Hilfe: blutender Nympf

Diskutiere Hilfe: blutender Nympf im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben, brauche dringend mal eure Hilfe: unsere Lina ist gerade (wie aus heitrem Himmel (es war nichts da zum Erschrecken)...

  1. birdytalk

    birdytalk Guest

    Hallo ihr lieben,

    brauche dringend mal eure Hilfe:

    unsere Lina ist gerade (wie aus heitrem Himmel (es war nichts da zum Erschrecken) mehrmals vor die Fenster geknallt. Sie ist bereits schon mehrmals geflogen, weiß also, dass dort Fenster (bzw. Rollos) sind. Jetzt blutet sie zwischen den Nasenöffnungen. (platzwunde?) Es hat auch sofort aufgehört und fressen und putzen tut sie auch, aber besteht denn die Möglichkeit, dass ein Schädelknochen brechen kann. Wir machen uns echt große Sorgen. Sie sitzen jetzt beide im Käfig. Wäre nett, wenn ihr uns weiterhelfen könntet. Der Gang zum Tierarzt ist auch ne Tourtour für das Tier, oder.

    viele Grüße

    Conny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Conny,

    blutet es denn aus den Nasenlöchern, oder ist das Blut wirklich nur zwischen den Nasenlöchern?
    Es kann sein, daß sie eine Gehirnerschütterung hat, dann solltest du sie in einen abgedunkelten Raum stellen und ihr absolute Ruhe gönnen (kein Rotlicht anstellen!!).

    Tja, es ist halt nie ausgeschlossen, daß die Pieper gegen die Scheibe knallen, auch wenn sie das Zimmer sehr, sehr genau kennen...desshalb, bitte immer was vors Fenster machen, am idealsten sind Gardinen ohne Bleiband!

    Ich verschiebe das mal ins Krankheitenforum, da sind die Spezialisten!

    Ich würde sie auf alle Fälle gaaaanz genau beobachten, verhält sie sich auch nur ein bisserl anders, ab zum TA, bevor es zu spät ist!
     
  4. #3 Alfred Klein, 20. Januar 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Conny

    Bei Blutungen besteht möglicherweise höchste Gefahr. Wenn das Blut aus den Nasenlöchern kommt, kann es ein Schädelbasisbruch sein. Dann ist es eventuell schon zu spät.
    Sollte es eine Platzwunde sein, so setze den Vogel dunkel und ruhig alleine. Das ist die beste Hilfe bei Gehirnerschütterung.
    Ansonsten, ob Stress oder nicht, wäre ein Tierarzt da hilfreich, um eine genaue Diagnose zu stellen.
     
  5. birdytalk

    birdytalk Guest

    Blut nicht aus Nasenlöchern

    Hallöchen,

    das Blut kommt nicht aus den Nasenlöchern, sondern von dem Federnansatz über dem Schnabel. Sie bewegt den Schnabel auch (frißt und putzt sich) Klettern tut sie damit auch. sie macht auch keinen Eindruck eines Schocks. Aber Sorgen machen wir uns schon.

    Das mit den Fenstern sit sone Sache. Es sind 2 Dachfenster, die mit (undurchsichtigen) Velux-Vorhängen gesichert sind. Sie ist auch mal gegen sie weiße Wand geflogen. hauptsächlich Ihre Unsicherheit, weil sie ja noch nicht so alt ist. (von Oktober).

    Vielen Dank für die Rückmeldungen. Wenn sie sich morgen früh anders verhält, gehen wir zum Tierarzt, obwohl es besser wäre, sie wir nicht mit den Strapazen des Transports belasten würden, oder? Was macht man denn bei Gehirnerschütterungen?

    Viele liebe Grüße

    Conny
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Conny,

    Naja, sie ist ja noch sehr jung, da ist das nicht eine soooo große Strapatze. Wenn du sie in einem Transportkäfig gut einpackst (so das sie aber noch Luft kriegt) und das Auto vorheizt, damit sie es nicht kalt hat, dann kannst und solltest du das schon wagen. Ein TA kann halt feststellen, ob was gebrochen ist, oder der Schnabel evtl eingerissen ist (ist sehr gefährlich, weil er dann nicht richtig weiterwächst).
    Also ich würde sie schon mal zum vogelerfahrenen TA bringen!

    Auf jeden Fall in ein ruhiges. abgedunkeltes Zimmer stellen, ohne Partner, für 1-2 Tage, damit sie wieder zu Kräften kommt. Kein Rotlicht, das verschlechtert die Sache nur!

