Hilfe! Coco greift Lori an. Lori hat einen blutigen Schnabel

Diskutiere Hilfe! Coco greift Lori an. Lori hat einen blutigen Schnabel im Amazonen Forum im Bereich Papageien; dein ganzes leben lang :zwinker: ... ui das ist ja echt viel :) wenn coco vorher in den jahren zur balzzeit nicht agressiv war ... dann hat es...

  1. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    dein ganzes leben lang :zwinker: ... ui das ist ja echt viel :)

    wenn coco vorher in den jahren zur balzzeit nicht agressiv war ... dann hat es natürlich jetzt mit der kleinen zu tun

    wie verhalten sie sich denn wenn ihr da seid ... und sie freiflug haben ??
    ist coco eifersüchtig auf lori ... wenn du dich mit ihr/ ihm beschäftigst

    wenn das okay ist kannst du wirklich ein paar wochen abwarten mit den getrennten käfigen ... und gemeinsamen freiflug

    und abwarten wie es sich weiter entwickelt

    was machen die beiden denn jetzt grade ... so in getrennten käfigen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Gruenergrisu, 13. Februar 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie wäre es denn, wenn Du in die Innenvoliere ein Trenngitter einziehst (doppelt, dass sie sich mit dem Schnabel oder Krallen nicht erreichen können)? Dann muß Coco nicht die nächsten Monate versauern, denn die Balzzeit dauert u.U. bis zum Sommer. Man kann ihn ja schließlich nicht für ein Verhalten bestrafen, das natürlich ist und für die menschengemachten Probleme. Wenn die Außenvoliere groß genug ist, kann Lori ausweichen, da sie ja fliegen kann.
    Ideal ist der Zustand nicht. Zu Coco würde eher ein Weibchen mindestens über 10 Jahre passen.
     
  4. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    danke für deine Antwort.

    Also, man merkt, dass Coco das nicht haben kann, wenn man sich zu viel mit Lori beschäftigt. Dann geht er gerne unten in die Voliere und weint. Das hört dann auf, wenn man sich viel mit Coco dann beschäftigt oder Ihn einfach von unten raushebt. Er liebt es, auf meine Schulter zu kommen. Lori ist dann ehr neugierig und folgt Coco auch mal gerne. Wenn man einfach Coco aus der Voliere nimmt und mit Coco weggeht, dann wirkt Lori ganz verstört und sucht coco hecktisch

    Vorhin habe ich beobachtet, dass Lori die ganze Zeit von der Voliere zu Coco runter blickt. Coco sitzt eigentlich sehr ruhig im Käfig. Denn Käfig von Coco muss ich aber noch etwas höher stellen, damit die beiden sich besser sehen. ich hoffe, dass ich es morgen zeitlich schaffen werde.
     
  5. #24 Gruenergrisu, 13. Februar 2008
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Du mußt bedenken, dass ein junger Vogel immer den Anschluß sucht. Das ist wie mit einem Menschenkind, das den Körperkontakt sucht. Es ist aus meiner Sicht nicht günstig, Aufmerksamkeiten ungleich zu verteilen. Aufmerksamkeiten gegenüber Lori machen Coco eifersüchtig, da er ja nun mal lange Zeit als gefiederter Hausgenosse ohne Konkurrenz war. Ebenso fehlt er Lori, denn er wird als großer Bruder betrachtet, an den sie/er sich anlehnt bzw. orientiert.
    Beobachteter Freiflug der beiden dürfte unproblematisch sein, solange Lori wegfliegen kann, wenn Coco aggressiv wird. Bitte Coco jetzt nicht ständig wegsperren, sondern sie unter Aufsicht gemeinsam rauslassen und beobachten, Aufmerksamkeiten gleichmäßig verteilen und erwünschtes Verhalten immer kräftig loben.
    Kann sein, dass sie sich wieder miteinander arrangieren, wobei der Jungvogel viel flexibler ist, aber auch der gefährdete Teil des Duos. Du mußt schon auf ihn aufpassen.
     
  6. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    musste erstmal aufmerksam lesen um zu folgen :zwinker: Du hast ja eine bescheidene Situation:trost: Ja die Balz die kenne wir wohl alle von unseren lieben Geierlein 8o Ich finde die Idee mit der Doppelten Trennwand einen sehr guter Vorschlag so können sie sich sehen für die Kleine (der Kleine ?) ist es richtig blöd sie kann mit alldem noch gar nichts anfangen:(
    Aber gleich abgeben,erstmal Ruhe bewahren ich kann mich nur den Anderen hier anschliessen und dir raten sie vorerst zu trennen aber keinen zu vernachlässigen und Freiflug gemeinsam aber unter bedacht immer eingreifen zu können...:traurig::zwinker:
    Kopf hoch,das wird schon nicht gleich so Schwarz sehen für Amazonen brauch man viel Geduld ( :zwinker: ich kenne das auch sehr gut)
     
