Hilfe- Federkrankheit???

Diskutiere Hilfe- Federkrankheit??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe euch ja vor kurzem berichtet das wir ein neues Graupapageienweibchen gekauft haben. Nun mache ich mir aber ziemliche Sorgen!!!...

  1. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hallo!

    Ich habe euch ja vor kurzem berichtet das wir ein neues Graupapageienweibchen gekauft haben. Nun mache ich mir aber ziemliche Sorgen!!! Ich erzähle euch mal kurz unsere Geschichte (wird wohl etwas länger dauern):

    Als wir den Vogel abgeholt haben sahen wir schon, dass eine Stelle im Nacken wie gerupft aussah. Es waren nur die "Daunenfedern" vorhanden. Sie juckt sich auch. Es sieht so aus als ob es Milben sind. Desweiteren sind die langen Schwungfedern am linken Flügel sehr stark abgebrochen, so dass sie nicht liegen kann (der andere Flügel ist nicht perfekt aber es sind fast alle Federn vorhanden). Der Vorbesitzer meinte, dass sie sich die im Käfig abgebrochen hätte. Da sie nie fliegen durfte und in einem relativ kleinem Käfig gehalten wurde hörte sich das auch sehr glaubwürdig an. Ach ja sie stand im !!!Heizungsraum!! und wir mussten sie bisher täglich duschen / baden, damit sich die Federn einigemaßen erholen.


    Vor ca. 4 Tagen fand ich dann eine Schwanzfeder im Käfig. Sie steckte noch in der Hülle (Spelze???) und an der abgebrochenen Stelle war noch flüssiges Blut. Heute hat sie eine weitere Feder verloren, die genauso aussah. Leider lässt sie uns kaum nachschauen, aber ich habe keine weitere Feder des Typs gefunden!!!

    Jetzt mache ich mir Sorgen:? Könnte es sich dabei um PBFD oder um eine andere Erkrankung handeln??? Das wäre natürlich schrecklich, da sich unser anderer Vogel vermutlich auch angesteckt hat. Weiter zeigt sie keine Symptome (Schnabel hat normale Farbe, sie sitzt nicht aufgeplustert im Käfig, sie frisst gut, etc.). Bilder könnt ihr hier unter Graupapageien-unsere neue Mitbewohnerin finden!!!

    Ich werde wahrscheinlich Montag Federn einschicken. Heute wäre ja schlecht wegen des Feiertags. Ich würde mich trotzdem freuen, wenn ihr mir antworten könntet.

    PS: Ich weiß selbst, dass ich eine Quarantäne hätte machen sollen, doch hinterher ist man immer schlauer. Man freut sich so über den neuen Vogel, dass man jede Krankheit vergißt :k
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosita H., 29. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Jenna

    Das tut mir jetzt echt leid um die genaue Ursache rauszubekommen kann ich Dir nur den Rat geben mit deiner
    kleinen zu Dr Ramme zu gehen. Er ist ein sehr Vogelkundiger TA
    bei dem ich selbst schon einige Male mit meinen Grauen war.

    Die Symtome die Du schilderst können sehr vielfälltig sein
    ich denke da wäre eine Blutabnahme Sinnvoller als das einschicken von Federn.
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Jenna, ganz klar Schei**e, man setzte keinen fremdne Vogel einfach irgendwo dazu, aber Vorwürfe nützen jetzt nichts mehr. Nun mach Dich nicht verrückt, es ist so oder so wie es ist.

    Schau zu dass Du nen guten Papageiendoktor findest (Rosita hat Dir ja schon ne Empfehlung gegeben), packe beide Graue ein und lasse sie durchchecken, mach Dich nicht durch Spekulationen verrückt. Dann haste alles schwarz auf weiss, Fakten auf dem Tisch, weisst was ist und Du ggf. behandeln musst.
     
  5. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hi!

    Ich versuche mal, ob ich Freitag einen Termin bei Dr Ramme bekomme. Wenn nicht muss ich mal nach Hannover in die Klinik. Im Moment mache ich mir echt Sorgen. Wahrscheinlich bin ich auch momentan sehr sensibel und drehe bei dem kleinsten Dingen gleich durch.

