Hilfe, er kann nicht mehr fliegen!?!?!?

Diskutiere Hilfe, er kann nicht mehr fliegen!?!?!? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Amazonen - und Vogelfreunde, ich habe sehr große Sorgen um meinen Pino (M+üllermamazone). Er kann seit heute morgen nicht mehr...

  1. Nilrab

    Nilrab Guest

    Hallo liebe Amazonen - und Vogelfreunde,

    ich habe sehr große Sorgen um meinen Pino (M+üllermamazone). Er kann seit heute morgen nicht mehr fliegen!!!??

    Meine 2 haben ständig Freiflug im Zimmer und das ist sehr groß. Das nutzebn Sie natürlich auch aus und die 2 fliegen ständig umher. Pino ist etwas schüchterner, sodass er gestern abend ausversehen von mir erschrocken ist und gegen die Wand geflogen ist, was aber eigentlich ein paar mal die Woche passiert... Seit heute morgen habe ich bemerkt, dass wenn er zu dem Kletterbaum fliegen möchte, er gar nicht mehr fliegen kann. Er macht einen großen Sprung und dann stürzt er auf den Boden und das sieht richtig schlimm aus:-((( Er möchte richtig auf die andere Seite springen statt fliegen!!

    Ich habe es dann ein paar Mal mit ihm versucht, aber er bewegt seine Flügel gar nicht mehr richtig. Er flattert zwar kurz, aber das scheint nicht s zu bringen.

    Was könnte das sein? Ich habe schon die Flügel abgetastet, aber er scheint keinen Schmerz zu haben und gebrochen ist anscheinen auchn nichts.

    Bitte helft mir.

    Danke und liebe Grüße

    Frank mit Anhang
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. winne57

    winne57 Guest

    Hallo
    Da gibt es ja eigentlich nur eine Antwort.
    Unbedingt einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen.
    Ganz oben im Forum ,unter Adressen kannst du einen Tierarzt in deiner Region finden.
    Gruss Winne:0-
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    du solltest unbedingt so schnell wie möglich mit dem vogel zum ta gehen! und zwar zu einem vogelerfahrenen. ich denke als laie kann man meistens mit abtasten nicht so viel erkennen.

    wenn der flügel tatsächlich gebrochen sein, kann es sein, daß da bald nichts mehr zu machen ist.

    bitte geh unbedingt sofort morgen früh zum ta! es könnte sonst passieren, daß der vogel seine flugfähigkeit für immer verliert!!!

    die kliniken in hannover und gießen oder auch münchen haben mit sicherheit einen notdienst. warte nicht bis nach ostern. wenn der flügel gebrochen sein sollte, kann es wirklich dann zu spät sein!
     
  5. Addi

    Addi Guest

    dass hört sich nach trauma an

    wenn du mitn kopf vor die wand rennst ,biste auch dass naechste mal gebremster
     
  6. #5 Frank m. Anhang, 20. April 2003
    Frank m. Anhang

    Frank m. Anhang Guest

    :-((

    Hallo und danke für Eure Antworten,

    leider konnte ich bisher noch nicht zum Tierarzt gehen, da alle, die in meiner Umgebung sind, üb3er Ostern nicht erreichbar sind (alle, die AHnung von Vögeln haben ,denn zu einem "normalen" Tierazrt möchte ich nicht!). Ich habe ohnehin rießen Angst, ihn zum Tierarzt zu tun, da er davon panische ANgst hat und es wieder Monate dauert, bis er wieder Vertrauen gewinnt:-((((((

    Deshalb möchte ich weigentlich noch einige Tage warten.
    Das Bild sieht unverändert aus:

    Er mach äußerlich einen sehr gesunden Eindruck, aber sobald er fliegen möchte, landet er auf dem Boden! Wie gesagt, er konnte bis vor 3 tagen nochz ganz normal fliegen und hat 24 Stunden Freiflug!! In letzter Zeit hat er 2 bis 3 große Federn verloren und ist in der Mauser. Außerdem gebe ich seit 2 Wochen Biotin, damit die ausgefallenen Federn schneller nachwachsen. Aber daran kann es ja wohl nicht liegen.

    Weiterhin hat er wie bereits erwähnt vor 3 tagen einen "kleinen" Zusammenprall mit der Wand, da er erschrocken ist. Ob er sich dabei etwas verletzt hat, weiß uich nichzt, es kann aber gut sein.

    ICH HABE BEOBACHTET, dass er, wenn er fliegen möchte, die Flügel zwar in einem normalen Schwung schlägt, aber dies in einem ganz geringen Tempo macht, als ob er gelähmt wäre.
    Kann es sein, dass er sich vielleicht seine Art Zerrung oder Muskelriß zugezogen hat? Oder wie kanhn man sich diese langsameren Bewegungen erklären?

    Er kann die Flügel definitiv richtig bewegen, nur nicht mehr so schnell, dass er in der Luft bleibt, deshalb stürzt er auch sofort ab.

    Ich hoffe, Ihr könnte mir ein paar Tips geben. Sollte es nicht besser werden, gehe ich natürlich zum TA!
    Ach ja: Momentabn setze ich ih 2 Stunden am Tag ins Rotlicht, das scheint ihm zu gefallen. Bringt das was?
    Danke Euch im Voraus.

