Hilfe - Eiablage

Diskutiere Hilfe - Eiablage im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen, bin neu hier im Forum. Habe eine Henne, die wirklich in aller Regelmäßigkeit Eier legt. Nun habe ich von sog. Legenot gelesen....

  1. mop

    mop Guest

    Hallöchen,
    bin neu hier im Forum.
    Habe eine Henne, die wirklich in aller Regelmäßigkeit
    Eier legt.
    Nun habe ich von sog. Legenot gelesen.
    Kann mir jemand sagen was genau das ist und wie man sowas
    am besten behandeln kann? Kennt sonst vielleicht jemand einen
    guten Tierarzt in HH?

    Kann ein Nymphi ausserdem mit einem Wellensittich als Kameraden etwas anfangen? Oder sind die beiden zu
    unterschiedlich?

    Liebe Grüße Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Hallo

    Nymphen und Wellis können sicherlich zusammem leben, aber ohne artgleichen Partner werden sie nicht glücklich. Das ist so, als ob Du auf einer einsamen Insel leben würdest und keinen anderen Menschen zum reden, kuscheln oder für andere Dinge hättest. Deine Henne ist sicherlich einsam und wünscht sich einen Partner (genau wie Dein Welli). Vielleicht legt sie deshalb ständig Eier. (Obwohl Nymphen dies auch mit Partner gerne tun). Schön wäre es, wenn Deine Henne einen Nymphenmann zur Gesellschaft bekommen könnte, den sie sich optimalerweise auch noch selber aussuchen kann.
    Legenot bedeutet nicht, das Vögel viele Eier legen, sondern das sie Probleme bei der Eiablage haben und das Ei im Geburtskanal feststeckt. In so einem Fall müssen solche Vögel schnell zum Tierarzt, der das Ei dann fachmännisch herausholt. Dabei geht es oft um Minuten.
    Du würdest Dir und Deiner Nymphendame mit einem zweiten Nymph sicherlich eine riesige Freude machen.
    Ich habe übrigens 6 Nymphen und 5 Wellis, die mit ihrer verspielten und neugierigen Art meinen Alltag verschönern. Muß ich mal einen von ihnen trennen, z.B. wenns mal zum Tierarzt geht, dann ist die Aufregung groß und es sind erst alle wieder glücklich, wenn sie wieder zusammen sind.
     

    Anhänge:

  4. mop

    mop Guest

    Danke,
    aber gesund kann das doch nicht sein, dass ein Nymphi
    soviele Eier legen will, oder?
    Und das ständig! Das macht mir so langsam sorgen.

    Habe übrigens keinen Welli.
    Würde ein Nymphi-Männchen auch bevorzugen.
    Bin aber noch auf der Suche nach einem Züchter.
     
  5. Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Eiablage

    Hallo!
    Da wird sich Deine Kleine aber freuen, wenn sie bald Gesellschaft bekommt.
    Du hast Recht, gesund ist die dauernde Eiablage nicht. Was machst Du denn mit den Eiern? Am besten wäre es, sie liegen zu lassen und brüten zu lassen. Dann ist die Wahrschenlichkeit groß, daß sie ab einer bestimmten Anzahl (2-8) mit dem legen aufhört und sich auf die Eier setzt. Nach 3-4 Wochen gibt sie das Brüten wahrscheinlich auf und wenn Ihr Glück habt, dann macht sie vielleicht eine Pause. Wenn Du ihr die Eier allerdings wegnimmst, dann legt sie so lange weiter bis ihr Gelege vollständig ist.
     
  6. mop

    mop Guest

    Die Eier lassen wir liegen bis sie das Interesse verliert.
    Dann macht sie 2-4 Wochen Pause und dann fängt das
    Eier legen wieder an.
    Aber ein Partner ist bestimmt das richtige für sie.
    Wenn wir im Urlaub sind, geben wir sie zu der mum meines Freundes. Die hat ein Nymphi-Männchen. Dann verliert sie meist
    das Interesse an den Eiern.
    Ich habe aber Angst, dass sie auch mit Partner wie eine Verrückte
    Eier legen will.....
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    dauernde Eierlegerei

    nennt man Legezwang Kann übrigens durch Einzelhaltung ausgelöst werden.
    Wenn sie auch in Partnerschaft weiter Eier legt gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten . Angefangen von Tagesverkürzung über Futteränderungen bis hin zur Spot on Hormonbehandlung.
    Diese Möglichkeiten solltest Du (bis auf Hormonre ) auch jetzt schon mal ausprobieren. Vieleicht bekommst Du sie von diese Legerei schon jetzt weg.
    Zum Futter : Kein Quell oder Keimfutter , möglichst kleine Sämereien, Obst und Vitaminzusätze. Vom Prinzip her Futter mit dem sie lange beschäftigt ist , sich also nicht so fix wie z.B. Sonnenblumenkerne oder Quell -und Keimfutter aufnehmen lässt .
    Nymphen brüten in der Natur nur wenn das Futterangebot reichlich und gut ist .
    Also auch die Näpfe erst dann neu bestücken wenn kaum noch volle Körner drin zu finden sind.
    Tagesverkürzung: Die Beleuchtungszeit verkürzen so das maximal 10 Lichtstunden übrig sind .
    Gerad jetzt im Winter ist das recht einfach realisierbar.
    Dies alles spielt der Henne ungünstige Lebensbedingungen vor . Normalerweise läst sie dann die Legerei.
     
  9. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    meine Henne soll auch eine Hormontherapie bekommen. Falls Du mehr Infos darueber benoetigst, kannst Du mal unter dem Thread "Eiablage Nymphensittich" von EdHunter nachlesen. Wir sind da noch ganz aktuell am Schreiben, Du wirst es gleich sehen, wenn Du "Nymphensittiche" auswaehlst!

    Liebe Gruesse
    Gaby
     
Thema:

Hilfe - Eiablage