    Danke erstmal für eure Antworten. Ich melde mich wieder (hoffentlich mit guten Nachrichten')!!!
     
  6. #5 Alfred Klein, 30. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Wenn ich an Heizungsraum denke, dann habe ich den Verdacht einer Vergiftung.

    Entweder Öldämpfe oder Gase.
    Beides kann sich sehr stark auswirken.
    Wenn Du zum TA fährst vergiß den Umstand des Heizungsraumes nicht. Das erscheint mir sehr wichtig.
     
  7. #6 Rosita H., 30. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Jenna

    Hab Dir die Addi vom TA per PN geschickt
    Ich drücke Dir alle Daumen und Krallen das es nichts
    ernstes ist
     
  8. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hm gerochen hat es dort meiner Empfindung nach nicht. Es war nur sehr warm und über die Luftfeuchtigkeit brauche ich ja nichts zu sagen, dass erklärt sich auch von alleine. Ich werde nachher bei dem TA anrufen und mir einen Termin geben lassen.

    Im Moment machen beide einen sehr guten Eindruck. Tyson der Scheißkerl hat gerade alle Futternäpfe fein säuberlich entleert und alles auf dem Boden geschmissen. Grrrr. Was ich an Geld sparen könnt, wenn die nicht immer so rumsauen würden;)

    Naja Yola war aber noch schlimmer ,mit der Futterverschwendung!!!

    Ich melde mich wieder, wenn ich Neuigkeiten habe!!!
     
  9. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    So! Heute war ich nun beim Tierarzt in Braunschweig. Was für eine Odyssee!!! Ich weiß ehrlich gesagt nicht wem es schlechter ging, mir oder dem Vogel :k! Naja nach vielem hin und her kamen wir dann an die Reihe und KoKo war lieb. Bis der TA angefangen hat sie "richtig" zu untersuchen. Da war das Geschrei schon ganz schön laut.:( Aber naja da muss man eben durch. Der TA nahm sich sehr viel Zeit und und untersuchte alles ganz genau. Er stellt fest, dass KoKo sehr sehr schlecht ernährt wurde und auch viel zu dünn ist. Naja das war mir ja auch klar, doch in 2 Wochen bekommt man das ja nicht hin. Durch den Nährstoff- und Vitaminmangel sind die Federn brüchig und der Heizungsraum hat auch nichts besseres dazu beigetragen, ansonsten sahen die Federn "den Umständen entsprechend gut aus". Des Weiteren hat er gesagt, dass ihr Flügel (wie auch schon vermutet) sehr sehr schlecht gestutzt ist. 0l Bei der genaueren Untersuchung konnte man sehen, dass sie keine fehlgebildeten Federn hat. Der TA meinte, dass ich mir keine großen Sorgen machen müsste und alles in einem halben Jahr besser aussieht. Naja natürlich nur, wenn die Ernährung und die Haltung stimmt. Und er wies uns darauf hin, dass wir sie viel duschen müssten, aber das machen wir ja :) . Naja eigentlich wars das schon. Er war auch überrascht wie lieb sie trotzallem war.

    Schön, dass er sich soooo viel Zeit genommen hat und die ganze Geschichte angehört hat.

    KoKo war besonders begeistert, als sie draußen einen Hund gesehen hat. Die beiden haben sich beschnuppert und KoKo hat ihm ein Küßchen gegeben :p Naja vielleicht hätte man sie doch besser mit einem Hund vergesellschaften sollen!!!;)

    Ehrlich gesagt bin ich etwas erleichtert!!! Und zur Belohnung gab es erstmal ein Träubchen (naja tolle Belohnung! Gibt ja momentan eh jeden Tag Träubchen.Und der Tyson der garnicht mit war bekam auch eins! Grrrr ;) :D
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Rosita H., 2. Mai 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Jenna

    Na das hört sich doch schon ganz gut an zumindest hat der
    kleine keine ersthaften Krankheiten

    Und das mit der Ernährung bekommst Du auch in den Griff
    :)
     
  12. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Naklar. Duschen tut sie gerne und Obst mag sie mittlerweilen auch gerne. Naja wird schon werden.
     
Thema:

Hilfe- Federkrankheit???

Die Seite wird geladen...

Hilfe- Federkrankheit??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...