HILFE - erst kraulen, jetzt kloppen

Diskutiere HILFE - erst kraulen, jetzt kloppen im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, mal ein kurzer Zwischenbericht... Am Samstag haben wir es noch einmal versucht. Nach anfänglichem Kraulen ist Wally wieder vor Kenny...

  1. #21 Die Mietz, 24. Mai 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo,

    mal ein kurzer Zwischenbericht...

    Am Samstag haben wir es noch einmal versucht. Nach anfänglichem Kraulen ist Wally wieder vor Kenny ausgerissen und sie saßen immer in sicherer Entfernung :( Kenny wollte immer zu ihr hin und sie ist abgehauen, warum weiß der Geier :~ Wir haben Wally am Nachmittag wieder raus genommen, da Kenny zu hektisch war ihr hinterherzusteigen und ein paar Mal runter gefallen ist :(

    Jetzt bleiben sie erstmal bis nächste Woche getrennt und dann versuchen wir mal Kenny aus der Voliere raus zu kriegen und versuchen es beim Freiflug bzw. Freigang...

    Es bleibt also spannend :gott:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Katja,

    ich würde ihnen Zeit lassen, nur nichts überstürzen, die Mohren sind ja eher wie die Grauen etwas konservativ, und wenn sie dann auch noch solch eine Vorgeschichte haben... .
    Außerdem würde ich auch bei Kenny noch einmal eine Federanalyse machen lassen!!!!!!!! und zwar direkt ;-)

    Man täuscht sich da zu gerne bei den Möhrchen, ist mir auch schon passiert und daraus ist schlimmes entstanden.....

    Liebe Grüße
     
  4. #23 Die Mietz, 24. Mai 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hi Ajnar,

    Federanalyse gut und schön, bloß mit welchen Federn? Ich kann ihm doch die so mühselig nachgewachsenen Federn nicht einfach ausrupfen 8o Bei den Agas haben wir immer Schwanzfedern gerupft, aber da hat er ja gar keine :(

    Meinste einige kleine Federn und Daunenfederchen vom Rücken gehen auch? Mhm...
     
  5. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ich würde abwarten, nichts überstürzen und wenn eine ausfällt, auch wenns länger dauert, dann einschicken.
    Wichtig ist doch jetzt erst einmal, daß er nicht alleine ist. Gesellschaft haben sie beide. Mit Zwang kann es nichts werden, also - Geduld!

    Bei meiner CzaCza und LoliLoli hat sich Loli gleich von Anfang an für CzaCza interessiert (obwohl er eine Partnerin hatte). Aber, sie war total menschenbezogen. Später kam sogar noch RiRi dazu, der ihr nicht gefiel. Nach einem halben Jahr, entschied sie sich ganz plötzlich für Loli. Sie ging aus ihrer Voliere und in seine hinein und blieb nun bei ihm, obwohl ich ihr von Anfang an, immer die Möglichkeit gab, wieder auszuziehen, weil Loli nicht so einfach gewesen ist. (Das hat sich aber nun durch die kleine CzaCza geändert. Er ist nun endlich ein glücklicher kleiner Mopajunge).

    Ruhig Blut, Katja. Mit einer Zwangsverpaarung kann es nichts werden!

    Liebe Grüße
     
  6. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wally und Kenny

    Hallo,

    wie macht sich denn das werdende Traumpaar? Hoffentlich mußtest Du die zwei nicht entgültig trennen.
     
  7. #26 Die Mietz, 25. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Oh sorry, habe lange keinen Zwischenbericht abgegeben... Mit Kenny und Wally hat es nicht funktioniert, Kenny wollte sie nicht. Er ist immer hinter ihr her gegeifert und ich habe sie wieder trennen müssen, sonst hätte Kenny sich noch was getan bei seiner Kletterei :( Auch die Zeit brachte keinen Fortschritt und so haben wir Wally wieder zurück gegeben, denn die Warteschlange nach Hennen ist lang und so ist ein anderer Männe wenigstens glücklich geworden :)

    Allerdings gibt es seit gestern wieder Neuigkeiten bei uns, Mohrenkopf Möhrchen hat Einzug gehalten und nun harren wir mal wieder der Dinge die da folgen werden... Möhrchens Geschlecht ist nicht bekannt, es ist ein richtiger kleiner Giftzwerg. Heute Morgen die Näpfe zu wechseln war höchst abenteuerlich mit Flugattacken und sehr bösen Blicken 8o Ich hoffe mal das legt sich noch...
    Kenny scheint mal wieder Angst um seine Voliere zu haben und ansonsten ist das Geschrei im Moment groß :s

    Naja warten wir mal ab...

