal mal Vitamin B und mach das ins Wasser.

    Danke, das du da warst Raven:zustimm: , sorry, das ichs nicht war... :(
     
  9. Sebbo

    Sebbo Guest

    Hallo,

    gut das es deinem Vogel besser geht!
    In welcher Volerie hälst du ihn, wie groß ist die?

    bye bye
     
  10. Pai_Chan

    Pai_Chan Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    83624
    Ich kenne mcih nicht gut aus in Bezug auf Vogelkrankheiten, aber könnte er vielleicht einen epileptischen Anfall gehabt haben?
    Bei Hunden und Katzen gibts es sowas ja auch.
    Auch das wackelnde Beinchen, und der Kontrollverlust könnten darauf hinweisen.
     
  11. #10 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Ich denk schon, das es ihm besser geht. Ich bin zwar immer kurzzeitig versucht der Henne den Hals umzudrehen, weil sie ihn immer mal wieder ärgern muss, aber er scheint mir schon wieder deutlich sicherer auf den Beinchen.

    Hab nix mehr mitbekommen, das er rumtaumelt, kein verdächtiges Pipsen mehr gehört (außer dem Standart TSCHEP-TSCHEP der Henne).

    Er sitzt auch (immer wenn ich mal den Kopf in "ihr" Zimmer stecke entweder oben oder in der Mitte auf Ästen (sitzt also nicht am Boden) oder auf der Kante des Fressnapfes und Futtert. Ich denke sich da rauf zu halten ist schon rel. schwierig, wenn er das wieder kann scheint es ihm echt um Längen besser zu gehen. Hab ihnen noch ne Hirse reingehängt und in nen seperaten Napf Apfelstückchen gewürfelt.

    Ich warte jetzt noch bis das Vit. B mitgebracht wird, mach das dann immer ins Wasser und dann schaun wa weiter. Will sie die nächsten Tage in Ruhe lassen.

    Sie stehen genau vor einem Fenster (nicht Sonnenseite) und haben ne Birdlamp.
    Hab den Rolladen nur zu schlitzen offen. Sollte ich ihn Morgen wieder ganz offnen, so lassen oder anfangen ihn immer n Stück weiter zu öffnen?
    Die Birdlamp lass ich aus, bis wir soweit sind den Laden ganz zu öffnen.

    In ihrem Zimmer steht mein TV.
    Was denkt ihr, kann ich morgen abend (21-22h) wieder anfangen Fernzusehen (so 1-2 Std.) oder sollte ich sie die nächsten Tage, so bis Sa. GANZ in ruhe lassen?
     
  12. #11 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Im MOment sitzt er auf einer Stange die schäg von der Mitte der Voli auf den Boden geht, hat den Kopf im Gefieder und Schläft.

    Ich hab ihn erst einmal mit dem Kopf im Gefieder schlafen sehn und auf der Stange hat er gestern auch gesessen, als er so den Halt verlor, wegen dem Bein.
    Untersellt man dem Kerlchen logisches Denken, könnte man sagen er hat sich extra auf eine schräge Stange gesetzt und so sein ganzes Gewicht auf das Beinchen verlagert, das ihm sonst auf gerader Stange wegrutscht. So hat er zwar bei so einem Zitteranfall gezittert, konnte doch solange ich bei ihm war mithilfe seier Flügel das Gleichgewicht halten (am ende war er doch irgendwann gefallen, wenngleich die tiefe "nur" etwa 10cm betrug).
    Gestern hat er dann im sitzemn nur gedöst, den Kopf hängen lassen (wie er fast immer zu schlafen scheint) und recht weit unten gesessen.

    Heut sitzt er so weit wie mögl. oben, den Kopf seitlich in die Federn gesteckt und es scheint, als ob es keine Zitteranfälle hätte.
    Ich hab mich leise genähert um zu sehn was los ist. Das weibchen hat wieder keinen Ton von sich gegeben (untypisch, normalerweisem wie auch heut morgen fängt sie immer an so immer einmal kurz und sanft zu Pipsen, wie ein Stofftier), aber auch nicht gescheut. Als wollte sie ihn schlafen lassen (untersellte man wieder die Logik).

