HILFE, blutiger Schnabel....

Diskutiere HILFE, blutiger Schnabel.... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo an alle, mein Vater hat mich eben angerufen und für Ihn poste ich auch grade. Es geht sich also nicht um meine beiden blauen... Ich brauch...

  1. marmag

    marmag Guest

    Hallo an alle,
    mein Vater hat mich eben angerufen und für Ihn poste ich auch grade. Es geht sich also nicht um meine beiden blauen... Ich brauch dringend Eure Hilfe, scheinbar wollen die beiden von meinem Dad brüten, er hat sie seit ca. 1,5 Jahren und es gab nie Probleme. Nun beginnt das Weibchen aggresiv zu werden. Das Mänchen hatte vor zwei Tagen eine Abplatzung am Schnabel, sah nicht gut aus, schien den Vogel aber auch nicht einzuschränken, also hat mein Vater es ersteinmal beobachtet. Heute, als er nach Hause kam, war der Käfig ziemlich blutig und ein Bein war beim Männchen verletzt, auch kam Blut nach Aussage meines Vaters aus dieser "Aufplatzung" am Schnabel... Das Weibchen bei der Brut etwas aggresiver sind weiß ich, aber das denke ich ist nicht normal. Nun hab ich drei Fragen, die erste, was kann man tuen? Dann, kann ein Schnabel überhaupt bluten, oder wurde das Blut vom Bein beim putzen dahingebracht? (dachte, weil der schnabel ja eigentlich kein Weichgewebe ist) Und drittens, kann es sein, das die Verletzungen nicht durch das weibchen kommen, weil sich die beiden trotzdem noch recht gut verstehen? Ich weiß wirklich keinen Rat mehr und bin für jede Antwort dankbar.
    Gruß,

    Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    streiten und lieben...

    hallo marco,

    der wird an seiner beinwunde gepult haben und deshalb blut am schnabel, denn ich glaube nicht, dass der schnabel durchblutet ist.
    aber dass er so richtig was abbekommen hat, ist nicht schön.
    wenn es weiterblutet, sollte man es mit blustillender watte betupfen.
    bei ner richtigen fleischwunde sollte man wohl zum arzt.
    ansonsten bleibt nur die selbstheilung.
    denn salbe und verband werden sie ja in kürzester zeit abknabbern und entfernen.
    falls sie ihn angreift ( und wenn, dann an die schwächste stelle, also seine wunde) muss man sie vorübergehend trennen, bis sie verheilt ist.

    und wenn nicht durch sie - woran kann ers ich dann verletzt haben???
    hat er irgendwo an einer stelle den draht ahgeknabbert? sich vielleicht dabei den schnabel verletzt? und hat nun versucht sich da durch zu zwängen, und dabei sich am bein geratscht? dein vater sollte den käfig, die voliere genau nach beschädigungen absuchen!

    gute wünsche an deinen vater!!!
    gruss
    lilli
     
  4. marmag

    marmag Guest

    Danke Lilli,
    ich werd Morgen auch selber mal vorbeifahren und mir die Voliere mal ansehen, das mit dem Schnabel kommt mir auch seltsam vor, ich kann mir auch nicht vorstellen, das er durchblutet ist. Die beiden erstmal zu trennen hab ich auch überlegt, mal sehen, wie sie sich Morgen geben. Ich hoffe nur, das es nicht`s schlimmes ist, gebrochen schint an der Kralle wohl nichts zu sein... Ich werd Euch Morgen weiter berichten,

    Gruß und danke,

    Marco
     
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Marmag,

    du solltest bzw. dein Vater sollte den Vogel genau beobachten ob das Blut vom verletzten Fuß oder doch vom Schnabel kommt!

    Den der Schnabel bei den Vögel kann ganz schön bluten wenn Er stark verletzt ist. Deshalb sollte man den Schnabel auch nicht selber zurück schneiden, sondern es von einem TA machen lassen.

    Bist Du und dein Vater euch sicher, das es sich um ein echtes Paar handelt!?

    Denn wie Du das Verhalten beschreibst dürfte es sich um ein gleichgeschlechtliches Paar ( 2 Hennen ) handeln und da kann es zu sollchen aggresiven Streitereien kommen, wenn die eine Henne in Brutstimmung ist und die andere noch nicht.
     
  6. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    echt??

    hallo walter,

    sind im horn des schnabels blutgefässe :? :? :?
    oder nur am ansatz?
    habe da verletzungen bei keinem tier bisher erlebt.
    und schnabel schneiden? das kommt doch auch nur bei anomalem wachstum in frage, oder?
    wenn die vögel genug zum knabbern haben (meine nehmen nicht nur sepia, sie knabbern auch an muscheln und flintsteinen, an denen kalk ist, und äste ohne ende) dürfte der schnabel doch nicht zu gross wachsen.

    aber man lernt ja nie aus....
    gg
    lilli
     
  7. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Lilli,

    ja im Schnabel verlaufen viele Blutgefäße und Nervenendigungen!


