Hilfe ein Ei - ganz viele Fragen

Diskutiere Hilfe ein Ei - ganz viele Fragen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, wir haben ein Problem :nene: Unsere 6 Sperlis hausen zusammen in einer Voliere, es sind 3,3 wobei sich 4 nicht...

  1. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Problem :nene:

    Unsere 6 Sperlis hausen zusammen in einer Voliere, es sind 3,3 wobei sich 4 nicht gegengeschlechtlich verpaart haben, sondern Henne mit Henne und umgekehrt. Wir haben keine Höhle oder Nistkasten in der Voliere...

    Aber: Unser richtiges Pärchen war die letzten Wochen sehr intensiv am Üben :zwinker: Wir haben uns nicht viel dabei gedacht - sollen sie doch ihren Spaß haben... nun habe ich eben die Voliere sauber gemacht und ca. 30 Minuten später hat die kleine blaue Henne ein Ei gelegt, einfach unten auf den Boden... dort sitzt sie nun und er füttert, krault und bewacht sie in einer Tour...

    Eigentlich ein schönes Ereignis, aber wir haben keine ZG, bekommen die auch nicht ( kein Quarantäneraum ) und wollen auch nicht züchten...

    Nun meine Fragen:

    Ei abkochen oder in Kühlschrank?

    Jetzt sofort oder erst, wenn alle da sind?

    Wieviele werden es?

    Kann ich es einfach wegnehmen oder besser morgens / abends?

    Wir wollen morgen zum TA - sein Schnabel ist zu lang...

    Nehmen wir nur ihn mit oder beide oder besser keinen?

    Das war so garnicht geplant - und auch nicht gewollt :? Hoffe ihr könnt uns helfen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo sarah,
    ganz ruhig bleiben - sowas ist mir auch passiert.
    versuche heute oder morgen das ei zu klauen, koch es kurz ab (ich habe es in eine tasse gelegt und aus der kaffeemaschine heisses wasser drauf gegeben - war sehr schonend, das ei ist nicht geplatzt) einige minuten im heissen wasser liegen lassen. wenn es erkaltet ist, kannst du es ihr wieder unterschieben.
    meine henne hat damals 6 eier gelegt - jeden 2. tag eines.
    du solltest jedes ei spätestens am folgetag des legens abkochen und kennzeichnen, damit dir keines "entwischt".

    beim "klauen" aufpassen: die hennen greifen sofort an, wenn du an das gelege gehst. :+schimpf

    hast du gelegenheit die henne mit ihrem partner einzeln zu setzen? nicht dass es zu beissereien zwischen den sperlis kommt - kann blutig enden

    den hahn kannst du morgen ruhig zum ta bringen - solange kommt die henne auch allein zurecht.
     
  4. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Isrin,

    danke für Deine Antwort und Deine Tipps - war schon recht geschockt...

    Wir können die beiden in einen Quarantäne Käfig setzen, aber momentan ist es recht ruhig in der Voliere, die anderen Hähne werden auf dem Boden gedulten und die beiden Hennen gehen nicht auf den Boden - waren sie auch zuvor nie...

    Ach ja, soll ich dann das Ei einfach auf den Boden im seperaten Käfig legen???

    Schon süß, wie lieb die zueinander sind - hoffe aber dennoch das dass eine Ausnahme bleibt...
     
  5. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    ist schon ungewöhnlich, dass sie im schwarm auf den boden geht und eier legt.
    haben meine zum glück noch nicht gemacht - ich hatte meine 3 paare damals paarweise in käfigen, weil sie sich nicht vertrugen. jetzt, in der gemeinschaftsvoliere, ist noch keine auf die idee gekommen zu brüten (obwohl zwei ehemalige zuchthennen dabei sind)

    beobachte mal weiter - vielleicht vertragen sie sich.
    sonst in den quarantänekäfig umquartieren - sie wird aber fürchterlich beissen!
     
  6. #5 Sperli_Neli, 29. Juli 2008
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    ich hatte meiner plastikeier untergejubelt... die waren zwar doch größer als ihre richtigen, schien sie aber nicht zu stören - sie war fleißig am brüten :D hat jedenfalls auch gut geklappt u. nachdem sie einige zeit später das gelege aufgegeben hat, kam gott sei dank auch nix mehr nach und das is nun mehr als 2 jahre her.
     
  7. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo ihr zwei, danke für die Tipps...

    Hab noch eine Frage, sie sitzt nun schon eine ganze Weile ( 20 Minuten ) mit ihrem Hahn oben auf der Stange, kann es sein, dass sie jetzt schon aufgegeben hat? Sie kraulen sich wie immer... und das Ei liegt alleine unten...

    Ärger gab es noch immer keinen...
     
  8. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Jetzt ist sie wieder unten bei ihrem Ei, sitz aber nicht drauf, sondern daneben,... na gut, nun versucht sie es sich unter zu schieben - klappt aber nicht so gut, rollt immer wieder raus... ist halt kein Nest, sondern nur Boden...

    Ist es normal, dass das Ei allein gelassen wird? Wenn ja, wie lange lassen sie es am Stück allein?
     
  9. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    sie wird das ei oder die eier immer mal allein lassen - schon allein um ihren kot abzusetzen.
    bestimmt kriegst du nachher noch von uwe antwort, der dir deine fragen besser beantworten kann.
     