  7. #26 Andree Dincher, 15. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    Bei uns ist das Verhalten absolut umgekehrt Merlin der Graue mit einen jahr noch ein jungspunt ...Larry der Ecuador mit knappe drei jahren in der blüte der Geschlechtsreife ...Larry sucht zu Merlin kontakt und Merlin zeigt ihm die kalte schulter ...Larry will gerne Merlin putzen aber unser jungspunnt lässt das nicht zu ....hier ist Merlin der dominante ...es wird wirklich zeit das für Larry sein Mädchen endlich kommt ....hinzu kommt ja auch noch das die beiden da eine andere art unterschiedliche körpersprachen haben ( wie hund und katze )...unser jungspunnt hat hier das sagen.

    Aber ansonnsten sind die beiden sich sehr angetan und halten sogar zusammen.

    Unsere beiden haben ausweichmöglichkeiten , leben nicht im Käfig sind absolut frei , nur Schlafzimmer ist tabu....ansonnsten sind wir hier gäste und futtergeber aber das sind wir nur zugerne.

    LG
     
  8. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hallooooooooooooooo

    was machen deine beiden ????????????

    das wollen wir natürlich auch wissen ... wie es sich nun entwickelt
     
  9. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    sorry, dass ich erst jetzt schreibe. Also mit dem Trenngitter habe ich auch schon überlegt. Allerdings ist das ein riesen Aufwand, da die Voliere mit vielen Ästen versehen ist. Dazu müsste man auch noch eine Klappe bzw. tür mit einbauen. Denke ist alles machbar ist aber nicht unbedingt leicht umzusetzen. Aber mal anders gesehen, soll ich denn jedes Jahr diesen Aufwand betreiben oder gibt es Hoffnung, dass die beiden dann nicht mehr auf einnander losgehen?
    Die Außenvoliere ist an sich nicht riesig. Allerding ist ein Freifluggehege geplant. Dort ist dann wirklich genug platz zum fliegen. Allerdings gibt es die möglichkeit für den winter leider nicht.

    Dort wo das Freifluggehege hinkommen soll, steht noch ein Stück Tanne, jetzt meine Frage nebenbei, ist Tanne ungesund bzw schädlich für Amazonen?
     
  10. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Dort wo das Freifluggehege hinkommen soll, steht noch ein Stück Tanne, jetzt meine Frage nebenbei, ist Tanne ungesund bzw schädlich für Amazonen


    Also,bin mir nicht ganz sicher,aber bin der Meinung mal gelesen zu haben,das die Tanne wegen dem hohen Harz Anteil nicht geeignet ist!!!
     
  11. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    sie dürfen schon tanne ... aber nicht so viel ... und ohne harz

    wie gestaltet sich denn im moment das zusammenleben ??
    gab es gemeinsamen freiflug ??
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    leider konnte ich den beiden noch nicht viel Freiflug geben. Ich hab noch ne totale grippe und schaff das leider noch noch nicht. ansonsten konnte ich nicht viel feststellen
     
  14. tribertech

    tribertech Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    HI

    hab den beiden jetzt Freiflug gegeben.

    Lori geht ständig auf Coco zu und Coco reagiert darauf ständig aggressiv und hackt sehr feste. Halte ja immer die Hand dazwischen damit der kleinen nichts passiert aber Cocos bisse habens in sich. Ich mach das schon immer so, dass ich ein kleinen stock nehme und den dann schnell dazwischen halte und wenn es so aussieht als wollte coco gleich hacken, dann drohe ich Coco mit dem Stock und sage: "wehe"

    Nicht das Ihr das falsch versteht ich verletze keinen mit dem Stock und Coco hat auch keine Angst vor dem Stock. Ich weiß nicht ob das "bestrafen" bzw " eingreifen" langfristig etwas bringt.

    So.. Coco ist vom Käfig aus in die Voliere geklettert und wollte nicht mehr heraus. Lori ist auf Cocos Käfig geklettert und ist freiwillig dort hinein geganngen - das hab ich dann mal ausgenutzt um euch auf dem laufenden zu halten.
     
Thema:

Hilfe! Coco greift Lori an. Lori hat einen blutigen Schnabel

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Coco greift Lori an. Lori hat einen blutigen Schnabel - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel öffnet abends den Schnabel

    Kanarienvogel öffnet abends den Schnabel: Guten Abend, ich habe den kleinen Mozart seit 2 Wochen und seit einer Woche öffnet er abends den Schnabel(wie ein niessen?), und „knierscht“,...
  2. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  3. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  4. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  5. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...