    Würde sagen das dier ersten 3-5 mm von der Schnabelspitze nicht Durchblutet sind aber der Rest dafür um so mehr.

    Das ist wie bei den Krallen, da kannst Du auch nur bis zu einem gewissen Punkt schneiden.

    Klar muß man den Schnabel erst schneiden wenn dieser nicht natürlich gewachsen ist oder der Vogel keine Abnutzmöglichkeit hat.

    Man kann es deutlich feststellen, wenn man den Vogel gegen eine helle Lichtquelle ( Taschenlampe ) hält, das funzt etwa wie das Eier durchleuchten.
     
  8. marmag

    marmag Guest

    Danke für Eure Hilfe, ich war eben noch mal bei den Geiern meines Vaters... Die gute Nachricht zuerst, es sieht schon viel besser aus :) , das Blut scheint aber wirklich vom Schnabel gekommen zu sein 8o . Ich vermute, das es ein echtes Pärchen ist, weil der eine Vogel immer versucht sich mit dem anderen zu paaren, ganz sicher bin ich mir allerdings nicht. Das wichtigste ist aber, das man sieht, das es dem kleinen besser geht :)
    Grüße,

    Marco
     
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Marco,

    da bin ich aber froh das es dem Vogel besser geht!


    Paarungsversuche finden auch bei einem gleichgeschleltichem Paar statt.
     
  10. marmag

    marmag Guest

    Hallo Aga,
    ich bin auch richtig glücklich, das es wieder etwas besser aussieht, ich hab mir solche Sorgen gemacht....
    Mit den paarungsversuchen ist das so, das der eine Vogel, es ist immer der gleiche, versucht den anderen zu besteigen. Deshalb hatte ich vermutet, das es ein Pärchen ist. Ein Weibchen würde doch sicher ein anderes Weibchen nicht besteigen und ein Männchen würde sich doch sicher auch nicht besteigen lassen, oder? Hoffe, Du kannst mir auch diesmal weiterhelfen....
    Gruß,

    Marco
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Marco
    also bei Wellensittichen weiss ich es ganz genau, aber ob das auch bei Agas vorkommt:? Vermutlich ja ;)
     
  12. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Marco,

    bei gleichgeschlechtlichen Paaren, egal ob Henne/Henne oder Hahn/Hahn finden Paarungsversuche statt!

    Da bei den gleichgeschlechtlichen Paaren ein Vogel immer den Part des anderen Geschlechts übernimmt, kommt dieses Verhalten bei allen Agaporniden vor.

    Meistens wird der Part vom anderen Geschlecht, vom nicht dominanten Partner eingenommen. Bei einem Hennen-Paar wird von beiden Nistmaterial in den Kasten eingetragen und auch von beiden Eier gelegt. Dabei leget die dominante Henne als erste Eier und danach die Andere im wechsel. Wobei das dominantere Weibchen immer im Nest bleibt und das andere Weibchen eben nach der Eiablage meistens heraus kommt, wie der Hahn eben und nur mit fortschreiten der Brut dann zu zweit bis zum Ende gebrütet wird.


    Bei einem reinen Hähne-Paar, wird überhaupt kein Nest gebaut oder nur sehr sehr wenige Zweige ein getragen. Die Hähne nehmen den Nistkasten eigentlich nur als Versteck und Schlafplatz.
     
  13. marmag

    marmag Guest

    Das ist gut zu wissen, hätte ich jetzt nicht gedacht, macht aber irgendwie Sinn... Dann ist es vielleicht doch möglich, das er zwei Hennen hat. :~ , ich werd`s Euch auf jeden Fall berichten, wenn ich es genauer weiß. Danke und Gruß,

    Marco
     
  14. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Marco,

    dann freuen Wir uns schon auf den Bericht!


    Bis dann FROHE WEIHNACHTEN!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    wie geht's???

    hallo marco,

    wie geht's denn dem vögelchen????
    alles wieder im lot?

    gg
    lilli
     
  17. marmag

    marmag Guest

    Ja, dem kleinen geht`s schon wieder viel besser :) , allerdings vertragen sich die beiden Vögel zur Zeit nicht so gut :? . Ich hoffe aber, das sich das auch bald wieder legt und sie sich zusammenraufen.
    Liebe Grüße,

    Marco
     
Thema:

HILFE, blutiger Schnabel....

Die Seite wird geladen...

HILFE, blutiger Schnabel.... - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...