Hilfe Dringend Tumor!!!!

Diskutiere Hilfe Dringend Tumor!!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich heiße Dani und bin 23 und wohne in Recklinghausen , ich habe 2 süße kleine Wellis ein Weibchen "Baby" und ein ich weiß nicht so genau...

?

Was würdet Ihr an meiner Stelle machen???

  1. so schnell wie möglich operieren

    6 Stimme(n)
    75,0%
  2. gar nicht operieren

    1 Stimme(n)
    12,5%
  3. weiter warten und beobachten

    1 Stimme(n)
    12,5%
  1. gmx21

    gmx21 Guest

    Hallo ich heiße Dani und bin 23 und wohne in Recklinghausen , ich habe 2 süße kleine Wellis ein Weibchen "Baby" und ein ich weiß nicht so genau "Pauly"........

    Hab leider folgendes Problem Pauly hat eine dicke Anschwellung über dem linken Flügel ca. 1 - 1,5 cm Durchmesser, war damit auch schon bei einem Vogelspezialisten Dr. Uwe Riegner in Bochum, er meint es iat auf jedenfall ein Tumor und er würde Ihn mir auch operieren allerdings stehen die Chancen das Pauly es überlebt bei 50/50 naja wenn ich Sie nicht operieren lasse sind die Chancen wahrscheinlich auch nicht besser.

    Er meinte ich soll Sie erstmal beobachten, also Ihr verhalten hat sich nicht wirklich geändert es geht Ihr gut und sie hat keine Schmerzen aber der Sch... Tumor ist in den letzten 14 Tagen deutlich gewachsen................................

    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.....

    Soll ich operieren oder lieber noch warten, aber wenn ich zu lange warte verliere ich Sie vielleicht und wenn ich übereilt handle passiert vielleicht das gleiche...................................................................................

    Bin echt verzweifelt wie würdet Ihr in der Situation handeln?

    Schonmal Danke und liebe Grüße Dani, Pauly und Baby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Dani,
    bevor sich der Vogel quälen muß würde ich eine OP vorziehen.
    Sicher sind Risiken da - aber wenn Du nichts unternimmst leidet der Vogel. Und das würde ich meinem Freund nicht zumuten.
    Ich denke, ich brauche nun nicht mehr aufs "Knöpfchen" drücken?
     
  4. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Dani,

    ich habe vor einem halben Jahr vor der gleichen Entscheidung gestanden, wie Du - kann Dich daher sehr gut verstehen. Unser Welli hatte einen Tumor zwischen den Flügeln. Man konnte richtig zusehen, wie er von Tag zu Tag größer wurde. Auf Anraten des TA haben wir ihn auch zunächst beobachtet, da er aber so schnell wuchs, haben wir uns dann recht schnell für eine OP entschieden. Diese ist auch gut verlaufen. Allerdings ist unser Kleiner dann einige Stunden später beim TA an einer Nachblutung gestorben. Trotzdem würde ich wohl wieder die gleiche Entscheidung treffen, denn ohne OP hätte er vielleicht noch etwas länger gelebt, aber keine wirkliche Chance gehabt.
    Dies macht Dir die Entscheidung jetzt bestimmt nicht leichter. Was ich Dir raten möchte ist, wenn Du Dich für eine OP entschließt: warte nicht zu lange. Je größer der Tumor und damit die Wunde, umso größer das Risiko einer Blutung. Unser TA hat uns zudem zur OP-Vorbereitung Vitamin K1 mitgegeben. Dies ist ein Blutgerinnungsmittel, das ca. 5 Tage vor der OP in langsam steigenden Dosen gegeben werden sollte, um das Blutungsrisiko zu senken. Frag Deinen TA mal danach.

    Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird!
     
  5. Molukke

    Molukke Guest

    Hi Dani,

    ist ja nicht schön, sich aufgrund einer solchen Sache zu mailen! Da du uns um unsere Meinung bittest:

    Ich würde sofort operieren lassen, denn zuletzt stirbt die Hoffnung. Als positiv denkender Mensch klammere ich mich immer an die "guten" 50 %. So ist mein Glas auch immer halbvoll...

    Auch wenn das eine starke Belastung für das Tierchen ist, nur so kannst du einen kompletten Heilungserfolg erreichen. Wie auch immer du dich entscheidest, es ist letztlich deine Entscheidung. Im Falle einer OP drücken wir euch jedenfalls alle Daumen und Krallen!!

    Herzlichst

    Chris
     
  6. gmx21

    gmx21 Guest

    Danke Leute . . . :beifall:

    Da ich mir den Tumor jetzt schon 2 Wochen ansehe und ich merke das er nicht aufhört zu wachsen werde ich wohl doch die OP machen lassen, werde mich allerdings vorher nochmal wegen dem Spinnengift erkundigen..............

    Hoffe es geht alles gut

    melde mich wieder wenn ich mich 100%ig entschieden habe


    liebe Grüße Dani
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Dani,
    wie üblich dürfte eine Umfrage ein wenig geeignetes Mittel zur Findung der richtigen Therapie sein.
    Ich hab Dir eine Email geschickt.
    LG
    Thomas
     
  8. gmx21

    gmx21 Guest

    Hey Leute . . . . .
    es ist soweit morgen also Donnerstag 20.10.05 wird meine kleine operiert...