    Hier noch ein paar Bildchen:
    1. Möhrchens Käfig neben Kennys Voliere
    2. Möhrchen, schlechte Qualität, ich versuch mal noch bessere Bilder zu machen... Möhrchen sieht aus wie ein kleiner Geier, Hinterkopf, Nacken und Hals gerupft, aber ansonsten topfit
    3. Ein Bild von Kenny ganz aktuell von heute
    4. Na was wächst denn da? :D
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      32,4 KB
      Aufrufe:
      64
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      22,1 KB
      Aufrufe:
      64
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      16,3 KB
      Aufrufe:
      64
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      18,6 KB
      Aufrufe:
      63
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :) Hallo Katja,

    viel Glück, mit den beiden Giftzwergchen.... Ich bin echt gespannt, wies weitergeht.

    Liebe Grüße
     
  9. #28 Die Mietz, 26. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Ich glaub Giftzwerg ist für Möhrchen noch untertrieben, heute morgen musste einer Möhrchen ablenken damit der anderen den Napf raus nehmen kann :k Beim wieder rein hängen hat dann ein knall-orangener Deckel Möhrchen auf Abstand halten können.

    Hat jemand ne Idee wie man diese Agression in den Griff kriegen kann? Irgendwann muss man ja zwangsläufig auch mal in den Käfig greifen zum Saubermachen. Ehrlich gesagt bin ich im Moment sehr froh das Möhrchen hinter Gittern sitzt :(

    Bei der Vorbesitzerin war Möhrchen auch so bissig, hat also anscheinend nichts mit der Umgebung oder der Situation zu tun. Lässt sich daraus vielleicht schließen das Möhrchen ein Wildfang ist?

    Sie nimmt Leckerlies (Weintraube und Keks) aus der Hand, vielleicht kann man mit Clickern ja was erreichen :+keinplan
     
  10. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hey, der Kleine ist ja kaum wieder zu erkennen. SUPER! :cool: Also unser Boni ist auch ein Wildfang, aber man kann gefahrlos in die Voli. In unserem Frühjahrsurlaub hat allerdings einer von beiden ganz kräftig ihre Urlaubsamme "geknutscht", was aber wohl ihre Schuld war, wie sie selbst zu gab.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #30 Die Mietz, 26. Juli 2004
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hi :0-

    ja wenn man so die Fotos vergleicht kann man schon ins Staunen kommen, da wir ihn jeden Tag sehen fällt uns der Fortschritt gar nicht so auf...

    Wir warten jetzt einfach mal ab, ob es mit der Zeit, viel gutem Zureden und Bestechungs-Weintrauben besser wird. Und wenn nicht dann probiere ich es mit Clickern oder/und Bachblüten. Ach ja immer mal was Neues :achja:
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Katja,
    Mopas können im Allgemeinen solche Giftzwergleich sein. Ich habe, wenn eine kleine Beißzange zu uns kam ihm immer ein Leckerli ganz schnell in den Schnabel gesteckt, und bin damit einer Konfrontation aus dem Wege gegangen. (Darüber läßt sich natürlich streiten ;-)) Mittlerweile hat sich alles ganz gut normalisiert. Ich denke aber, daß die Kleinen ein recht starkes hierarchisches Denken haben und daß Klein-Möhrchen, da es ja schon früher erfolgreich mit dem Beißen war, dies nicht sehr schnell ablegen wird. Aber mit der Zeit schon, warum nicht....
    Durchhalten lautet die Deviese ;-)
    Liebe Grüße
     
Thema:

HILFE - erst kraulen, jetzt kloppen

Die Seite wird geladen...

HILFE - erst kraulen, jetzt kloppen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...