Hilfe Dauerbrüter!!

Diskutiere Hilfe Dauerbrüter!! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle miteinander. Ich habe ein großes Problem mit meiner Springerdame. Wie einige von Euch schon wissen, ist sie gerade beim Brüten. Die...

  1. Bine

    Bine Guest

    Hallo alle miteinander.

    Ich habe ein großes Problem mit meiner Springerdame.
    Wie einige von Euch schon wissen, ist sie gerade beim Brüten. Die Eier sind alle unbefruchtet, und ich wollte eigentlich warten, bis sie von alleine aufgibt. Beim letzten Mal hat es auch geklappt.

    Nun sitzt sie schon fast fünf Wochen!!!

    Sie kam gerade raus zum " sich füttern lassen" und sie sieht gar nicht gut aus. Total gerupft. Nicht blos das der Bauch frei ist, nein auch sonst sind die Federn sehr spärlich. Außerdem hat sie sich wieder die ganzen oberen Flügelkanten ausgerupft. Das hat sie beim letzten Brüten auch schon gemacht, und ich dachte, daß lag daran, daß sie wärend des brütens nicht gebadet hat, und das es deshalb juckte. Deshalb habe ich sie jetzt jedesmal, wenn sie zum fressen rauskam abgeduscht. Die Federn hat sie sich trotzdem rausgerissen.
    Außerdem konnte ich heute beobachten, daß sie schon ganz schwach ist. Nicht nur das sie einfach schrecklich aussieht - sie kann auch kaum noch auf der Stange sitzen. Sie ist total wackelig, und hat übelste Probleme in den Nistkasten zurückzukommen.

    Was soll ich bloß machen??

    Ich wollte, daß sie von selber drauf kommt, daß aus den Eiern nichts wird. Ich habe Angst, daß sie gleich wieder anfängt Eier zu legen, wenn ich ihr den Kasten wegnehme.

    Aber ich mache mir wirklich große Sorgen um ihre Gesundheit. Sie sieht aus, als ob sie es nicht mehr lange macht...

    Irgendwelche Vorschläge??? Kasten rausnehmen, oder weiterbrüten??

    Ich denke, daß sie genügend frist, denn sie kommt ungefähr zweimal in der Stunde raus und läßt sich füttern.

    Vielen Danke für Eure Hilfe schon mal im Voraus.

    Tschau Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shine01

    Shine01 Guest

    Ohhjee

    Hallo Bine,

    wenn es der Kleinen so schlecht geht, nimm bitte dann sofort den Kasten samt Eier raus.
    Stelle Dein Vögelchen noch zusätzlich beim Tierarzt vor, vielleicht hat sie sich auch was eingefangen. Verabreiche Deiner Dame viele vitaminreiche Kost, gebe Vitamintropfen. Der Tierarzt wird Dir vielleicht auch sogar ein gutes Federwachstumspräparat namens "AviConcepts" verschreiben. Das hat meinem Rupfhuhn nach der Brut auch wieder zu einem tollen Aussehen verholfen. Dein Weibchen braucht jetzt unbedingt Ruhe.
    Falls sie wieder Anstalten macht und der Hahn sie besteigen will, trenne die beiden voneinander. Sonst wird sie wirklich noch die Sache nicht überstehen.
    Vielleicht hilft der nackten Dame auch etwas Rotlicht. Ist sie zutraulich? Kannst Du sie mal in die hand nehmen und fühlen, ob sie vielleicht abgemagert ist? Oder vielleicht hat sie andere fühlbare Symptome.

    Auf jedenfall darf sie jetzt nicht weiter am Brüten sein. das schwächt sie sehr.


    Achso geschwächten Vögeln kann man auch eine leichte Traubenzuckerlösung zum Trinkengeben. Ich möchte mich erinnern, das auf 1 Liter ein Esslöffel Traubenzucker gemischt wird. Vielleicht hilft es ihr etwas zu kräften zu kommen. Gebe ihr zusätzlich auch Aufzuchtsfutter, das hat gute Nährstoffe, das baut sie auch auf.


    Halt uns doch bitte auf dem laufenden.
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Ich würde die Dame auf jeden Fall getrennt vielleicht sogar in ein anderes Zimmer setzen, denn es kann sein, daß sie sonst direkt weiterlegt.

