Hilfe es ist Wochenende und Merle(Welli) ist krank

Diskutiere Hilfe es ist Wochenende und Merle(Welli) ist krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, gestern abend ist mir aufgefallen, dass Merle (eins meiner Welliweibchen) einen dicken Bauch hat, allerdings war sie von ihrem...

  1. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo zusammen,

    gestern abend ist mir aufgefallen, dass Merle (eins meiner Welliweibchen) einen dicken Bauch hat, allerdings war sie von ihrem Verhalten ganz normal gewesen. Sie ist geflogen, hat gefressen etc.

    Heute morgen ist sie zwar auch munter, aber zieht sich immer wieder zurück und schläft vermehrt. Gefressen hat sie allerdings normal.
    Sie hatte etwas wässrigen Kot am Hintern hängen und gähnt immer öfter. Hinzu kommt das sie die meiste Zeit mit ihrem einen Beinchen zuckt. Was kann das denn sein bzw. wie kann ich ihr helfen die Zeit bis morgen zu überbrücken? Einzeln setzen?? Rotlicht? welches futter??
    Ich werde morgen auf jeden Fall mir ihr zum Tierarzt gehen, aber wie kann ich ihr gerade jetzt helfen?

    Lg

    Evi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 26. August 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evi,

    Du hast eine PN.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Könnte sie Milben an den Beinchen haben? Dann würde erstmal ein Tropfen Öl, am besten Parafinöl, auf das Beinchen einstreichen für Linderung sorgen.

    Lilli hatte mal Milben und das hat sie so gejuckt, dass sie den ganzen Tag die Beinchen geknabbert, abgesucht und an der Kloake abgestreift hat. Sah aus, als würde sie verrückt vor Juckreiz.

    Sonst weiß ich auch nicht, da die anderen Symptome nicht dazu passen...:nene: ...lieber morgen zum TA!!

    Drück dir und Merle die Daumen!
    Moni
     
  5. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hast du es schon einmal hier probiert:

    Zitat aus folgendem Link:
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=13040


    Evtl. erreichst du heute auch dort jemanden??? Ich würde es versuchen.
    Grüßle
    Elsbeth
     
  6. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Monika,

    ich denke nicht, dass sie Milben hat, da ich leider damit schon Erfahrung gemacht habe... Ich werde sie jetzt erstmal weiter beobachten und morgen auf jeden Fall mit ihr zum Tierarzt gehen.

    Vielen Dank!
    Ich werde weiteres berichten.

    Lg Evi
     
  7. #6 charly18blue, 26. August 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evi,

    hier ist für alle Fälle noch die Klinik in Seligenstadt, unter Kontakt, Impressum findest Du die Nummer, unter der die Klinik 24 Stunden erreichbar ist.

    Liebe Grüße Susanne
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    Dr. Britsch und Dr. Bürkle sind auch immer erreichbar. KA ist ja nicht allzuweit von Frankfurt entfernt. Ein Anruf ist es in jedem Falle wert, falls du noch keinen anderen vkTA erreichen konntest.
     
  9. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo zusammen,

    ich habe Merle zunächst seperat gesetzt, allerdings so dass sie Blick und Rufkontakt mit den anderen hat und sie macht zunehmend wieder einen fitteren eindruck. Ich werde gleich morgen früh bei einem vkTA anrufen. Wenn sich ihr Zustand allerdings noch zum negativen ändern sollte, werde ich sie noch heute in eine vkTierklinik bringen.
    Sie sitzt wieder lebendig im Käfig und futtert eifrig vor sich hin, aber ich werde sie auf jeden Fall von einem vkTA durchchecken lassen.


    Vielen Dank

    Evi
     
  10. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Ich kann dir Dr. Annemüller in Mühlheim/Main empfehlen, sie macht für Notfälle auch am WE ihre Praxis auf.
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Evi,

    hast du Dill, Bohnenkraut, Thymian und Oregano Zuhause? Diese vier Kräuter unters Futter gemischt sind gut bei Darminfektionen (kann auch begleitend zur medikamentösen Behandlung gegeben werden). Erzähl bitte, was der TA gesagt hat.

    Ich verschieb den Thread zu den Vogelkrankheiten. ;)
     
  12. #11 maybeeve, 26. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. August 2007
    maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Semesh,


    Klar sag ich bescheid was der Ta gesagt hat.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Evi
     
  13. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo zusammen,

    danke für die vielen TA-Tipps. Ich werde morgen mit Merle zu Dr. Ulf Riedel in Frankfurt gehen. Den hat Susanne mir empfohlen und nachdem sie mir so einiges über ihn am Telefon erzählt hat bin ich mir sicher, dass ich (oder besser gesagt Merle) bei ihm gut aufgehoben bin.
    Ich werde ihn gleich morgen früh kontaktieren und so schnell ich kann aufsuchen. Ich werde euch morgen abend sicher mehr berichten können.

    Soweit sieht die Kleine schon besser aus als heute mittag, aber ich habe sie vorsichtshalber in einen "Krankenkäfig" gesetzt.