    Grüße

    Frank m. Anhang
     
  7. Addi

    Addi Guest

    dachte dir eigentlich

    die Antwort gegeben zu haben
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    @addi: nicht jeder kommt mit deinem telegrammstil klar;) :D , vielleicht könntest du auch erwähnen was am besten nach einem trauma zu tun ist???

    @frank: ja dann scheint der flügel ja in ordnung zu sein. soll ich deinen beitrag ins krankheiten forum verschieben? vielleicht hat da noch jemand gute ratschläge.
     
  9. Addi

    Addi Guest

    ruhe einfach nur ruhen lassen

    der vogel bestimmt allein was für ihn gut ist , sind auch schmerzen
     
  10. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Auch das ist nicht aussagekräftig genug!
    Im Klartext: Stubenarrest - Käfigaufenthalt!
    Am besten zur Hälfte abdecken, etwas Rotlicht kann nicht schaden.

    Bei mir hat sich vor ein paar Jahren mal eine Amazone totgeflogen: sie war neu, der Nochbesitzer macht bei uns sofort den Käfig auf (so schnell konnte ich gar nicht reagieren) und sie fliegt frontal gegen die Fensterscheibe. Scheinbar nichts passiert.

    Am nächsten Tag Flugrunde gedreht, abgestürzt, epileptisch-ähnliche Zuckungen, sofort Vogelarzt, Untersuchung.

    Diagnose: Blutgerinnsel im Gehirn, hat sich freisetzt durch Flug und Ader im Gehirn vestopft durch den neuerlichen Freiflug.
    Ärztin: Wieso haben sie den Vogel nicht sofort ein paar Tage isoliert (Ruhe, Dunkelheit)

    ---------> Ich wusste es nicht ....

    Vogel nach ein paar Stunden tot (pot. Partner für Yucca), DM 1000,- bezahlt und weg .... plus Tierarztkosten. Eigentlich ist der vorherige Besitzer schuld, war aber nicht nachweisbar.... :(

    Werde ich NIE vergessen ... war echt ein Schock fürs Leben
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Frank,

    wie geht es denn Pino heute???
    Hat sich alles wieder normalisiert oder warst du mit ihm beim TA???


    @Mona,

    oh je, die arme Amazone...:(
    Ist ja wirklich eine schlimme Geschichte...:(
    Hmmm, wäre das nicht auch einige Tage später passiert? Ich meine, das Gerinnsel wäre doch dann immer noch da gewesen?:?
     
  12. #11 Frank m. Anhang, 23. April 2003
    Frank m. Anhang

    Frank m. Anhang Guest

    Hallo Sybille,

    also ich war noch nicht beim TA. Ob es sich gebessert hat, kann ich nicht so direkt sagen. Heute morgen wolle ich Ihn von der Volieren auf den Kletterbaum setzen und habe ihn auf die hand genommen. Er wollte das irgendwie nicht und ist dann mit einem leichten Flattern in die Ecke geflogen. Es hat irgendwie schon besser ausgesehen. Aber richtig geflogen ist er seitdem nicht mehr. Zumindest habe ich ihn nicht gesehen. Ich habe ihn jetzt nicht eingesperrt und gestern abend ist er auch von Kletterbaum an die Voliere gekommen. Aber wie, das weiß ich leider nicht. Vermutlich aber abgestürzt und gelaufen bzw. geklettert.

    Ich werde auf jeden Fall noch einige Tage abwarten, bevor ich ihm den Stress mit dem TA antue.
    Wenn er wirklich Probleme mit den Flügeln hätte (Bruch, usw) dann würde er doch auch nicht dieses Flügel heben (wohlsein zeigen) praktizieren oder auch nicht seine Flügel strecken, oder?!

    Auf jeden Fall gehts ihm sonst gut und deshalb werde ich noch einige Tage warten. Er frißt, trinkt und klettert munter herum:-)
    Außerdem bin ich jetzt mit dem Bau einer rießen Außenvoliere fertig und da dürfen die 2 bald einziehen :-))
    Wenn ich Bilder habe, dann stelle ich diese mal hier ein.
    Der Bau hat 4 Monate gedauert (immer Wochenende) und es ist ein Gehege, das um verschiedene Bäume gebaut wurde und einen Zugang zu einer Scheune bietet. Das ist der Vorteil, wenn man auf einem Bauernhof wohnt :-))

    Deshalb wäre es umso schlimmer, wenn der Pino den ganzen Platz nicht zum fliegen nutzen könnte :-(

    Aber vielen Dank für Eure Anteilnahme und Hilfe:-)

    Frank
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Frank m. Anhang, 23. April 2003
    Frank m. Anhang

    Frank m. Anhang Guest

    Ach ja, ich habe vergessen, etwas zu fragen:

    Im Außengehege ist ein Tannenbaum und an den Ästen natürlich Herz. Schadet das den Geiern oder kann ich den Baum stehen lassen???

    Und was soll ich am Boden einsäen? Normales Gras? Hirse? Mais?
    Wer kann mir das gute Tips geben?

    Danke
     
  15. Addi

    Addi Guest

    tanne

    darf bleiben einsaeen wildblumenwiese rest kommt v allein trockene sandecke einrichten badeteich fertig
     
Thema:

Hilfe, er kann nicht mehr fliegen!?!?!?

Die Seite wird geladen...

Hilfe, er kann nicht mehr fliegen!?!?!? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...