    Freunde von mir hatten eine Dauerlegerin, die auch ohne Kasten und ohne Hahn nicht aufhörte zu legen. Wir haben es so gemacht, daß ich sie zu meinen Ziegen und Nymphen gesetzt habe. Die Luftveränderung tat ihr gut, sie legte noch ein Ei aber das war wohl schon unterwegs. Seitdem ist Ruhe mit legen. Auch sie hatte sehr starke Gefiederschäden, die sich jetzt aber mehr und mehr legen. Ich habe ihr vitaminreiche Kost angeboten und ein mal in der Woche gibt es ein zusätzliches Vitaminpräparat. Allerdings ist sie immer noch brutwillig, aber nen Hahn hat sie jetzt ja nicht und sie erholt sich sichtlich.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  5. Bine

    Bine Guest

    Leider alles zu spät!

    Hallo Daniela, Hallo Kuni!

    Leider kommen Eure guten Tipps zu spät!!

    Meine kleine Dame ist heute gegen 20.00 Uhr gestorben.

    Ich weiß wirklich nicht genau, was eigentlich passiert ist.
    Kuni - Du hast mich nicht ganz verstanden, sie hat nicht mehr gelegt, sondern hat einfach nicht aufgehört zu brüten.

    Heute morgen war noch alles O.K. Zwar sah sie ziemlich gerupft aus, aber sie kam noch rgelmäßig raus zum Fressen.
    Der Hahn hatt sie auch noch gefüttert - nur war sie schon ziemlich schwach.
    Als sie heute abend noch einmal rauskam, ist sie nach dem Fressen von der Stange gefallen.
    Ich habe sie sofort rausgeholt, und in einen separaten Käfig gesetzt. Habe ihr Rotlicht gegeben, und ihr alles mögliche zum Fressen vorgesetzt. (Geriebenen Apfel gemischt mit Aufzuchtsfutter und Avi Conzept)
    Aber sie war schon so schwach, daß sie nichts mehr zu sich genommen hat. Ich hatte sie auch eine Weile auf meinem Schoß - in ein Handtuch gewickelt - aber sie hatt nicht mehr gefressen.
    Ich kann mir einfach nicht erklären, warum sie gestorben ist.
    Ich habe seit Wochen Aufzuchtsfutter gegeben. Immer gab es frisches Obst, Gemüse und Vitamine. Auch Avi Conzept habe ich immer zu geriebenen Möhren oder Äpfeln gegeben - meiner Meinung nach lag es nicht am Futter!!!

    Sie war einfach durch das viele Brüten zu schwach geworden. Aber heute morgen war alles noch in Ordnung.

    Es ging so verdammt schnell!!!

    Ich habe abends auch noch den Tierartzt angerufen, aber er hat mir abgeraten, sie zu füttern. Er sagte, wenn sie so schwach ist, kann sie vielleicht ersticken, weil sie nicht mehr schlucken kann.

    Ich weiß wirklich nicht, ob ich etwas falsch gemacht habe??
    Ich hätte es nicht anders machen können. Sie hat gelegt wie eine Verrückte. Dann habe ich ihr den Nistkasten reingehangen, und sie hat angefangen zu brüten - aber leider nicht mehr aufgehört. Wenn ich ihr die Eier vorzeitig weggenommen hätte, hätte sie gleich wieder angefangen zu legen - das wäre in ihrem Zustand auch tödlich gewesen. Es war wie ein Teufelskreis.

    Mein Züchter sagt, daß Springsittiche direkt auf die erfolgreiche und "massenhafte" Zucht gezüchtet sind.??

    Vielleicht hat sie es ja in den Genen gehabt, unbedingt zu legen und zu brüten, und ist dann letztlich an Herzversagen gestorben.

    Ich weiß es wirklich nicht??!!

    Es ist richtig schade. Da wollte ich beiden ein schönes Leben machen, indem ich ein Pärchen kaufte - und dann sowas...

    Ich weiß noch nicht, was ich jetzt mit meinem Hahn mache. Er sitzt momentan ganz traurig auf seiner Stange, und hat wohl noch nicht so richtig begriffen, daß sie nicht mehr da ist.

    Wenn ich jetzt wieder ein Mädchen für ihn kaufe, habe ich Angst, daß es wieder von vorne losgeht.

    Was soll ich nur machen???

    Es ist alle so furchtbar traurig - dabei waren sie immer so lustig, und es ging ihnen wirklich gut!!

    Ich weiß wirklich nicht, was ich jetzt machen soll??

    Ich hatte schon immer viele Tiere, und allen ging es sehr gut bei mir. Sie waren immer gesund, und ich konnte im Notfall immer helfen, aber jetzt...

    Tschau Bine
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bine!

    Es tut mir sehr sehr leid!