  10. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    So, haben die beiden jetzt mit Ei ( abgekocht ) umquartiert, da die jungen Hähne immer runter sind und mit dem Ei gespielt haben, wenn sie mal nicht da war... das hat dann doch zu Ärger geführt...

    Hier ist das kleine Wunder...

    Den Anhang Sperlis_03.jpg betrachten

    Hoffen wir haben alles richtig gemacht...
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    keine sorge, alles im grünen bereich

    jeden zweiten tag kommt ein ei, in der regel vier
    lasse sie sitzen, sie gibt es mit der zeit alleine auf (aber abkochen oder tauschen gegen plastikeier muss sein)
    richtig fest gebrütet wird meistens nicht sofort, pausen innerhalb des tages bei den temperaturen von 1-2 stunden sind auch normal

    das trennen ist aber richtig, denn die kämpfe werden zunehmen wie auch der bruttrieb, das geht sonst nicht gut aus
     
  12. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Uwe,

    danke für Deine Hilfe, uns geht's schon etwas besser, mal schauen, ob sie das Ei nun nach dem Abkochen noch annimmt... ansonsten wir sie ja bestimmt noch nachlegen, oder?!?

    Wollen sie jetzt auf jeden Fall erstmal paar Tage in dem Käfig lassen - damit sie Ruhe haben und nicht so gestresst werden...
     
  13. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Guten Abend zusammen,

    mal ein kleines Update:

    Das erste Ei wurde wohl noch in der Voliere beschädigt - vermutlich von den jungen Hähnen - auf jeden Fall haben es die beiden dann ganz kaputt gemacht. Waren dann beim TA - der Hahn hat Staffilokocken am Schnabel :nene: und muss nun eingecremt werden und wir sollten der Hennen nen kleinen Karton zum Brüten anbieten... damit sie keine Legenot bekommt, oder so?!?

    Gesagt getan, haben nen kleinen Karton zurecht gebastelt und den unten in den Käfig gelegt - dort sitzt sie nun auch drin und hat gestern Ei Nummer 2 gelegt. Dieses ist auch schon abgekocht und sie hat es wieder angenommen und verteidigt es auch bis auf's Blut :+schimpf Also wohl alles in Ordnung.

    Danke nochmal für eure Tipps und die Hilfe!!! :prima:
     
  14. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    sind ein bisschen unsicher, das erste Ei war ja kaputt gegangen, aber sie hat nun wieder 5 unter sich, also insgesammt schon 6 Stück gelegt 8o

    Ab wievielen müssen wir denn irgendwas unternehmen?

    Und wenn, was können wir tun?

    Er scheint sie sehr gut zu versorgen, denn sie ist eigentlich immer in ihrer Box...

    Den Anhang Sperlis_04.jpg betrachten

    Hoffe ihr könnt uns nochmal helfen...
     
  15. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo sarah,
    abgekocht hast du sie aber alle?
    den karton hätte ich ihr nicht gegeben, denn der fördert die brutlust ja noch.
    mira hatte damals auch 6 eier gelegt. darauf habe ich sie gut 3 wochen sitzen lassen. sie gab von allein auf und ich entsorgte ihr gelege.
     
  16. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Isrin,

    den Karton sollten wir ihr lt. TA geben. Wir hatten die beiden ja mit, weil das erste Ei da schon kaputt war und sie es nicht mehr beachtet hat.

    Abgekocht sind alle Eier und auch markiert, damit wir keins vergessen.
     
  17. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Unsere Kleene sitz noch immer auf den Eiern... ist das nicht zu lange? Das erste Ei kam bereits am 29.Juli...
     
  18. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    hat denn keiner nen Tipp für uns? Wollen ja auch nicht, dass der kleine Drachen zu schaden kommt :nene:

    Sie wird wohl auch gut versorgt, bekommen ab und zu auch paar SB-Kerne... Mir tut der Hahn immer nur so leid, wenn er alleine auf der Stange sitzt...
     
  19. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    das thema ist schon so oft benatwortet worden, schaue doch einfach mal hier

    ...und egal was der ta sagt, wenn du bruthöhlen anbietest, darfst du dich nicht wundern, wenn sie brüten.
    legenot kommt nicht durch das fehlen vom nistkasten, denn sonst müssten ja z.b. alle hühner, die in legefarmen eier legen an legenot sterben, denn die haben auch kein nest
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gerlinde Schmuc, 7. September 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    ich hätte ihr den Karton auch gegeben. Natürlich fördert er den Bruttrieb. Und wenn Ei kommt, dann kommt es eben. Andererseits sind viele Tiere extrem unruhig wenn keine Bruthöhle dann vorhanden ist. Mann sieht richtig, wie sie versuchen, das Ei zurückzuhalten. Was nicht lange geht.
    Aber: Die entgegengesetzen muskulären Tätigkeiten können meiner Meinung nach schon Legenot fördern. Bin kein TA und kein Biologe. Einfach nur Beobachtungswerte.
    Nun sollte aber Schluß sein. Alles ausräumen, Käfig umgestalten und vor Zusammenführung der Paare erst mal nach Möglichkeit in einem fremden Zimmer einquatiieren. Ohne Freiflug. So sollte sie ihr Gelege "vergessen".

    LG Linda
     
  22. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    nein, mit einfach wegnehmen ist es nicht getan, denn dann fängt sie wieder an, die vögel müssen runtergefahren werden, siehe auch dem eingefügtem link
     
Thema:

Hilfe ein Ei - ganz viele Fragen

Die Seite wird geladen...

Hilfe ein Ei - ganz viele Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...