    Muss bald auf Arbeit... hoffe alles ist i.O.
     
  13. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Dragon,

    prima, dass es dem Vogel wieder besser geht!
    Es ist ja auch nicht gesagt, dass er sich überhaupt eine Gehirnerschütterung zugezogen hat, dann dazu müßte er wirklich ungebremst irgendwo gegengeflogen sein, ist das in deiner voliere überhaupt möglich?
    Schlaganfall, wie Pine sagte, wäre gut denkbar.
    Vielleicht gelingt dir der Test von Ann Castro:
    Anscheinend verhält er sich ja wieder normal, ich denke, dann kanst du ihnen auch wieder Licht geben.

    p.s. Ich dachte mir schon, dass du eingepennt bist ;)
     
  14. #13 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    :traurig: Sooorry! Ich bin normalerweise rel. Stressresistent und werd dann auch alsses andere als müde... aber nachdem ich den Beitrag greschrieben hab hat er nochmal angefangen zu schreien. Da bin ich nurnoch zu ihm und hab dann bis um halb 4 bei ihm am Käfi g gesessen, bevor es mich dahingerafft hat...
    Trotzdem war es echt eine Hilfe für mich, das du noch da warst, das irgendwer noch Antwort gegeben hat und ich nimmer das Gefühl hatte allen dazusiitzen und nix tun zu können...

    Was so ein kleines Post doch bewirken kann... hm?

    Danke nochmal, das du sogar im Chat gewartet hast :beifall:
     
  15. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Dragon


    Ein normales Verhalten der Henne . Ihr Hahn verhält sich merkwürdig . In der Natur würde der Hahn mit dem Verhalten Fressfeinde anlocken . Vögel kennen nun mal kein Mitleid. ;)

    Bitte schau , das der Hahn genug frisst und nicht abmagert . Das geht schnell bei einem Vogel . Das Brustbein darf nicht rausstehen , sonst Zwangsfüttern .

    Bitte bebachte genau , Schlaganfälle können sich wiederholen . Stimmen die Reflexe/Bewegungen des Vogels ?
     
  16. #15 Dragonsbreath81, 4. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Was aufgefallen! Beunruhigend?

    Ich gehe naiv mal davon aus, das er genug frisst. Ich hab ihn gestern in der Zeit von 9-12 2 mal auf dem Futternapf knabbern sehn und hab den Kopf nur 3mal reingesteckt.

    Ob seine Reflexe normal sind... K.A. Würde sagen ja. Er fällt nichtmehr rum und hat keine Zitteranfälle mehr, auch kann er sich wieder (zumindest scheinbar sicher) auf seinem Ast halten.
    Wie gesagt. Er kann auch schon wieder auf seiner Futterschale balancieren. ;)

    Jetzt ist mir aber was aufgefallen...
    Und zwar hat er so einen sichtbaren Knick im Rücken(gefieder), wenn er sitzt. Mir ist das vorher noch nie aufgefallen ich würde sagen das war immer rund.
    Könnte nat. auch sein, das ich Hypersensibilisiert bin jetzt!

    Schaut mal:

    Hier war er noch Topfit:
    [​IMG]
    ------------
    !Anklicken!
    ------------
    [​IMG]
    Und das untere Bild hab ich eben gemacht. Ich weiß nicht ob man so gut sieht was ich mein, aber ich hab die Stelle mal Markiert.

    Er sieht unten deshalb so verpennt und verkrumpelt aus, weil ich grad von arbeit kam und den kleinen Kerl mit der Taschenlampe geweckt habe... ("Im Stockdunkel war da plötzlich ein gleißendes Licht..." ;) ) und dann minutenlang wachhielt, weil ich n Scharfes Foto brauchte.
    Er hat nicht gescheut... Sie aber auch nicht.

    Hoffe ihr seht was ich meine auf dem Bild.
    Sitzt er einfach nur Komisch und das ist normal, oder...?

    Danke
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hm, mausert er gerade? Das sieht aus, als ob die Federchen sich noch nicht ganz entfaltet haben.
    Mir fällt nichts ein, was ein Vogel ausgerechnet da an Besonderheiten haben könnte.