    >>Mein Züchter sagt, daß Springsittiche direkt auf die erfolgreiche und "massenhafte" Zucht gezüchtet sind.?? >>
    Ja, einige Zeit lang waren Spring- und Ziegensittiche sehr beliebt, die Nachfrage entsprechend groß. Da gab es schon Züchter, die bei der Auswahl der Tiere auf eine möglichst hohe Reporduktionsrate achteten, auf eine hohe Anzahl an Eiern (in der Natur etwa maximal 9, in Menschenhand 12 und mehr), auf eine ausgeprägten Bruttrieb, der statt zwei auch mehr Bruten im Jahr ermöglichte, selbst wenn dann die Elterntiere dies nicht lange durchhielten. Und bei den Jungtieren von den dritten und späteren Gelegen kann man beobachten, das sie oft schwächer und krankheitsanfälliger sind:(

    >>Vielleicht hat sie es ja in den Genen gehabt, unbedingt zu legen und zu brüten, und ist dann letztlich an Herzversagen gestorben.<<
    Ich halte das nicht für abwegig und in einem solchen Fall kann man wohl auch nicht viel tun., da werden dann wohl die "normalen Methoden" wie Futterreduzierung, Tageslichtlänge und Temperatur meist versagen, weil der Trieb zu übermächtig ist.:(

    Dennoch erstaunt es mich, das sie nicht neu gelegt hat, sondern so lange auf den Eiern sitzen blieb. Mehr als eine Woche über die normale Brutdauer finde ich schon ungewöhnlich.
    Möglicherweise war dies aber auch schon eine Reaktion auf ihren schlechten Gesundheitzustand und sie hat den Kasten weniger zum Brüten aufgesucht, sondern als einen sicheren
    Rückzugsort?
    Ich glaube, Du hast getan, was möglich war und es gibt leider Fälle, die unsere Mittel und Möglichkeiten übersteigen.
     
  7. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo Bine,

    es tut mir soo sehr leid, das sie es nicht geschafft hat. Ich weis nur zu gut wie Du Dich jetzt fühlst. Mir starb letzte Woche mein Wellensittich und ich saß auch daneben und konnte nichts mehr tun. Da ist das schlimmste. Ich glaube Dir das Du alles getan, was Du konntest. Manchmal ist die Natur eben stärker. Ich denke auch, daß es Deine Vögel bei Dir gut haben.

    Hast Du den verstorbenen Vogel nochmal beim TA gezeigt? Vielleicht hätte er ihn einschicken können, zur genauen Untersuchung. Ichhatte meinen Wellensittich leider nicht eingeschikt, so werde ich nicht mehr herausbekommen an was er starb.

    Wie Rüdiger schon schrieb, sind die Springsittiche sehr ordentliche Brüter. Meine beglücken mich jährlich auch mit ein bis 2 Bruten. Ich hatte da anfänglich auch Probleme mit meiner Dame. Das hat sich zum Glück gelegt. Deine Dame hatte vielleicht wirklich eine Fehlprägung und sie wollte immer und immer wieder Nachwuchs.
    Auch kann es möglich gewesen sein, daß es ihr schon schlecht ging, wie es Rüdiger schrieb. Bei Springern ist es so, daß sie sich dann zurückziehen oder verstecken in solchen Fällen. Dann konntest Du es auch nicht bemerken, da sie ja nur im Kasten saß.
    Als meine Trixi sich verletzte war ihre erste Reaktion sie hat sich versteckt. Ich hatte Mühe sie aus ihrem Versteck zu bekommen um, sie zu Isolieren.

    Das Dein Männchen jetz traurig ist, verstehe ich völlig. Mein Männchen ist auch immer ganz besorgt, wenn ich die Kleine mal rausnehme oder sie nur Minuten mal nicht zu sehen ist.
    Du kannst ihm ruhig wieder ein Weibchen dazusetzen. Es ist zwar schlimm, was passiert ist, aber es kann ja nur besser werden.

    Mach Dir keine Vorwürfe mehr. Du hast alles getan was möglich ist.

    Sei nicht mehr so traurig. Ich fühle mit Dir.
     
  8. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hallo bine ..