    Gute Besseung und halte uns auf dem Laufenden!
     
  7. birdytalk

    birdytalk Guest

    Gehirnerschütterung

    Hallo RainerS,

    die Lina frißt auf jeden Fall jetzt wieder wie ne Verrückte. Sie kann ihren Schnabel auch gut bewegen und klettert auch. Kann dann der Schnabel gerißen sein? Kann ich dass auch selbst feststellen? Gehört die Stirn auch noch zum Schnabel? (Auf der Stirn blutete sie) Wenn es ihr schlecht ging, würde sie dann unmobil sein? Habt ihr Erfahrung darin? So langsam habe ich den Eindruck, dass sie sich wieder aufgerappelt hat. Die Tierärztin bei uns hat einen schlechten Ruf nicht nur bei Vögeln, sondern auch bei Hunden und Katzen.

    Was soll ich denn nur machen?

    Liebe Grüße

    Conny
     
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Also fürs erste würde ich sie wie gesagt ganz genau beobachten1
    Du schreibst, es war die Stirn......zwischen den Nasenlöchern liegt die Wachshaut, an der Stirn, wenn man das so bezeichnen kann, wachsen schon Federn, liegt also höher. Unter der Wachshaut befindet sich der Schnabelansatz, da kann auch was brechen oder reißen.
    Also, beobachte sie ganz genau, vor allem den Schnabel in den nächsten Wochen, bis er ein Stück rausgewachsen ist, ob dir da was auffällt, oder ob er locker ist,o.k.?
    Mit einem gerissenen Schnabel ist echt nicht zu spaßen!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Mohn

    Mohn Guest

    Hallo Conny!

    Am bessten ist wenn man die Fenster immer abdeckt (Gadiene), bis die Vögel ihre Flugbahnen kennen. Bei mir hat das immer gut geklappt und ich habe ein riesiges Fenster. Meistens habe ich das so 3 Wochen gemacht bis sie sicher waren wo was ist und wo man am besten landen kann.

    Ich hatte mal einen Wellensittich mit abgebrochenem Schnabel. Zum Glück war er zahm und ich konnte ihn immer mit Brei füttern. Ist dann auch alles gut wieder nachgewachsen.

    Aber mach dir nicht gleich zu viel sorgen. Einfach mal beobachten.

    :)
     
  11. hansklein

    hansklein Guest

    Fenster abdecken...

    Oh mann Birdy...,

    ist echt schade dass du dich da nicht vorher informiert hast aber jetzt ist halt passiert, da will ich nicht meckern. Hilfe ist angesagt.

    Also für die Zukunft, es gibt sogenanntes "Katzengitter", ist nicht teuer, als lose Ware zum zurechtschneiden und als Fertigware, die Fertigware ist wesentlich überteuert und meist nicht in den Maassen die man braucht... Also lass dir das zurechtschneiden und befestige es mit Dübeln und Schrauben.. Deine Geier werden dir dankbar sein...

    Ich hatte vorher nachgefragt und den Tip von Karin bekommen, ich hab eine ungesicherte Tür von 2Meter Höhex1mBreite... Gardine kam nicht in Frage. Da vorher mit dem Katzengitter gesichert passierte nicht´s... Charlie flog rein und fand´s wohl auch toll wie das schaukelt... Das montiere ich vor jedem Freiflug und wenn Besuch ansteht kann manns ja einfach abmachen. So bleiben üble Brüche oder ähnliches von vornherein ausgeschlossen. Auch hilfst wenn du Bilder an die Scheiben anbringst, damit se die Begrenzung erkennen aber das wäre mir zu unsicher. Bring bitte unbedingt was Vogelsicheres da an vorm nächsten Freiflug... Ist doch klar, die Vögel sehen das Licht und wollen raus... Naja und dann... Müll... ein Hindernis8(

    Falls du noch Bleiband in deinen Gardinen hast dann auch unbedingt entfernen (rausschneiden...!) Die Gefahr einer Bleivergiftung ist zu gross und das Leid der Vögel dann noch umso grösser...

    Ich hoffe deine kleine wird bald wieder gesund und schafft es.

    Liebe Grüsse und Daumendrück von meiner Grauen...

    Hans
     
Thema: Hilfe: blutender Nympf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel ist gegen die wand geknallt und blutet was kann man machen

Die Seite wird geladen...

Hilfe: blutender Nympf - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. begabte nympfen

    begabte nympfen: wirklich musikalisch begabt und was fur ein gedachtnis [MEDIA] Celine
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...