    Du läßt doch jetzt immer ein wenig Licht an, wenn es draußen dunkel wird?
     
  18. #17 Dragonsbreath81, 5. August 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Ja. Auf dem unteren Biuld siehst du im Hintergrund die Orange leuchtende Stehlampe. Das ist quasi ihr Nachtlicht.
    Um auf nummer sicher zu gehen.
    Hell genug um sich zu orientieren dunkel genug um ungestört zu schlafen.

    Esköööönnte natürlich sein, das der gute ausgerechnet JETZT in der Mauser ist. Dazu sollte ich sagen, das ich keine wirkliche Ahnung hab WAS die Mauser eigentlich ist, außer das ich weiß, das die sich dann Federn rupfen. Aber Sinn und Zweck... hm :+keinplan

    Was ich dazu sagen kann ist, dass auf dem Boden gestern 2 lange Schweiffedern (Schwanzfedern, wie auch immer man sagt.) lagen und immermal wieder kleine wuschelige Federn rumfliegen (könnten die Gelb schwarzen aus dem Rücken sein).

    Meinst du das ist es?

    Von wegen noch nicht ausgebildet. Sie sind übrigens schon 6 jahre alt.

    Er ist halt normalerweise viel wuchtiger, buschiger... naja.. eben mehr! So wie darüber, über dem Knick. Es schaut tatsächlich so aus, als hätte man ihm das Stück reinrasiert oder meinetwegen auch gerupft. Ich glaub aber nicht, das es das Weibchen war.
    Was meinst du?
     
  19. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    ja, das ist gut.

    Na, die Vögel brauchen schließlich ab und zu neue Federn, die verschleißen ja im Laufe der Zeit. Deshalb mausern sie. Dafür spricht, dass kleine Federn herumfliegen. Wenn die neuen nachwachsen, sind sie zuerst in einer Hülle und öffnen sich, wenn sie weit genug herausgewachsen sind. Deshalb sehen die Vögel in der Mauser mitunter etwas "stachelig" aus. Der Ausfall der großen Federn, also der Schwungfedern oder der langen Schwanzfedern, scheint den Vogel manchmal zu nerven, vielleicht tut es etwas weh, ich weiß es nicht. Vielleicht war der Ausfall der Schwanzfedern die Ursache der gestrigen Panik, dann ist er vielleicht wo gegen geflogen, an die Erde gefallen und war nur noch in Panik. Vogel im Dunkeln an der Erde ist in der Natur in höchster Gefahr, das steckt instinktiv drin.

    Wenn es die Mauser ist, müßte die Stelle in ein paar Tagen wieder normal aussehen. Haben sie Mineralstein / Mineralmenü? Das brauchen sie in der Mauser ganz besonders.
    Öhm.. ich meinte die neu wachsenden Federn, nicht den Vogel ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dragonsbreath81, 5. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Ja. lch weiß, das du nicht den Vogel sondern die Federn meintest ;)

    Die Stelle ist heut morgen irgendwie komplett verschwunden. :?
    War also doch nur übersensibilisiert ;)

    Aha. Das is Mavser.
    Lustigerweise hab ich mich das erst von paar Tagen gefragt. Dem auf den Grund zu gehn schien mir aber dann zuviel Arbeit ;)

    Sie Haben ne Sephia Schale, die sie bisher aber noch nie interessierte.
    Auch haben sie Vitamine.

    Danke für die Antworten
     
  22. #20 Dragonsbreath81, 7. August 2005
    Dragonsbreath81

    Dragonsbreath81 Guest

    Rückfall!!

    Gerade eben hat mein Hahn wieder so zu piepsen angefangen!

    Er hat keine Kontrolle mehr über sienen rechten Fuß, auch sein rechtes Auge blinzelt ganz seltsam, während das andere Auge ganz normal aussieht.

    Die ganze Zeit seit dem letzten Mal ging es ihm gut und er zeigte keine Anzeichen, das noch irgendwas währe!

    Was ist jetzt los?
    Was soll ich tun?
     
Thema:

Hilfe! Bitte Schnell, HILFE! BITTE!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Bitte Schnell, HILFE! BITTE!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...