    ..mein beileit ...es ist wirklich zum heulen .wenn sowas passiert ..mei erster welli " POLLY" starb so ähnlich ..ich war ziehmlich doof ..hate einen Kasten innder Voliere ..Poly war mit einer andern Damen und 3 Männern zusammen ..sie saß im Kasten und Brütete ( ich weiß ..ich durfte das nich ) .und ALLE 3 !!! männer sowie das Weibchen ( wenn ich es nich selber gesehne hätte ....) haben sie Gefüttert ..sie kam nicht mehr raus..war nur am Brüten ..sie hatte 11 Eier !!!!! sie is dann an , wie ich denke , erschöpfung gestorben ...ich denke sie wollte auch nur brüten brüten brüten ...ich bekam noch die empfehlung von Vitakraft das " ANTITRIEB" zu versuchen ..da war es aber schon zu spät ..ob das zeug hilft / gehlfen hätte ?? wer weiß ... Kümmer dich nun gut um den Witwer ..und um eine Neuverpaarung ...

    gruß lanzelot ..
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Das tut mir wirklich leid um deine Springerin. Aber leider passiert sowas manchmal.

    Wir hatten das Thema auch auf der letzten Versammlung unseres Vogelvereins. Da meinte ein erfahrener Ziegenzüchter, daß die Ziegen, und die Springer sind ja sehr ähnlich, manchmal anderthalb Jahre ohne Unterbrechung legen und brüten und erst dann eine ein jährige Pause einlegen.

    Aber wenn die Tiere vielleicht schon durch starkes Eierlegen geschwächt sind oder von Natur aus nicht von so guter Konstitution, dann kann das leider passieren. Mach dir keine Vorwürfe, ich denke du hast getan was du konntest.

    Übrigens, ich hatte in meinem Beitrag wohl nicht ganz klar formuliert, daß ich ihr erst mal das Gelege wegnehmen würde und sie dann direkt extra setzen, denn der Hahn würde vermutlich gleich weiter zur Brut schreiten wollen. Aber das ist ja leider hinfällig geworden.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  10. Bine

    Bine Guest

    Vielen Dank an alle!

    Halli Hallo!!

    Vielen Dank an Euch alle für die lieben Worte.

    Wir haben sie gestern im Garten beerdigt.

    Der kleine Mann ist jetzt ganz traurig und ruft sie ab und zu. Aber es ist nicht ganz so schlimm, wie ich es mir vorgestellt habe. Wir lenken ihn viel ab, so daß er gar nicht dazukommt sie zu vermissen.

    Ich weiß noch nicht genau, ob ich wieder eine Dame zu ihm setzt.

    Was, wenn die ganze Eierei wieder von vorne losgeht??

    Kann ich vielleicht auch einen anderen Kerl kaufen, und mal kucken ob sie sich vertragen??

    Oder vielleicht `ne andere Vogelart??

    Oder drei Wellis zur Gesellschaft??

    Ich weiß es noch nicht so genau!

    Rüdiger hat auch ein Haufen Graue die sich wunderbar verstehen, und er weiß gar nicht welches Geschlecht sie sind. Wenn sich mal rausstellt, daß sich zwei Männchen gut verstehen, wird er sie ja auch nicht wieder trennen??!!

    Also, irgendwelche Vorschläge??

    Ich weiß, daß eine richtige Verpaarung da einzig richtige ist, aber davon habe ich aus naheliegenden Gründen erst mal genug. Ich suche nach Alternativen. - Sein "Sexleben" hat er ja erst mal ausgelebt... ;)

    Tschau Bine
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo Bine!

    Wenn du deinem Witwer noch mal eine Henne dazugeben möchtest könnte ich dir eine abgeben wenn du möchtest, ich habe 2 Gelbschecken und eine wunderschöne Zimtschecke.

    Kommt natürlich auch drauf an wie weit du von kir entfernt wohnst, ich bin aus Lemgo bei Bielefeld.

    Wenn du Interesse hast dann melde dich bitte

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  13. Bine

    Bine Guest

    Bielefeld...

    Hallo Kuni!

    Bielefeld ist natürlich `ne Ecke weg. Ich bin aus Dresden!!

    Ich weiß auch noch gar nicht, ob ich eine neue Frau dazusetzen will, aber Dein Angebot klingt schon verlockend...

    Aber ich glaube, daß sind doch einige Kilometer zuviel...

    Ich danke Dir trotzdem für das Angebot, ist echt nett von Dir!!

    Weiß irgendjemand, wo ich einen neuen Vogel in der Gegend aus Dresden herbekommen kann??

    Zur Zeit scheint es irgendwie keine Jungvögel zu geben...

    Tschau Bine
     
Thema: Hilfe Dauerbrüter!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dauerbrüter

    ,
  2. was macht man mit dauerbrüter

Die Seite wird geladen...

Hilfe Dauerbrüter!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...