    Hoffe es geht alles gut :traurig:
     
  9. Hotsalsa84

    Hotsalsa84 Lebendige Knabberstange

    Dabei seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hey Dani,
    ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Pauly die Operation gut übersteht und nachher ein weiteres glückliches Leben ohne Schmerzen mit seiner Partnerin Baby hat!
    Ich hätte mich auch für eine Operation entschieden,denn nur so kannst du deinem kleinen Lieblings noch helfen!

    Alles Gute von uns Dreien-an Euch Drei! :trost:
     
  10. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Auch wir drücken alle Daumen und Krallen, dass alles gut geht!!!!

    Gruß
     
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich denke an Euch und drücke die Daumen!!
     
  12. gmx21

    gmx21 Guest

    :heul: :traurig: :heul: :traurig: :heul: :traurig: :heul: :traurig: :heul:
    Hey Leute . . . . .

    naja ich hatte ja heute morgen um 10 Uhr einen Termin für die OP und . . . um ca. 16 Uhr hat mich der TA angerufen Pauly hat es leider nicht geschafft :heul:

    Der TA meinte Sie hat die Narkose und die OP gut überstanden aber 2-3 Stunden später hat Ihr Körper schlapp gemacht und der Kreislauf ist zusammengebrochen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
     
  13. Lukas

    Lukas ReFReaper

    Dabei seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz(Österreich)
    Hallo und mein beileid

    Das tut mir echt total leid aber vielleicht ist es ja besser so wie es jetzt ist...:(
     
  14. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Das tut mir leid!!! Ich hatte so gehofft, dass die OP bei Pauly besser ausgeht als bei unserem Sky. Sch..... Tumore!! 8(
    Mach Dir keine Vorwürfe. Du hast es wenigstens versucht, dem Kleinen zu helfen. Ohne OP hätte er sich wahrscheinlich doch ziemlich gequält.
    Lass nur Deine Baby nicht zu lange allein. So herzlos es klingt, aber ein neuer Vogel hilft euch Beiden am schnellsten über den Schmerz hinweg.

    Traurige Grüße :traurig:
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. gmx21

    gmx21 Guest

    Hey Danke

    War ein blödes Gefühl heute morgen, naja ihr müsst wissen ich bin momentan Arbeitslos und Pauly hatte die Angewohnheit morgens um 9 Uhr ins Schlafzimmer zu fliegen und mich zu wecken naja heute morgen war es nur der blöde Postbote :traurig:

    Also der TA meinte auch wenn ich noch länger gewartet hätte dann wäre sie auch gestorben, ich glaube auch das es die richtige endscheidung war auch wenn es ganz schön weh tut.....

    Aber diesmal war es etwas einfacher da ich ja noch Baby habe sonst hatte ich bisher immer nur einen Welli, aber Du hast recht ich werde mir auf jedenfall noch einen kleinen dazu holen. Bin schon auf der Suche nach Nestjungen Wellis in meiner Nähe.

    Was die OP angeht ich glaube ich würde wieder so handeln allerdings würde ich mir nicht mehr so viel Zeit lassen damit der Sch.... Tumor nicht so groß wird.

    Ich habe sowieso irgendwie das Gefühl das mich der Krebs verfolgt, hört sich zwar etwas blöd an aber vor ca. 4 Jahren hatte mein Vater einen Magentumor, mittlerweile geht es ihm wieder besser er hat zwar keinen Magen mehr aber sonst ist alles i.O. vor 5 Jahren hatte ich einen Welli der hatte auch einen Tumor der aber viel zu spät entdeckt wurde und er ist leider Qualvoll an Leber versagen gestorben und momentan kämpft mein Onkel gegen Stimmband Krebs und er muß jeden Monat ins Krankenhaus zur neuen OP.

    TUMORE SIND ECHT DAS LETZTE :traurig:

    Naja liebe Grüße von Dani und Baby

    ____________________________________________

    In unseren Herzen bist Du immer bei uns Pauly :trost:
     
  17. #15 Beate Straub, 22. Oktober 2005
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Hilfe Dringend Tumor!!!

    Hallo Dani,
    tut mir echt leid mit Deinem Pauli. Ich hätte mich für Dich gefreut, wenn alles gut gegangen wäre, doch vielleicht ist es für den kleinen Kerl so besser.
    Weißt Du, er ist ja für Dich nicht tot, Du trägst ihn ja in Deinem Herzen ewig
    weiter, und so lange er in Deinem Herzen ist, lebt er.
    Das mit den Tumoren und Krebs ist eine schlimme Sache, doch die Ärzte forschen und suchen immer wieder nach neuen Mitteln um den Krebs zu besiegen, oder wenigstens zu stoppen.
    Weißt Du ich kenne auch einige die lange ohne Magen gelebt haben.
    Früher wäre das alles noch nicht möglich gewesen.
    Es gibt immer Zeiten wo es auf, und auch ab geht, doch es bleibt nicht so.
    Es kommt auch immer wieder ein auf nach einem ab und so wird es auch bei Dir und Deiner Familie sein. Glaube nur daran und gib die Hoffnung nicht auf.
    Auch Arbeit findest Du wieder.
    Ich wünsche Dir, Deinem kleinen Pfeifer und auch Deinem Vater und Onkel alles
    Gute und das sie wieder ganz gesund werden.
    Viele Grüsse
    Beate
     
Thema:

Hilfe Dringend Tumor!!!!

Die Seite wird geladen...

Hilfe Dringend Tumor!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...