    Liebe Grüße

    Evi
     
  14. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo ihr Lieben,

    ich hatte Merle am Montag bei Dr. Riedel stationär "abgegeben". Er hat sie dann gestern abend und heute gründlich durchgecheckt (abgetastet, gerongt etc) und mir kurz am Telefon gesagt, was er rausgefunden hat. Sie hat ein Lipom und irgendwas an der Leber. Er erklärt mir das später alles noch mal ganz genau. Auf jeden Fall darf Merle heute wieder mit nach Hause (da werde sich die andren bestimmt freuen, besonders Luka) allerdings muss sie zunächst noch seperat sitzen, weil sie ein Pulver fürs Futter bekommt und Tropfen fürs Wasser. Bitte zereißt mich nicht in der Luft weil ich gerade nicht mehr weiß was es genau ist, aber ich war so aufgeregt, als er mich angerufen hat.... Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal richtig ausquetschen, wenn ich Merle wieder abhole.

    Er hag gemeint, dass es generell sein kann das ich Merle von Zeit zu Zeit seperat setzen muss (event. auch mit Partner) damit sie wieder "abspecken" kann. Sie neigt leider dazu Fett anzusetzen.

    Könnt ihr mir generell etwas empfehlen was ich den Kleinen (allen 6) anbieten kann, so dass sie eventuell nicht mehr getrennt werden müssen?

    Bitte nicht auf meine alten Posts achten bezüglich der Fütterung. Ich habe aus meinen Fehlern gelernt und gemerkt das weniger wirklich manchmal mehr ist....

    Pro Schnabel gibt es nur noch 1-1,5 Esslöffel Wellifutter (Zusammenstetzung suche ich noch raus, bin gerade auf der Arbeit und weiß es nicht aus dem Kopf) und so ca 10cm Hirsekolben für die ganze Bande. Wenn ich ungespritzes Mohrengrün bekomme kriegen sie es auch zum futtern und rumtollen. Wenn es gibt ungespritzen Salat und Salatgurke. Für die anderen tollen Obst- und Gemüsesorten konnte ich sie bis lang nicht begeistern, aber ich werde mir noch einiges einfallen lassen um es Ihnen schmackhaft zu machen.

    Liebe Grüße

    Evi
     
  15. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    Probiere doch mal aus, verschiedene Gräser zu reichen. Da gibt es doch Unmengen, und auch entsprechende Literatur. Ich sammle momentan immer verschiedene Wegericharten, Knaulgras, Wolliges Honiggras, Löwenzahn, Miere, Brennesselsamen, etc. Das stößt auf große Begeisterung und wird gerne gemampft. Außerdem sind sie dann erstmal beschäfigt...
    Das bringt auch Abwechslung in den Speiseplan, außerdem finde ich persönlich, dass es auch Spaß macht das zu sammeln, allerdings nur da, wo nicht gespritzt wird oder Autos vorbei rauschen.
    Vielleicht mögen es Deine Pieper ja auch...:)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 charly18blue, 28. August 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evi,

    habs gerade gelesen. Lipome sind nicht schön, aber man kann durchaus mit der Ernährung was machen. Ich würde den Kleinen noch Knäuelgrassamen geben, die machen nicht dick. Bekommen meine täglich und sind ganz wild drauf. Ansonsten ist gegen Deine Ernährung, so wie Du sie beschreibst -
    - nichts einzuwenden.

    Hat Dr. Riedel Dir einen Ernährungsplan mitgegeben?

    Liebe Grüße Susanne
     
  18. maybeeve

    maybeeve Sittichmama

    Dabei seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Zusammen,

    also Merle hat zu dem Lipom noch eine vergrößerte Leber, die eigentlich mehr Sorgen bereitet. Ich habe 2 verschiedene Tropfen für sie mitbekommen, die ihr Immunsystem wieder auf Trab bringen sollen.

    Amynin und Auadruplex PLV. Kennt das jemand? Die Sprechstundenhilfe meinte das es ruhig auch alle Piepmätze kriegen könnnten, da es nur zum Aufbau wäre. Was meint ihr?

    Ich wollte sie zunächst seperat (allerdings mit Partner) sitzen lassen und anfangen etwas gegen das Lipom zu machen.. Noch mehr Obst/Gemüse anbieten und generell werde ich das Futter wohl mit Knaulgrassamen strecken.

    Kann man Knaulgrassamen auch im Zoohandel kaufen oder muss man es bestellen??

    Hat noch jemand irgendwelche Tipps für Leberkranke oder für Wellis mit Lipomen?? Am idealsten wäre es natürlich, wenn es etwas gäbe was alle bekommen könnten..


    *Hallo Susanne,*

    naja du hast ja bestimmt schon gelesen, was los ist.... Ich denke das sie solange sie keine Schmerzen hat gut damit leben kann. Aber du weißt bestimmt noch das eine oder andere Mittel was den Wellis bestimmt gut tut.
    Ich werd versuchen dich entweder heute abend oder morgen nochmal zu erreichen und werde auf jeden Fall am Samstag bei dir im Laden stehen und noch ein paar Dinge für die Kleinen kaufen.

    Viele liebe Grüße

    Evi
     
Thema:

Hilfe es ist Wochenende und Merle(Welli) ist krank

Die Seite wird geladen...

Hilfe es ist Wochenende und Merle(Welli) ist krank - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...