Hilfe: Eltern rupfen ihr Küken

Diskutiere Hilfe: Eltern rupfen ihr Küken im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, also auch meine Nymphis rupfen ihre Jungen, allerdings habe ich noch nie den Rat bekommen, deshalb eine Handaufzucht zu machen...und...

  1. Wallhalla

    Wallhalla Guest

    Hallo Leute,
    also auch meine Nymphis rupfen ihre Jungen, allerdings habe ich noch nie den Rat bekommen, deshalb eine Handaufzucht zu machen...und ich halte dies auch nicht für notwendig!!! Meine Kücken haben bisher Ihre Eltern stets überlebt...Zeige gerne Fotos.....
    Die Kücken sehen durch das Rupfen natürlich schlimm aus... beim ersten mal war ich echt erschrocken.. :nene:, beobachte, wo die Eltern rupfen...du sagtest, Kopf und Schwingen werden nicht angerührt...sie rupfen die Dunen an Bauch und Rücken und oberhalb der Schwungfedern ..AUF der Schwinge...ist das richtig???? >Übrigends...für die kleinen roten Punkte können die Eltern nichts...das sind die Durchbruchstellen für die spätere Befiederung...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ob HA oder nicht hängt davon ab, wie stark die Küken gerupft werden!
    Solange es nur einige Federchen sind , muß natürlich nicht mit der Hand aufgezogen werden , aber bei Katjas Küki waren große Wunden zu sehen....wenn Du Dir den Thread genau durchliest , wirst du sehen , daß niemand von Anfang an die HA empfohlen hat , es war in diesem Fall das einzig Richtige.
    Auch mein Paar hat gerupft....bei der ersten Brut konnte ich die Küken lassen, bei der 2. aber nicht. Blutige Stellen bekommen sie übrigens nicht vom Federwachstum !!
     
  4. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    die roten Stellen sind nicht die "Durchbruchstellen für die spätere Befiederung", schließlich ist der Vogel kein Sieb, sondern das sind blutige Stellen an denen die Blutkiele saßen. Die Eltern haben sie dann gezogen oder abgebissen und das hat geblutet. Daher die roten Punkte. Bei einem Küken das nicht gerupft wird, sondern sich ganz normal befiedert wirst du sie nicht finden.

    Viele Grüße
    Maja
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Katja :0-


    Suuuuper das es Nakira so gut geht :freude: :freude: :freude:

    .
    Da ist jedes Paar unterschiedlich. Manche müssen schon "hart" zu Ihren Küken werden da sie mit 3 Monaten immer noch nicht selber futtern wollen. Bei anderen Eltern klappt esmit ~6 Wochen das die Küken selber fressen. Du wirst es erleben wie es bei Euch abläuft.



    Für mich hört es sich an das Du das Paar schon öfters brüten hast lassen :? . Jeder verantwortungsbwusste Züchter lässt so ein Paar nicht mehr brüten. Denn diese Küken haben erfahren das Liebe = rupfen heißt. Wenn diese Küken dann mit anderen Partnern auch Küken haben werden sie auch rupfen. Die ist eine Teufelsmühle und es gibt immer mehr Partner- und Kükenrupfende Küken. Darum mit diesen Paar keine Nachzuchten mehr :+klugsche .
     
  6. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Zitat von Federmaus:
    "Da ist jedes Paar unterschiedlich. Manche müssen schon "hart" zu Ihren Küken werden da sie mit 3 Monaten immer noch nicht selber futtern wollen. Bei anderen Eltern klappt es mit ~6 Wochen das die Küken selber fressen. Du wirst es erleben wie es bei Euch abläuft."

    Nakira frisst schon emsig mit, aber das ist alles noch nicht so effektiv, da sie gerne, anstatt den Kern zu erwischen, diesen fallen lässt und lieber an einem der Hülsenteile rumknabbert. Ich habe ihr versucht es zu erklären, aber . . . :+klugsche ;Nein, Spaß bei Seite.
    Nicht jedes Kernchen an dem sie fleißig dran rum knabbert findet auch den Weg in Kropf, aber sie ist unermütlich und wird bestimmt bald den Dreh raus haben. ;)
     
  7. #66 Tina Einbrodt, 10. März 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich habe diese Seite gerade gefunden

    und wollte sie noch mal hochschieben. Viele haben sie verfolgt. Ich habe das alles nicht gewußt. Diese kleine Nakira in diesem Thread ist mein Shakiro. Er ist vor kurzem hier bei mir eingezogen. Ich hatte ihn auch vorgestellt. Vielleicht möchtet ihr sehen wie dieses kleine gerupfte Küki heute aussieht.
    Er hat sich einigermaßen gut eingelebt hier bei uns. Nur ist ER (lt. DNA) recht still. Kein balzen etc. Jetzt wo ich diese Geschichte gelesen habe, kann ich mir aber auch schon fast denken warum :traurig:
     

    Anhänge:

  8. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Tina, ich denke auch, dass der arme Kerl ne Menge zu verarbeiten hat gib ihm einfach noch was Zeit sich einzuleben, ist schön zu sehen, dass er sich äusserlich schon super erholt hat und einem so liebevollem Zuhause wie bei Dir heilen die Wunden seiner Seele bestimmt auch bald !!!
     
  9. #68 Tina Einbrodt, 10. März 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    wie gesagt, ich habe das nicht gewußt. Jedenfalls nicht, das es sooo schlimm war. Er hat noch am Hinterkopf so eine Stelle die noch etwas nackig ist. Ansonsten sieht man ihm das nicht an. Nur er ist halt sehr sehr schüchtern. Aber jetzt verstehe ich ihn besser:trost: :trost:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Jaja irgendwann verstehen wir alle unsere Lieblinge !!! :D
    Von der Lutinoglatze mal abgesehen, denke ich wenn man diese Bilder sieht ist es verständlich, dass er ne Glatze hat ! :~
    Aber vielleicht kommen ja da auch noch Federn !!! *daumendrück*
    Ein sehr hübscher Kerl ist er geworden, muss ich sagen !!! :zustimm:
     

    Anhänge:

  12. #70 Tina Einbrodt, 10. März 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    8o 8o 8o ich bin echt so entsetzt, wenn ich diese Bilder sehe8o 8o 8o
    Ab sofort bekommt der Süße ne Extrawurst ääähhh Hirse.
     
Thema: Hilfe: Eltern rupfen ihr Küken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich hahn rupft küken

    ,
  2. nymphenhahn rupft baby

    ,
  3. nympfensitticjhahn mit kueken

    ,
  4. nymphensittich rupft küken,
  5. nymphensittich eltern rupfen küken,
  6. Nymphensittich rupft das Küken was macht man,
  7. nymphensittich federn rupfen mutter,
  8. nymphensittich baby,
  9. papa vogel rupft baby vogel,
  10. nymphensittich von eltern trennen,
  11. Wellensittich küken flügel blutig,
  12. kanarienjunges eltern rupfen,
  13. nymphensittich hahn rupft baby,
  14. nymphensittich rupfen nachwuchs,
  15. was tun wenn nymphensittich baby zupft,
  16. Nymphensittich rupft sich bauch,
  17. nymphensittich rupfen,
  18. nympfensittich eltern rupfen jungen federn,
  19. nymphensittuch ruft küken,
  20. nymphensittich hahn mit kueken,
  21. nymphensittich hudern ihre Babys nicht,
  22. nymphen rupfen ihre babys,
  23. hahn rupft nymphie küken
Die Seite wird geladen...

Hilfe: Eltern rupfen ihr Küken - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...